Dokumentation wird in der Klima-Werkstatt gezeigt

Spandau. "Uranium - is it a country?" fragt der gleichnamige Film über den Abbau von Uran in Australien. Am 7. April wird die Dokumentation in der "KlimaWerkstatt Spandau" gezeigt.

Ab 19 Uhr geht es dort um die australische Uranmine Olympic Dam. Während der zweijährigen Recherchen haben die Filmemacher sich mit dem Schwermetall Uran beschäftigt. Sie kamen zu der Erkenntnis, dass Atomstrom weder sauber noch billig sei, sondern schon bei der Urangewinnung eine tödliche Spur hinterlasse. Anwohner erzählen, welche Auswirkungen die Mine auf ihr Leben und die Natur hat. Auf der anderen Erdhalbkugel untersucht ein Wissenschaftler die Radioaktivität von Atomanlagen und Urantransporten und erklärt, welche Schäden Radioaktivität im Körper anrichten kann.

Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es eine "Stromwechselparty". Vertreter der Verbraucherzentrale beraten, wie jeder einzelne zur Energiewende beitragen kann, eben mit dem Wechsel des Stromanbieters. Der Eintritt ist frei. Die Klima-Werkstatt ist in der Mönchstraße 8.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.