Zum Kindertag in die Schwedische Botschaft

Warum Lotta in dem Filmklassiker nach Astrid Lindgren keine kratzigen Pullis mag, erzählt sie am internationalen Kindertag im Felleshus. (Foto: Spatzenkino)
Berlin: Felleshus |

Tiergarten. Der 1. Juni ist Internationaler Kindertag. Die Schwedische Botschaft feiert ihn von 10 bis 16 Uhr mit Kurzfilmen, Spielparcours und Bastelaktionen im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, dem "Felleshus".

Der gemeinnützige Jugendkulturservice "Spatzenkino" hat in Zusammenarbeit mit der Schwedischen Botschaft ein skandinavisches Kurzfilmprogramm zusammengestellt. "Weil so ein Kindertag natürlich vor allem Kindern Spaß machen muss, dreht sich dabei alles ums Spielen", verrät Judith Kleinschmidt vom "Spatzenkino". Die kleinen Besucher erleben in der Rauchstraße 1 zunächst drei Klassiker des Kinderfilms. In "Fleck und Klecks" (Schweden 2013) wird Zirkus gespielt. In "Willi Wiberg" (Schweden, Norwegen, Dänemark, Deutschland 2012) baut Willi mit seinem Freund Victor im Wohnzimmer eine neue Welt. Die kleine Lotta aus der Krachmacherstraße (Schweden 1992) nach Astrid Lindgren hat ihren eigenen Kopf und bringt den Alltag ihrer Familie ganz schön durcheinander.

Anschließend können alle Kinder ab 15 Uhr einen Spielparcours durchlaufen oder basteln. Zur Feier des Tages gibt es leckere Waffeln - mit dem schwedischen Fähnchen drauf.

Geeignet ist der Internationale Kindertag für Kinder ab vier Jahre. Der Eintritt kostet drei Euro. Anmeldung empfohlen unter 449 47 50 oder per E-Mail an info@spatzenkino.de. Weitere Informationen auf www.spatzenkino.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.