Kurt Wernicke

Eine märkische Geschichte

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Müggelheim | am 31.10.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Dorfclub Müggelheim | Müggelheim. Die Quitzows waren ein Adelsgeschlecht, das über Jahrhunderte die Geschicke der Mark Brandenburg mitbestimmte. Im 14. Jahrhundert gehörte auch Köpenick dieser Familie, deren Mitglieder sich unter anderem als Raubritter betätigten. Mehr darüber erfährt man am 10. November vom Historiker Kurt Wernicke. Der Vortrag im Dorfclub Müggelheim, Alt-Müggelheim 21, beginnt um 18 Uhr. RD

Friedensordnung gab es bereits 1815

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 22.04.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Museum Köpenick | Köpenick. Mit dem Wiener Kongress von 1815 sollte nach der Niederlage Napoleons eine europäische Friedensordnung geschaffen werden. Inwieweit die politischen Aktionen vor gut 200 Jahren als Blaupause für die heutige Politik in Europa dienen können, darüber wird bis heute gestritten. Der Historiker Kurt Wernicke vom Heimatverein Köpenick will einige Aspekte dieser Thematik im Rahmen eines Vortrags vorstellen. Zu hören am 28....

Ein Förster für den Wassersport

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Grünau | am 10.04.2016 | 46 mal gelesen

Berlin: Godbersenstraße | Schmöckwitz. Nicolaus Godbersen (1841-1915) war kaiserlicher Forstrat und Namensgeber einer Straße im Bezirk. Ab 1896 hatte er im Auftrag von Kaiser Wilhelm II. dafür gesorgt, dass der Uferstreifen entlang der Grünauer Regattastrecke für die Ansiedlung von Wassersportvereinen zur Verfügung stand. Dafür wurde sogar die Revierförsterei Steinbinde an den heutigen Standort verlegt. Mehr zu Nicolaus Godbersen vermittelt der...

Raubritter in Köpenick

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 11.12.2015 | 39 mal gelesen

Berlin: Rathaus Köpenick | Köpenick. Dietrich und Johann von Quitzow machten Ende des 14. Jahrhunderts die Mark Brandenburg als Raubritter unsicher. Sie überfielen Städte wie Oranienburg und Strausberg und 1405 nahmen sie auch Köpenick ein. Der Heimatverein lädt am 19. Dezember zu einem Vortrag „Die Quitzows im Bild der märkischen Geschichte“ ein. Es spricht der Historiker Kurt Wernicke. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses...

2 Bilder

Zwei Meilen bis Berlin: Historischer Postmeilenstein entdeckt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.07.2015 | 211 mal gelesen

Berlin: Lange Brücke | Köpenick. Vor über 150 Jahren reiste man zwischen Köpenick und Berlin noch mit der Postkutsche, und Postmeilensteine am Straßenrand gaben die Entfernung an. Einer dieser Steine wurde jetzt gefunden.Vor einigen Monaten hatten sich Mitglieder der Forschungsgruppe Meilensteine an den Heimatverein Köpenick gewandt. Dabei ging es um den möglichen Standort eines Postmeilensteins im heutigen Bezirk. „Unser Vereinsmitglied Kurt...

Wer war Otto von Bismarck?

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.07.2015 | 23 mal gelesen

Berlin: Museum Köpenick | Köpenick. Der Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898) gilt als einer der wichtigsten europäischen Politiker des 19. Jahrhunderts. Am 6. August laden das Museum Köpenick und der örtliche Heimatverein zu einem Vortrag ein. Der Historiker Kurt Wernicke referiert über „Bismarck – skrupelloser Machtmensch mit Augenmaß“. Im 200. Geburtsjahr des Eisernen Kanzlers soll ein facettenreiches Bild des Politikers gezeichnet werden....

Erinnerung an das Kriegsende

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Rahnsdorf | am 09.04.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf | Rahnsdorf. Die Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf und der Bezirk laden gemeinsam zu einer Erinnerung an das Kriegsende vor 70 Jahren ein. Sie findet am 21. April um 19 Uhr in der Dorfkirche Rahnsdorf an der Dorfstraße statt. Helmut Engel, früherer Landeskonservator, hält den Hauptvortrag "Nun war endlich alles vorbei" über das Kriegsende im Berliner Südosten. Der Historiker Kurt Wernicke referiert zu "Jugend und...