Alles zum Thema Film

Beiträge zum Thema Film

Bildung
Die Air Base Ramstein.
4 Bilder

Die größte Luftwaffenbasis außerhalb der USA
Themenabend im Alliierten-Museum über Ramstein in der Pfalz

Als Ort der Flugschaukatastrophe vom 28. August 1988 ist der Name Ramstein bis über Deutschlands Grenzen zu trauriger Bekanntheit gelangt. Die Geschichte und die Gegenwart des Ortes lassen sich jedoch nicht auf dieses Unglück reduzieren. Mit einem Vortrag und einem Filmbeitrag beleuchtet das Alliierten-Museum am 26. März die Entwicklung der Air Base Ramstein und geht der Frage nach, wie sich die Region am Rand des Pfälzerwaldes mit der Stationierung der Amerikaner verändert hat. Im Zentrum...

  • Zehlendorf
  • 19.03.19
  • 29× gelesen
Soziales

20 Jahre Seniorenkino

Neu-Hohenschönhausen. Das Lichtenberger Seniorenkino feiert in diesem Jahr das 20. Jubiläum. Insgesamt 27 000 Besucherinnen und Besucher wurden bisher gezählt. Einmal monatlich zeigt das CineMotion an der Wartenberger Straße 174 einen anspruchsvollen Film, dazu gibt es ein Stück Kuchen, beides zum moderatem Preis. Seit drei Jahren begleiten und betreuen Ehrenamtliche die Veranstaltungen. Das Programm des Seniorenkinos kann unter https://bwurl.de/148k heruntergeladen werden. Nächster Termin ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.03.19
  • 44× gelesen
Umwelt

Der Klimawandel und die Folgen

Kreuzberg. Die Bezirksämter Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln laden zum Film- und Diskussionsabend ins Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, ein: Montag, 11. März, um 19.30 Uhr wird der Film „Zwischen Himmel und Eis“ gezeigt. Er handelt vom französischen Wissenschaftler Claude Lorius, der Erforschung der Antarktis und des Erdklimas. Danach gibt es eine Diskussion mit Hendrik Zimmermann von Germanwatch. Thema: die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Katowice. Im Fokus steht der Schutz der am...

  • Neukölln
  • 06.03.19
  • 13× gelesen
Kultur
4 Bilder

Berlinale 2019 – Aufbruchstimmung

Bei der diesjährigen Berlinale war teilweise eine Aufbruchstimmung zu verspüren: die Menschen lassen sich zusehends nicht mehr alles gefallen und begehren auf gegen Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Islamophobie, Homo- und Transphobie und alle anderen Formen der Unterdrückung. Das hat auch der scheidende Direktor der Berlinale Dieter Kosslick in seiner letzten Pressekonferenz betont! Bei den Beiträgen in den Sektionen „Panorama“, „Forum“, „Wettbewerb“ und „Generation“ ging es oft um die...

  • Mitte
  • 06.03.19
  • 65× gelesen
Kultur

Ein Feiertag auf lokale Initiative
Partys, Lesung, Diskussion, Filme und Selbstverteidigung zum Frauenmärz in Neukölln

Der 8. März ist Berlins neuer Feiertag – dazu hat das Netzwerk Frauen in Neukölln maßgeblich beigetragen. Ein Grund mehr, den diesjährigen „Frauenmärz“ kräftig zu feiern. Etliche Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Im April 2018 startete das Netzwerk seine Kampagne für den Feiertag. Ein offener Brief an die Berliner Politik wurde verfasst, unterstützt von Verbänden und Einzelpersonen. Parallel dazu sammelten Frauenprojekte aus dem Bezirk tausende Unterschriften. Mit Erfolg. Das wird...

  • Neukölln
  • 03.03.19
  • 124× gelesen
  •  1
Soziales

Filme und Gespräche
Irrsinnig ist menschlich

Die Filmreihe „Irrsinnig Menschlich“ des Lichtenberger Gesundheitsamtes feiert in diesem Jahr den zehnten Geburtstag. Die Vorführungen rund ums Thema seelische Gesundheit haben pro Jahr bis zu 700 Menschen besucht. Das Besondere sind die Gespräche im Anschluss. Dabei tauschen sich Experten, Menschen mit persönlicher Erfahrung und Angehörige aus. „Mit der Filmreihe wollen wir alle Menschen für die besonderen Lebenslagen der Betroffenen sensibilisieren und so der Stigmatisierung...

  • Lichtenberg
  • 27.02.19
  • 56× gelesen
Kultur
Harry Mehner und Wolfgang May vor den früheren Albatros-Flugzeugwerken. Hier hatte bis 1990 das Defa-Studio für Synchronisation seinen Sitz.

„Nosferatu“ statt Flugzeuge
Im Jahr 1920 wurden die Johannisthaler Filmanstalten gegründet

Vor rund 100 Jahren war das Medium Film noch jung. Im Januar 1920 fand es in Johannisthal eine neue Heimat, in den gerade gegründeten Johannisthaler Filmanstalten (JOFA). Hintergrund war der verlorene Erste Weltkrieg. Deutschland durfte nun keine Flugzeuge mehr bauen und die ab 1909 am Rand des Flugplatzes errichteten Flugzeugfabriken standen leer. „Da kam der Direktor der Albatros-Flugzeugwerke auf die Idee, in den großen Hallen Filmateliers einzurichten. Bereits im Mai 1920 liefen die...

  • Johannisthal
  • 24.02.19
  • 129× gelesen
Kultur
Dieses Foto von Nelly Rau-Häring von 1990 ist in der Ausstellung zu sehen. „Zum Goldbroiler“ war eine beliebte Gasstätte an der Schönhauser Allee, die die Wendezeit nicht überstand.
6 Bilder

Klassiker und Unbekanntes
Kiezfilmfest präsentiert präsentiert zum dritten Mal Filme aus Prenzlauer Berg im Kino Babylon

Wie sah es einst in Prenzlauer Berg aus? Was für ein Menschenschlag lebte dort? Wie machten sich friedliche Revolution und Mauerfall bemerkbar? Antworten auf diese Fragen gibt das Kiezfilmfest Prenzlauerberginale. Im Kino Babylon in der Rosa-Luxemburg-Straße 30 werden vom 5. bis zum 26. März an vier Abenden Kurz- und Spielfilme gezeigt, die in Prenzlauer Berg gedreht wurden. Außerdem sind Filmemacher, Schauspieler und Zeitzeugen zu Gast. „In diesem Jahr haben wir bei der Prenzlauerberginale...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.02.19
  • 135× gelesen
Bildung

Spektakuläres Schauspiel

Prenzlauer Berg. „Aurora – Wunder des Nordlichts“ heißt das neue Wissenschaftsprogramm des Zeiss-Großplanetariums, Prenzlauer Allee 80. Das Polarlicht gehört zu den eindrucksvollsten Naturphänomenen. Dem koreanischen Astrofotografen Kwon O Chul gelang es, diese Leuchterscheinung weltweit zum ersten Mal in ihren vielen Facetten filmisch festzuhalten. In der Planetariumskuppel können die Besucher nun in dieses spektakuläre Schauspiel eintauchen. Geeignet ist dieses Programm für alle ab zehn...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.02.19
  • 29× gelesen
Kultur
Zwei Jungs von der Zuckmayer-Schule bei der Arbeit auf der Karl-Marx-Straße.

Ein tiefer Blick
Film über die Riesenbaustelle Karl-Marx-Straße

Überraschendes und Hintergrundinformationen über die Mammut-Baustelle Karl-Marx-Straße: Das verspricht der Film „Ein tiefer Blick“. Am Montag, 25. Februar, um 10 Uhr können ihn Interessierte im Passage-Kino, Karl-Marx-Straße 131 sehen. Der Eintritt ist frei. Eine knappe halbe Stunde dauert der Film, den Sechstklässler der Konrad-Agahd-Grundschule und Neuntklässler der Zuckmayer-Schule im vergangenen Jahr gedreht haben. Sie untersuchten die tiefen Schichten der Baustelle und erkundeten, was...

  • Neukölln
  • 15.02.19
  • 67× gelesen
Kultur

Bezirkseinrichtungen können kostenlos genutzt werden
Anträge stellen für die dezentrale Kulturarbeit

Bis zum 28. Februar können Künstler und Vereine Mittel aus der Dezentralen Kulturarbeit des Bezirks beantragen. Die Projektanträge aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst, Tanz, Theater, Film und Literatur müssen beim Bezirksamt Reinickendorf, Amt für Weiterbildung und Kultur, Interne Dienste/Fachbereich Kunst und Geschichte, Am Borsigturm 8/10, 13507 Berlin, eingereicht werden. Seit mehr als 20 Jahren fördert das Bezirksamt kulturelle Veranstaltungen von Einzelkünstlern, Künstlergruppen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.02.19
  • 23× gelesen
Kultur

Überleben im ewigen Eis

Neukölln. Die 13-jährige Julia und die achtjährigen Zwillinge Ida und Sindre wollen ihren Vater besuchen und landen auf einer unbewohnten Insel im hohen Norden. Das Abenteuer beginnt. Der Film „Operation Arktis – Überleben im ewigen Eis“ wird für Kinder ab acht Jahren empfohlen und wird Dienstag, 19. Februar, im UCi Luxe an der Johannisthaler Chaussee 295 und Mittwoch, 20. Februar, im Cineplex, Karl-Marx-Straße 66, gezeigt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Der Eintritt beträgt maximal drei Euro, für...

  • Neukölln
  • 11.02.19
  • 24× gelesen
Bildung

Filme für den Blog machen lernen
Villa Global bietet Ferien-Workshop zu Neuen Medien für Kinder und Jugendliche

Keine Langeweile in den Winterferien: Die Stadtvilla Global, Otto-Wels-Ring 37, hat ein kostenloses Angebot für Mädchen und Jungen, die zwischen neun und 16 Jahre alt sind. Unter professioneller Anleitung lernen sie, unterschiedliche YouTube-Formate zu machen, zum Beispiel Tutorials, Musikvideos, Internet-Memes, interaktive Videos oder let’s play. Die Teilnehmer lernen den praktischen Umgang mit den neuen Medien Web-Video und Blog und erkunden die grundlegenden Elemente der Filmsprache. Zum...

  • Gropiusstadt
  • 19.01.19
  • 4× gelesen
Ausflugstipps
Der DDR-Kultfilm lockt Filmfans zur Aschenbrödel-Ausstellung nach Moritzburg.
7 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Schloss Moritzburg: Winterausstellung zum DEFA-Kultfilm

Wie dreht man den besten Märchenfilm aller Zeiten? Schloss Moritzburg lädt noch bis 3. März an den authentischen Drehort von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ um den Zauber jenes Meisterwerks zu entdecken. „Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht.“ Bitterkalt war es, als im Winter...

  • Umland Süd
  • 08.01.19
  • 96× gelesen
Kultur

Moabit und das Meer

Moabit. Noch bis 5. Januar ist der Animationsfilm „Moabit und das Meer“ im Kabinett der Galerie Nord, Turmstraße 75, zu sehen. Die Künstler sind die Klasse 5e der Kurt-Tucholsky-Grundschule mit ihrer Lehrerin Gabriele Rink. Die künstlerische Leitung hatten Karen Scheper und Dorothea Vogel. Für „Moabit und das Meer“ im Rahmen des Kunstvermittlungs- und Forschungsprojekts „Mein Raum ist nicht dein Raum“ unternahmen die Fünftklässler eine Bootsfahrt rings um Moabit und näherten sich fotografisch...

  • Moabit
  • 21.12.18
  • 13× gelesen
Umwelt

Filmreihe #2030 zeigt "Tortuga"

Charlottenburg. Die Filmreihe #2030 startet am Freitag, 4. Januar, im Kino delphi LUX, Kantstraße 10 im Yva-Bogen, mit einem Thema, welches auch im Jahr 2019 dringlicher denn je sein wird: die Situation unserer Weltmeere und die Folgen des Plastikmülls. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Tortuga – die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte“ des Regisseurs Nick Stringer. Im Anschluss stellen sich vier Initiativen zu Meeres- und Umweltschutz vor und diskutieren mit dem Publikum. Tickets gibt es...

  • Charlottenburg
  • 20.12.18
  • 13× gelesen
Kultur
Romantische Kulisse, vor allem mit Schnee: Im Schloss Glienicke ist am ersten und zweiten Weihnachtstag Klaviermusik zu hören.

Veranstaltungstipps für entspannte und unterhaltsame Weihnachtsfeiertage
Musik im Schloss und ein Geizhals im Kino

Soll es an Weihnachten in die Kirche gehen? Oder lieber ins Konzert? Oder auf Spurensuche beim Spaziergang durch den Kiez? Eine kleine Auswahl von Veranstaltungen hilft bei der Entscheidungsfindung. Der Film "Geister der Weihnacht", produziert von der Augsburger Puppenkiste, steht im Bali-Kino, Teltower Damm 33, vom 20. bis 23. sowie am 26. Dezember, jeweils um 16 Uhr auf dem Programm.  Die Geschichte nach Carles Dickens um den geizigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der von drei Geistern...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.12.18
  • 26× gelesen
Bildung

Filmreihe #2030: Neokolonialismus

Charlottenburg. Die Filmreihe #2030 im Kino delphi LUX am Yva-Bogen beschäftigt sich mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Der Film am Freitag, 7. Dezember, um 18 Uhr ist der Dokumentarstreifen „We come as friends“. Hubert Sauper, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms „Darwins Alptraum“, thematisiert am Beispiel des Sudans Neokolonialismus, Diskurs der westlichen Medien und Widersprüche unserer globalen Welt. Bereits ab 17 Uhr gibt es einen kleinen Empfang und einen...

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 8× gelesen
Soziales

Filmabend für den guten Zweck

Charlottenburg. Der Lions Club Berlin-Preußen von Humboldt lädt ein zur Stummfilmkomödie „Sherlock jr.” von und mit Buster Keaton. Der Filmabend beginnt am Mittwoch, 5. Dezember, um 18 Uhr in der Luisenkirche, Gierkeplatz 4. "Sherlock, jr." ist eine amerikanische Stummfilmkomödie von und mit Buster Keaton aus dem Jahr 1924. Der kürzeste Langfilm (46 Minuten) Buster Keatons gilt zugleich als ein Höhepunkt in seinem Schaffen. Viele Filmkritiker zählen den Film zu den besten Komödien aller Zeiten....

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 4× gelesen
Soziales

Film über Neuköllner Alltag

Neukölln. Am Donnerstag, 29. November, wird um 18 Uhr der Film „60 x Neukölln: Neue Perspektiven für Neuköllner Nachbarschaften?“ im Sharehouse Refugio, Lenaustraße 4, gezeigt. Über 60 Neuköllner unterschiedlicher Generationen wurden dafür interviewt. Sie erzählen, was die unterschiedlichen Gemeinschaften im Bezirk verbindet und was sie trennt, von der eigenen Beziehung zum Kiez und Gründen, dort zu bleiben. Dabei werden auch gesellschaftliche Veränderungen wie Verdrängungsprozesse und...

  • Neukölln
  • 26.11.18
  • 17× gelesen
Kultur
Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz
3 Bilder

Mitternachtskino in Mitte
Phantom

Mitternachtskino im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz Mitternachtskino im Babylon: "Null Uhr, null Euro." Diesem Motto kann nur widerstehen, wer nachtschläfrig ist, oder großstadtmüde, oder beides. Aber glauben Sie: Wie sollte man einen Sonntag besser beginnen als mit einem "Murnau" aus den 20-ern? Ich kann mir nach diesem Erlebnis nichts Besseres vorstellen. Friedrich Wilhelm Murnaus Film "Phantom" (1922) nach einer Erzählung von Gerhart Hauptmann steht auf dem Programm. Das...

  • Mitte
  • 24.11.18
  • 21× gelesen
Kultur

Film und Talk mit Hallervorden

Wilmersdorf. Seit mehreren Jahren bringt die CDU auf Initiative des Wilmersdorfer Wahlkreisabgeordneten Stefan Evers (CDU) unter der Rubrik "Kino im Kiez" Politik und Filmkunst zusammen. Im Kino Eva Lichtspiele, Blissestraße 18, ist es am Sonnabend, 17. November, wieder so weit. Zur Sondervorstellung der politischen Filmkomödie "Der Experte“ aus dem Jahr 1988 wird Hauptdarsteller Dieter Hallervorden als Gesprächspartner erwartet. Beginn ist um 13 Uhr, Einlass ab 12.30 Uhr. Der Eintritt ist...

  • Wilmersdorf
  • 13.11.18
  • 21× gelesen
Kultur

„Im Angesicht des Verbrechens“

Wilmersdorf. Das Bundesplatz-Kino, Bundesplatz 14, zeigt am Sonnabend, 10., und am Sonntag, 11. November,  jeweils um 13.30 Uhr zum Abschluss seiner Dominik-Graf-Werkschau die komplette Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ aus dem Jahr 2010 in jeweils fünf Folgen am Stück. Der Szenenbildner Claus Jürgen Pfeiffer wird zum Gespräch anwesend sein.Die Serie wird zum ersten Mal in einem Programmkino gezeigt. maz

  • Wilmersdorf
  • 06.11.18
  • 5× gelesen
Leute
Auf dem Youtube-Kanal „Brian Sando“ können Menschen den Weg des krebskranken Filmstudenten verfolgen.

"Die Zeit für gute Dinge nutzen"
Brian Sandowski dokumentiert seine Krebserkrankung in Youtube-Videos

Brian Sandowski ist ein starker Mensch. Mit 28 Jahren kämpft er bereits zum zweiten Mal darum, dass ein bösartiger Tumor in seinem Körper sich auflöst. Was ihn stützt, sind Familie, Freunde und die Community um seinen Youtube-Kanal, die den Krankheitsverlauf online bebildert. „Bei der ersten Krebstherapie wurde mir gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit zu sterben 90 Prozent beträgt. Auch hätte ich danach behindert sein können“, sagt Sandowski. Mehr als vier Jahre gaben ihm die Ärzte damals...

  • Reinickendorf
  • 12.10.18
  • 304× gelesen