Internationale: Niederlage trotz Überzahl

Schöneberg. Null Punkte, 0:4 Tore – den Saisonstart hatte man sich beim FC Internationale sicherlich anders vorgestellt. Gegen den Landesliga-Konkurrenten
Mariendorfer SV setzte es am vergangenen Sonnabend eine empfindliche 0:4 (0:1)-
Niederlage. Dass Inter in der Schlussviertelstunde in Überzahl spielte, fiel nicht mehr ins Gewicht.

Mit Alnader, Trüstedt, Driemel, Habicht, Keil und Keller fehlten Trainer Benjamin Kandler gleich sechs Stammkräfte. Vielleicht war der Coach auch deshalb schlecht aufgelegt. Nach ausschweifendem Lamentieren wurde er von Schiri Gözüdok hinter
die Bande geschickt (57.).

Am kommenden Sonntag (14 Uhr) tritt Inter beim Aufsteiger 1. FC Neukölln an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.