Aufgrund von Kanalarbeiten am Rathaus werden Parkplätze knapp

Zurzeit ist die Straße Am Rathauspark zwischen Bad-Steben-Straße und Thiloweg gesperrt. (Foto: Christian Schindler)

Wittenau. Besucher des Rathauses müssen sich bis Ende Oktober darauf einstellen, dass dort Parkplätze knapp sind.

Bis in den Herbst hinein sind die Berliner Wasserbetriebe damit beschäftigt, die Kanäle unter der Straße Am Rathauspark und der Bad-Steben-Straße auszubessern oder zu erneuern. Damit fallen zahlreiche Parkplätze weg, die zumeist von Mitarbeitern des Rathauses oder deren Besucher genutzt werden.

Die umfangreichen Bauarbeiten haben die Wasserbetriebe in drei Abschnitte geteilt. Zurzeit ist die Straße Am Rathauspark zwischen der Bad-Steben-Straße und dem Thiloweg in beide Richtungen gesperrt. Damit haben vom Eichborndamm einbiegende Fahrer außer dem Wenden noch die Möglichkeit, über die Bad-Steben-Straße zu den dortigen Parkplätzen beziehungsweise zurück auf den Eichborndamm zu gelangen.

Diese Baustelle wird nach derzeitiger Planung gegen Ende Mai beendet sein. Dann verlagert sich das Baugeschehen auf den Bereich zwischen Bad-Steben-Straße fast bis zum Eichborndamm. Damit fallen dann die Parkplätze auf der Straße Am Rathauspark in unmittelbarer Rathaus-Nähe weg, dafür sind die Plätze in Richtung Thiloweg wieder vorhanden. Allerdings kommen Autofahrer auch nur über Thiloweg beziehungsweise Bad-Steben-Straße dorthin. Am Eichborndamm ist die Straße Am Rathauspark komplett gesperrt.

Für diesen zweiten Abschnitt sind zwölf Wochen veranschlagt. Wenn die Straße Am Rathauspark dann wieder geöffnet ist, setzt die Sperrung der Bad-Steben-Straße von der Straße Am Rathauspark bis zur Zufahrt zu den Parkplätzen ein. Für diese Arbeiten planen die Wasserbetriebe mit sechs Wochen Bauzeit.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.