Nachrichten

Soziales

Kostenfreie Mieterberatung

Lichtenberg. Eine kostenfreie Mieterberatung findet am 24. August von 15 bis 17 Uhr im Kieztreff Undine an der Hagenstraße 57 statt. Beraten wird zu zivilrechtlichen Fragestellungen, wie zu Mietverträgen, Mieterhöhen, Betriebskosten, Modernisierungen und Kündigungsschutz. Die Beratung ist nur nach Terminvereinbarung möglich unter der Rufnummer 293 43 10 oder per E-Mail unter info@asum-berlin.de. Neben dieser persönlichen ist auch eine telefonische Beratung möglich. Diese wird am selben Tag von...

  • Lichtenberg
  • 10.08.20
  • 7× gelesen
Blaulicht

Vermisste Mutter mit Kind in Paris gefunden

Die als verrmisst gemeldete 37-jährige Mutter und ihr Säugling sind wieder aufgetaucht. Sie wurden in einer Mutter-Kind-Einrichtung in Paris ausfindig gemacht. Das vier Monate alte Mädchen wurde mit Hilfe der französischen Polizei in Obhut genommen und nach einer ärztlichen Untersuchung in eine geschützte Einrichtung gebracht. Anschließend wurde das Kind über den zuständigen Amtsvormund beziehungsweise das zuständige Jugendamt nach Deutschland zurückgebracht. go

  • Prenzlauer Berg
  • 10.08.20
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Blaulicht
Sergio hat es von den drei Katern am schwersten getroffen.
  3 Bilder

Drei kranke Kater ausgesetzt
Tierschutzverein sucht nach Tierquälern

Drei Kater wurden in Wittenau ausgesetzt. Jetzt sucht der Tierschutzverein nach den einstigen Besitzern. Er hat eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Die jungen und kranken Maine Coon-Kater waren wahrscheinlich am 19. Juli in einem Karton auf Höhe der Hermsdorfer Straße 8 ausgesetzt worden. Eine Passantin hatte sie dort gefunden und die Polizei alarmiert. Alle drei waren stark geschwächt, abgemagert und verwahrlost. Im Fell hatten sie kahle Stellen und teils wunde Haut. Die Tiere litten an...

  • Wittenau
  • 10.08.20
  • 22× gelesen
Kultur
Spuren der NS-Zeit sind noch heute in der Öffentlichkeit zu finden.

Fotoausstellung „Haut, Stein“ zeigt wo es noch heute Spuren der NS-Zeit gibt

Spandau. Mit historischen und aktuellen Spuren des Nationalsozialismus beschäftigt sich die Fotoausstellung „Haut, Stein“, die am 13. August in der Bastion Kronprinz auf der Zitadelle, Am Juliusturm 64, eröffnet wird. Bei den Aufnahmen von Jakob Ganslmeier geht es zum Beispiel um NS-Zeichen im öffentlichen Raum, die bis heute erkennbar sind. Im Kontext dazu poträtierte Ganslmeier ehemalige Neonazis. Symbolisch für ihren Ausstieg ist das Entfernen rechtsextremer Tattoos. Die Vernissage beginnt...

  • Spandau
  • 10.08.20
  • 19× gelesen
Blaulicht

26-Jähriger auf Lichtenhainer Straße durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Hellersdorf. Ein Mann erlitt in der Nacht zum 10. August bei einem Streit in Hellersdorf lebensgefährliche Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten ein 25-Jähriger und der später verletzte 26-Jährige gegen 2.30 Uhr auf der Lichtenhainer Straße miteinander in Streit. Dabei soll der 25-Jährige mit einem Messer auf seinen Kontrahenten eingestochen und ihn lebensgefährlich verletzt haben. Anschließend flüchtete er in Richtung Mark-Twain-Straße. Zeugen alarmierten die Polizei und...

  • Hellersdorf
  • 10.08.20
  • 20× gelesen
Blaulicht

Radfahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall in Prenzlauer Berg ist eine Radfahrerin schwer verletzt worden. An der Kreuzung Schönhauser Allee/Wisbyer Straße wollte die 29-Jährige mit ihrem Rad die Schönhauser Allee überqueren, als sie von einem Pkw erfasst wurde. Die Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen am Kopf, dem Oberkörper sowie an Armen und Beinen zu. Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer hatte sich zunächst vom Unfallort entfernt, kehrte aber...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.08.20
  • 15× gelesen
Blaulicht

Ohne Führerschein und mit gestohlenen Kennzeichen vor der Polizei geflüchtet

Hellersdorf. Ein Mann flüchtete am Abend des 9. August mit einem Auto vor der Polizei. Gegen 19 Uhr bemerkte die Besatzung einer Zivilstreife auf der Zossener Straße in Hellersdorf einen Pkw, der mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Die Polizisten folgten und forderten den Mann auf der Mehrower Allee auf, den Wagen anzuhalten. Statt der Forderung Folge zu leisten, beschleunigte der Kraftfahrer den Wagen und flüchtete über mehrere Straßen auf die Landsberger Chaussee Richtung...

  • Hellersdorf
  • 10.08.20
  • 21× gelesen
Wirtschaft

Marketing für Künstler
Projekt "Art up" geht in die nächste Runde

Wie sie ihre Kunstwerke fertigen, das wissen Künstler meist allein. Wie sie sich aber im Kunstmarkt positionieren, Preise bilden und Marketing für sich betreiben – diese Kenntnisse fehlen manchen. Ein Projekt soll Abhilfe schafffen Das Projekt "Art up – Erfolg im Team" vermittelt Künstlerinnen und Künstlern in Friedrichshain-Kreuzberg unternehmerisches Know-how. Gemeinsam mit ihnen wird eine individuelle Strategie entwickelte, um die eigene Nische zu finden. Pro Halbjahr bietet das Projekt...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.08.20
  • 11× gelesen
Blaulicht
  2 Bilder

2 Tote 2 Schwerverletzte
Zwei schwere Unfälle am Wochenende in Barnim

Am morgen, des 08.08.2020, kam es in der Anschlussstelle Wandlitz (B273), der A11, in Richtung Stettin, zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Pkw, der auf die A11 fahren wollte, nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über den Grünstreifen in den Wald und prallte dort seitlich gegen ein Baum. Der Fahrer des Pkw wurde bei dem Aufprall tödlich verletzt. Ihm entgegenkommende Fahrzeuge konnten noch ausweichen und so ein Frontalzusammenstoß verhindern. Wie...

  • Umland Nord
  • 10.08.20
  • 75× gelesen
Blaulicht

Schwer verletzter Radfahrer

Alt-Hohenschönhausen. Am 9. August ist ein Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Pkw auf der Degnerstraße in Richtung Konrad-Wolf-Straße. An der Einmündung der Waldowstraße bog er dann nach links ab. Im Einmündungsbereich kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem 43-jährigen Radfahrer, der auf der Degnerstraße in Richtung Oberseestraße unterwegs war. Der Radfahrer stürzte, wobei er schwere Verletzungen erlitt. Die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 10.08.20
  • 15× gelesen
Bildung
Diszipliniertes Wiedersehen auf dem Schulhof.
  5 Bilder

Wie startete die Amalienhof-Grundschule in den Regelbetrieb?
Getan, was getan werden konnte

Die Schülerinnen und Schüler trafen sich zunächst auf dem Schulhof. Bis auf wenige Ausnahmen trugen alle ihre Maske. Die wenigen, die keine hatten, bekamen eine gestellt. Aufgestellt nach Klassen wanderten 400 Kinder nach den ersten Instruktionen in das Gebäude. So begann am 10. August das Schuljahr in der Grundschule am Amalienhof. Dort, wie überall, war es ein Start mit Unwägbarkeiten. Niemand weiß, ob der Präsenzbetrieb in Corona-Zeiten funktioniert und wie lange. Was an Vorbereitungen...

  • Staaken
  • 10.08.20
  • 27× gelesen
Verkehr

Mobilitätshub und U1-Lückenschluss
FDP will Individualverkehr in der City West reduzieren

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung will den Individualverkehr im Bereich des Ku’damms reduzieren. In einem Antrag fordert sie das Bezirksamt auf zu prüfen, ob in der Nähe des S-Bahnhofs Halensee ein sogenannter Mobilitätshub mit einer Quartiersgarage geschaffen werden kann. Ein Mobilitätshub ist ein Sammelpunkt, an dem vom ÖPNV auf Mobilitätsangebote umgestiegen werden kann. Hier werden Carsharing, Bikesharing, Roller-Sharing, Busse und Bahnen gebündelt. Die Idee...

  • Halensee
  • 10.08.20
  • 30× gelesen
Blaulicht
Die Rettungskräfte der DLRG haben in diesem heißen Sommer alle Hände voll zu tun. Oft ist Alkohol im Spiel, wenn Menschen zu ertrinken drohen.
  2 Bilder

DLRG warnt
Wer baden geht, sollte auf Alkohol verzichten

Die Rettungskräfte der DLRG waren in den Sommerferien oft auch unter der Woche ehrenamtlich im Einsatz. Am 6. August konnten DLRG-Wasserretter am späten Nachmittag eine 50-jährige Wassersportlerin vor dem Ertrinken retten. Die alkoholisierte Frau hatte ihr Segelboot nahe der Wassersportstrecke an der Unterhavel zum Schwimmen verlassen, fand den Weg zurück zum Boot aber nicht mehr und drohte unterzugehen. Ein Ruderboot in der Nähe setzte den Notruf ab. Die Berliner Feuerwehr alarmierte...

  • Charlottenburg
  • 10.08.20
  • 18× gelesen
Politik

Hubertus Heil und Raed Saleh sprechen über Grundrente und Kurzarbeit

Spandau. In der Josua-Gemeinde, Bismarckstraße 20, findet am Dienstag, 25. August, eine öffentliche Diskussionsveranstaltung mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Raed Saleh, SPD-Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus, statt. Themen sind unter anderem die Grundrente, Kurzarbeit sowie Heils Eintreten für das Verbot von Werkverträgen. Die Besucher können auch weitere Anliegen ansprechen. Beginn ist um 19 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die geht bis 20. August an 36 75 00 81...

  • Spandau
  • 10.08.20
  • 54× gelesen
Wirtschaft

"Esskultur"-Markt in Oranienburg

Oranienburg. Streetfood, Feinkost, Bier und Wein gibt es beim "Esskultur"-Markt vom 14. bis 16. August auf dem Schlossplatz am Schloss Oranienburg. Abgerundet wird das kulinarische Marktbild durch einige Kunsthandwerker, die ihre Produkte anbieten. Geöffnet ist am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. my

  • Umland Nord
  • 10.08.20
  • 11× gelesen
Umwelt

Mit Abendseglern und Mausohren durch die Berliner Nacht
Letzte Chance auf eine Teilnahme im Projekt "Fledermausforscher in Berlin"

Berlin ist die Hauptstadt der Fledermäuse. Von den 25 in Deutschland vorkommenden Arten sind 18 in Berlin nachgewiesen. Um mehr darüber herauszufinden, wo im Stadtgebiet welche Fledermausarten unterwegs sind und ob Grün- und Waldflächen innerhalb der Stadt einen Rückzugsort für seltene Arten bieten, führt das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) seit 2019 ein bürgerwissenschaftliches Projekt über Fledermäuse in Berlin durch. Nun haben interessierte Bürger*innen noch...

  • Friedrichsfelde
  • 10.08.20
  • 17× gelesen
Politik

SPD fordert Reparatur der seit Monaten defekten Gaslampen in der Jahnstraße

Hermsdorf. Die Gaslaternen in der Jahnstraße leuchten nicht. Und das anscheinend schon seit Monaten. Das teilte die SPD-Fraktion in der BVV jetzt mit und beruft sich dabei auf Aussagen von Anwohnern. Mit Hilfe eines Antrags für die BVV am 12. August wollen die Sozialdemokraten dazu beitragen, dass die Lampen bald wieder in Betrieb gehen. Das Bezirksamt wird aufgefordert, sich dafür bei den zuständigen Stellen einzusetzen. „Angeblich fehlende Ersatzteile können kein guter Grund sein, die Leute...

  • Hermsdorf
  • 10.08.20
  • 14× gelesen
Verkehr

Königstraße ist voll gesperrt

Wannsee. Noch bis zum Freitag, 14. August, ist die Königstraße (B1) wegen Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Friedensstraße und Nikolskoer Weg/Am Waldrand. Hier weist der Fahrbahnbelag starke Rissbildungen auf wird durch eine neue Deckschicht ersetzt. Ein Vollsperrung ist für diese Maßnahme nötig, weil die Fahrbahnbreite für eine einseitige Sperrung zu schmal ist. Außerdem kann so die Dauer der Maßnahme von drei Wochen auf fünf Tage...

  • Wannsee
  • 10.08.20
  • 55× gelesen
Politik

Aus nach 35 Jahren
Kiezkneipe Syndikat geräumt

Alle Proteste haben nichts genutzt: Am Morgen des 7. August hat die Polizei die Kiezkneipe Syndikat in der Weisestraße 56 im Schillerkiez geräumt. Bereits zum Herbst 2018 hatte die neue Hauseigentümerin, die Pears Global Group, dem Betreiberkollektiv gekündigt. Doch das weigerte sich, die Räume zu verlassen. Die Unterstützung aus dem Kiez war groß, schließlich gab es das Syndikat seit 35 Jahren. Auch die Bezirksverordneten sprachen sich mehrheitlich für den Erhalt aus. Die Grünen und die...

  • Neukölln
  • 10.08.20
  • 33× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
B’steck Café und mehr

B’steck Café und mehr: Das neue Café in Karlshorst bietet Kaffeespezialitäten, Kuchen, Tagessuppen und mehr. Dönhoffstraße 7, 10318 Berlin, Di-Do 11-18 Uhr, Fr 11-20 Uhr, Sa 14-22 Uhr, So 10-15 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Karlshorst
  • 10.08.20
  • 15× gelesen
Politik

Klaus-Dieter Gröhler startet in die Grillsaison

Wilmersdorf. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler tourt auch in diesem Sommer mit seinem mobilen Grillstand durch den Bezirk. Die nächsten Bürgersprechstunden bei Bratwurst und Getränk finden am Freitag, 14. August, 18 bis 19.30 Uhr an der Preußenallee/Ecke Bayernallee sowie am Dienstag, 18. August, 18 bis 19.30 Uhr am Elsterplatz in Schmargendorf statt. Am Donnerstag, 20. August, steht Gröhler mit seinem Grill an der Berkaer Straße/Ecke Breite Straße. Eine Anmeldung ist nicht...

  • Wilmersdorf
  • 10.08.20
  • 9× gelesen
Politik
Der etwa 80 Meter lange noch vorhandene Rest der Berliner Ur-Mauer in der Nähe des S-Bahnhofs Schönholz.
  3 Bilder

Ohne Ortskenntnis geantwortet
Senatsverwaltung wusste offenbar nichts vom Mauerrest

Der Senat plant, den Berliner Mauerweg im Bereich am S-Bahnhof Schönholz so zu ertüchtigen, dass er als solcher wahrgenommen und genutzt wird. Doch noch immer ist unklar, wie mit den 80 Metern Berliner Ur-Mauer in diesem Bereich umgegangen wird. Darauf macht SPD-Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer aufmerksam. Die Entdeckung dieses Restes der ursprünglichen Berliner Mauer machte der Pankower Heimatforscher Christian Bormann 2018 publik. Die Mauer befindet sich unweit des Bahndamms im...

  • Pankow
  • 10.08.20
  • 47× gelesen
Sport

Wieder ohne Anmeldung ins Kombibad Spandau Süd

Wilhelmstadt. Ab 11. August kann das Kombibad Spandau Spandau Süd in der Gatower Straße wieder ohne Voranmeldung angesteuert und das Ticket bar bezahlt werden. Dort, wie in einigen anderen Anlagen, würden ab diesem Tag die Kassen wieder geöffnet, teilten die Berliner Bäder-Betriebe mit. Es gäbe aber keine Garantie auf Einlass. Vielmehr sei der Ticketverkauf nur so lange möglich, bis die vorgeschriebenen Kapazitäten erschöpft seien. Und es bleibe auch weiter bei den bisherigen Zeitfenstern....

  • Wilhelmstadt
  • 10.08.20
  • 78× gelesen
Bildung
Stadtrat Gordon Lemm (SPD) hofft auf ein halbwegs normales Schuljahr. Dieses Kunstwerk in seinem Büro haben Jugendliche aus einem Kinderheim angefertigt.

Zurück zum Regelbetrieb
Stadtrat Gordon Lemm über die Herausforderungen des neuen Schuljahrs

Das Schuljahr 2020/2021 dürfte ein ganz spezielles werden. Seit Montag sind überall in Berlin die Mädchen und Jungen in die Schulen zurückgekehrt. Gordon Lemm (43), Schulstadtrat in Marzahn-Hellersdorf, hofft auf einen reibungslosen Ablauf und trotz der weiter grassierenden Pandemie auf normalen Unterricht in den kommenden Monaten. Das bedeutet auch, dass der Mindestabstand, der den Schulen Ende des vergangenen Schuljahrs so viele Schwierigkeiten bereitet hat, entfällt. Hygieneregeln...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.08.20
  • 86× gelesen
Soziales
die Berliner Malteser haben Schüler der Theresien-, Salvator- und Liebfrauenschule sowie des Eckner-Gymnasiums zu Schulsanitätern ausgebildet.

Schulstart in Berlin
Neue Schulsanitäter der Malteser sind bereit für Notfälle

18 Schüler der Theresien-, Salvator- und Liebfrauenschule sowie des Eckener-Gymnasiums haben sich von den Maltesern pünktlich zum Schulstart zu neuen Schulsanitätern ausbilden lassen. Die kleine Rettungstruppe ist ab sofort gemeinsam mit ingesamt 300 Schulsanitätern im Erzbistum Berlin in Notfällen an den Schulen im Einsatz. Sie kleben Pflaster auf die Wunden, messen Blutdruck und beherrschen im Ernstfall sogar die Herz-Lungen-Wiederbelebung: Junge Schulsanitäter wissen dank ihrer...

  • Westend
  • 10.08.20
  • 31× gelesen
Bildung
Seit 2005 leitet Michael Uhlig, hier in einem der Unterrichtsräume, das Archenhold-Gymnasium.
  2 Bilder

Das neue Schuljahr wird speziell
Michael Uhlig vom Archenhold-Gymnasium ist glücklich über den Regelbetrieb

Für Michael Uhlig (57) ist der Mund-Nasen-Schutz inzwischen schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Der Leiter des Archenhold-Gymnasiums in der Rudower Straße trägt ihn auch beim Interview mit der Berliner Woche, das wenige Tage vor Beginn des neuen Schuljahrs stattgefunden hat. Nur für das Foto setzt er die Maske kurz ab. Seit Montag läuft der Unterricht an Berlins Schulen wieder – inklusive der neuen Maskenpflicht. Schüler und Lehrer müssen die Maske tragen, sobald sie sich im...

  • Niederschöneweide
  • 10.08.20
  • 58× gelesen
Politik

Ansprechpartner zu Antisemitismus

Berlin. Das Land Berlin hat einen neuen Antisemitismusbeauftragten. Professor Samuel Salzborn folgt auf Lorenz Korgel, der das Amt vor einem Jahr kommissarisch übernommen hatte. 2019 hatte der Senat ein Konzept zur Antisemitismus-Prävention beschlossen. Die Stelle des Beauftragten ist Teil des Konzepts. Salzborn wurde 1977 in Hannover geboren, studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie und Rechtswissenschaft. Zuletzt hatte er eine Gastprofessur zur Antisemitismusforschung an der...

  • Mitte
  • 10.08.20
  • 26× gelesen
WirtschaftAnzeige

Schrott Entsorgung

Führen Sie Ihren Metallschrott dem Schrott-Recycling zuZusammen mit der Schrottabholung Hagen leisten Sie damit einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Ressourcen Die meisten Menschen gehen davon aus, dass Schrott einfach nur Müll ist: ohne jeden Wert und platzintensiv. Doch das ist so nicht richtig, denn gerade Metallschrott enthält sehr viele Rohmaterialien, wie beispielsweise Eisen, Silber, Gold und Aluminium sowie Weißblech, Kunststoffe und Glas. Des Weiteren sind Zink, NE-Metalle,...

  • Adlershof
  • 10.08.20
  • 31× gelesen
WirtschaftAnzeige

Schrottabholung Wesel – wertvolles Altmetall Verkaufen

Tradition und Zukunft der Schrottabholung in Wesel und NRWIn alten Zeiten als Klüngelskerle schräg angesehen – heute ein wichtiger Wirtschaftsfaktor Schrott lag lange Zeit nicht im Fokus des Interesses der Klüngelskerle der Vergangenheit. Sie waren interessiert an Stoffen, Knochen und Altpapier. Das Prinzip jedoch war damals bereits dasselbe: Die Menschen, die ihre nicht mehr benötigten Materialien hergaben, erhielten im Gegenzug Haushaltswaren. Die Händler ihrerseits brachten beispielsweise...

  • Adlershof
  • 10.08.20
  • 22× gelesen
Bildung

Sind wir schon so weit?
Berlin kehrt zum Regelbetrieb in Schulen zurück

Das Aufatmen in der Stadt ist unüberhörbar. Die Schule hat wieder begonnen – und das im Regelbetrieb. Das vergangene Halbjahr war für Eltern eine schwere Prüfung, für ihre Kinder ohne „richtigen“ Unterricht und Kontakt zu Mitschülern auch. Man kann sicher behaupten, dass viele fast ein ganzes Halbjahr verloren haben. Stoff, der im besten Fall nachgeholt wird – oder auch nicht. Denn schon vor Corona war es um Schule durch Lehrermangel und Unterrichtsausfall nicht zum Besten bestellt. Von...

  • Mitte
  • 10.08.20
  • 56× gelesen
Bildung

Zurück zu vorsichtiger Normalität
Schulen sind für das Lernen unter Corona-Bedingungen gewappnet

Keine Abstandsregeln mehr, dafür Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Pausenhof – ansonsten durchgehender Unterricht und Hortbetrieb in vollem Umfang für alle. So ist der Schulstart nach den Sommerferien in Berlin geplant. Eine Rückkehr zur vorsichtigen Normalität, wie es Bildungssenatorin Sandra Scheeres ausdrückt. Für die Lehrer eine echte Herausforderung, den Unterricht so zu planen, dass die Schüler unter Einhaltung der Regeln wieder in den Schulalltag finden und das...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.08.20
  • 25× gelesen
Politik
Im Flyer der Freiwilligentage2020: Die BerlinerBäumeWässerer
  2 Bilder

Ehrenamt
Im Flyer der Freiwilligentage2020: Die BerlinerBäumeWässerer

An den privat Personen, den BerlinerBäumeWässerer, kommt kein Flyer vorbei. Im Flyer für die Freiwilligentage2020 sind sie mit Stolz abgedruckt worden. Ehrenamtlich wässern sie in ihrer Freizeit seit 2018 kiezübergreifend Berlins öffentliche Bäume und Berlins öffentliche Jung-Bäume. Am 12. September 2020 läd die nette Gruppe ein zur einzigen BerlinerBäumeWässerer Polonaise durch Britz, den Schillerkiez und durch Friedenau.

  • Bezirk Neukölln
  • 09.08.20
  • 34× gelesen
Umwelt
Ein Gefühl von Weite kann jeder genießen, der auf dem Feld spazieren geht, Rad fährt, Sport treibt oder sich dort einfach mit Freunden niederlässt.

Wie geht's weiter mit dem Freiraum?
Feldforum lädt zu Infos und Rundgängen ein

Wer die Entwicklungen auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof verfolgen möchte, sollte das neunte Feldforum nicht verpassen. Es findet statt am Donnerstag, 20. August. Dieses Mal geht es um die Planungen im Bereich Tempelhofer Damm. Hier sind unter anderem Urban-Gardening-Flächen, ein Sandspielplatz und Blühstreifen vorgesehen. Auch der Hundeauslaufplatz soll verbessert werden. Treff ist um 15 Uhr auf dem Feld, ganz in der Nähe des Haupteingangs Tempelhofer Damm. Dort wird ein Zelt...

  • Tempelhof
  • 09.08.20
  • 27× gelesen
Bildung

Sprachförderung vor der Schule

Wedding. Mit Beginn des neuen Schuljahres wird im Bezirk Mitte ein weiterer Standort zur vorschulischen Sprachförderung den Betrieb aufnehmen: Am 3. August eröffnete "SOCIUS – Die Bildungspartner" die Kita Ritterfalter in der Tegeler Straße 18-19. Wenn ein Kind 18 Monate vor Schuleintritt in einem Sprachtest Förderbedarf erkennen lässt und keine reguläre Kindertageseinrichtung besucht, muss es nach dem Schulgesetz verpflichtend eine 25-stündige Sprachförderung erhalten und wahrnehmen. Der...

  • Wedding
  • 09.08.20
  • 22× gelesen
Bildung

Jugendbildungsverein zieht in den Lobitzweg um

Köpenick. Der Technische Jugendbildungsverein in Praxis (TJP) musste seine Niederlassungen in der Stillerzeile und der Keplerstraße schließen und zieht nun in den Lobitzweg 1–5 nach Wendenschloß. „Wir stecken nun alle unsere Kräfte darein, diese Räumlichkeiten herzurichten und wollen Ende August mit unseren Projekten starten“, teilte der Verein in einem Newsletter mit. Vorteil des neuen Standorts sei, dass der TJP dort erstmals alle seine Projekte unter einem Dach vereinen könne. Es gibt dort...

  • Köpenick
  • 09.08.20
  • 36× gelesen
Soziales

Der Bürgermeister sagt danke

Neukölln. Kaum aus dem Urlaub zurück, traf sich Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit Linda Barbiche, um sich zu bedanken. Die Krankenpflegerin hatte am 16. Juli bei dem Brand im Haus Jahnstraße 2 die Mieter geweckt und so zahlreiche Menschenleben gerettet. Außerdem besuchte Hikel die Bewohner, die zum größten Teil in einem nahe gelegenen Hostel untergekommen sind. Wegen der Brandstiftung und statischer Probleme am Haus hatten 120 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Hikel hofft, dass sie...

  • Neukölln
  • 09.08.20
  • 34× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Steglitz-Zehlendorf. Zur Mitwirkung in den sieben kommunalen Freizeitstätten werden ehrenamtliche Unterstützer gesucht. Damit sich die Besucher wohlfühlen, benötigt das Amt für Soziales die Unterstützung durch Ehrenamtliche bei organisatorischen Aufgaben sowie im hauswirtschaftlichen Bereich. Zu den Tätigkeiten gehören unter anderem der Gästeservice, die Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, Küchentätigkeiten und leichte Servicehilfen, die Übernahme von Gartenpflege- oder ...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.08.20
  • 31× gelesen
Bildung

Immer auf dem neuesten Stand
Volkshochschulprogramm erstmals nur online

Zum ersten Mal gibt es kein Heft, in dem die Tempelhof-Schöneberger blättern und schmökern können: Die Volkshochschule (VHS) verzichtet auf ein gedrucktes Programm. Die gute Nachricht: Sämtliche Kurse für das Herbsttrimester sind ab sofort online zu finden. Auf der Internetseite www.vhs-tempelhof-schoeneberg.de stehen alle Angebote, die bis zum Ende des Jahres laufen. Unter „Kurssuche“ ist es möglich, gezielt nach Interessengebieten zu stöbern und sich auch gleich anzumelden. Das Programm...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.08.20
  • 26× gelesen
Kultur

Auf den Spuren berühmter Frauen

Weißensee. In seiner Reihe von Kiezspaziergängen veranstaltet Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am 23. August einen Rundgang über den Jüdischen Friedhof Weißensee. Dessen Motto: „Auf den Spuren berühmter Frauen“. Treffpunkt ist am Haupteingang an der Herbert-Baum-Straße 45. Begleitet von fachkundigen Referentinnen wird der Bürgermeister Grabstellen berühmter Frauen auf diesem Friedhof besuchen. Dort ist dann mehr über deren Leben und Wirken zu erfahren. Männer, die an diesem Rundgang...

  • Weißensee
  • 09.08.20
  • 37× gelesen
Bildung

BiboBike am Urbanhafen

Kreuzberg. Bei gutem Wetter macht das BiboBike am Sonnabend, 15. August, von 11 bis 17 Uhr am Urbanhafen auf Höhe des Restaurantschiffs Van Loon Station. Um 14 Uhr steht eine Lesung für Kinder aus dem Buch „Zitronenkind“ auf dem Programm. Das BiboBike ist eine mobile Bibliothek in Form eines E-Bikes, die sich in eine Leseinsel samt Hängematten und Medienregal umbauen lässt. Die Nutzung ist kostenlos, auch ohne Bibliotheksausweis. Die Bücher können allerdings nicht ausgeliehen werden....

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 15× gelesen
Kultur

Was können Kunst und Poesie?

Wedding. Eine Gruppenausstellung in der Galerie Wedding, Müllerstraße 146-147, zeigt Arbeiten von drei Stipendiaten des Berliner Künstlerprogramms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Burak Delier aus der Türkei, Ieva Epnere aus Lettland und Runo Lagomarsino aus Schweden sind in ihren Werken der Frage nachgegangen, ob Kunst und Poesie vorherrschenden Systemen der Politik, Religion und Wirtschaft Widerstand bieten können. Der Titel der Schau: „And that Song is our Amulet – Und...

  • Wedding
  • 09.08.20
  • 26× gelesen
Kultur

Ein Spaziergang durch die Zeit
spreeagenten lassen Geschichte des Scheunenviertels wieder aufleben

"Häuser-Fluchten" heißt ein performativer Spaziergang durch das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt, zu dem das Theaterensemble spreeagenten ab 19. August einlädt. Es ist ein Zeitreise durch die vergangenen 100 Jahre, auf die Regisseurin Susanne Chrudina die Spaziergänger mitnimmt. "Es kommen die Stimmen von Widerstandskämpfern zu Wort, von Menschen, die im Untergrund ihr Überleben suchten, von Künstlerinnen oder politisch Verfolgten, die entlang des theatralen Parcours wohnten und...

  • Mitte
  • 09.08.20
  • 30× gelesen
Kultur
Die "Figur an der Mauer" von Rainer Fetting entstand 1987.
  4 Bilder

Die gezeichnete Stadt
Arbeiten auf Papier von 1945 bis heute

Berlin mit seiner Geschichte war und ist Thema vieler Arbeiten von Künstlern. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten Sammlungen zur Stadt. Eine besondere Auswahl ist ab Freitag, 14. August, teilweise erstmals in der Ausstellung „Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute“ zu sehen. Mehr als 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern, darunter mehrteilige Serien, werden präsentiert. Es handelt sich dabei überwiegend um Zeichnungen in großen, mittleren und...

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 58× gelesen
Umwelt
25.07.2020 (selbsterklärend)
  21 Bilder

Die Bedeutung und der Erhalt von Grünanlagen in Kreuzberg
Der Luisenstädtische Kanal in Kreuzberg

Bei Twitter schrieb Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg am 08.08.2020 folgendes: "Am wirksamsten gegen Hitzewellen helfen Grünflächen und Bäume. "Wenn wir zehn Prozent des Betons in der Stadt, etwa für Parkplätze, durch Grün ersetzen, sinkt die Temperatur um drei Grad." Das würde Leben retten" Nicht nur in Mitte gibt es den Luisenstädtischen Kanal, sondern auch in Kreuzberg. Dieser Teil beginnt an der Waldemarbrücke und endet am Landwehrkanal, der...

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 83× gelesen
  •  3
Kultur
Plateau am Bodemuseum nachts....
  2 Bilder

Nachts, wenn alles schläft....

tanzen die Mäuse auf dem Dach! Die Stadt ist voll von jugendlichen Erlebnissüchtigen, sie trinken, essen, rauchen, sitzen im Park, laufen wirr durcheinander, treffen sich, tanzen auf Partybooten und holen nach, was sie Monate versäumt haben… Die heiße Sommernacht lädt ein, am Wasser zu verweilen, einen Wein zu trinken oder ein Kirschbier! Von weitem hört man Musik und Beifall. Gibt es hier in Mitte schon wieder ein Konzert? Das Bodemuseum ist hell erleuchtet, die Museumsnacht fällt doch...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.08.20
  • 80× gelesen
  •  1
Kultur

Evangelischer Kirchenkreis veranstaltet Gottesdienste zum Schulanfang

Reinickendorf. Speziell die neuen Erstklässler, aber auch alle Kinder, für die die Schule wieder begonnen hat, und ihre Eltern sind zu Gottesdiensten zum Schulbeginn eingeladen. Sie finden zwischen 14. und 16. August zu unterschiedlichen Uhrzeiten in mehreren Gemeinden statt. Teilweise auch im Freien. Eine Übersicht gibt es unter www.kirchenkreis-reinickendorf.de. tf

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.08.20
  • 5× gelesen
Leute
"Viele Marzahner und Hellersdorfer betrachten die Gärten der Welt als ihren Leuchtturm", sagt Beate Reuber. Hier steht sie inmitten des 2017 eröffneten Englischen Gartens. 2019 kamen mehr als 550.000 Besucher.
  3 Bilder

Im Grünen zu Hause
Beate Reuber ist für Grün Berlin als Parkbotschafterin im Einsatz

Gerade noch hat Beate Reuber Dreharbeiten für das in der Corona-Krise eingeführte „Park TV“ absolviert, da geht es auch schon weiter zum nächsten Termin. Mit dem Golfcart holt sie uns am Haupteingang ab und startet zu einer kleinen Tour durch die Gärten der Welt. Interviews geben, die Bekanntheit erhöhen, das sind jetzt ihre wichtigsten Aufgaben als Parkbotschafterin für die Grün Berlin GmbH. Im vergangenen Jahr hat Beate Reuber diese Rolle übernommen. Nachdem sie zuvor 26 Jahre lang als...

  • Marzahn
  • 09.08.20
  • 76× gelesen
Soziales
Bei der Arbeit sind sie meist guter Stimmung: Simone Mackowiak bespricht mit Birgit Mang und David Bossart die nächsten Arbeitsschritte in der Kissenherstellung.
  4 Bilder

Bunte Kissen schneidern und Taschen designen
Gemeinnützige Wergo GmbH ist seit 30 Jahren an der Tassostraße zuhause

Es ist eines der imposantesten Gebäude im Ortsteil: Das Postamt an der Ecke Charlottenburger und Tassostraße. Doch dass sich in diesem Gebäude heute nicht nur eine Postbank befindet, sondern auch Beschäftigte in einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten, wissen die wenigsten. Eingeweiht wurde das frühere Weißenseer „Postamt 1. Klasse“ am 10. Oktober 1915. Das Gebäude wurde von der damaligen Reichspost neu errichtet, weil Weißensee seinerzeit stetig wuchs. Seit Anfang...

  • Weißensee
  • 09.08.20
  • 38× gelesen
Kultur

Ausstellung zur Eingemeindung der östlichen Ortsteile nach Groß-Berlin

Marzahn. Ab 17. August ist im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 51, die neue Ausstellung „StadtRandLage. Ein Marzahn-Hellersdorfer ABC“ zu sehen. Thematisiert werden dabei die teilweise komplizierten Wege der heute zum Bezirk gehörenden Ortsteile auf dem Weg zur Eingemeindung zu Groß-Berlin im Jahr 1920. Die Gemeinde Mahlsdorf sollte damals zunächst gar nicht einbezogen werden, da sie mehr als 15 Kilometer vom Berliner Stadtzentrum entfernt lag. Die Befürworter innerhalb und...

  • Marzahn
  • 09.08.20
  • 140× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.