Nachrichten

Bildung
Eine Bibliothek erforscht ihre Geschichte und sucht Dokumente und Fotos.

Dokumente und Fotos gesucht
Bibliothek erforscht ihre eigene Geschichte

Das Verwaltungsinformationszentrum (VIZ) des Bezirksamtes arbeitet an einem Projekt zu seiner eigenen Geschichte. Und die Historie des VIZ ist lang und hat Einiges zu bieten. Hervorgegangen ist das VIZ aus den Magistratsbibliotheken Charlottenburg und Wilmersdorf. Magistratsbibliotheken wurden in Preußen mit der Einführung der Städteordnung ab 1809 gegründet. Die Räume, in denen sich das VIZ als Nachfolgeeinrichtung bis heute befindet, wurden nach der Fertigstellung des Rathauses Charlottenburg...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.04.21
  • 11× gelesen
Bauen

Wohngebäude an der Bundesallee

Wilmersdorf. Der Münchner Projektentwickler Bauwerk hat an der Bundesallee 176/Ecke Badensche Straße ein 1266 Quadratmeter großes Grundstück gekauft. Bis zum Frühjahr 2024 soll hier ein Wohngebäude mit rund 80 Wohneinheiten auf sieben Etagen entstehen. In Teilen des Erdgeschosses ist eine gewerbliche Nutzung geplant. Für den Entwurf ist das Architekturbüro Graft zuständig. KaR

  • Wilmersdorf
  • 10.04.21
  • 14× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Politik

Europapreis „Blauer Bär“ ausgeschrieben
Engagement für Europa

Berlin. Mit dem Europapreis „Blauer Bär“ ehren die Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland jährlich Berliner für beispielhaftes Europaengagement in allen Politik- und Gesellschaftsbereichen. Bis zum 31. Mai 2021 können Vorschläge eingereicht werden – von Europaprojekten im Bereich Kunst und Kultur über das Initiieren von Veranstaltungen im Freizeit- und Sportbereich oder die Förderung von Austausch und Vernetzung zwischen EU-Ländern...

  • Mitte
  • 10.04.21
  • 4× gelesen
Umwelt
Die Schilder im Hundeauslaufgebiet Blankenfelde werden immer wieder beschmiert oder beklebt. Veles darauf ist kaum noch zu erkennen.
2 Bilder

Hundeauslaufgebiet soll bleiben
CDU, Grüne und SPD fordern klare Regeln statt Schließung

Das Hundeauslaufgebiet in Blankenfelde sollte gesichert, der um dieses Gebiet schwelende Streit befriedet und zugleich die Natur in diesem Bereich besser geschützt werden. So lassen sich die wichtigsten Forderungen aus Anträgen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD zusammenfassen, mit denen sich die Pankower Verordneten demnächst im Ausschuss für Umwelt und Natur befassen. Der Grund für diese Initiative der Verordneten ist ein seit längerem immer wieder aufflammender Streit um das...

  • Blankenfelde
  • 10.04.21
  • 57× gelesen
Wirtschaft

Unabhängige Modewirtschaft
Pankow und Mitte eröffnen gemeinsam Modehaus mit nachhaltigem Schwerpunkt

Nach einer gemeinsamen „Bedarfsanalyse der Modewirtschaft“ haben sich die Bezirk Pankow und Mitte entschieden, an der Memhardstraße 8 einen gemeinsamen Modestandort zu schaffen. Berliner Mode wird weltweit geschätzt und gilt als kreativ, individuell und von hoher Qualität im Design. Somit trägt sie erheblich zum positiven Image der Stadt bei. Allerdings sind viele Kreative aus der Modebranche weder kulturell anerkannt, noch werden sie wirtschaftlich gefördert. Sie werden zwar der...

  • Bezirk Pankow
  • 10.04.21
  • 11× gelesen
Politik

Hier geht’s zum kostenlosen Schnelltest
Eine Übersicht über die Corona-Teststellen in Marzahn-Hellersdorf

Ohne einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest kann in Berlin in vielen Geschäften nicht mehr eingekauft sowie ein Friseur oder ein Kosmetikstudio besucht werden. Seit dem 8. März ermöglicht die Bundesregierung, dass sich alle Bürger zumindest einmal pro Woche kostenlos testen lassen dürfen. Problematisch hierbei ist, dass es vor allem in den Ortsteilen am Stadtrand bisher kaum Möglichkeiten dazu gibt, während sich in den Innenstadtbezirken die Anlaufstellen häufen. Auch in...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.04.21
  • 271× gelesen
Soziales

Hilfe bei Terminbuchung

Friedrichshain-Kreuzberg. In Berlin gibt es mittlerweile rund 190 Teststationen und Testzentren. Da verliert man schnell den Überblick. Den Friedrichshainern und Kreuzbergern helfen deshalb jetzt diverse soziale Einrichtungen im Bezirk beim Buchen von Test- oder Impfterminen. Denn gerade älteren Menschen fehle oft der Internetzugang und das Smartphone, um Termine online oder über einen QR-Code buchen zu können, erklärt Vizebürgermeister Knut Mildner-Spindler (Linke) das organisierte Angebot....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.04.21
  • 5× gelesen
Soziales

Wenn das Kind sehr oft schreit

Weißensee. Manche Eltern wissen nicht mehr ein noch aus, weil ihr Kind zu viel schreit oder weint. Ihnen versuchen Karin Philip und Petra Lemme von der Schreibabyambulanz des Frei-Zeit-Hauses Weißensee zu helfen. Sie begleiten Familien mit Säuglingen und Kleinkindern im Alter von bis zu drei Jahre, die viel schreien, wenig schlafen und sich schwer beruhigen lassen. Außerdem begleiten sie Mütter, die eine schwierige Geburt erlebten und darunter leiden. Ebenso betreut die Ambulanz Mütter mit...

  • Bezirk Pankow
  • 10.04.21
  • 5× gelesen
Kultur

Offene Kirche am Mittwoch

Rudow. Jeden Mittwoch ist die Dorfkirche Rudow, Köpenicker Straße 185, zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet. Ein Ansprechpartner der Gemeinde ist vor Ort. Wer eine Führung durch das Gotteshaus wünscht, meldet sich an unter kuesterei@kirche-rudow.de oder Telefon 669 92 60 (dienstags 16 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags 9 bis 12 Uhr). sus

  • Rudow
  • 10.04.21
  • 2× gelesen
Umwelt

Mehrwegstatt Einweg

Mitte. Restaurants, Bistros und Cafés, die Essen für unterwegs oder To-Go-Getränke verkaufen, sind ab 2023 verpflichtet, ihre Produkte auch in Mehrwegverpackungen anzubieten. Doch was für Mehrweg-Varianten gibt es? Welche passen zu welchem Restaurant? Wie sehen die Hygiene-Vorschriften aus, und was kostet das Ganze? Diese Fragen will eine Online-Infoverstanstaltung am Donnerstag, 15. April, beantworten. Organisiert hat sie das Bezirksamt zusammen mit dem Verein "Life". Ab 15 Uhr werden zunächst...

  • Mitte
  • 10.04.21
  • 5× gelesen
Politik

Verletzte männliche Eitelkeit?
SPD will Straßen nach Frauen benennen und sieht sich in ihrem Bestreben behindert

Seit Monaten gibt es in der Bezirksverordnetenversammlung Debatten über die Umbenennung von Straßen und Plätzen. Nun hat der Kulturausschuss eine Empfehlung ausgesprochen. Die SPD-Fraktion zeigt sich darüber „entsetzt“. Der Streit schwelt schon länger. Anfang des Jahres flammte er erneut auf. Grüne, CDU und FDP setzten den Antrag durch, den Kaiser-Wilhelm-Platz nach Richard von Weizsäcker zu benennen. Die SPD pochte ebenso energisch wie vergeblich auf den Berliner Grundsatz, Straßen und Plätzen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.04.21
  • 25× gelesen
Politik

Engagement-Preis für junge Leute geplant
Am Konzept und den Rahmenbedingungen wird gearbeitet

Im Bezirk soll künftig ein Jugend-Engagement-Preis verliehen werden, erstmalig 2021. Diesen Beschluss fasste die BVV. Mit dem Preis sollen Kinder, junge Erwachsene sowie Jugendgruppen ausgezeichnet werden, die sich in vorbildlicher Weise für ihre Mitmenschen einsetzen und das friedliche Zusammenleben in Lichtenberg bereichern und verbessern. Seit Jahren engagieren sich viele beispielsweise in Kinder- und Jugendjurys, im Bezirksschülerinnenausschuss oder in der Koordination der Bewegung „Fridays...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.04.21
  • 4× gelesen
Kultur

Altes Dorf neu entdeckt

Zehlendorf. Stadtführerin Jenny Schon lädt am Sonnabend, 17. April, zu einem Spaziergang um den Dorfanger Zehlendorf bis zur Dorfkirche ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr am S-Bahnhof Zehlendorf, Ausgang Hamptsteadstraße. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet zehn Euro pro Person. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis spätestens zwei Stunden vor der Führung unter Telefon 892 13 38 möglich. KaR

  • Zehlendorf
  • 10.04.21
  • 2× gelesen
Kultur
Milos Kozon mit seinem Leierkasten.

Drehorgelmann spielt auf

Reinickendorf. Etwas Abwechslung und Aufmunterung in den Corona-Alltag bringt Milos Kozon mit seinem Leierkasten. Im Auftrag der Wohnungsbaugesellschaft Vonovia trat er bereits am 8. und 9. April im Lette- und Ziekowkiez auf. Am Freitag, 16. April spielt Milos Kozon an der Zermatter-, Baseler- und Bieler Straße, beziehungsweise Deutsche- und Thurgauer Straße und am Dienstag, 20. April, am Breitkopfbecken/Ecke Armbrustweg. An beiden Tagen jeweils zwischen 15 und 18 Uhr.

  • Reinickendorf
  • 10.04.21
  • 20× gelesen
Politik
Berlin ist eine grüne Stadt. Hier gibt es über 70 000 Gartenparzellen.
2 Bilder

Wahlkampf mit Gartenzwergen
Kleingärten sollen per Gesetz gesichert werden

Berlin ist die Stadt der Laubenpieper. Mit rund 70 000 Kleingartenparzellen ist die Hauptstadt Weltspitze bei privaten Koloniegärten. Wenn man die Nutzer pro Schrebergarten zusammenrechnet, kommt man locker auf 300 000 Menschen, die eine Scholle pflegen. Ein Bierchen vor der Laube, Würstchen auf dem Grill und frisches Gemüse vom eigenen Beet: Laubenpieper zu sein, ist Idyll pur inmitten der Natur. Und immer mehr wollen ein Stückchen Glück pachten; die Wartelisten in den Vereinen werden immer...

  • Mitte
  • 10.04.21
  • 97× gelesen
Politik

Mehr Zeiten für Schwimmtraining

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll prüfen, in wie weit das Sportamt den Vereinen neue Schwimmzeiten zur Verfügung stellen kann. Dies fordert die FDP-Fraktion in einem Antrag. Durch den Shutdown fehle den Kindern die Schwimmausbildung und aufgrund der absehbaren eingeschränkten Reisemöglichkeiten würden Kinder und Jugendliche im Sommer in Freibädern und Seen Abkühlung suchen. Die Gefahr sei groß, dass die Kinder nicht in der Lage seien, sich sicher über Wasser zu halten. Zudem mangele es...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.04.21
  • 4× gelesen
Soziales
Das Viertel rund um die Hellersdorfer Promenade wählt einen neuen Quartiersrat.

Bürger entwickeln ihr Viertel
Anwohner rund um die Hellersdorfer Promenade wählen ihren Quartiersrat

Im Quartier rund um die Hellersdorfer Promenade wird vom 14. bis 26. Juni der neue Quartiersrat gewählt. Alle Bewohner ab 16 Jahren, die im Quartier leben, haben die Möglichkeit, für dieses Gremium zu kandidieren. Der Quartiersrat hat die Aufgabe, an der strategischen Entwicklung des Quartiers und der Vergabe von Fördermitteln aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt mitzuwirken. Er wird für zwei Jahre gewählt. Jedes Jahr stehen rund 200 000 Euro zur Verfügung. In der Vergangenheit wurden dadurch...

  • Hellersdorf
  • 10.04.21
  • 6× gelesen
Politik

Seilbahn soll Teil des ÖPNV werden

Marzahn. Die Kienberg-Seilbahn soll als Transportmittel in das öffentliche Nahverkehrsnetz integriert werden. Dies wünscht sich die Bezirksverordnetenversammlung und hat das Bezirksamt in einem Beschluss aufgefordert, sich gegenüber dem Berliner Senat dafür einsetzen. Die Fahrt mit der Seilbahn soll mit einem BVG-Ticket möglich sein. Bei einer Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur, Verkehr und Lokale Agenda erhielt der Antrag der SPD-Fraktion 13 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Die...

  • Marzahn
  • 10.04.21
  • 14× gelesen
Umwelt
Der einst zugewucherte Platz ist nicht wiederzuerkennen: Die Anwohnerinitiative hat den Paulinenplatz wieder in ein Schmuckstück verwandelt. Einige Arbeitseinsätze waren dazu notwendig.
2 Bilder

Bänke und Namensschild fehlen noch
Umgestaltung des Paulinenplatzes auf der Zielgeraden

Am Paulinenplatz in Lichterfelde West sind seit Mitte März wieder viele fleißige Hände am Werk. Ziel der Bewohner aus der Nachbarschaft ist es, die vor einem Jahr begonnene Neugestaltung des Dreiecks zwischen Kadettenweg und Paulinenstraße zu vollenden. Während sich auf der Spitze des ehemals vermüllten Platzes schon die im Herbst eingesetzten Frühblüher zeigen, ist der hintere Bereich um den Kadettenstein noch zu beackern. Das wurde jetzt in Angriff genommen. Geröll und Schlacke ausgegraben...

  • Lichterfelde
  • 10.04.21
  • 23× gelesen
Politik

CDU fordert mehrsprachige Hinweise zum Schutz der Zehlendorfer Seen

Nikolassee. Die CDU-Fraktion sorgt sich um den Naturschutz an den Zehlendorfer Seen. In einem Antrag fordert sie das Bezirksamt auf, sich beim Senat dafür einzusetzen, dass mehrsprachige digitalen Plattformen auf Nikolassee, Schlachtensee und Krumme Lanke nicht nur als Ausflugsgebiet hinweisen. Der Senat soll auch dafür Sorge tragen, dass der dort geltende Naturschutz und entsprechende Verhaltensweisen beachtet werden. Laut Auskunft der Polizei hätten im Sommer 2017, 2018 und 2019 täglich bis...

  • Nikolassee
  • 10.04.21
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Auf dem Weg zur Energiewende?
Projekt am Potsdamer Platz koppelt Wärme, Kälte und Strom

Vattenfall Wärme Berlin AG und Siemens Energy haben kürzlich den Vertrag zur Demonstration und Erprobung einer neuen Groß- und Hochtemperaturwärmepumpe in Berlin unterzeichnet. Mit dem Projekt "Qwark³" (Quartiers-Wärme-Kraft-Kälte-Kopplung) testen die beiden Unternehmen am Potsdamer Platz erstmals den Einsatz dieser neuen Technologie, mit der "grüne Fernwärme" aus Abwärme und erneuerbarem Strom erzeugt und ins Berliner Stadtwärmenetz eingespeist wird. Das Projekt wird vom Bundesministerium für...

  • Tiergarten
  • 10.04.21
  • 3× gelesen
Umwelt
Ein Notfallbrunnen steht in der Nähe der Straßenbahnwendeschleife an der Zingster Straße. Er ist gut in Schuss und funktioniert.
2 Bilder

Defekte Notfallbrunnen reparieren
Jeder fünfte wichtige Wasserspender funktioniert nicht

Die FDP Lichtenberg fordert, dass das Bezirksamt rasch alle nicht mehr funktionsfähigen Notfallbrunnen im Bezirk instandsetzt. Mitte März wurde durch einen Rohrbruch in der Rüdickenstraße in Neu-Hohenschönhausen die Wasserversorgung für Hunderte Einwohner unterbrochen. Es wurden Wasser-Zapfständer aufgebaut und Wasser-Notfallbeutel verteilt, um die Versorgung mit Trinkwasser zu sichern. Diese Havarie hat gezeigt, dass Wasserleitungen eine kritische Infrastruktur sind. Umso wichtiger sind...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.04.21
  • 64× gelesen
Soziales

Für eine starke Nachbarschaft
Rund um die Glasower Straße nehmen Quartiersmanager die Arbeit auf

Seit Anfang des Jahres gibt es das Quartiersmanagement-Gebiet Glasower Straße. Es liegt in Neu-Britz, umfasst Straßen der Ortsteile Neukölln und Britz. Kürzlich hat das dreiköpfige Team sein Büro an der Juliusstraße 41a bezogen. Es lädt alle Bürger zur Mitarbeit ein. Das Areal liegt zwischen dem S-Bahnring im Norden und dem Teltowkanal im Süden. Im Osten markieren Karl-Marx-Straße und Buschkrugallee die Grenze, im Westen Hermannstraße und Britzer Damm. Außerdem dazu gehört das Viertel rund um...

  • Neukölln
  • 10.04.21
  • 14× gelesen
Bauen

Wohnungen für Menschen mit Behinderungen im Bau

Lichtenrade. Die Baugenehmigung ist da, die Arbeiten können losgehen: Im früheren Gemeindezentrum an der Finchleystraße 10 entstehen Wohnungen für behinderte Menschen. Das teilt die evangelische Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade mit. Bauherrin ist die Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort. Zu ihr gehört auch die Tiele-Winckler-Haus GmbH, die schon zuvor den vorderen Teil des Gebäudes gekauft hatte. Unter anderem werden nun ein Aufzug eingebaut, abgetrennte Wohneinheiten sowie Gemeinschafts-...

  • Lichtenrade
  • 10.04.21
  • 6× gelesen
Bauen
Anwohner wünschen sich an der Ecke Horstweg/Wundtstraße einen Stadtplatz mit viel Aufenthaltsqualität.

"Wir sind sehr enttäuscht"
Anwohner fordern Stadtplatz im Klausenerplatz-Kiez ein

Anwohner fordern seit fast zehn Jahren den Umbau der großen Kreuzung Horstweg und Wundtstraße zu einem Stadtplatz. Doch das wird auch in diesem Jahr nicht passieren. Das Bezirksamt plant lediglich eine temporäre Variante. Wie der Leon-Jessel-Platz in Wilmersdorf soll er werden, der neue Stadtplatz im Klausenerplatz-Kiez: schön grün, mit Springbrunnen, Sitzbänken und benachbarten Cafés. Engagierte Anwohner fordern das schon lange, um den Verkehr im Kiez zu beruhigen. Denn über die große...

  • Charlottenburg
  • 09.04.21
  • 94× gelesen
Politik

Grüne lehnen Idee ab
Kita nicht auf einem Spielplatz bauen

Der Bezirk hat viel zu wenige Spielplätze, findet die Fraktion der Grünen in der BVV. Daher möchte die Fraktion bestehende Spielplätze vor einer Bebauung bewahren. Außerdem regt sie einen Fonds zum Ankauf weiterer Flächen zum Spielen an. Charlottenburg-Wilmersdorf liegt, was die Anzahl der öffentlichen Spielplätze betrifft, auf dem vorletzten Platz aller Berliner Bezirke. Die wenigen Spielplätze sollten daher unbedingt erhalten bleiben und Kita-Neubau und Spielplätze dürften nicht gegeneinander...

  • Wilmersdorf
  • 09.04.21
  • 9× gelesen
Soziales

Präventionsbudget bereitstellen
Antrag der SPD-Fraktion will Gesundheitsprojekte fördern

Das Bezirksamt soll zur finanziellen Absicherung, Unterstützung und Verstetigung von Projekten der Gesundheitsförderung und Prävention sowie zur Einführung neuer Modellprojekte ein Präventionsbudget einrichten. Dafür sollen künftig finanzielle Mittel vom Bezirksamt zur Verfügung gestellt werden. Das beantragt die SPD-Fraktion in der BVV. Anlass sind die Erkenntnisse aus dem 1. Lichtenberger Einsamkeitsbericht „Hand in Hand gegen die Einsamkeit“ sowie Zielsetzungen des Lichtenberger...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 09.04.21
  • 7× gelesen
Bauen

Bürger können mitreden
Wie soll der Preußenpark künftig aussehen?

Wilmersdorf. Wie der Preußenpark künftig aussehen soll, können Bürger mitbestimmen. Im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens, das seit Februar 2020 läuft, sind in den kommenden Wochen Fachgespräche geplant. Für die Diskussionsveranstaltung „Der Park als Freizeit- und Erholungsort“ sucht Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Grüne), Stadtrat für Bauen, Umwelt und Stadtentwicklung, interessierte Bürger. Weiterführende Informationen zur Gesprächsreihe sind derzeit auf Aushängen im Park zu lesen....

  • Wilmersdorf
  • 09.04.21
  • 12× gelesen
Soziales

Siegel für Qualitätsarbeit

Neukölln. Das Neuköllner EngagementZentrum in der Hertzbergstraße 22 hat kürzlich das „Qualitätssiegel für Freiwilligenagenturen“ bekommen. Dieses beweist, dass nach überprüfbaren Standards gearbeitet wird. Um das Siegel zu erlangen, hat das Zentrum im vergangenen Jahr seine Arbeitsbereiche unter die Lupe genommen und von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen zertifizieren lassen. Herzlichen Glückwunsch. sus

  • Neukölln
  • 09.04.21
  • 4× gelesen
Politik
Das Testzentrum in der Antonienstraße gab es zunächst nur einen Monat.

Möglichkeiten sind im Bezirk unterschiedlich stark verteilt
Reinickendorf verfügt über nur wenige Corona-Schnellteststellen

Es schien ein Aprilscherz. Doch es war keine, als das Reinickendorfer Testzentrum in der Antonienstraße Anfang des Monats schloss. Dabei traten gleichzeitig in Berlin verschärfte Testvorgaben in Kraft. Ein solcher Negativnachweis wird seit 31. März bei nahezu allen Einkäufen, außer denen des täglichen Bedarfs, oder bei einem Friseurtermin benötigt. Es müsste also eigentlich jetzt sehr viele Teststellen geben. In Reinickendorf ist das aber bisher nicht der Fall. Laut dem Internetportal des...

  • Reinickendorf
  • 09.04.21
  • 215× gelesen
Verkehr

Verkehrssicherheit verbessern

Karow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass ein verkehrssicheres Passieren der Leobschützer Straße und der Straße Am Danewend für Fußgänger und Radfahrer im Bereich zwischen Streckfußstraße und Hubertusdamm möglich wird. Diesen Antrag stellt die CDU-Fraktion. Bedingt durch die Baumaßnahmen der DB Netz AG an der Stettiner Bahn ist die Brücke Pankgrafenstraße/Bahnhofstraße und Schräger Weg im Ortsteil Karow in den kommenden Jahren nicht passierbar. Sämtlicher Kraftfahrzeugverkehr konzentriert...

  • Karow
  • 09.04.21
  • 10× gelesen
Umwelt

Monbijoupark: Grillen verboten

Mitte. Das Grillen im Monbijoupark bleibt in der Corona-Pandemie nach wie vor verboten. Das teilt das Bezirksamt mit. Zudem steige nach den vergangenen Dürresommern die Gefahr von Bränden. Das Ordnungsamt will das Einhalten des Verbots überwachen. uk

  • Mitte
  • 09.04.21
  • 5× gelesen
  • 1
Umwelt
Sie wird vom Senat als potentieller Standort für einen Schulneubau ausgewiesen: die Kleingartenanlage „Straße vor Schönholz“.

"Etwas an der Realität vorbei"
Kleingärtner kritisieren Zehn-Punkte-Plan der Grünen zur Sicherung von Kleingärten

Gut gemeint, aber an der Realität vorbei – so lässt sich zusammenfassen, was Kleingartenvorstände des Bezirks vom Zehn-Punkte-Plan zur Sicherung der Berliner Kleingärten halten. Den Plan stellte die Abgeordnetenhausfraktion von Bündnis 90/Die Grünen kürzlich vor. Nachzulesen ist er unter https://bwurl.de/16f5. Mit dem Plan wollen die Bündnisgrünen eine Alternative zum Kleingartenflächensicherungsgesetz anbieten, das SPD und Linksfraktion auf den Weg bringen wollen. Vor einigen Wochen kam ein...

  • Bezirk Pankow
  • 09.04.21
  • 78× gelesen
  • 1
Kultur

Wer wirklich gehört wird

Pankow. „Hallo, hört mich jemand?“ ist der Titel einer Lesung mit Sibel Schick, zu der das Frauenzentrum Paula Panke für Donnerstag, 22. April, um 19 Uhr einlädt. Diese findet aufgrund der aktuellen Situation als Livestream online auf YouTube statt. Sibel Schick ist Autorin, Journalistin, Speakerin und Podcasterin. Ihr neues Buch „Hallo, hört mich jemand?“ ist eine Sammlung ihrer Kolumnen und Kommentare über Rassismus, Sexismus, Identität und Sprache. Die zentrale Frage im Buch ist: Welche...

  • Pankow
  • 09.04.21
  • 4× gelesen
Leute
Bürgermeister Michael Grunst (links) zeichnete Albrecht Trübenbacher mit dem Lichtenberger Bezirkstaler aus.

Müllaktionen, Nachhilfe und noch viel mehr
Bezirkstaler an Albrecht Trübenbacher verliehen

Mit seiner Mitarbeit in der Bürgerjury für den Kiezfonds Neu-Lichtenberg und der Organisation von Müllsammelaktionen machte sich Albrecht Trübenbacher in den zurückliegenden Jahren einen Namen in der Nachbarschaft. Für sein ehrenamtliches Engagement zeichnete das Bezirksamt ihn nun mit dem „Lichtenberger Bezirkstaler“ aus. Der Lehrer engagiert sich aber nicht nur für sein Wohnumfeld im Weitlingkiez. Seit Oktober 2018 gibt er wöchentlich auch Jugendlichen einer Einrichtung für betreutes...

  • Lichtenberg
  • 09.04.21
  • 44× gelesen
Soziales
Simona Barack spricht mit einem Gast. Seit einem Jahr berät und versorgt die Tagesstätte Menschen in Not auch auf dem Gehweg.

"Wir haben Gäste auf dem Gehweg versorgt"
Tagesstätten-Leiterin fordert mehr Stellen für Sozialarbeiter

Die Tagesstätte für Obdachlose an der Dunckerstraße fürchtet wegen Corona finanzielle Kürzungen. Leiterin Simona Barack appelliert deshalb an Bezirk und Senat, die Sozialarbeiterstellen aufzustocken. 13 Tagesstätten für Obdachlose und Wohnungslosen gibt es in der Stadt. Dort finden Frauen, Männer und Familien tagsüber einen sicheren Ort, können ihre Wäsche waschen, essen, duschen und sich beraten lassen. Auch jetzt in der Corona-Krise und unabhängig von der Berliner Kältehilfe, die jeden März...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.04.21
  • 87× gelesen
Verkehr

Arbeiten im U-Bahnhof Museumsinsel

Mitte. Im Gleisbereich des U-Bahnhofs Museumsinsel finden abschließende Arbeiten statt. Deshalb fährt die U5 von Sonntag, 11. April, bis Donnerstag, 22. April, sowie von Sonntag, 25. April, bis Donnerstag, 6. Mai, jeweils von 22 Uhr bis 3.30 Uhr zwischen U-Bahnhof Alexanderplatz und U-Bahnhof Hauptbahnhof nur im 20-Minuten-Takt. Zwischen Alexanderplatz und Hönow fährt die U-Bahn während der Arbeiten im gewohnten Zehn-Minuten-Takt. go

  • Mitte
  • 09.04.21
  • 17× gelesen
Bildung

Wechselunterricht nach den Osterferien
Testpflicht für Schüler in den Schulen

Schüler müssen sich ab dem 19. April zwei Mal in der Woche in der Schule testen lassen. Das hat der Senat in einer Sondersitzung am 8. April beschlossen. Die Tests sollen ab dem 19. April nicht mehr zu Hause, sondern in der Schule durchgeführt werden, teilt die Senatsbildungsverwaltung mit. So solle sichergestellt werden, dass alle getestet werden und die Tests korrekt gemacht werden. Getestet werden soll „bei guter Belüftung in den Klassen oder auch in anderen Bereichen der Schule“....

  • Bezirk Pankow
  • 09.04.21
  • 54× gelesen
Sport
Das Heimatstadion des FC Viktoria Berlin 1889 am Ostpreußendamm in Lichterfelde eignet sich nicht für Spiele der 3. Liga. Der Klub sucht nach einer Alternative. Bis Ende Mai muss eine Lösung her.

Die offene Stadionfrage
FC Viktoria als Aufsteiger in 3. Liga benannt

Am 16. April fällt die offizielle Entscheidung: Spielt FC Viktoria Berlin 1889 künftig in der 3. Liga? Die Klubs der Regionalliga Nordost haben sich schon geschlossen für einen Abbruch der laufenden Saison ausgesprochen und den Lichterfelder Verein als Meister und Aufsteiger in die 3. Liga benannt. Völlig überrascht war Sportchef Rocco Teichmann nicht über die Empfehlung der anderen Regionalliga-Vereine. „Die Mannschaft hat von elf Spielen alle elf gewonnen und steht mit acht Punkten Vorsprung...

  • Lichterfelde
  • 09.04.21
  • 53× gelesen
Politik

Schulreinigung rekommunalisiert

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung hat auf Antrag der Linksfraktion die Rekommunalisierung der Schulreinigung beschlossen. Laut dem Beschluss soll unter anderem die Schulreinigung wieder in die Verantwortung der Bezirke gegeben werden, statt private Reinigungsfirmen damit zu beauftragen. Ab dem Schuljahr 2025/26 sollen demnach alle Schulreinigungskräfte beim Bezirksamt angestellt sein. „So können Schüler und Beschäftigte an Schulen in einer sauberen Umgebung lernen und...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.04.21
  • 9× gelesen
Wirtschaft
Bäcker Ben und sein mobiles Brot-Werk.

Vonovia hofft auf Neubelebung
Neustart für Markt im Ziekowkiez mit zwei Händlern als Anker

Anfang März hatte die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia vermeldet, dass der Wochenmarkt im Ziekowkiez um "zwei attrakive Händler reicher geworden" sei. Das war nicht falsch, aber auch nicht ganz vollständig.  Hinweise von Lesern und Recherchen vor Ort ließen erkennen: Die beiden Anbieter stehen weniger für eine Ergänzung als vielmehr für einen Neustart des Marktes, der jeden Sonnabend von 8 und 14 Uhr stattfindet. Außer ihnen waren zuletzt nur noch ein, nach manchen Angaben auch zwei weitere...

  • Tegel
  • 09.04.21
  • 37× gelesen
Soziales

Adressen im Bezirk auf einen Blick
Wo es in Spandau Corona-Teststellen gibt

Laut dem Internet-Portal des Landes Berlin auf www.test-to-go.berlin gab es am 8. April im Bereich Spandau 13 Testzentren, beziehungsweise Teststationen. Hier die Adressen im einzelnen: Testzentrum Spandau, Schönwalder Allee 26. Vivantes Klinikum Spandau, Neue Bergstraße 6; Preussen-Apotheke Spandau, Carl-Schurz-Straße 29; Fontane Apotheke, Markt 2-3; Altstadt-Apotheke, Breite Straße 20; 365+, Wilhelmstraße 8; Royal-Teststelle, Am Juliusturm 55-59; Testzentrum im Staaken-Center, Obstallee 28;...

  • Spandau
  • 09.04.21
  • 1.423× gelesen
Soziales

Kostenlose Schutzmasken am Rathaus

Wittenau. Am Haupteingang des Rathauses Reinickendorf, Eichborndamm 215 verteilt das Bezirksamt täglich von 9 bis 18 Uhr FFP2-Schutzmasken an Menschen mit geringem Einkommen. Pro Person gibt es maximal fünf Exemplare. Das Angebot besteht, solange der Vorrat reicht. tf

  • Wittenau
  • 09.04.21
  • 2× gelesen
Bildung

Collagenkurs digital

Reinickendorf. Der Kunstprojektraum "resiArt" bietet vom 21. April bis 12. Mai online einen Collagenkurs "Schneiden, Kleben, Malen" an. Er findet jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr statt. Zu erreichen über den Link https://meet.jit.si/SchneidenKlebenMalen-Collagekurs. Für die Teilnahme werden Schere, Klebestift, ein Blatt Papier oder Pappe als feste Unterlage sowie eine Papiersammlung, bestehend aus Zeitungen, Magazinen, Fotos oder ähnlichen Fundstücken benötigt. Über die sozialen Netzwerke von...

  • Reinickendorf
  • 09.04.21
  • 3× gelesen
Politik

Dialogdisplays für mehr Rücksicht

Steglitz-Zehlendorf. Mit dem Aufstellen weiterer Dialogdisplays sollen Autofahrer zu mehr Rücksicht im Straßenverkehr angehalten werden. Die Fraktionen von CDU- und FDP in der BVV regen in einem Antrag an, zehn neue Displays anzuschaffen. Sie seien wirksamer als digitale Anzeigen der Geschwindigkeit, weil Autofahrer sich eher an eine Geschwindigkeitsbegrenzung hielten, wenn ein Display sie mit einem freundlichen Smiley und „Danke“ belohnt oder mit einem dezenten „Langsam“ ermahnt. Je nach...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.04.21
  • 7× gelesen
Sonstiges

Hohe Zahl an Briefwählern erwartet
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf stellt befristet Wahlhelfer ein

Am 26. September finden nicht nur die Bundestagswahl, sondern auch die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen statt. Aus diesem Anlass stellt das Bezirksamt befristet zusätzliche Kräfte ein. Gesucht werden engagierte Bürger, die als Mitarbeiter des Wahlamtes zur Durchführung der Briefwahl in Steglitz-Zehlendorf tätig werden wollen. Neben der Möglichkeit, ganz nahe am Geschehen zu sein und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wird ein Arbeitsvertrag für...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.04.21
  • 38× gelesen
Leute
"Ohne Garten kann ich nicht sein", sagt Jürgen Kossatz.
9 Bilder

Ein grünes Paradies am Fuße des Kienbergs
Jürgen Kossatz ist leidenschaftlicher Kleingärtner

„Der Garten ist mein Hobby. 90 Prozent meiner Freizeit verbringe ich hier“, sagt Jürgen Kossatz. Seit 1996 kümmert er sich mit viel Liebe zum Detail um seine Parzelle in der Kleingartenanlage „Am Kienberg“. Dort und überall in Berlin werden jetzt wieder Beete gepflegt, Unkraut entfernt, Hecken beschnitten, Komposthaufen angelegt. Sie hat begonnen, die neue Gartensaison. Die Nachfrage nach einem eigenen Kleingarten ist enorm und dürfte sich durch die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt haben....

  • Marzahn
  • 09.04.21
  • 240× gelesen
Umwelt

ECO-Toilette am Aktivspielplatz aufstellen

Friedrichsfelde. Auf dem Aktivspielplatz an der Dolgenseestraße sollte endliche eine Toilette zur Verfügung stehen. Einen entsprechenden Antrag stellt die Linksfraktion in der BVV. Dieser Aktivspielplatz ist seit vielen Jahren ein Ort, an dem sich Menschen treffen, um Sport zu treiben und gute Nachbarschaft pflegen. Besonders in den Sommermonaten hat er sich zu einem beliebten Treffpunkt der Anwohner entwickelt. Unter anderem werden hier auch Nachbarschaftsbeete gepflegt. Damit dringende...

  • Friedrichsfelde
  • 09.04.21
  • 8× gelesen
Blaulicht
Unfall mit Todesfolge - schwerer Rettungseinsatz am Donnerstag in Waltersdorf / Symbolbild!

Waltersdorf
Junger Mann verstirbt bei schwerem Arbeitsunfall

WALTERSDORF - Gestern kam es zu einem tödlichen Arbeitsunfall in einem Möbelhaus. Für einen Mitarbeiter kam leider jede Hilfe zu spät. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstagmorgen (08. April), gegen 08.30 Uhr, in einem Lagergebäude eines Einrichtungshauses in Waltersdorf. Bei dem schweren Arbeitsunfall starb nach bestätigten Angaben der Polizei Pressestelle ein 23-jähriger Mitarbeiter. Der junge Mann war nach ersten Erkenntnissen aus bislang unbekannter Ursache mit...

  • Schönefeld
  • 09.04.21
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.