Vergessene Dinge erzählen

Berlin: Cafe Kiezoase | Schöneberg. Schallplatten, Tonbänder, ein Telefon mit Wählscheibe: Es gibt vieles, was heutzutage im Alltag gar nicht mehr oder nur noch selten zu finden ist. Eine Ausstellung im Café Kiezoase, Barbarossastraße 65, lädt bis zum 13. Januar zu einer nostalgischen Begegnung mit den „vergessenen Dingen“ ein.

Die Leihgeber der Exponate haben kleine Geschichten dazu geschrieben, woran sie sich im Zusammenhang mit den Objekten erinnern und was sie mit ihnen verbinden, 21 73 02 74.

KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.