Lebenslinien mit dem Bleistift: Sabine Thiede zeichnet nach Fotografien

„Maikäfer flieg“ nannte Sabine Thiede diese Zeichnung. Weitere gibt es im Gotischen Haus zu sehen. (Foto: Sabine Thiede)
Berlin: Gotisches Haus |

Spandau. Noch bis zum 9. April ist die Ausstellung der Spandauer Künstlerin Sabine Thiede „Lebenslinien – Chronik des Augenblicks“ im Gotischen Haus, Breite Straße 32, zu sehen.

Historische und zeitgenössische Fotografien dienen der Spandauer Malerin als Vorlagen für ihre mit Bleistift geschaffenen Kinderportraits. In einer Retrospektive der Jahre 1997 – 2017 werden auch großformatige Figuren und landschaftliche Impressionen in Acryl und Wachs gezeigt.

Sabine Thiede studierte an der Hochschule der Künste, der heutigen Universität der Künste. Ihr Atelier hat sie auf der Zitadelle.

Die Ausstellung ist dienstags bis sonnabends (ab April auch montags) von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. CS

Weitere Information unter www.sabinethiede.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.