Spandauer Fight-Night mit internationaler Besetzung in der Gehrke-Halle

Bereit für die Boxnacht. Die Spandauer Kämpfer Matthias Berndt, Daniel Regner und Can Matiske umrahmt von Trainer Thomas Bolle (links) und Peter Miesner, Vorsitzender des Spandauer Box-Clubs. (Foto: Spandauer Box-Club)
Berlin: Bruno-Gehrke-Halle |

Spandau. Am Freitag, 6. März veranstaltet der Spandauer Box-Club einen internationalen Boxabend in der Bruno-Gehrke-Halle, Neuendorfer Straße 65.

Den Hauptkampf des Abends bestreitet der bisherige Kickbox-Superstar Tyron Spong aus den USA. Er hat 49 seiner 72 Kämpfe durch K.o. gewonnen und ist inzwischen ins Profiboxgeschäft gewechselt. Dort spekuliert er auf einen WM-Fight gegen Titelträger Wladimir Klitschko. Ob er das Zeug dazu hat, muss Tyron Sprong in der Gehrke-Halle gegen den früheren Berliner Meister Aziz Baran beweisen. Dieses Duell sowie vier weitere Profikämpfe werden live von Eurosport übertragen.

Dazu gibt es mehrere Auseinandersetzungen bei den Amateuren, wo auch mehrere Spandauer Lokalmatadoren in den Ring steigen. Allen voran Nina Meinke, die Deutsche Meisterin im Leichtgewicht. Sie bekommt es mit Sandra Atanassov aus Leipzig zu tun, die national die Beste im Federgewicht ist. Im Mittelgewicht treten Philip Remde und Can Matiske gegen die Türken Firat Tekin, beziehungsweise Balhas an. In der Klasse bis 69 Kilo muss sich Daniel Regner mit Moustafa Charoun aus dem Libanon auseinander setzen und im Halbschwergewicht trifft Matthias Berndt auf den Ungarn Bence Kossovics.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten gibt es ab 19 Euro an der Abendkasse.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.