Alles zum Thema Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Kultur
Bürgermeisterin Dagmar Pohle  (Mitte) stellte zusammen mit Mitgliedern des Festkomitees im Rathaussaal die Pläne für die Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag des Bezirks vor.

Mit Festakt ins Jubiläumsjahr
Am 5. Januar 2019 vor 40 Jahren wurde der Bezirk gegründet

Der Bezirk feiert im kommenden Jahr 40-jähriges Bestehen. Das Bezirksamt bereitet dazu ein großes Geburtstagsprogramm vor. Das ganze Jahr 2019 wird im Zeichen des 40. Jahrestags der Gründung des Bezirks Marzahn-Hellersdorf stehen. Dazu hat das Bezirksamt ein Festkomitee gebildet, dem außer den Mitgliedern der Verwaltung auch Vertreter von Vereinen im Bezirk angehören, unter anderem des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises oder des Heimatvereins. Das Programm steht unter dem Motto „Wir...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.12.18
  • 19× gelesen
Politik

Flüchtlingsheime als Wohnungen

Marzahn-Hellersdorf. In die Modularen Unterkünfte (MUF) im Bezirk sollen perspektivisch so schnell wie möglich Studenten, Obdachlose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen einziehen können. Die Bezirksverordnetenversammlung fordert aus diesem Grund das Bezirksamt auf, die Bebauungsplanungen für die MUF-Standorte schnellstmöglichst zu ändern. Solche MUFs gibt es an der Zossener Straße, am Murtzaner Ring, an der Martha-Ahrendsee-Straße, der Albert-Kuntz-Straße, der Rudolf-Leonhardt-Straße...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.11.18
  • 152× gelesen
Politik

Schulreinigung nur tagsüber

Marzahn-Hellersdorf. Die Schulen im Bezirk sollen künftig nur noch tagsüber gereinigt werden. Dies soll das Bezirksamt auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bei der Auftragsvergabe berücksichtigen.  Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen für Reinigungskräfte zu verbessern und geringfügige Beschäftigungsverhältnisse in der Branche zurückzudrängen. Ob diese Strategie von Erfolg gekrönt ist, das erporben gegenwärtig die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und das...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.11.18
  • 25× gelesen
Verkehr

Elektrofahrräder für die Verwaltung

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt plant den Kauf von zwölf Elektrofahrrädern für die Bereiche Weiterbildung, Kultur, Soziales und Gebäudebewirtschaftung. Dies geht aus einer Antwort des Bezirksamts auf eine  Anfrage aus der Bezirksverordnetenversammlung hervor. Sobald sich ein entsprechender Bedarf feststellen lässt, werde reagiert. Bisher gibt es in den Abteilungen Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen ingesamt vier Dienstfahrräder für die Mitarbeiter der Verwaltung....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.10.18
  • 34× gelesen
Politik
Robert Riedel kämpft seit Jahren vergeblich darum, am Barnimhang an der B1/B5 einen Biobauernhof errichten zu dürfen. Jetzt hofft er auf Unterstützung vonseiten der Bezirksverordnetenversammlung.
2 Bilder

Wald oder Biobauernhof?
Streit um Grundstück am Barnimhang beschäftigt jetzt auch die Bezirkspolitik

Bisher beschäftigten sich nur Gerichte mit dem Konflikt zwischen Robert Riedel und den Behörden um dessen Grundstück am Barnimhang. Jetzt berät auch die Bezirksverordnetenversammlung darüber, ob der Kaulsdorfer auf der Fläche einen Biobauernhof errichten darf oder nicht. Das Bezirksamt will im Rahmen der Neuordnung der Bebauungsplanungen an der B1/B5 das Grundstück von Robert Riedel als Grünfläche ausweisen. Der Kaulsdorfer Bauunternehmer möchte hier aber einen Biobauernhof errichten. Käme...

  • Kaulsdorf
  • 08.10.18
  • 94× gelesen
Umwelt
Gerlinde Parchmann ist dankbar, dass Anwohner Lutz Uhsemann die Regentonnen auf dem Areal des Gemeinschaftsgartens an der Lötschbergstraße  mit eigenem Gartenwasser befüllt.
3 Bilder

Jeder trägt Verantwortung für alles
Der Gemeinschaftsgarten an der Lötschbergstraße wächst und gedeiht

Die einen streben nach einer eigenen Parzelle in der Kleingartenanlage gleich um die Ecke, die anderen versuchen sich auf dem Balkon oder direkt vor der Haustür im Urban Gardening. Ein Beispiel ist der Gemeinschaftsgarten auf einem Grundstück am Lötschbergstraße nahe dem Biesdorfer Baggersee. Eine Gruppe von Gartenfreunden hat hier eine Brache im Frühjahr beräumt und Tomaten, Kürbisse und anderes mehr angepflanzt. In diesem Herbst wird erstmals geerntet. Bei dem Grundstück an der...

  • Biesdorf
  • 30.09.18
  • 57× gelesen
Verkehr
Eine für die Zukunft geplante Straßenbahnstrecke verhindert eine zeitnahe Lösung für akute Platzprobleme an der Grundschule am Schleipfuhl.

Schiene gegen Schule
Verwaltungen streiten um ein Grundstück

Seit Langem ist im Bezirksamt klar, dass die Grundschule am Schleipfuhl, Nossener Straße 85, einen Erweiterungsbau braucht. Die Schule platzt aus allen Nähten, und in den kommenden Jahren sind noch mehr Schüler zu erwarten. Deshalb beantragte das Bezirksamt bei der Bildungsverwaltung des Senats das Geld für einen sogenannten Modularen Ergänzungsbau (MEB). Die Senatsverwaltung stimmte auch zunächst zu. Dann stellte eine Mitarbeiterin fest, dass das Grundstück für den MEB auf einer Fläche...

  • Hellersdorf
  • 16.08.18
  • 76× gelesen
Politik

Anonym in die Bewerbung

Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) befürwortet anonymisierte Bewerbungsverfahren im Bezirksamt. Sie folgt damit einer Empfehlung der Bezirksverordnetenversammlung vom März. Bei anonymisierten Bewerbungen sind die personenbezogenen Angaben wie Name, Alter, Geschlecht oder ethnische Herkunft für die Personalverantwortlichen zunächst nicht sichtbar. Das soll Diskriminierung bei Bewerbungsverfahren verhindern. Ob es angewandt wird, darüber entscheiden jedoch die Leiter...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 26.07.18
  • 97× gelesen
Bauen

Verkauf oder Sanierung?
CDU in Sorge um das Haus der Gesundheit

Das ehemalige Haus der Gesundheit an der Etkar-André-Straße steht leer. Die CDU-Fraktion will verhindern, dass das Gebäude zur Ruine verkommt oder vom Land verkauft wird. Die Fraktion fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, sich gegenüber dem Senat und dem Abgeordnetenhaus für die Sanierung des Gebäudes stark zu machen und finanzielle Mittel dafür einzufordern. „Die Sanierung selbst zu stemmen, schafft der Bezirk nicht“, sagt Alexander J. Herrmann, Vorsitzender der...

  • Hellersdorf
  • 22.07.18
  • 125× gelesen
Soziales

Senat unterstützt Mieter
Das Land Berlin finanziert zwei Beratungsstellen in Marzahn-Hellersdorf

Angesichts des angespannten Wohnungsmarktes haben es Vermieter leicht, ihre Interessen gegenüber Mietern durchzusetzen. Deshalb will das Bezirksamt in den Großsiedlungen  zwei Mieterberatungen eröffnen. Eine flächendeckende, allgemein zugängliche und grundsätzlich kostenlose Mieterberatung gibt es bisher nicht in Berlin. Lediglich Mietervereine bieten in dem einen oder anderen Stadtteilzentrum eine Beratung an. Sie kann aber in aller Regel nur von deren Mitgliedern in Anspruch genommen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.05.18
  • 128× gelesen
Sport

Sportanlage muss saniert werden

Hellersdorf. Die Kleinsportanlage an der Peter-Huchel-Straße muss grundlegend saniert werden. Dies geht aus einer Antwort des Bezirksamtes an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hervor. Die BVV hatte im Februar auf Antrag der SPD verlangt, dass die Fläche an der Sporthalle Peter-Huchel-Straße 33 zum Frühjahr sporttauglich gemacht wird. Nach Prüfung durch das Sportamt reicht eine schnelle Instandsetzung nicht aus. 400 000 Euro müssten investiert werden. Dieses Geld sei nur über ein...

  • Hellersdorf
  • 17.05.18
  • 46× gelesen
Politik

Personal für Galerie im Schloss

Biesdorf. Nach der Eröffnung als Kommunale Galerie fehlt es im Schloss Biesdorf an Personal. Deshalb soll das Bezirksamt laut einem Antrag des Kulturausschusses noch in diesem Jahr mindestens zwei Stellen schaffen, eine Hausmeisterstelle und eine für das Sekretariat. Als im vergangenen Jahr der Haushalt für dieses Jahr beschlossen wurde, sei noch nicht abzusehen gewesen, dass die Stellen gebraucht werden, so die Begründung. Die Grün Berlin GmbH hatte Ende 2017 überraschend ihren...

  • Biesdorf
  • 04.05.18
  • 74× gelesen
Wirtschaft
Die Ahrensfelder Berge werden nicht mit dem Schriftzug „Marzahn“ in riesigen Großbuchstaben versehen. Die Initiatorinnen haben die Idee aufgegeben. 

Marzahn Hills gescheitert

Aus der Werbung für Marzahn à la Hollywood auf den Ahrensfelder Bergen wird nichts. Die Initiatoren geben die eingesammelten Spenden zurück, wollen sich aber weiter für den Bezirk engagieren. „Leider können wir keine positive Nachricht übermitteln: Marzahn Hills wird Utopie bleiben“, verkünden die Initiatorinnen Karoline Köber und Nicole Mühlberg auf ihrer Webseite. Damit blasen sie ihr Projekt nach Anfangserfolgen ab. Allzu viele Probleme und Unwägbarkeiten standen ihrem werbewirksamen...

  • Marzahn
  • 13.04.18
  • 858× gelesen
  •  1
Bauen
André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, ist froh, dass die Container vor Beginn der Brutsaison in Betrieb genommen werden können.
3 Bilder

Wildvogelstation zieht in Container

Die Wildvogelstation des Nabu kann weiterarbeiten. Ende März wurden Container angeliefert und aufgestellt. Damit soll die Zeit überbrückt werden, bis die neue Wildvogelstation gebaut ist. Die Container wurden auf einer freien Fläche zwischen dem ehemaligen Forsthaus und den Vogelvolieren aufgestellt. Bis spätestens Ende April will André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, mit seinen Mitarbeitern umgezogen sein. „Dann könnten wird noch rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison die Arbeit im...

  • Biesdorf
  • 09.04.18
  • 204× gelesen
Politik
Die Wahl des schmucklosen Bürogebäudes zum Rathaus am Alice-Salomon-Platz ist ein Bekenntnis des Bezirks zum Standort Helle Mitte.

Entscheidung zum Rathaus-Standort vor 20 Jahren bis heute umstritten

Das Rathaus am Alice-Salomon-Platz ist das Zentrum der Bezirksverwaltung. Das nüchterne Bürogebäude strahlt wenig Glanz aus und ist auch deshalb als Repräsentanz  umstritten. Dennoch befindet sich seit 20 Jahren hier das Büro des Bürgermeisters und ein großer Teil der bezirklichen Verwaltung. Das Gebäude wurde am 6. April 1998 als Sitz des Bezirksamtes des damaligen Bezirks Hellersdorf in Betrieb genommen. Das blieb es auch nach der Fusion der beiden Bezirke Marzahn und Hellersdorf im Jahr...

  • Hellersdorf
  • 07.04.18
  • 187× gelesen
Verkehr

Schulwegampel soll verlegt werden

Mahlsdorf. Die Ampel am Hultschiner Damm/Ecke Erich-Baron-Weg soll um knapp 100 Meter an die Einmündung der Roedernstraße verlegt werden. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). In einem Beschluss fordert sie das Bezirksamt auf, sich dafür bei der Verkehrslenkung Berlin einzusetzen. Die Ampel auf Höhe des Baron-Weges macht vor allem den Schulweg zur Best-Sabel-Grundschule sicherer. Eine Ampel im Kreuzungsbereich Hultschiner Damm/Roedernstraße würde dagegen der Allgemeinheit zugute...

  • Mahlsdorf
  • 14.03.18
  • 316× gelesen
Bauen
Alte Gasleuchten am Wilhelmsmühlenweg sollen noch in diesem Jahr durch moderne Straßenlaternen ersetzt werden. Foto: hari

Weiße Flecken und dunkle Ecken: Bezirksamt soll eigenes Beleuchtungskonzept entwickeln

Wegen defekter oder mangelnder Beleuchtung im Bezirk gehen immer wieder Beschwerden ein. Die Bezirksverordnetenversammlung verlangt vom Bezirksamt ein Beleuchtungskonzept für den ganzen Bezirk. Die BVV ersucht in dem Beschluss vom Januar das Bezirksamt, ein Beleuchtungskonzept zu erarbeiten, bei dem die Sicherheitsbedürfnisse der Bewohner berücksichtigt werden. Über das Fortschreiten des Konzepts hat das Bezirksamt halbjährlich zu berichten. Uns das ist offenbar notwendig. Zuständig für...

  • Marzahn
  • 27.02.18
  • 202× gelesen
Sport
Die amtierenden Berliner Meister im Beachvolleyball vom SC Eintracht Berlin Sara Suck, Olivia Wegrad, Charlyn Kopischke und Maja Heine (v.l.n.r.) wurden als „Mannschaft des Jahres“ ausgezeichnet.
2 Bilder

Bezirksportbund ehrte die besten Sportler 2017

Das Bezirksamt und der Bezirkssportbund haben die besten Sportler des zurückliegenden Jahres geehrt. Die Ehrung fand zum 23. Mal statt und soll auch den Stellenwert des Sports im Alltag hervorheben. „Vor 23 Jahren haben wir einfach in einer Sporthalle angefangen“ sagt Dieter Schwentesius vom Vorstand des Bezirkssportbundes. Inzwischen fand die Ehrung erstmals im Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55, statt. Neben der Wahl des Veranstaltungsortes hat auch das Begleitprogramm in...

  • Marzahn
  • 01.02.18
  • 138× gelesen
Kultur

Die Grün Berlin GmbH gibt das Schloss Biesdorf wieder an den Bezirk zurück

Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum in Schloss Biesdorf findet überraschend schnell sein Ende. Die Grün Berlin GmbH hat den Betreibervertrag für das Schloss mit dem Bezirk gekündigt. Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) überraschte die Bezirksverordneten auf der letzten BVV-Sitzung des Jahres 2017 mit diesen Informationen. Fast nebenbei gab sie in ihrem Bericht aus dem Bezirksamt die neuen Fakten bekannt. Nicht weniger überrascht schien Christoph Schmidt, Geschäftsführer der...

  • Biesdorf
  • 19.12.17
  • 100× gelesen
Sport
Die Bezirksverordnetenversammlung stimmt am 14. Dezember darüber ob, ob die Frauensporthalle die derzeit eingefrorenen Gelder erhält.

Bezirk will Gelder für Frauensporthalle schneller kürzen

Die Frauensporthalle kann wahrscheinlich zumindest ein Jahr weiter existieren. Das Bezirksamt hat der Bezirksverordnetenversammlung ein Konzept und eine Vereinbarung mit dem Betreiber vorgelegt. Danach soll der Betreiber unter anderem in kürzerer Zeit für höhere Nutzerzahlen in der Frauensporthalle sorgen. Gleichzeitig kündigt das Bezirksamt an, die Zuwendungen bis spätestens 2020 auf jährlich 70 000 Euro und bis 2022 auf 60 000 Euro zu senken. Betreiber der Frauensporthalle ist seit...

  • Marzahn
  • 05.12.17
  • 47× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) und Ordnungsstadtrat Johannes Martin (CDU) stellten sich auf der Versammlung in der IGA-Markthalle den Fragen der Anwohner zum Kienbergpark.
2 Bilder

Grün Berlin GmbH und Bezirksamt erarbeiten Parkordnung für den Kienbergpark

Der Kienbergpark soll frei zugänglich sein und dennoch vor Vandalismus und Achtlosigkeit geschützt werden. Die genauen Regeln werden bis zum Frühjahr durch eine Parkordnung festgelegt. Die Grün Berlin GmbH hat bereits nach Ende der IGA im Oktober mit dem Abbau und der Umsetzung von Zäunen begonnen. Einige Teile des Kienbergparks, der Jelena-Santic-Friedenspark und der „Märkische Garten“ auf der Hellersdorfer Seite sind seit Anfang November bereits wieder zugänglich. Der Abbau und das...

  • Marzahn
  • 24.11.17
  • 426× gelesen
  •  1
Politik

Schüler stellten auf Kinderversammlung ihre Forderungen auf

von Harald Ritter Kinder stellten zum Tag der Kinderrechte ihre Forderungen dem Bezirksamt vor. In diesem Jahr waren an der Veranstaltung im Rathaus Helle Mitte Kinder aus der Pusteblume-Grundschule beteiligt. Die Kinder aus der Pusteblume-Grundschule trugen bei der Begegnung mit dem Bezirksamt Probleme aus ihrem Wohnumfeld, zur Sicherheit des Schulweges, bei der Gestaltung ihrer Freizeit sowie zur Mitbestimmung an Schulen vor. Neben den Kindern hatte auch eine Gruppe von Jugendlichen...

  • Hellersdorf
  • 22.11.17
  • 50× gelesen
Bauen
Am alten Rathaus Marzahn am Helene-Weigel-Platz finden derzeit Notreparaturen statt. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH hat sich unterdessen nach jahrelangem Zögern bereit erklärt, das Gebäude zu sanieren. Eine Vereinbarung steht vor dem Abschluss.

Sanierung des alten Rathauses Marzahn

Marzahn. Seit Jahren ringt der Bezirk um die Sanierung des alten Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) will das Rathaus jetzt doch übernehmen, sanieren und an das Bezirksamt vermieten. Der Bezirk hat selbst keine finanziellen Mittel, um das Gebäude zu sanieren. Es hat in der Vergangenheit vergeblich versucht, Gelder aus dem Landeshaushalt zu erhalten. Zeitgleich bemühte es sich, das Berliner Immobilienmanagement (BIM) zur Übernahme des...

  • Marzahn
  • 11.11.17
  • 267× gelesen
Wirtschaft
Das neue Haus der Gesundheitswirtschaft des Bezirks wird am Blumberger Damm auf dem Gelände des UKB gebaut.

Der größte Arbeitgeber im Bezirk: Bezirksamt und UKB bauen Haus der Gesundheitswirtschaft

Biesdorf. Die Gesundheitswirtschaft spielt im Bezirk eine wichtige Rolle. Dem tragen das Bezirksamt und das UKB mit dem Bau eines Hauses der Gesundheitswirtschaft Rechnung. Im Bezirk gibt es große Krankenhäuser, zahlreiche Gesundheitszentren und Pflegeunternehmen, Ausbildungseinrichtungen sowie Firmen, die sich mit Medizintechnik und anderen Produkten des Gesundheitswesens auf dem Markt profiliert haben. Mehr als 100 kleinere oder mittlere Unternehmen haben sich bisher in...

  • Biesdorf
  • 12.09.17
  • 315× gelesen