Erste Hinweise, keine heiße Spur

Berlin: KaDeWe | Schöneberg. Nach dem erneuten Einbruch ins KaDeWe am 14. Januar sind etliche Hinweise bei der Polizei eingegangen. Eine heiße Spur, die zu den Tätern führen könnte, ist nicht dabei. Die Kripo setzt die Auswertung von sichergestellten Spuren am Tatort und von Videofilmen fort. Die Versicherung der bestohlenen Juwelierkette hat für Hinweise zur Beute und auf die Täter eine Belohnung von 50 000 Euro ausgesetzt. Die Einbrecher hatten in einer Blitzaktion Schmuck und Uhren im Wert eines sechsstelligen Betrags entwendet. Kurz nach der Tat steckten sie in Schöneberg ihr Fluchtauto in Brand, um Spuren zu verwischen. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.