Merkel besucht Bundesbehörde

Berlin: BAMF Spandau | Spandau. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Donnerstag, 10. September, die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) am Askanierring 106 besucht. Dort dankte sie Behörden und Helfern für ihren anstrengenden Einsatz bei der Flüchtlingsbetreuung und forderte eine rasche Integration der in Deutschland asylberechtigten Menschen. Im Anschluss fuhr die Kanzlerin in die Ferdinand-Freiligrath-Schule in Kreuzberg, um dort Lehrer und Schüler einer „Willkommensklasse” zu treffen. Im BAMF Spandau werden die Asylanträge von Flüchtlingen in Berlin bearbeitet. Wie berichtet, herrscht dort täglich großer Andrang. Freiwillige Helfer versorgen die wartenden Asylbewerber mit dem Nötigsten. Bis Jahresende soll die BAMF-Außenstelle mehr Personal bekommen und ein zusätzliches Gebäude auf dem Gelände beziehen können. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.