Alles zum Thema Museum Köpenick

Beiträge zum Thema Museum Köpenick

Bildung

Weihnachten mal ins Museum

Oberschöneweide. Der Industriesalon, Reinbeckstraße 9, ist am 22., 23. und 26. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Besucher können sich über die Wiege der deutschen Elektroindustrie, die einst am Spreeufer in Oberschöneweide stand, informieren. Danach bleiben die Ausstellungen bis 5. Januar geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr sind auch beide Standorte der Museen Treptow-Köpenick zu. Am 27. Dezember können das Museum Köpenick, Alter Markt 1, und das Museum...

  • Köpenick
  • 13.12.18
  • 9× gelesen
Bildung

Mehr Infos zu den Bezirksmuseen

Treptow-Köpenick. Eigentlich gibt es nur ein bezirkliches Museum, das hat aber mehrere Standorte, neben den früheren Heimatmuseen Köpenick und Treptow auch die Hauptmann-Ausstellung im Rathaus und die Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche. Alle Einrichtungen haben jetzt einen neuen Internetauftritt auf den Seiten des Bezirks. Dort finden Nutzer die Öffnungszeiten, Termine von Veranstaltungen und Wissenswertes zu den Nutzungsmöglichkeiten der Archive. Die Internetdarstellung wurde auch für mobile...

  • Treptow-Köpenick
  • 30.08.18
  • 29× gelesen
Bildung

Zu den Feiertagen ins Museum

Köpenick. Das Museum Köpenick, Alter Markt 1, ist am 1. April (Ostersonntag) von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Hier können die Dauerausstellungen zur Geschichte Köpenicks, unter anderem zum Wäschereiwesen, zur Fischerinnung und zum demokratischen Umbruch 1989 besucht werden. In der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche, Puchanstraße 12, gibt es am 30. März (Karfreitag) von 10 bis 18 Uhr eine Sonderöffnung. Hier wird an eine der ersten Terroraktionen der Nationalsozialisten vom Juni 1933 erinnert. Das...

  • Köpenick
  • 21.03.18
  • 33× gelesen
Wirtschaft
Übergabe der Innungsdokumente: Agathe Conradi vom Museum, Historiker Kurt Wernicke, Konditormeisterin Siegrid Krüger und Stefan Förster vom Heimatverein Köpenick.
5 Bilder

Erinnerung an Innungsgeschichte: Konditormeisterin Siegrid Krüger spendete Dokumente

Die Bäcker-Innung zu Köpenick gab es seit 1614. Einige der Dokumente liegen nun im Museum Köpenick. Abgegeben wurden sie von Siegrid Krüger. Die Konditormeisterin lebt seit Jahren nicht mehr in Berlin: „Ich löse aber gerade die Wohnung meiner Eltern auf. Und die hatten bis 1999 in der Seelenbinderstraße 53 die Bäckerei Krüger. Mein Vater war viele Jahre Kassenwart der Innung. Die Dokumente wurden ihm im Laufe der Zeit von Innungskollegen übergeben, die selbst in den Ruhestand gegangen sind“,...

  • Köpenick
  • 01.01.18
  • 233× gelesen
  •  1
Bildung
Dieses Haus stand während der Kolonialausstellung 1896 im Treptower Park.

Feiertage im Museum

Heiligabend bleiben fast alle Museen in der Stadt geschlossen. Über die Feiertage gibt es aber mehrere Angebote. Der Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstraße 9, öffnet aber am 25. und 26. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr. Dort können die Besucher Einblick in die von der AEG dominierte Industriegeschichte von Oberschöneweide nehmen und Wissenswertes zu Kabelwerk Oberspree, Transformatorenfabrik und Werk für Fernsehelektronik erfahren. Am 26. Dezember öffnen auch die beiden...

  • Köpenick
  • 14.12.17
  • 109× gelesen
Bildung

Extraöffnung in den Museen

Treptow-Köpenick. Die beiden Museen des Bezirks (ehemals Heimatmuseum) sind im Rahmen der Interkulturellen Wochen vom 25. bis 29. September außer der Reihe geöffnet, und zwar montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. In diesem Zeitraum gibt es in beiden Museen jeweils um 10 Uhr eine Führung für Kinder bis 14 Jahre. Der Eintritt ist frei, Auskünfte unter  902 97 33 51. Das Museum Köpenick befindet sich am Alten Markt 1, das Museum Treptow im Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102. RD

  • Köpenick
  • 14.09.17
  • 15× gelesen
Bildung
In diesem Fachwerkbau von 1665 befindet sich das Museum Köpenick mit Sammlungen und Archiven.
6 Bilder

Blick in die über 800-jährige Geschichte von Köpenick

Köpenick. Das Gebäude am Alten Markt ist selbst schon ein Ausstellungsstück. Das Fachwerkhaus aus dem Jahr 1665 beherbergt das Museum Köpenick – früher Heimatmuseum. Die Geschichte des Museums geht bis ins Jahr 1929 zurück. Damals gründete ein Lehrer ein Heimatschulmuseum. Wer das Haus betritt, kann einen wichtigen Teil der Geschichte von Köpenick nicht übersehen. Eine riesige Wäschemangel, alte Waschmaschinen, Bügeleisen und Textilien aus Urgroßmutters Zeiten erinnern an die einstige...

  • Köpenick
  • 02.06.17
  • 238× gelesen
Kultur
Grabungsleiter Gunnar Nath vom Landesdenkmalamt im Oktober 2006 am Alten Markt.
8 Bilder

Seit 1993 graben Archäologen in Köpenick

Köpenick. Auf dem Areal der Altstadt stand bereits vor gut 800 Jahren die Stadt Köpenick und erste Siedlungen gab es bereits in der Jungsteinzeit um 10 000 vor Christus. Deshalb waren in den letzten gut 20 Jahren immer wieder Archäologen im Auftrag des Landesdenkmalamts auf der Altstadtinsel und der nahen Schlossinsel unterwegs. Allerdings gab es bisher keine komplexe Übersicht über die Ergebnisse der Grabungen und Funde. Mit einer Abgeordnetenhausanfrage von Stefan Förster (FDP), der auch...

  • Köpenick
  • 29.01.17
  • 680× gelesen
Bauen

Grünfläche neu gestaltet

Köpenick. Nach dem Bau der Kietzgrabenbrücke hatte der Bezirk eine Grünfläche hinter Museum und Mittelpunktbibliothek neu gestalten lassen. Die Arbeiten wurden jetzt beendet. Dabei wurden Teile neu gepflastert, ein Staudenbeet angelegt und zwei zusätzliche Bänke aufgestellt. Der Bauzaun um das Beet bleibt noch bis zum Frühjahr 2017 stehen, damit die Stauden in Ruhe anwachsen können. RD

  • Köpenick
  • 24.11.16
  • 21× gelesen
Bildung
Im Rathaus Köpenick kann der historische Tresor - allerdings ohne Hauptmann Hilbrecht - besichtigt werden.

Offene Türen am Museumstag

Treptow-Köpenick. Am 22. Mai, dem Internationalen Museumstag, sind alle Standorte des Fachbereichs Museen für Besucher geöffnet. Im Museum Köpenick, Alter Markt 1, kann die Sonderausstellung „Herzliche Grüße aus...“ die die Ortsteile des Bezirks in historischen Ansichtskarten zeigt, besichtigt werden. Außerdem zeigt die Dauerausstellung Wissenswertes zur Industrie in Köpenick, zum Fischereiwesen und zur Wäschereigeschichte. Das Museum Treptow, Sterndamm 102, zeigt „Freiheit und Zensur“ zum...

  • Köpenick
  • 12.05.16
  • 33× gelesen
Bauen
Baustadtrat Rainer Hölmer (rechts) gibt offiziell die neue Brücke frei.
3 Bilder

Neue Brücke eingeweiht: Kietzgrabensteg überspannt Gewässer

Köpenick. Die Köpenicker Altstadt hat eine neue Brücke. Seit Ende März überspannt der Kietzgrabensteg das namensgebende Gewässer. Seit Juli 2015 war an der Brücke, die sich hinter dem Museum Köpenick befindet, gebaut worden. Die Baukosten betrugen rund 412 000 Euro. Das Geld war noch im Rahmen der Altstadtsanierung durch das Land Berlin zur Verfügung gestellt worden. Die Planungen für die Brücke reichen bereits in die Zeit kurz nach der Jahrtausendwende zurück. Erst nach dem Baubeginn im...

  • Köpenick
  • 04.04.16
  • 789× gelesen
  •  1
Bildung
Um 1900 zeigte man hier am Kaisersteg in Schöneweide rauchende Schlote.
6 Bilder

Grußkarten als Spiegelbild der Geschichte

Köpenick. Wissen Sie, wie Schloss Köpenick um 1930 aussah, oder wann eine Straßenbahn unter der Spree hindurch nach Stralau fuhr? Und wie sah es vor dem 1. Weltkrieg auf dem Flugplatz Johannisthal aus? Diese und andere Fragen beantwortet eine neue Ausstellung im Museum Köpenick. „Treptow-Köpenick und seine Ortsteile im Spiegel historischer Ansichtskarten“ zeigt Bildpostkarten aus den Jahren von 1898 bis 1963. Gezeigt werden originale Karten aus dem mehrere tausend Exemplare umfassenden Archiv...

  • Köpenick
  • 31.03.16
  • 318× gelesen
Bildung

Neue Ausstellung im Museum

Köpenick. Das Museum Köpenick – früher Heimatmuseum – zeigt ab 24. März eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Herzliche Grüße aus ...“ sind historische Ansichtskarten aus allen Ortsteilen des heutigen Bezirks zu sehen. Die gezeigten Karten gingen zwischen 1898 und 1963 auf die Reise und stammen aus der Sammlung des Museums. Die Eröffnung findet am 24. März um 18.30 Uhr statt. Geöffnet ist das Museum Köpenick, Alter Markt 1, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr...

  • Köpenick
  • 18.03.16
  • 17× gelesen
Bildung
Im Museum Köpenick gibt es sogar eine komplett eingerichtete Küche Anno 1890. Hier genutzt für Fotoaufnahmen zum "Küchenliederprogramm" von Urte Blankenstein und Carola Krautz-Brasin.
3 Bilder

Sinkende Besucherzahl im Museum: Kommunale Einrichtungen brauchen Resonanz

Treptow-Köpenick. Die beiden bezirklichen Museen brauchen mehr Besucher. In den letzten Jahren sind die Zahlen – bis auf eine Ausnahme – abgerutscht. Das wurde jetzt auf Nachfrage der BVV-Verordneten Ursula Walker (SPD) bekannt. Demnach besuchten im Jahr 2013 1354 Menschen das Museum Treptow am Sterndamm. Im folgenden Jahr waren es immerhin 1817 Besucher, vermutlich, weil die Ausstellung zum Mauerfall Interessenten anzog. Im vorigen Jahr wurden nur noch 1188 Besucher gezählt. Einen Rückgang...

  • Köpenick
  • 08.03.16
  • 162× gelesen
Bildung
Annett Schulz hat das historische Gemälde restauriert.
5 Bilder

Wäschereigeschichte in Öl

Köpenick. Köpenick war bis in die 20er-Jahre des vorigen Jahrhunderts die Waschküche Berlins. Im örtlichen Museum erinnern Wäscherutensilien, alte Fotos und jetzt auch ein riesiges Wandbild an die Geschichte der weißen Zunft. Das Bild hing bis 1990 in der Kantine der Wäschergenossenschaft in der Freiheit 12, danach verschwand es nach dem Verkauf des Gebäudes in der Versenkung. Im vorigen Jahr hatte der Besitzer der Immobilie das Bild dem Bezirk als Dauerleihgabe angeboten. Der hat es nun für...

  • Köpenick
  • 06.02.16
  • 158× gelesen
  •  1
Kultur

Beide Museen bleiben zu

Treptow-Köpenick. Die beiden Museen des Bezirks – früher Heimatmuseum – bleiben bis einschließlich 2. Januar geschlossen. Erst am 3. Januar 2016 ist wieder regulär von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Das Museum Köpenick befindet sich Am alten Markt 1, das Museum Treptow am Sterndamm 102. RD

  • Köpenick
  • 24.12.15
  • 41× gelesen
Kultur
"Maja" steht seit fast zwei Jahrzehnten im Garten des Heimatmuseums Köpenick.

Bilder von „Maja“ gesucht: Plastik stand im Strandbad Müggelsee

Köpenick. Auf dem Hof des Museums Köpenick am Alten Markt steht „Maja“. Die Plastik des Bildhauers Fritz Klimsch hatte bis 1996 im Strandbad Müggelsee ihren Platz. Die lebensgroße Plastik gehörte zur künstlerischen Ausstattung des 1929/1930 nach einem Brand neu errichteten Strandbads. Architekt war der Berliner Stadtbaurat Martin Wagner, von dem auch die Pläne für das Strandbad Wannsee stammen. Die Plastik der „Maja“ überstand Krieg und Nachkriegszeit. Als 1996 die Berliner Bäderbetriebe...

  • Köpenick
  • 09.09.15
  • 293× gelesen
Kultur

Wer war Otto von Bismarck?

Köpenick. Der Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898) gilt als einer der wichtigsten europäischen Politiker des 19. Jahrhunderts. Am 6. August laden das Museum Köpenick und der örtliche Heimatverein zu einem Vortrag ein. Der Historiker Kurt Wernicke referiert über „Bismarck – skrupelloser Machtmensch mit Augenmaß“. Im 200. Geburtsjahr des Eisernen Kanzlers soll ein facettenreiches Bild des Politikers gezeichnet werden. Der Vortrag im Museum Köpenick, Alter Markt 1, beginnt um 18 Uhr. Der...

  • Köpenick
  • 29.07.15
  • 34× gelesen
Leute
Claus-Dieter Sprink.
2 Bilder

Straße wurde nach Claus-Dieter Sprink benannt

Köpenick. Es ist keine mächtige Allee und auch keine Hauptstraße im Bezirk. Aber eine kleine Verbindung hinter Mittelpunktbibliothek und Museum Köpenick heißt jetzt Claus-Dieter-Sprink-Weg."Das hätte Herrn Sprink ganz bestimmt gefallen, er hätte es bestimmt nicht gewünscht, zu präsent zu sein", meint Stefan Förster. Der Vorsitzende des Heimatvereins ist einer der Initiatoren der Benennung. Claus-Dieter Sprink (1954-2006) war der hoch geachtete Leiter des Heimatmuseums Köpenick. 1991 übernahm...

  • Köpenick
  • 28.11.14
  • 244× gelesen
Kultur

Ausstellungen zu Karl-Ludwig Lange

Köpenick. Im Museum Köpenick und in der Mittelpunktbibliothek am Alten Markt laufen Ausstellungen mit Fotografien von Karl-Ludwig Lange.Sie sind Teil des Projekts "Karl-Ludwig Lange. Der Photograph in seiner Zeit - Berliner Jahre 1973-2004" der Kommunalen Galerien in Berlin und der Berliner Regionalmuseen im Rahmen des 6. Europäischen Monats der Fotografie Berlin. Das künstlerische Werk von Karl-Ludwig Lange entstand über fünf Jahrzehnte hinweg. Es gibt erstmals einen Überblick über sein...

  • Köpenick
  • 06.11.14
  • 30× gelesen