Paul gewinnt beim Vorlesewettbewerb

(Foto: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf)
Steglitz-Zehlendorf. Der zwölfjährige Paul Weidmann aus Steglitz hat es geschafft: Er ist Gewinner beim Bezirksentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs, der in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek ausgetragen wurde. Paul las aus dem Kinderbuch „Die Quigleys“ von Simon Mason. Darin geht es um turbulente Alltagserlebnisse der Familie Quigley. Paul konnte mit seiner Leistung die Jury überzeugen, die besonders seine deutliche Aussprache lobte und die Fähigkeit, durch gezielte Betonung Textstellen zum Leben zu erwecken. Der Zwölfjährige wird im Landesentscheid am 17. Mai in der Zentral- und Landesbibliothek Steglitz-Zehlendorf gegen die elf anderen Stadtbezirke vertreten. Text: uma/Foto: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.