Revolver im Handgepäck

Tegel. Ungewöhnlicher Fund am Flughafen Tegel: Als am 3. Februar gegen 6.15 Uhr das Handgepäck eines 60-jährigen für einen Flug nach Köln/Bonn geröntgt wurde, waren auf dem Bildschirm ein Revolver samt 43 Schuss Munition zu sehen. Den daraufhin alarmierten Bundespolizisten erklärte der Fluggast, er habe die Waffe vor elf Jahren bei der Auflösung der Wohnung seines verstorbenen Vaters gefunden, in der Umhängetasche bewahrt, und sie dann vergessen. Die Beamten beschlagnahmten Revolver und Munition und erstatteten Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Schon für den Besitz einer solchen Waffe bedarf es einer amtlichen Genehmigung. Den geplanten Flug konnte der Mann noch antreten.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.