Grandioses Champions-League-Comeback

Berlin: SSH Schöneberg |

Schöneberg. Die Umstellung von der Deutschen Wasserball Liga zur Champions League ist für die Wasserfreunde in der Regel recht groß. Da wird aus dem haushohen Favoriten schnell der Underdog. Verloren ist deshalb aber noch gar nichts.

Den vielen Nationalspielern von den Wasserfreunden Spandau war Olympiakos Piräus noch bestens bekannt. Im Trainingslager der Auswahlmannschaft ging es kürzlich gegen das griechische Spitzenteam. Das Ergebnis: eine harte 6:14-Klatsche.

Nach einem ähnlichen Spielverlauf sah es auch am 11. November aus. Nach dem ersten Viertel lagen die Spandauer bereits 1:6 zurück. Glücklicherweise hat der deutsche Rekordmeister jedoch auch ausländische Spieler in seinen Reihen, die völlig unbelastet in die Partie gingen. So führte der Franzose Mehdi Marzouki sein Team mit fünf Toren wieder zurück ins Spiel und erzielte kurz vor Schluss sogar den 11:11-Ausgleich.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.