Achard-Grundschule

1 Bild

Marzahn-Hellersdorf hat die Schulentwicklung in den Siedlungsgebieten ein Jahrzehnt vernachlässigt 1

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Mahlsdorf | am 23.06.2017 | 370 mal gelesen

Mahlsdorf. Im Siedlungsgebiet von Mahlsdorf herrscht große Raumnot an den Grundschulen. Seit Jahren wächst die Zahl der Kinder, ohne dass ausreichend Schulplätze geschaffen wurden. Eltern gingen Ende Mai auf die Straße und forderten von den Politikern schnelle Lösungen.„Wir sind ein wachsender Bezirk“, sagt Bildungsstadtrat Gordon Lemm (SPD). Seit mehr als zehn Jahren seien die Schulkapazitäten im Siedlungsgebiet nicht mehr...

3 Bilder

Das war das Jahr 2016 in Marzahn-Hellersdorf

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 23.12.2016 | 361 mal gelesen

Das zu Ende gehende Jahr war voller spannender Höhepunkte. Mit einer kleinen Rückschau erinnert Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter an die wichtigsten Ereignisse. Januar Bei den Bürgerämtern gibt es einen Terminstau. Die Wartezeiten auf einen Termin haben sich auf zwei bis drei Monate verlängert. Grund ist der anhaltende Personalmangel bei den Bürgerämtern. Das Bezirksamt nimmt den geplanten Abriss der Achard-Grundschule...

Achard-Schule erneut Thema

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.09.2016 | 22 mal gelesen

Berlin: Freizeitforum Marzahn | Marzahn. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschäftigt sich auf der nächsten Sitzung am Donnerstag, 29. September, mit den Vorgängen um die Entscheidung zur Schließung der Franz-Carl-Achard-Grundschule im September vergangenen Jahres. Weitere Themen sind unter anderem die Frauensporthalle und die Haushaltsrechnungen der Jahre 2014 sowie 2015. Am Anfang der Sitzung erinnert die BVV in einer Feierstunde an die ersten...

Dokumente zur Achard-Grundschule erst nach den Wahlen online

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 30.07.2016 | 134 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Dokumente zum letztlich verhinderten Abriss der Franz-Carl-Achard-Grundschule bleiben vorerst der Öffentlichkeit verborgen. Die Einsichtnahme im Internet wird wohl erst nach den Berliner Wahlen möglich sein. Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) legte am 19. Juli einen Zwischenbericht vor. Darin begründet er die Verzögerung damit, dass der Datenschutzbeauftragte des Bezirksamtes zunächst sämtliche Vorgänge...