Bürgerämter bedienen Kunden ab sofort nur noch nach Terminvereinbarung

In den vergangenen Monaten gehörten Schlangen vor dem Bürgeramt Steglitz zum Straßenbild. (Foto: K. Menge)

Steglitz-Zehlendorf. Seit Monaten das gleiche Bild vor den Bürgerämtern: extrem lange Wartezeiten - und schlangen. Die zuständige Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) hat jetzt das neue Terminmodell durchgesetzt.

"Im Interesse einer verlässlichen und schnelleren Bedienung der Kunden sieht sich das Bürgeramt gezwungen, die Sprechstunden nur noch über einen Terminservice abzuwickeln", teilt Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski in einer Pressemitteilung mit. Ohne Termin werden Kunden nur noch im Notfall bedient. Sie bedauere diesen Schritt. Von der Terminvergabe verspreche sie sich aber eine bessere Strukturierung des Besucherandrangs und eine bessere Auslastung der Sprechzeiten. "Die Maßnahme wird zu mehr Kundenzufriedenheit führen und die Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeiter verbessern", erklärt sie.

Bislang gehörten die Bürgerämter in Steglitz-Zehlendorf neben denen in Lichtenberg und Neukölln zu den letzten in Berlin, die ohne Terminvergabe ihre Kunden bedienten. Die Folge war, dass Bürger aus ganz Berlin nach Steglitz-Zehlendorf kamen. Der spontane Kundenandrang konnte nicht mehr bewältigt werden. Wartezeiten von bis zu drei Stunden waren normal.

Schon vor Beginn der Sprechstunden bildeten sich lange Schlangen vor den Ämtern. Wer spät kam, hatte kaum noch Chancen, eine Wartenummer zu ergattern. Regelmäßig musste die Nummernausgabe frühzeitig geschlossen werden und Bürger wieder weggeschickt werden. Schon im August wollte das Bezirksamt Terminsprechstunden einführen. Der Personalrat lehnte sie ab. Jetzt gab er grünes Licht für eine Erprobungsphase von sechs Monaten. Danach gibt es eine Auswertung.

Ein Termin im Bürgeramt kann unter 115, im Internet auf http://asurl.de/-6t sowie per E-Mail an buergeramt@ba-sz.berlin.de oder persönlich an den Standorten Schloßstraße 37, Kirchstraße 1/3 und Gallwitzallee 87 jeweils Mo 8-15, Di, Do 11-18, Mi, Fr 8-13 Uhr vereinbart werden. Zu diesen Zeiten und ohne Terminvereinbarung erfolgt auch die Ausgabe von Dokumenten. Berlinpässe gibt es nur im Bürgeramt Zehlendorf während der Öffnungszeiten und ohne Termin.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.