Jede Kunst braucht einen Rahmen: Achim Seuberling plant neue Ausstellung

Achim Seuberling möchte mithilfe der Weißenseer den Flüchtlingskindern eine Ausstellung widmen. (Foto: Kahle)
Berlin: Sepp Maiers 2raumwohnung |

Weißensee. Die Weißenseer sind aufgerufen, eine Ausstellung von Bildern von Flüchtlingskindern tatkräftig zu unterstützen. Achim Seuberling organisiert diese Schau gerade in der „Sepp Maiers 2raumwohnung“, Langhansstraße 19.

Der Veranstalter will im September, Bilder, die Kinder aus einer Weißenseer Flüchtlingsunterkunft malten, in einer Ausstellung zeigen. Die Vernissage ist am 4. September um 19 Uhr geplant, die Ausstellung vom 5. September bis Ende Oktober.

Bei diesem Ausstellungsprojekt können die Weißenseer helfen. Seuberling: „Spenden Sie Bilderrahmen! Ob Antik oder Ikea, ob aus dem Keller oder aus der Galerie! Ab sofort! Einfach vorbeibringen oder anrufen unter  34 35 32 56. Wir holen ihre gespendeten Rahmen auch ab.“

„Sepp Meiers 2raumwohnung“ wurde 2008 von dem Wahlberliner Achim Seuberling in einer Ladenwohnung an der Langhansstraße gegründet. Das Projekt ist eine Mischung aus Kleinkunstbühne und Galerie. Der Name des Veranstaltungsortes erinnert an Seuberlings Kindheitsidol, den legendären Bayern-Torwart Sepp Maier. m.k.

Weitere Informationen auf www.seppmaiers2raumwohnung.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.