Empor kassiert knappe Niederlage

Prenzlauer Berg. Berlin-Ligist SV Empor steuert langsam, aber sicher auf die Abstiegsränge zu. Am vergangenen Sonnabend verloren die Prenzlberger 2:3 (2:2) bei Sparta Lichtenberger und rutschten durch die vierte Niederlage im achten Spiel auf Rang 15 ab. In einem umkämpften, temporeichen Spiel war Empor durch Wegner (3.) und Reimer (26.) zweimal in Führung gegangen, konnte den Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Bitter: Matic verschuldete kurz vor der Pause einen Elfmeter, den Sparta zum 2:2 nutzte.

Am Sonntag (14 Uhr) geht es nun zum Spitzenreiter SV Tasmania.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.