Steglitz liegt jetzt am Meer!

Die heilenden Wirkungen des Salzes sind schon einige Jahrhunderte bekannt. In der Gegenwart kehrt man zu dieser Gesundheitsquelle zurück. Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis sind Soleinhalationen als natürliche Heilverfahren mehr denn je gefragt. Bei Infekten der Atemwege wirkt Salz entzündungshemmend und antibakteriell. Die Salzgrotte besteht aus Himalaya- und Totes-Meer Salz (ca. 14 Tonnen). Dies schafft ein einzigartiges mineralienhaltiges Mikroklima. Die Luftfeuchtigkeit von ca. 60 % erleichtert die schnelle Aufnahme der salzigen Luft bei angenehmen 20-22 Grad Celsius Raumtemperatur. Dank dem großen Anteil von Natriumchlorid, das antiallergisch und pilzhemmend wirkt, ist die Luftreinheit zehnmal größer als draußen. Ihr Aufenthalt in der Salzgrotte dauert 45 Minuten, beginnt jeweils zur vollen Stunde und erfolgt in normaler Straßen- und Freizeitbekleidung.

Termine und Informationen: Salzgrotte Steglitz, Schloßstr. 68 (Nähe Schloßpark-Theater), 12165 Berlin, 34 76 94 94, www.salzgrotte-steglitz.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden