Stadtgänger

Bahnhofsgeschichten aus 135 Jahren: Mit Bernd S. Meyer am Stuttgarter Platz 1

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Charlottenburg | vor 4 Tagen | 115 mal gelesen

Berlin: Stuttgarter Platz | Charlottenburg. Ab 1882 dampften vom Bahnhof Charlottenburg erstmals die Tenderloks der Königlich Preußischen Eisenbahnverwaltung (KPEV) Richtung Berlin und die Fernzüge Richtung Westen. Zehn Jahre später erblickte dann der Stuttgarter Platz das Licht der Welt. Er wurde ein Ort voller Geschichten. Die eindringlichste hat wohl die berühmte deutsch-jüdische Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff im Roman um ihre jüdische...

Per Pedes durch den Ortsteil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 26.07.2017 | 9 mal gelesen

Niederschönhausen. Zur „Pankower Spurensuche“ lädt der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer am 30. Juli ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen in der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31...

Vom Planetarium zum Ostseeplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.05.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Prenzlauer Allee | Prenzlauer Berg. „Prenzlauer Berg High tech“ ist das Motto eines Spaziergangs, zu dem Bernd S. Meyer am 23. Mai einlädt. Der Stadtgänger führt vom Zeiss-Großplanetarium über das Radialsystem Nr.11, das Welterbe „Wohnstadt Carl Legien“ bis zum Ostseeplatz. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des S-Bahnhofs Prenzlauer Allee. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 sowie auf www.stadtgaenge.de. BW

Spaziergang im Bötzowviertel

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 19.04.2017 | 12 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Wo Goebbels aus dem Fenster floh“ lädt Bernd S. Meyer am 29. April ein. Der Stadtgänger führt durch das Bötzowviertel. Meyer erzählt Geschichten aus dem Schweizer Garten, der sich hier einst befand, und informiert über Denkmale aus zwei Jahrhunderten. Treffpunkt ist am Filmtheater am Friedrichshain an der Ecke Am Friedrichshain/Bötzowstraße. Weitere Informationen gibt es...

Spaziergang durch den Süden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.04.2017 | 7 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Drei berühmte Dreiecksplätze in Prenzlauer Berg“ lädt Bernd S. Meyer am 24. April ein. Der Stadtgänger führt vom Rosa-Luxemburg-Platz, der sich noch in Mitte befindet, durch den Süden von Prenzlauer Berg, unter anderem über den Kollwitzplatz. Treffpunkt ist um 13 Uhr vor dem Eingang der Volksbühne am U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz. Weitere Informationen gibt es unter...

Vom Planetarium zum Ostseeplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Prenzlauer Allee | Prenzlauer Berg. Zu einem Spaziergang unter dem Motto „Prenzlauer Berg High tech“ lädt Bernd S. Meyer am 28. März ein. Der Stadtgänger führt vom Zeiss-Großplanetarium über das Radialsystem Nr. 11, das Welterbe „Wohnstadt Carl Legien“ bis zum Ostseeplatz. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des S-Bahnhofs Prenzlauer Allee. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 sowie auf www.stadtgaenge.de. BW

Geschichten aus dem Szenekiez

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.02.2017 | 11 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zu einem „Quartiersspaziergang“ durch Prenzlauer Berg lädt Bernd S. Meyer am 26. Februar ein. Der Stadtgänger, wie er sich selber nennt, kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Die Teilnehmer können unter anderem mehr zur Geschichte der Gethsemanekirche, zum Helmholtzplatz und zur Kastanienallee...

Zu Fuß durch den Ortsteil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 06.02.2017 | 6 mal gelesen

Niederschönhausen. Zu einer Stadtführung „Pankower Spurensuche“ lädt Bernd S. Meyer am 12. Februar ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen in der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Weitere Informationen gibt es unter  442 32 31 und auf...

Rundgang zum Neujahrsanfang

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.12.2016 | 6 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Bernd S. Meyer kennt den Ortsteil aus dem Effeff. Er führt seit vielen Jahren durch Prenzlauer Berg und kennt auch die Ecken, die nicht so im Fokus von Touristen stehen. Am 1. Januar lädt er Interessierte zu einem Spaziergang durch den Ortsteil ein. Die Teilnehmer können viel über die Gethsemanekirche, den Helmholtzplatz und die Kastanienallee erfahren. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Stargarder und...

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer in der Zitadelle Spandau unterwegs

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 15.01.2015 | 83 mal gelesen

Spandau. Vor Bastionen und Kurtinen planschen die Enten, öfter kommt auch ein Graureiher vorbei. Ein friedliches Bild. Es hält schon seit 70 Jahren, seitdem die Zitadelle Spandau ihre militärische Bedeutung endgültig verlor.Einst hatten die alten Slawen hier einen Burgwall. Dem folgte vor acht Jahrhunderten eine steinerne deutsche Burg, dann die Zitadelle. Das Wasser war schon immer bestimmendes Element gewesen. Ein System...

Mit dem Stadtgänger Bernd S. Meyer über den Robert-Koch-Platz

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 16.10.2014 | 93 mal gelesen

Mitte. Nördlich des Bahnhofs Friedrichstraße sieht man einen riesigen Stahlbetonrohbau, durch den der Wind bläst. Kein Neubau, kein Abriß. Nein, das 1982 mit 1000 Patientenbetten eingeweihte Charité-Hochhaus wird derzeit radikal modernisiert.Gut drei Jahrhunderte nach einem ersten Pesthausbau vor den Mauern Berlins soll das erneuerte Medizinzentrum in zwei Jahren für Patienten und Wissenschaftler den Standard des 21....

Tour mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Dorfanger Alt-Reinickendorf

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Mitte | am 16.07.2014 | 60 mal gelesen

Reinickendorf. Für Pferdefuhrwerke gemacht scheint das historische Kopfsteinpflaster des Alt-Reinickendorfer Angers. Schon im 14. Jahrhundert gehörte die Ansiedlung mit ihren 40 Hufen als Kämmereidorf dem Berliner Magistrat.Der zog von den untertänigen Bauern den Zehnten ein. Überliefert ist, dass der Rat im Dreißigjährigen Krieg wegen akuter Geldnot das Dorf verkaufen musste. Erst Jahrzehnte später holte sich die Kämmerei...