SSC Südwest: Kaplan macht alles klar

Berlin: Sochos Sportplatz | Steglitz. Am letzten Spieltag der Hinrunde gelang dem SSC Südwest am Sonntag beim 3:0 über den Weißenseer FC wieder ein überzeugender Auftritt auf eigenem Gelände. Allerdings profitierten die Steglitzer Mitte der ersten Halbzeit von einem Eigentor der Gäste, das 0:1 war zugleich auch der Pausenstand. Als Pohle fünf Minuten nach dem Wechsel auf 2:0 erhöhte, kam mehr Ruhe in die Aktionen des Aufsteigers. Der dritte Treffer, ein Freistoß von Kaplan, war nicht nur das ganze Eintrittsgeld wert, sondern bedeutete auch die endgültige

Entscheidung. Weißensee hielt fußballerisch durchaus mit, machte aus seinen Möglichkeiten aber viel zu wenig.

Als Tabellensiebter kann Südwest nun nicht nur entspannt Weihnachten feiern, sondern auch gelassen der Rückrunde entgegen sehen. Erster Gegner ist am 15. Februar Berolina Stralau.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.