Turnhallen als Notunterkunft

Reinickendorf. Der Staatssekretär für Flüchtlingsangelegenheiten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD), Dieter Glietsch, hat dem Bezirk in einem Bescheid mitgeteilt, die Turnhalle der Ellef-Ringnes-Grundschule in Heiligensee sowie eine Turnhalle des Thomas-Mann-Gymnasiums im Märkischen Viertel als Notunterkunft für Flüchtlinge zu beschlagnahmen. Wie es vor Ort weitergeht, war bis Redaktionsschluss nicht zu erfahren. Der CDU-Abgeordnete Michael Dietmann und der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, Stephan Schmidt, nannten die Entscheidung „unverantwortlich“. So sei die nach einem Brand zerstörte Turnhalle am alten Ellef-Ringnes-Standort Stolpmünder Weg noch nicht wieder aufgebaut und stehe nicht als Ausweichstandort für Schul- und Vereinssport zur Verfügung. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.