Bürgerinitiative bietet Ausflüge an

Spandau. Mit der Bürgerinitiative "Spandauer Verkehrsbelange 73 für Berlin und Brandenburg" können Bahnfans sich auch 2014 wieder auf Achse machen. Karten für die Erlebnisreisen gibt es ab sofort.

Die erste Fahrt geht am 17. Mai nach Schwerin. Auf dem Programm des Tagesausflugs stehen die Besichtigung des Eisenbahn- und Technikmuseums sowie eine Schiffsfahrt mit Blick auf das Schweriner Schloss. Kosten inklusive Fahrt, Museumsführung und Schiffstour: 27 Euro.

Am 1. Juni ist Warnemünde das Ziel der Bahn-Fans. Zum Angebot gehört dort eine kleine Kreuzfahrt vor der Küste. Für Bahn- und Seefahrt sind 25 Euro zu zahlen.

Nach Kassel-Wilhelmshöhe geht es am 6. Juli. Neben einer Führung durch den Bergpark mit Besichtigung der Wasserkaskaden am Herkules-Denkmal erwartet die Teilnehmer eine Fahrt mit der Straßenbahn-Linie 1. Kosten betragen 17 Euro inklusive aller Leistungen.

Am 30. August geht es nach Dresden. In Radeberg besichtigen die Spandauer Reisenden die Radeberger Brauerei und fahren mit der sächsischen Semmering-Bahn. Reisepreis: 29 Euro.

Den Abschluss der diesjährigen Saison bildet am 20. September eine Fahrt nach Magdeburg. Nach Besichtigung des Doms und des Hundertwasser-Hauses "Grüne Zitadelle" geht es mit dem Schiff auf eine vierstündige Fahrt durch die "Große Acht". Teilnehmer zahlen 37 Euro.

Die Abfahrts- und Ankunftszeiten aller Touren erfährt man bei der Buchung am Stand der Bürgerinitiative am Südausgang des Fernbahnhofs Spandau, Klosterstraße 3. Karten sind dort erhältlich bis zum 18. September donnerstags 18 bis 19 Uhr.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.