Zeitreise ins alte West-Berlin

Zehlendorf. Zu einer Lesung mit Volker Schröder lädt der "Kohlenkeller am Mexikoplatz" am Freitag, 4. April, um 19 Uhr, in die Sven-Hedin-Straße 5. Der 71-jährge "Kämpfer, Träumer, Patriot" war vor 35 Jahren Pionier der Grünen-Vorgängerin "Alternative Liste" und wurde durch seinen Kampf für den 18. März als Nationalfeiertag bekannt. Nach diesem Datum der 1848er-Revolution wurde im Jahr 2000 der Platz vor dem Brandenburger Tor umbenannt. Für seinen Einsatz wurde Schröder mit dem Bundesverdienstkreuz belohnt. Der Eintritt zur Lesung kostet fünf Euro einschließlich Imbiss. Mehr Infos: 88 48 91 11.


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.