Veranstaltung war ein großer Erfolg

Jens Hannemann, Dr. Katrin Kadow, Dr. Katherina Vladiguerov und Andreas Dziedzic. (Foto: Raabe)
Am 13. November lud das Grönemeyer Institut Berlin zu einer Vortragsveranstaltung im Best Western Plus Hotel in Steglitz ein, in deren Fokus die Vorstellung der vier Ärzte des Instituts und deren interdisziplinäre Arbeitsweise stand.

Zahlreiche Interessierte kamen zur Vortragsveranstaltung zu den Themen "Chronifizierung von Rückenleiden vermeiden - was kann ich tun?" sowie "Präzise gesteuerten Behandlungen an Rücken und Gelenken mit dem Laser Navigations-System", um sich über die Behandlungsmethoden im Grönemeyer Institut zu informieren. Im Anschluss wurden die Fragen der Teilnehmer in einer angeregten Diskussionsrunde von den Ärzten beantwortet. Die Radiologinnen Dr. Katherina Vladiguerov und Dr. Katrin Kadow kümmern sich im Grönemeyer Institut in der Schloßstraße 34 in Steglitz vornehmlich um die Diagnostik im Magnetresonanztomographen (MRT). Ihre Erkenntnisse tauschen sie mit ihren orthopädischen Kollegen Andreas Dziedzic und Jens Hannemann aus. Diese führen das Erstgespräch mit den Patienten, das auch eine körperliche Untersuchung beinhaltet. Gemeinsam mit dem Patienten legen die Ärzte dann eine ganzheitliche Therapie zur Beseitigung von (Rücken-)Schmerzen und Gelenksproblemen fest. Eine weitere Besonderheit des Instituts ist die Anwendung der Mikrotherapie, die von ihrem Mitgründer Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer etabliert wurde. Die Mikrotherapie erfolgt grundsätzlich unter Bildsteuerung, wobei die Behandlungsinstrumente wie Nadeln und Kanülen punktgenau platziert werden, ohne dabei Verletzungen von Organen, Gefäßen oder Nerven zu riskieren. Der Schmerz wird dadurch an seiner Wurzel behandelt.

Infos und Terminvereinbarung: 818 20 923, www.groenemeyerinstitut-berlin.com.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden