Film

Beiträge zum Thema Film

Sonstiges

Zentral- und Landesbibliothek Berlin
AVA Arthouse-Kino | Digitale Angebote VÖBB

Europäisches und internationales Arthouse-Kino sowie exklusive Programme europäischer Filmfestivals – bequem von zu Hause aus. Entdecken Sie die kuratierte Auswahl an Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmen. Jetzt kostenloser Zugriff bis zum 30. April 2021 mit Ihrem Bibliotheksausweis. Sie haben noch keinen? Kein Problem. Einfach registrieren unter www.zlb.de/bibliotheksausweis Mehr digitale Angebote unter www.zlb.de/digital

  • Kreuzberg
  • 26.02.21
  • 21× gelesen
Politik

Filme über Opfer rechter Gewalt

Neukölln. Zum Jahrestag der Morde von Hanau hat das Bezirksamt acht zwei- bis dreiminütige Filme veröffentlicht, in der einige Neuköllner Opfer rechtsextremer Gewalt porträtiert werden. Sie erzählen von Angriffen auf ihr Eigentum und ihr Leben, aber auch von der Solidarität vieler Mitbürger. Zu Wort kommen unter anderem der Politiker Ferat Kocak, der Rudower Buchhändler Heinz Ostermann und der Schulleiter Tilmann Kötterheinrich-Wedekind. Zu finden sind die Videos auf der Bezirksamtsseite...

  • Bezirk Neukölln
  • 23.02.21
  • 8× gelesen
Kultur

Natur- und Kulturverein LabSaal startet filmischen Rückblick

Lübars. Der Natur- und Kulturverein LabSaal stellt ab 19. Februar den Film "Vom Gasthof Christian Seeger zum Gasthof Alter Dorfkrug - die Geschichte eines Bauwerks" ins Internet. Der Film kann auf https://labsaal.de/#labsaalkalender abgerufen werden. Das Foto hier zeigt das Gebäude nach einem Brand im Jahr 1896. Die Dokumentation über den heutigen LabSaal-Standort entstand 2011 anlässlich der Fassadensanierung. Sie soll gleichzeitig den Auftakt zu weiteren digitalen Erinnerungen aus der...

  • Lübars
  • 17.02.21
  • 38× gelesen
Politik

Erinnern an die Opfer

Britz. Am 27. Januar wird der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Aus diesem Anlass zeigt die Anwohnerinitiative Hufeisern gegen Rechts einen dreiminütigen Film über die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Er ist in Dauerschleife zu sehen, zwischen 9 und 16 Uhr auf dem Platz vor der Hufeisentreppe, Fritz-Reuter-Allee 50. sus

  • Britz
  • 26.01.21
  • 20× gelesen
Kultur
Die kaufmännische Angestellte Edeltraud (Elke Brumm) schildert ihre Vorstellungen über die Wiedervereinigung.
2 Bilder

Corona macht erfinderisch
Zehlendorfer Theatergruppe Schattenlichter zeigt neues Stück Ende Februar als Film

Seit April vergangenen Jahres probt die Theatergruppe Schattenlichter an ihrem neuen Stück. Diesmal wird ein Agatha-Christie-Krimi erarbeitet. Die Premiere war für Februar geplant. Doch wegen der coronabedingten Vorsichtsmaßnahmen ist sie auf Februar 2022 verschoben worden. Ganz auf ein Theaterprojekt müssen die Freunde der Schattenlichter dennoch nicht verzichten. Für Februar hat die Theatergruppe eine völlig neue Art eines Theaterprojektes erarbeitet, das auch in der Corona-Krise Bestand hat....

  • Zehlendorf
  • 12.01.21
  • 84× gelesen
Kultur

Freitags vor der Brotfabrik

Weißensee. Weil das Kulturzentrum Brotfabrik bis auf weiteres wegen der geltenden Pandemie-Bestimmungen geschlossen bleibe muss, hat sich das Team eine Alternative überlegt. Ab dem 8. Januar findet an jedem Freitag vor der Brotfabrik ein #orangefriday statt. Dabei handelt es sich um keine Verkaufsveranstaltung des Einzelhandels, sondern um eine neue Kulturreihe. Das Motto: „Wenn das Publikum nicht reinkommen darf, kommen wir eben raus zum Publikum!“ Los geht es am 8. Januar, 17 Uhr, mit dem...

  • Weißensee
  • 02.01.21
  • 92× gelesen
Kultur

Bewegte Bilder einer Ausstellung
Film über Kunstaktion im alten Autohaus

Im März 2018 sorgte die Street Art-Ausstellung „Wandelism“ für viel Aufmerksamkeit. 150 Künstler verwandelten damals das alte Autohaus in der Wilhelmsaue in eine Galerie und präsentierten acht Tage lang urbane Kunst und außergewöhnliche Kunstinstallationen. Das komplette Autohaus wurde zum Kunstobjekt, bevor es abgerissen wurde. 25 000 Besucher ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen. Wer es verpasst hat, kann jetzt noch einmal per Stream dabei sein. Nach über zwei Jahren hat Frank-Peter...

  • Wilmersdorf
  • 18.12.20
  • 33× gelesen
Kultur

Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Themenraum Serien

"Sag mir, welche Serie du schaust und ich sage dir, wer du bist." Das könnte man meinen. So beliebt sind Serien gegenwärtig. Menschen – ob jung oder alt – reden und streiten darüber, schauen sie auf dem Laptop, Smartphone oder zu Hause auf dem Fernsehbildschirm. Serielle Formate sind jedoch keine Erfindung von Netflix und Co. Vielmehr können sie auf eine lange Tradition zurückblicken: von Fortsetzungsromanen des 19. Jh. über Comics, Hörspiele bis hin zu digitalen Webserien ist diese Art des...

  • Kreuzberg
  • 16.12.20
  • 32× gelesen
Kultur
Aus dem einst prächtigen Amüsierbetrieb mit Heilquelle, Garten und Theater wurde die Bobliohtek am Luisenbad.

Vom Amüsierbetrieb zur Bücherei
Bibliothek am Luisenbad feiert 25. Geburtstag

Die Bibliothek am Luisenbad wird 25 Jahre alt. Zum Geburtstag haben Azubis einen Film gedreht. Einst ein prächtiger Amüsierbetrieb mit Heilquelle, Garten und Theater zerstörten die Bomben im Zweiten Weltkrieg das Luisenbad fast völlig. Wie aus der Ruine die heutige Bibliothek entstand, davon erzählt der knapp sechsminütige Kurzfilm. Auszubildende haben ihn zum 25. Geburtstag der Bücherei gedreht. Die „Hauptdarsteller“ sind historische Fotos, der Bibliothekar, Mitarbeiter – und ein Hausgeist....

  • Gesundbrunnen
  • 18.11.20
  • 131× gelesen
Kultur
Die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" spiegelt einen künstlerischen Blick auf die Geschichte Berlins. Motiv: Thomas Bayrle, Kennedy in Berlin, 1964.
2 Bilder

Berlinische Galerie
Neue digitale Angebote

Bis zum Ende der Schließzeit ist die Berlinische Galerie in der Alten Jakobstraße 124-128 auf verschiedenen Onlinekanälen weiterhin für das Publikum präsent. So kann die neue Ausstellung "Provenienzen. Kunstwerke wandern" über die neue Web Add besucht werden. Unter https://berlinischegalerie.de/digital/provenienzen finden sich Abbildungen der Kunstwerke mit dazugehörigen Beschreibungen sowie interessanten Infos. Die Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" kann rein...

  • Kreuzberg
  • 18.11.20
  • 106× gelesen
Soziales

Stadtteilzentrum am Eichhorster Weg zeigt Film über Nahtoderfahrungen

Wittenau. Im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum der Stiftung Unionhilfserk am Eichhorster Weg 32 wird am Dienstag, 3. November, der Film „Hinterher ist alles anders“ gezeigt. Er stellt drei Menschen vor, die Nahtoderfahrungen gemacht haben. Wie die sich auf das weitere Leben auswirken ist Thema der Dokumentation und des anschließenden Gesprächs mit Teilnehmern der Selbsthilfegruppe Nahtoderfahrung. Beginn ist um 18 Uhr. Kosten: Auf Spendenbasis. Anmeldung unter 416 48 42. tf

  • Wittenau
  • 25.10.20
  • 20× gelesen
Kultur

Film über 100 Jahre Groß-Berlin

Lichtenberg. Der Kulturring Berlin lädt am 29. Oktober zum Filmabend ins Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, ein. Der Dokumentarfilm „100 Jahre Berlin – Vom Kaiser bis zur Kanzlerin“ führt durch 100 Jahre Stadtgeschichte: Hauptstadt des Kaiserreichs und der Weimarer Republik, von Nazi-Diktatur und SED-Staat, und nun seit 30 Jahren Hauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik. Die glamourösen 20er-Jahre haben Berlin ebenso geprägt wie der Größenwahn des Dritten Reichs, der...

  • Lichtenberg
  • 22.10.20
  • 125× gelesen
Sonstiges

DDR-Spionage im Film . Der Film der aus der Kälte kam
Feiern mit Stasi-West-Agenten und den legendären „Cambridge Five“

Filme: Feiern mit ehemaligen Kundschaftern und Podiumsveranstaltungen mit George Blake und Kim Philby in der Schule der HV A unbedingt vorher anmelden: bueko_1501_berlin2@web.de Um ihre „Kundschafter“ betrieben die sozialistischen Geheimdienste einen besonderen Kult. Auch die Gruppe von fünf Spionen, die der KGB in den 1930er Jahren an der berühmten Universität von Cambridge anwarb, gehört zu den größten Legenden in der Geschichte der Spionage. Als Helden gefeiert und tourten Kim Philby und...

  • Lichtenberg
  • 19.10.20
  • 56× gelesen
Kultur

Film Serie DDR Spionage Der Film, der aus der Kälte kam
Feiern mit Stasi-West-Agenten und den legendären „Cambridge Five“

Filme: Feiern mit ehemaligen Kundschaftern und Podiumsveranstaltungen mit George Blake und Kim Philby in der Schule der HV A Um ihre „Kundschafter“ betrieben die sozialistischen Geheimdienste einen besonderen Kult. Auch die Gruppe von fünf Spionen, die der KGB in den 1930er Jahren an der berühmten Universität von Cambridge anwarb, gehört zu den größten Legenden in der Geschichte der Spionage. Als Helden gefeiert und tourten Kim Philby und auch George Blake durch den gesamten Ostblock. Anmeldung...

  • Lichtenberg
  • 16.10.20
  • 153× gelesen
Umwelt

Daniel Buchholz ruft Schüler zu Teilnahme an Wettbewerb zur Artenvielfalt auf

Siemensstadt. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz ruft Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Wettbewerb „Zeig es auf deine Art(envielfalt)“ des Bundesumweltministeriums auf. Die Teilnehmenden sollen dabei aufzeigen, wie wichtig Biodiversität ist und auf welche Weise sie geschützt werden kann. Das kann auf unterschiedliche Weise passieren: zum Beispiel als Film, Foto, Poster oder Präsentation. Mitmachen können Gruppen, wie AGs, Projekte oder Teams sowie alle Klassen der Sekundarstufe, also...

  • Bezirk Spandau
  • 09.10.20
  • 20× gelesen
Kultur
Model und Schauspielerin Sara Dastjani (31) aus L.A. weilt seit Samstag in Berlin.
4 Bilder

Im Interview
Sara Dastjani schwärmt: "Berlin ist mein zweites Zuhause"

BERLIN - Eigentlich lebt Schauspielerin Sara Dastjani unter der Sonne Kaliforniens: An diesem Wochenende ist das Model aber in Berlin. Die Influencerin nahm sich zwischen Terminen etwas Zeit und sprach mit mir über Corona, unseriöse Kommentare und ihrer Liebe zur Großstadt Berlin. Sara Dastjani ist zurück aus den Staaten und gleich nach Berlin gekommen. Bekannt ist die Schönheit mit persischen Wurzeln vielen von Hochglanzbildern. Doch die 31-Jährige sprach wie kaum ein anderes Model in den...

  • Friedrichshain
  • 20.09.20
  • 808× gelesen
Wirtschaft

Sechs Jahre City Kino Wedding

Wedding. Das City Kino Wedding, Müllerstraße 74, feiert 6. Geburtstag. Daher gibt es am Sonnabend, 12. September, um 17.30 Uhr die traditionelle Plakatversteigerung. Der Eintritt ist frei. Um 19.30 Uhr wird der Film "Kroko" (2004) in Anwesenheit von Regisseurin Sylke Enders gezeigt. Ferner sind vom 17. bis 20. September im Rahmen des Filmfestivals "Achtung Berlin" Kinofilme zu sehen. Und vom 24. bis 29. September läuft das arabische Filmfestival "Alfilm". Infos auf www.citykinowedding.de. my

  • Wedding
  • 09.09.20
  • 65× gelesen
Kultur

Kino auf der Trabrennbahn

Karlshorst. Zu einem Open-Air-Kino auf der Trabrennbahn an der Treskowallee laden Filmenthusiasten am 11. September ein. Ab 20.15 Uhr wird „Der Junge muss an die frische Luft“ nach dem gleichnamigen Bestseller von Hape Kerkeling gezeigt. Der Eintritt ist frei, Einlass ab 19.15 Uhr. Das Kinoereignis wird durch Karlshorster Bürger ehrenamtliche organisiert und vom iKARUS-Stadtteilzentrum sowie vom Kiezfonds unterstützt. Die großzügige Anlage der Trabrennbahn und die Tribüne ermöglichen es,...

  • Karlshorst
  • 05.09.20
  • 329× gelesen
Kultur

Campus-Kino
Good Bye, Lenin! am 4.9.2020 um 19:30 Uhr

Alex‘ Mutter (Katrin Saß) ist überzeugte Sozialistin. Kurz vor dem Fall der Mauer fällt sie ins Koma – acht Monate später erwacht sie in einer neuen Zeit. Um sie vor einem zweiten Herzinfarkt zu bewahren, hält Alex (Daniel Brühl) die Kulissen der Vergangenheit aufrecht. Vor der Veranstaltung finden ab 18:30 Uhr auf der Bühne Zeitzeugengespräche anlässlich der Besetzung der Stasi-Zentrale im September 1990 statt. Unter dem Titel „DIE AKTEN GEHÖREN UNS“ kommen beteiligte Besetzer sowie die...

  • Lichtenberg
  • 31.08.20
  • 81× gelesen
Kultur

Kino für alle unter freiem Himmel

Neu-Hohenschönhausen. In einer dreiteiligen Filmreihe von August bis Oktober zeigt KINO FÜR ALLE! drei spannende Filme an drei Orten in Neu-Hohenschönhausen. Der erste Termin ist am 28. August unter freiem Himmel im Kieztreff Lebensnetz, Anna-Ebermann-Straße 26. Dort wird ab 20 Uhr "Heimspiel" von Pepe Danquart gezeigt. Der Film beleuchtet die Geschichte des Ostberliner Einhockey-Clubs Dynamo. In den Wendezeiten schwer erschüttert und schon fast aufgegeben, fand er als “Die Eisbären” seine...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 22.08.20
  • 79× gelesen
Kultur
Dass Johannisthal lange eine wichtige Filmproduktionsstätte war, wissen viele Berliner nicht mehr.

Buch über die Johannisthaler Filmgeschichte
NS-Propagandafilme und Synchronisationen in der DDR

Hundert Jahre nach Gründung der Johannisthaler Filmanstalten (Jofa) ist ein Jubiläumsbuch über deren wechselvolle Geschichte erschienen. In „Berlins vergessene Traumfabrik – Johannisthaler Filmgeschichte(n)“ blickt der Autor Wolfgang May auf die wichtigsten Geschehnisse zurück. Darin eingeschlossen sind die Entwicklungen vom Stummfilm zum Tonfilm in der Weimarer Republik. „Mit der Machtübernahme der deutschen Faschisten wurden die inzwischen der ‚Tobis‘ gehörenden Ateliers Teil der...

  • Johannisthal
  • 24.07.20
  • 340× gelesen
Bildung

Queeres Leben in Büchern und Filmen

Tempelhof-Schöneberg. Anlässlich der CSD-Woche präsentieren drei Bibliotheken noch bis zum 3. August zahlreiche Bücher, Filme und Broschüren zum Thema queeres Leben. Die Literaturempfehlungen hat der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) zusammengestellt. Mit dabei sind die Bezirkszentralbibliothek an der Götzstraße 8, die Mittelpunktbibliothek in der Hauptstraße 40 und Stadtteilbibliothek an der Marienfelder Allee 107. Vorgestellt wird auch Kinder- und Jugendliteratur, die die...

  • Schöneberg
  • 23.07.20
  • 43× gelesen
Kultur

Vielfalt von Architektur bis Theater
Geld für acht Neuköllner Kinder- und Jugendprojekte

Zweimal im Jahr fördert der Fachbereich Kultur Projekte, die Kindern und Jugendlichen neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen sollen. Davon profitieren nun acht Projekte. Für die zweite Jahreshälfte 2020 sind insgesamt sind 26 063 Euro zu vergeben. Die Jury, bestehend aus freien Künstlern, Vertreten des Jugendamtes und des Fachbereichs Kultur, hat alle acht eingereichten Vorschläge bewilligt. Gefördert werden Projekte der Kita Die Flamingos, der Walter-Gropius-Schule, der...

  • Neukölln
  • 21.07.20
  • 77× gelesen
Kultur

Kinofilme auf der Dachterrasse

Charlottenburg. Filmklassiker und preisgekrönte Filme sind auf Berlins wohl schönster Dachterrasse zu sehen. Das "Alice Rooftop & Garden", die Eventlocation im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17, zeigt sie zusammen mit der Astor Film-Lounge Berlin noch bis Ende Juli im Open-Air-Kino. Zwei Stunden vor Filmbeginn ist die Terrasse geöffnet. Der Eintritt kostet 39 Euro, inklusive Filmticket, Popcorn, Getränk und Flammkuchen. Der Vorhang hebt sich bei luftiger Brise am 19. Juli wieder. Dann flimmert ab...

  • Charlottenburg
  • 13.07.20
  • 126× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.