Croatia unterliegt Staaken 1:3

Tempelhof. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonntag eine 1:3 (0:0)-Niederlage beim SC Staaken hinnehmen müssen. Obwohl es um nichts mehr ging und schwülwarme Temperaturen herrschten, boten beide Mannschaften eine intensive Partie. Hatzipanagiotou brachte nach torloser erster Hälfte die Gastgeber in Führung (69.), zehn Minuten später erhöhte Kohlmann auf 2:0. Kurz vor dem Spielende ließ Jeckl mit seinem Anschlusstor zum 1:2 nochmal Hoffnung aufkeimen. Die verpuffte mit dem 3:1 durch Hesse (90.) allerdings zwei Minuten später wieder. Croatia-Trainer Marco Wilke war nach der Partie angefressen: „Einige Herren hier meinen zu häufig, das spielen zu können, was sie wollen.“

Abregen kann er sich bis Mitte August, dann fängt die neue Berlin-Liga-Saison wieder an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.