Oberschöneweide: Schöneweide

Kirche sucht Gesichter

Steffi Bey
Steffi Bey | Oberschöneweide | am 08.09.2016 | 24 mal gelesen

Berlin: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde | Oberschöneweide. Unter dem Motto „Schöneweide zeigt Gesicht. Machste mit?“, startet die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) eine besondere Aktion. Freiwillige können sich kostenlos in einem mobilen Fotostudio fotografieren lassen. Denn jedes Gesicht erzählt schließlich seine eigene Geschichte. Die Porträtaufnahmen werden in einer Ausstellung im Gemeindehaus gezeigt. Als Dankeschön darf jeder Porträtierte sein...

Schöneweide erstrahlt: Leuchtende Show am Ufer der Spree

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 04.12.2015 | 224 mal gelesen

Berlin: Stadtplatz Schöneweide | Oberschöneweide. Am 12. Dezember erstrahlt der Stadtplatz am Kaisersteg in hellem Lichterglanz. Besucher sind aufgerufen, „Schöneweide erstrahlt“ mitzugestalten.Bereits ab 17 Uhr geht es los. Schöneweider Künstler von beiden Ufern der Spree gestalten die Show mit eigenen Lichtideen und Installationen. Ab 18 Uhr gibt es eine Liveshow mit einer Mischung aus Ton, Musik, Stimme, Lichtmalerei, Schattenspiel und Video, abgestrahlt...

Verdrängung entgegenwirken

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 04.12.2015 | 80 mal gelesen

Oberschöneweide. Der Wohnungsbau in den Ortsteilen boomt, freie Grundstücke dafür sind begehrt. Die Verdrängung von alteingesessenen Mietern ist eine durchaus ernst zu nehmende Gefahr.Private Eigentümer bauen fast immer ohne Fördermittel und mit höheren Standards. Bei Umbauten einfacher Wohnungen sorgen Aufzüge, angebaute Balkone oder modernisierte Bäder für steigende Mieten.Der Stadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und...

3 Bilder

Pro und contra Wohnungsbau

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 27.11.2015 | 255 mal gelesen

Berlin: Transformatorenwerk Oberspree | Oberschöneweide. Kurz vor den Sommerferien wurde der Bebauungsplan für das Areal des früheren Transformatorenwerks Oberspree (TRO) öffentlich vorgestellt. Seitdem scheiden sich die Geister am Für und Wieder einer Wohnbebauung am früheren Industriestandort.Das wurde jetzt auch im Salongespräch des Industriesalons zu diesem Thema deutlich. Das sind die Fakten: Im Industriegebiet Oberschöneweide waren bis 1990 rund 25 000...

40 000 Euro für den Einsatz gegen Rechtsextremismus

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 22.08.2015 | 169 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Im Bezirk liegt die NPD-Bundeszentrale, in der BVV sind zwei NPD-Vertreter und die Zahl rechtsextremer Straftaten steigt. Mit einem Aktionsfonds will der Bezirk jetzt gegensteuern.Dafür stehen 40 000 Euro aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit“ bereit. Bewerben können sich Initiativen, Vereine und Jugend- und Freizeiteinrichtungen mit...

Schön, schöner, Schöneweide: Studenten laden zu Mitmachwerkstatt ein

Silvia Möller
Silvia Möller | Oberschöneweide | am 06.07.2015 | 183 mal gelesen

Berlin: HTW | Oberschöneweide. Am 11. Juli findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in der Wilhelminenhofstraße eine „Ideen- und Mitmachwerkstatt“ statt, in der es um das „Schöneweide der Zukunft“ gehen soll. Dort wollen Studierende zusammen mit Einwohnern und anderen Interessierten auf kreative Weise Visionen und Modelle erstellen und über die Entwicklung des Kiezes rechts und links der Spree diskutieren. Organisiert wird...

Zu Fuß durch Schöneweide: Sonntagsspaziergang mit den Grünen

Silvia Möller
Silvia Möller | Niederschöneweide | am 16.06.2015 | 170 mal gelesen

Niederschöneweide. Am 28. Juni lädt die Bezirksgruppe von Bündnis 90/Die Grünen zu einem Sonntagsspaziergang durch Schöneweide ein. Die politische Informationsveranstaltung mit Bewegung beginnt um 10 Uhr am S-Bahnhof Schöneweide. Treffpunkt ist der Fahrkartenschalter im Empfangsgebäude. Die Teilnahme an der von einem Stadtführer des Treptow-Köpenicker Tourismusvereins geleiteten Tour ist kostenlos. Bündnisgrüne...

1 Bild

Finanzierung für weitere drei Jahre gesichert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 30.10.2014 | 176 mal gelesen

Oberschöneweide. Thomas Niemeyer bleibt dem Standort und ihm der Ausblick auf Schöneweide erhalten. Jetzt wurde der Vertrag für das örtliche Regionalmanagement um weitere drei Jahre verlängert.Jetzt kann sich Regionalmanager Niemeyer weiter mit seinen Mitarbeitern um die Vermarktung von Grundstücken, das Anwerben von Investoren und die Außenwirkung des früheren Industrieareals kümmern. "Wir haben gemeinsam mit dem Bezirk um...