Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Politik

Schülerhaushalt soll Demokratie stärken
Acht Schulen in Marzahn-Hellersdorf erhalten je 1500 Euro

In diesem Jahr profitieren acht Schulen im Bezirk von dem bundesweiten Projekt Schülerhaushalt. Die Sieger gingen aus einem Bewerbungsverfahren hervor und bestimmen nun über ein Budget von 1500 Euro. Die ausgewählten Schulen in Marzahn-Hellersdorf sind die Friedrich-Schiller-, Kiekemal-, Kolibri- und Wilhelm-Busch-Grundschule, die Marcana-Schule, die Integrierte Sekundarschule Mahlsdorf, das Melanchthon- und das Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium. Insgesamt hatten sich zehn Schulen beworben. Die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.02.21
  • 19× gelesen
Kultur

Offene Ateliers am 13. Juni

Marzahn-Hellersdorf. Sofern die Pandemie es zulässt, soll am Sonntag, 13. Juni, der nächste Tag der offenen Ateliers, Werkstätten und Galerien in Marzahn-Hellersdorf stattfinden. Der Fachbereich Kultur im Bezirksamt hat daher Künstler jetzt dazu aufgerufen, ihre Bereitschaft zur diesjährigen Teilnahme zu signalisieren. „Wir wünschen uns, dass wir im Sommer – ähnlich wie im vergangenen Jahr – unter Beachtung der zu dieser Zeit erforderlichen pandemiebedingten Vorsichtsmaßnahmen einen wunderbaren...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.02.21
  • 10× gelesen
Bauen
Die vier Gebäude für altersgerechtes Wohnen verfügen über fünf oder sechs Geschosse. Die Wohnungen sollen in drei Jahren bezugsfertig sein.

Stadt und Land baut für Senioren
An der Gothaer, Ecke Alte Hellersdorfer Straße entstehen vier Wohngebäude

Ende März beginnen die Bauarbeiten an der Gothaer Straße und Alten Hellersdorfer Straße. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land errichtet 154 Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen, die insbesondere für Senioren Wohnraum bieten sollen. Bezugsfertig werden sie voraussichtlich im Frühjahr 2023 sein. Nach Angaben des Unternehmens werden die Wohneinheiten auf vier Gebäude mit unterschiedlichen Gebäudehöhen von maximal sechs Geschossen aufgeteilt. Es entstehen 39 Ein-Zimmer-, 65...

  • Hellersdorf
  • 09.02.21
  • 383× gelesen
Verkehr

Beide Vollzeitstellen im Bezirksamt unbesetzt
Marzahn-Hellersdorf fehlt Personal für Radwegeausbau

Mit Inkrafttreten des Berliner Mobilitätsgesetzes im Juli 2018 hat der Radverkehr in den Bezirken einen höheren Stellenwert bekommen. Der Senat finanziert seither zwei Vollzeitstellen in den Bezirksverwaltungen. Doch Marzahn-Hellersdorf kann die Stellen nicht besetzen. Derzeit läuft schon das zehnte Auswahlverfahren und dieses nur „mit mäßigem Erfolg“, teilte das Bezirksamt auf Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) mit. Der Bezirk habe aus diesem Grund im vergangenen September...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 04.02.21
  • 59× gelesen
Bildung

Bezirksamt sucht Auszubildende

Marzahn-Hellersdorf. Am 1. September 2021 ist Ausbildungsbeginn für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste/Fachbereich Bibliothek. Dafür sucht das Bezirksamt aktuell wieder engagierte und motivierte Bewerber. Diese sollten unter anderem Freude am Umgang mit Menschen, Interesse an Sprachen und Literatur haben, teamfähig und zuverlässig sein sowie sicher mit modernen Medien umgehen können. Gefordert ist zugleich mindestens die erweiterte Berufsbildungsreife mit guten Noten in Deutsch...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.12.20
  • 37× gelesen
Umwelt

Senat sieht keine Eile geboten
Unterschutzstellung des Wuhletals ohne Priorität

Mehr als 16 Kilometer ist es lang, verläuft von der Stadtgrenze im Norden bei Ahrensfelde bis südlich nach Köpenick. Das Wuhletal mit seinem beliebten Rad- und Wanderweg soll unter Schutz gestellt werden. Darin sind sich Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick einig. Einen Zeitplan für das Vorhaben gibt es vonseiten des Senates allerdings nicht. Dies teilte Umweltstaatssekretär Stefan Tidow dem Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) auf eine Anfrage mit. Unterschutzstellungsverfahren...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.12.20
  • 51× gelesen
Bildung

Sorge um steigende Gewerbemieten
Bezirksamt will Bibliotheken langfristig in eigenen Immobilien unterbringen

Marzahn-Hellersdorf möchte seine Bibliotheken „mit Entschlossenheit“ langfristig sichern. Wie aus einer Mitteilung des Bezirksamts hervorgeht, sollen alle Standorte sukzessiv in bezirkseigenen Immobilien untergebracht werden. Ein geglücktes Beispiel für die Sicherung der Bibliotheken sei im November die Eröffnung der Bibliothek Kaulsdorf-Nord im Einkaufszentrum Forum Kienberg gewesen. Diese hatte zuvor vom Cecilienplatz umziehen müssen, weil das dortige Gebäude abgerissen wird. Der Stadträtin...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 21.12.20
  • 123× gelesen
Politik

Schülerhaushalt für 2021 gesichert

Marzahn-Hellersdorf. Der Schülerhaushalt 2021 in Höhe von 12 000 Euro ist laut einer Mitteilung des Bezirksamtes gesichert. Mit dem aus bezirklichen Mitteln finanzierten Etat könnten Vorschläge zur Verbesserung der Lernumgebung finanziert werden. Die Schüler entscheiden in einem demokratischen Prozess selbst, was für ein bestimmtes Budget angeschafft wird. Sie finden Ideen und werben dafür, dann wird abgestimmt. Erwachsene aus der Schule und des Vereins „Servicestelle Jugendbeteiligung“...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.12.20
  • 56× gelesen
Sport
Marcel Haubold ist begeisterter Hobbyläufer. Er gewann die Bewegungs-Challenge des Bezirksamtes.

595 Kilometer in vier Wochen
Marcel Haubold gewinnt Bewegungs-Challenge des Bezirksamtes

Insgesamt 105 Bürger haben vom 26. Oktober bis 22. November an der vom Bezirksamt ins Leben gerufenen „Bewegungs-Challenge“ teilgenommen. Sie luden sich eine App auf ihr Smartphone und erfassten in diesen vier Wochen ihre Bewegungsminuten und zurückgelegten Kilometer. Insgesamt legten die Teilnehmer laut dem Bezirksamt zusammen 66 920 Bewegungsminuten zurück. Das entspricht durchschnittlich 52 Minuten je Person und Tag. Sieger wurde Marcel Haubold (31), der ganze 595 Kilometer zurücklegte....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 12.12.20
  • 130× gelesen
Bauen
Der Werbemast ist noch vorhanden. Ansonsten sind die Park-Arkaden bereits abgerissen.
4 Bilder

Die Abrissbagger rollen
Auf dem Areal der ehemaligen Park-Arkaden will ein Investor 150 Wohnungen errichten

Die Park-Arkaden am Akazienwäldchen sind Geschichte. Fünf Jahre lang stand das 1995 eröffnete Einkaufscenter schon leer. Jetzt laufen die Abrissarbeiten. Eine private Immobiliengesellschaft will das Baugrundstück entwickeln, neue Wohnungen und Parkplätze errichten. Viel ist nicht mehr übrig von der ehemaligen Ladenzeile. Nur der bereits von Weitem sichtbare Werbemast ist noch vorhanden. Die alten Schilder zeigen, was sich einst in dem Center befand. Dazu gehörten unter anderem eine Spielhalle,...

  • Marzahn
  • 11.12.20
  • 499× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit für Radler
FahrRat Marzahn-Hellersdorf fordert Kreuzungsumbau, mehr Abstellanlagen und eine Fahrradstraße

Nicht der seit Monaten diskutierte Ausbau des Radwegenetzes stand im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des FahrRates Marzahn-Hellersdorf. Vielmehr wurden zahlreiche Beschlüsse gefasst, die das Radfahren auf den vorhandenen Wegen sicherer machen sollen. Wie gefährlich so mancher Radweg ist, zeigt der Unfall, der sich Mitte Oktober an der Kreuzung Zossener und Alte Hellersdorfer Straße ereignete. Hier wurde eine Mutter mit ihrem zweijährigen Kind von einem nach rechts abbiegenden Lkw angefahren....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.11.20
  • 268× gelesen
Sport
Stadtrat Gordon Lemm (vorne rechts) ist Schirrmherr der Aktion, die auch von Bürgermeisterin Dagmar Pohle (vorne Zweite von links) sowie Vertretern regionaler Vereine und Sponsoren unterstützt wird.

Bis zum 22. November zählt jede Minute
Das Bezirksamt ruft zur Teilnahme an einer „Bewegungs-Challenge“ auf

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf hat eine „Bewegungs-Challenge“ ins Leben gerufen. Die Aktion hat am 26. Oktober begonnen und läuft noch bis zum 22. November. Sie wird von regionalen Vereinen und Sponsoren unterstützt. Diejenigen, die sich die meiste Zeit bewegen, bekommen vom Bezirksamt einen Preis. Teilgenommen werden kann über die App von „Moveeffect“, die im App-Store und Google-Play-Store zum Herunterladen bereitsteht. Wer nach dem Login auf seinem Handy den Code „gehtdochBerlin2020“...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.11.20
  • 257× gelesen
Politik

Schwere Zeiten
Bezirkspolitiker beraten über Hilfen für die Gastronomie in Marzahn-Hellersdorf

Die Corona-Infektionszahlen in Berlin lassen die Betreiber von Gastronomiebetrieben um ihre Existenz fürchten. Die Politik will helfen. Doch welche Maßnahmen werden wirklich gewünscht? Für den Vorsitzenden der Linksfraktion, Bjoern Tielebein, ist klar, dass Bars und Restaurants in Marzahn-Hellersdorf unter den neuerlichen Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Pandemie leiden. Der Winter werde ihre Situation nochmals verschärfen. „In den Sommermonaten konnten die Außenbereiche zumindest...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.10.20
  • 203× gelesen
Kultur
Caroline Böttcher hat den Audiowalk mit ihrer Kollegin Jule Jäger zusammen produziert. Hier sitzt sie auf einer Bank im Englischen Garten - eine der neun Hörstationen.
3 Bilder

Spannende Geschichten über Pflanzen
Durch die Gärten der Welt führt jetzt ein Audiowalk

Die Apfelsine stammt nicht etwa aus Italien oder Spanien, wo sie heute weit verbreitet angebaut wird. Stattdessen kommt sie aus China und wurde durch Seefahrer über Portugal nach Europa gebracht. Der Name der Apfelsine bedeutet wörtlich auch „Apfel aus China“. Geschichten wie diese sind im ersten Audiowalk zu hören, der seit Kurzem durch die Gärten der Welt führt. Das informative Hörspiel, unterlegt von Geräuschen und atmosphärischen Klängen, leitet die Besucher zu neun Stationen durch die...

  • Marzahn
  • 08.10.20
  • 236× gelesen
Verkehr

Online-Umfrage zum Verkehr

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt möchte von den Bürgern wissen, wo sie sich sogenannte Mobilitätspunkte wünschen. Dies sind Orte, an denen Bürger die Einrichtung von Roller-, Bike- und Carsharing-Angeboten sowie Ladepunkte für Elektro-Fahrzeuge befürworten. Auf einer interaktiven Karte auf https://bwurl.de/15k6 können die gewünschten Standorte eingetragen werden. Die Ergebnisse sollen dazu dienen, den Ausbau der Ladeinfrastruktur zielgerichteter umzusetzen. Alle eingetragenen Vorschläge...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 11.09.20
  • 147× gelesen
Bauen

Riesiger Investitionsstau
Sanierungsbedarf bei öffentlichen Spielplätzen in Marzahn-Hellersdorf liegt bei 16,6 Millionen Euro

Gerade bei den hohen Temperaturen in den vergangenen Wochen zieht es Familien mit Kindern besonders gern nach draußen auf die Spielplätze. In Marzahn-Hellersdorf ist inzwischen jedoch ein beachtlicher Sanierungsbedarf entstanden. Insgesamt liegt dieser für alle öffentlichen Spielplätze im Bezirk bei 16,648 Millionen Euro. Das gab die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit Bezug auf Daten des Bezirksamts auf eine Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.08.20
  • 197× gelesen
Verkehr

Vier Varianten werden geprüft
Bezirk gibt Machbarkeitsstudie zur Sanierung der Wuhlebrücken in Auftrag

Im Rahmen der geplanten Sanierung der Eisenacher Straße sollen auch die Brückenbauwerke erneuert werden. Auf welche Weise dies geschehen könnte, soll eine gerade in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie untersuchen. Im Wesentlichen geht es darum, ob die beiden Brücken saniert und verbreitert oder neu gebaut werden sollen. Das vom Bezirksamt beauftragte Ingenieurbüro prüft dazu vier Varianten. Eine davon sieht den Rückbau der bestehenden Brückenbauwerke sowie den Neubau der Hellersdorfer Brücke...

  • Hellersdorf
  • 24.08.20
  • 245× gelesen
Wirtschaft

Mietstundung durch Bezirksamt

Marzahn-Hellersdorf. Wer Räume des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf angemietet hat, dem wird die Miete auf Antrag gestundet. Der schuldige Mietzins kann bis 30. Juni 2022 beglichen werden. Voraussetzung ist eine Einzelfallprüfung, bei der nachgewiesen werden muss, dass die Miete oder Pacht gegenwärtig nicht wegen der Covid-19-Krise termingerecht gezahlt werden kann. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.06.20
  • 45× gelesen
Umwelt
Reiner Waldukat, Vorsitzender des Vereins „Mensch-Tier“, füttert einige Braune Bergschafe in der Hellen Tierarche.
3 Bilder

Verein verhandelt mit Bezirk über Erbbauvertrag
Perspektiven für Tierarche am Oschatzer Ring

Die Tierarche ist in Hellersdorf zu einer Institution geworden. Der Trägerverein will mit dem Bezirksamt einen Erbbaupachtvertrag für das Grundstück abschließen. Die Tierarche soll eine langfristige Perspektive im Bezirk bekommen. Das ist der Sinn des Erbbaupachtvertrages, über den das Bezirksamt und der Trägerverein „Mensch – Natur“ gegenwärtig Verhandlungen führen. Grundlage soll das Konzept für den Betrieb der Tierarche sein, dass der Verein bis zum Sommer noch zu überarbeiten hat. „Wir...

  • Hellersdorf
  • 28.05.20
  • 250× gelesen
  • 1
Umwelt

Gemeinsam für die Vielfalt
Gartenwettbewerb ausgeschrieben

Man kann es sich im Garten trotz Corona schön machen. Die Grüne Liga und das Bezirksamt rufen zur Teilnahme am Gartenwettbewerb 2020. Mit dem Wettbewerb „Gemeinsam Gärtnern für die Vielfalt“ soll das Engagement für gemeinschaftliches Gärtnern und biologische Vielfalt gefördert werden. Es werden Gärten prämiert, die ihre Pforten für Nachbarschaftsinitiativen öffnen, Angebote und Nutzungsmöglichkeiten erweitern oder die Vielfalt an Lebensräumen für Flora und Fauna im Garten fördern. Ziel ist es,...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.05.20
  • 43× gelesen
Umwelt
Die Bezirksgruppen „Friday für Future“ Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Treptow-Köpenick demonstrierte im November auf dem Monimbo-Platz in Lichtenberg gemeinsam für den Klimaschutz.
2 Bilder

von Unterricht im Klimaschutz bis zu grünen Dächern
Bezirksgruppe von „Fridays for Future“ präentiert ihre Forderungen

Die Bezirksgruppe „Fridays for Future“ will auch im Bezirk den Klimaschutz vorantreiben. Ein erstes Treffen fand im April mit den Stadträtinnen Juliane Witt (Die Linke) und Nadja Zivkovic (CDU), dem Klimaschutzbeauftragten des Bezirks, Matthias Rose, sowie dem Vorstand des Bezirksschülerausschuss statt. „Auf unsere Forderungen gab es größtenteils eine positive Resonanz“, sagt Jonas Knorr, Sprecher der Bezirksgruppe „Fridays für Future“. Beispielsweise sollen alle Schulen des Bezirks mit...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.05.20
  • 322× gelesen
Politik

Zur Erinnerung Birken gepflanzt

Marzahn. Das Bezirksamt und der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf haben am 7. Mai, dem Vortag des 75. Jahrestages des Tages der Befreiung, drei Birken auf dem ehemaligen sowjetischen Soldatenfriedhof im Schlospark Biesdorf geplanzt. Die Rote Armee hatte nach dem Kriegsende Schloss und Schlosspark beschlagnahmt und einen Soldatenfriedhof eingerichtet. Mit der Einweihung des sowjetischen Ehrenhains auf dem Parkfriedhof Marzahn im November 1958 wurden die Soldatengräber umgebettet. An den Friedhof...

  • Biesdorf
  • 13.05.20
  • 68× gelesen
Politik
Der Arndt-Bause-Saal im Freizeiforum Marzahn lässt eine Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung in der Corona-Pandemie nicht zu. Die Verordneten sitzen viel zu eng nebeneinander. Daher findet die nächste BVV Ende Mai in der Frauensporthalle im Freizeitforum statt.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Die Bezirksverordnetenversammlung will Ende Mai wieder tagen

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will schrittweise die Arbeit aufnehmen. Ausschüsse sollen wieder tagen und am 28. Mai nach zwei Monaten Pause die erste BVV-Sitzung stattfinden, wenn auch unter besonderen Bedingungen. Die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf tagte vor der Corona-Krise letztmals im Februar dieses Jahres. Sie soll das nächste Mal am Donnerstag, 28. Mai, wieder zu einer Sitzung zusammenkommen. Allerdings nicht wie gewohnt im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums,...

  • Marzahn
  • 06.05.20
  • 99× gelesen
Politik

Dickes Plus im Jahreshaushalt

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk hat das Haushaltsjahr 2018 mit einem satten Plus abgeschossen. Laut Abrechnung durch den Senat beträgt das positive Saldo 7 954 000 Euro. Das Bezirksamt hatte im Haushaltsjahr zuvor mit einem gleichfalls positiven Jahresabschluss die Altschulden des Bezirks beim Senat vollständig tilgen können. Die erneut günstige Entwicklung verleiht ihm finanzielle Handlungsspielräume. Der Großteil des Guthabens wird in den Haushalt 2021 einfließen. Das Geld fließt unter...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.04.20
  • 63× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.