MHMI

2 Bilder

Pepitahöfe - Berlins derzeit größtes Wohnungsbauprojekt in der Wasserstadt feiert Richtfest

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 27.06.2017 | 550 mal gelesen

In Rekordzeit errichten degewo, WBM, Kilian Immobiliengruppe (KIM) und MHMI mit 1.024 Wohnungen das derzeit größte Wohnungsbauprojekt Berlins in der Wasserstadt Oberhavel. Die Pepitahöfe mit 1.024 Wohnungen feierten am 26.06.2017 Richtfest. Im Frühjahr 2018 werden die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. Das gesamte Projekt wird im Herbst 2018, weniger als vier Jahre nach Beginn des Bebauungsplanverfahrens im Januar 2015,...

Grundsteinlegung Pepitahöfe in der Wasserstadt Oberhavel

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 16.09.2016 | 286 mal gelesen

Am 15.09.2016 fand die Grundsteinsteinlegung für die „Pepitahöfe“ in der Wasserstadt Oberhavel statt. Gemeinsam mit dem Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, dem Bürgermeister des Bezirks Spandau, Helmut Kleebank, dem stellvertretenden Bürgermeister und Baustadtrat des Bezirks Spandau, Carsten Röding, und den Projektentwicklern KIM und MHMI fiel der Startschuss für den Bau des neuen Stadtquartiers. degewo,...

Pepitahöfe mit 1.024 Wohnungen in der Wasserstadt Oberhavel in Spandau geplant 1

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 20.05.2016 | 355 mal gelesen

In der Mertensstraße in der Wasserstadt Oberhavel in Spandau wird ein neues Quartier mit 1.024 Wohnungen entstehen. Der erste Spatenstich für das Neubauquartier ist bereits für Juli dieses Jahres geplant. Die Fertigstellung soll 2018 sein. Einen Namen hat das neue Quartier auch bereits: Pepitahöfe, benannt nach der spanischen Tänzerin Pepita de Oliva, die Mitte des 19. Jahrhunderts ein Schlösschen in Hakenfelde bewohnte. Es...

Um- und Neubauten verändern das Gesicht der Kreuzung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.01.2015 | 155 mal gelesen

Schöneberg. Brandwände und Kriegsbaulücken: Die Kreuzung von Potsdamer, Haupt-, Grunewald- und Langescheidtstraße sowie Willmanndamm ist kein städtebauliches Juwel.Das könnte sich in nächster Zeit ändern. Wo Haupt- und Langenscheidtstraße mit dem Willmanndamm zusammentreffen, plant der Investor MHMI den Bau eines Studentenwohnhauses. Von der Absicht, an dieser Stelle ein Hotel zu errichten, ist er nach Protesten von Anwohnern...