Anzeige
  • 29. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Kinder und ihre Rechte: Konferenz im Humboldt-Haus

4. Oktober 2017 um 15:00
Humboldt-Haus WBG Humboldt-Universität e.G., 13057, Berlin

Neu-Hohenschönhausen. „Kinder haben Rechte!“ lautet das Motto der 5. Kinderkonferenz am 4. Oktober im Humboldt-Haus. Dort treffen sich Grundschüler aus dem Bezirk, um über das Thema zu diskutieren.

Im Vorfeld der Konferenz haben sich Mädchen und Jungen mit dem Thema Mobbing beschäftigt, über die Verantwortung von Kindern für Kinder nachgedacht und sich kreativ mit dem Thema Kinderrechte auseinandergesetzt.

Seit dem Frühling dieses Jahres fanden dazu in diversen Freizeiteinrichtungen Workshops statt, unter anderem in Form von Breakdance-, Rap- und Graffiti-Aktionen. Außerdem hat sich ein Kinderrechte-Reporter-Team gebildet. Grundschüler aus der Jugendfreizeiteinrichtung NTC haben im ganzen Bezirk Interviews geführt. Befragt wurden Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Neben Jugendstadträtin Katrin Framke trafen die Reporter auch Bürgermeister Michael Grunst (beide Die Linke) und Manuela Elsaßer, Koordinatorin für Kinder – und Jugendbeteiligung im Rathaus Lichtenberg.

Aus den Interviews entstand ein Film, der bei der Kinderkonferenz zu sehen sein wird. „Ich freue mich auf einen fröhlichen Nachmittag mit vielen Kindern, die Spaß am Mitgestalten haben“, sagt Katrin Framke.

Termin der 5. Kinderkonferenz: Mittwoch, 4. Oktober, von 15 bis 18 Uhr im Humoldt-Haus in der Warnitzer Straße 13A. bm

Autor: Berit Müller
aus Lichtenberg
Anzeige