Empors Siegesserie gerissen

Prenzlauer Berg. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonntag seine zweite Saisonniederlage einstecken müssen. Gegen den SV Tasmania verlor der SV Empor knapp mit 1:2 (0:1). Die Prenzlberger hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, was aber fehlte, war der letzte, entscheidende Pass.
Seine stärkste Phase hatte Empor nach dem Seitenwechsel – vor allem der eingewechselte Gaschekowski brachte frischen Wind. Ein Tor gelang jedoch zunächst nicht, stattdessen traf Tas zum 2:0. Mossier gelang zwar noch der Anschluss (61.), doch Tasmania rettete sich ins Ziel.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.