Kultur
Carla Pitt, Jutta Janz, Helga Müller-Hollstein und Bernd Hollstein sind die „Kreuz- und Querdenker“.
3 Bilder

Die schaffen das
Das Quartett „Die Kreuz- und Querdenker“ stand erstmals auf der Bühne

Ein Dreivierteljahr haben sie jede Woche geprobt. Doch kurz vor der Premiere ihres ersten Programms merkt man den „Kreuz- und Querdenkern“ die Aufregung doch an. Sie stehen im hinter der „Bühne“ der Begegnungsstätte Husemannstraße 12. Die Kostüme sitzen, alle Requisiten liegen bereit. Kurz wird noch einmal daran erinnert, worauf bei diesem oder jenem Sketsch zu achten ist. Dann stellen sich Helga Müller-Hollstein, Jutta Janz, Bernd Hollstein und Carla Pitt im Kreis auf, rufen ein lautes...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.03.19
  • 6× gelesen
Umwelt
Immer wieder müssen im Schlosspark betagte Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden.
7 Bilder

Baumbestand aufforsten
Pankower Verordnete fordern ein Konzept für den Schlosspark Schönhausen

Für den Schlosspark Schönhausen und seine Wege soll das Bezirksamt ein Nutzungskonzept erarbeiten. Diesen Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Soweit dies erforderlich ist, sollte dieses Konzept mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten abgestimmt werden. Diese ist für das Schloss sowie den sogenannten inneren Schlosspark zuständig, der von einer Mauer umgeben ist. Der Schlosspark sei für Erholungssuchende von enormer Bedeutung, so die Verordneten. Er ist...

  • Niederschönhausen
  • 26.03.19
  • 3× gelesen
Bildung
Vor den Augen der Besucher wird eine historische Dampflok mit Kohlen beschickt.
2 Bilder

„Dampfrösser“ zum Anfassen
Frühlingsfest der Dampflokfreunde Berlin

Anfang des Monats wird das historische Bahnbetriebswerk Schöneweide wieder zum Eldorado für Eisenbahnfans Am 6. und 7. April findet dort das traditionelle Frühlingsfest statt. Die Dampflokfreunde Berlin zeigen über 20 Lokomotiven und Eisenbahnwagen. Mehrere Dampfloks, darunter Fahrzeuge der Baureihen 52 und 74, sind auch unter Feuer zu sehen und starten zu Fahrten über das Betriebsgelände und Rundfahrten durch den Südosten Berlins. Möglich sind auch Führerstandmitfahrten auf Diesel- oder...

  • Niederschöneweide
  • 26.03.19
  • 14× gelesen
Soziales
Hinweisschilder zu den Lieblingsorten im Fort Robinson.
2 Bilder

Hilfe für gebeuteltes Fort Robinson
Nach mehreren Rückschlägen 1000-Euro-Spende für Abenteuerspielplatz

Ziegen, Pferde und Kaninchen streicheln, Holzhütten bauen, mit der Seilbahn fahren, Knüppelbrot backen – das alles und mehr bietet der Abenteuerspielplatz Fort Robinson in der Wartiner Straße 75 den Kindern aus dem Plattenbaukiez. Jetzt gab es fürs Team eine willkommene Finanzspritze. Das Kleinod im Neu-Hohenschönhausener Kiez hält für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren spannende Natur- und Tiererlebnisse bereit. Bis zu 15 000 Mädchen und Jungen besuchen jährlich die Anlage der...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 26.03.19
  • 4× gelesen
Sport

kicker-Wanderausstellung bis 3. April in Berlin
„Das Sportfoto des Jahres“ zu Gast im Olympiastadion

Die Sportfotografie ist die besondere Kunst, herausragende Leistungen in außergewöhnlichen Perspektiven im richtigen Moment einzufangen – und passt somit wohl zu keinem anderen Ort besser als zum Olympiastadion. Die besten Fotos des Sportjahres 2018 können in der Ehrenhalle im Olympiastadion Berlin bestaunt werden. Vom 27. März bis zum 3. April 2019 sind alle Stadionbesucher eingeladen, in die faszinierende Welt der Sportfotografie einzutauchen – und das Beste: die Ausstellung ist ohne...

  • Westend
  • 26.03.19
  • 6× gelesen
Kultur
'Johanna'-Darstellerin Charlott Reschke (14, m.) mit ihren Serien-Eltern Wolfgang Bahro (58, spielt Jo Gerner) und Ulrike Frank (50, Rolle Katrin Flemming) erzählen in der Doku "GZSZ – Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" mehr über ihre Rolle und Arbeit vor der Kamera bzw. hinter den Kulissen.

Hinter den Kulissen
GZSZ "Der Gerner-Clan" - RTL produziert neue Doku

BERLIN - Die Schauspieler Ulrike Frank und Wolfgang Bahro spielen im RTL Dauerbrenner GZSZ den wohl berüchtigsten Fernseh-Clan Deutschlands. Nun bekommt Jo Gerner und seine Serienfamilie eine eigene Doku. Außerdem dürfen sich Fans der TV-Soap auf eine weitere Spielfilm-Folge freuen. RTL schenkt seinem berühmtesten Serien-Fiesling Jo Gerner ein eigenes Format. Die Dokumentation "GZSZ – Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" beleuchtet das Leben von Katrin Flemming (Ulrike...

  • Babelsberg
  • 26.03.19
  • 128× gelesen
Kultur

So schön sind Alpen und Ostsee

Marienfelde. In der Stadtteilbibliothek, Marienfelder Allee 107/109, ist vom 4. April bis zum 26. Juni die Ausstellung „OstseeAlpen“ zu sehen. Der Künstler Horst Zeitler präsentiert dort seine Landschaftsmalereien. Es ist eine bunte Mischung aus Gemälden, Pastellen, Aquarellen und Tuschezeichnungen, aber auch digital bearbeiteten Grafiken. Die Vernissage inklusive Musik und Getränken findet am Donnerstag, 4. April, 19 Uhr statt. Geöffnet ist die Stadtteilbibliothek Marienfelde Montag und...

  • Marienfelde
  • 26.03.19
  • 4× gelesen
Soziales

Inkassodienst nicht erreichbar

Steglitz-Zehlendorf. Der Fachdienst Inkasso des Jugendamtes ist vom 1. bis 26. April wegen einer Softwareumstellung persönlich und telefonisch nicht erreichbar. Bürger können ihre Unterlagen in dieser Zeit im Familienbüro Steglitz-Zehlendorf, Rathaus Zehlendorf, Raum E 21, Kirchstraße 1/3, abgeben oder per Post an den Fachdienst schicken. Weitere Informationen gibt es im Familienbüro. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.03.19
  • 11× gelesen
Sonstiges

Erlebnis-Suiten

In den Erlebnis-Suiten bei Bad Schwalbach erleben Paare einen exklusiven Wellness-Urlaub in privater Atmosphäre. Jetzt informieren und online buchen! Wellness, Privat Spa und Luxus höchster Güteklasse erleben - und das nur zu zweit. In den Erlebnis-Suiten sind garantiert keine weiteren Gäste. Machen Sie sich jetzt mit unserem einmaligen Angebot vertraut. Für einen Urlaub mit absoluter Privatsphäre. Büro Adresse: Erlebnis Suiten Deutschland 65719 Wallau/Ts Robert-Bosch-Straße...

  • Charlottenburg
  • 25.03.19
  • 9× gelesen
Soziales
RoA-Pilot Erik Eilers und Seniorin Jutta Volgmann erkunden gemeinsam Berlin per Rikscha.

Start von fünf Berliner Standorten
Der Verein „Radeln ohne Alter“ bietet Senioren kostenlose Rikschafahrten an

„Es ist eine herrliche Abwechslung, und noch dazu für umme“, schwärmt Jutta Volgmann. „Umme“, nämlich „umsonst und draußen“, das sind die Rikschafahrten durch den Schöneberger Kiez, die die 83-jährige gebürtige Berlinerin regelmäßig genießt – zusammen mit ehrenamtlichen Fahrern des Vereins „Radeln ohne Alter“. Heute ist es Erik Eilers aus Kreuzberg, der die gehbehinderte Rentnerin zur Radtour direkt vor der Tür zu ihrem Seniorenheim abholt. Der 32-Jährige lebt seit zwölf Jahren in Berlin und...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.03.19
  • 20× gelesen
Soziales

Rein ins Kiezleben

Wilhelmstadt. Das Nachbarschaftsprojekt „BENN“ lädt am 6. April zum ersten Wilhelmstädter Zukunftstag ein. Eingeladen sind vor allem die Nachbarn der Flüchtlingsunterkunft an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße. Der Zukunftstag will Antworten geben auf die Fragen: „Was braucht eine lebendige Nachbarschaft? Welche Wünsche haben die Anwohner? Und: Wie kann die Integration der neuen Nachbarn gelingen?“ In einem Worldcafé können sich die Spandauer über bereits existierende und noch fehlende Angebote...

  • Wilhelmstadt
  • 25.03.19
  • 14× gelesen
Wirtschaft
Eine Hutcreation von Angelika Klose. Zu sehen und zu kaufen auf der Echt-Ausstellung.
4 Bilder

Einzelstücke, eigen und echt
Wenn Kunst auf Handwerk trifft

Vom 5. bis 7. April finden die Europäischen Tage des Kunsthandwerks statt. Auch in Berlin an vielen Orten mit dem Kühlhaus an der Luckenwalder Straße 3 als Zentrum. Dort präsentiert sich an allen drei Tagen die Verkaufsausstellung "Echt modern craft". Rund 50 Mitglieder und Gäste des Berufsverbandes Angewandte Kunst (AKBB) stellen ihre Produkte vor. Schmuck oder Kleidungsstücke, Glas- und Holzobjekte, Hüte, Taschen sowie weitere Accessoires. Alles Einzelstücke oder in kleiner Auflage....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 21× gelesen
Soziales

Sprechstunden fallen aus

Charlottenburg. Aufgrund personeller Engpässe entfallen von Montag, 1. April, bis Freitag, 5. April, die Sprechstunden der Region 1, Mierendorffstraße 20 und Nehringstraße 8 bis 10, des Sozialpädagogischen Dienstes im Jugendamt. In dringenden Fällen kann man sich an das Kinderschutz-Krisentelefon des Bezirks unter der Rufnummer 902 91 55 55 wenden. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.03.19
  • 11× gelesen
Bildung

Anmelden für Ferienprogramm

Kreuzberg. Das Kreativ- und Bildungszentrum „Die gelbe Villa“, Wilhelmshöhe 10, bietet während der Osterferien zahlreiche kostenlose Workshops an. Im Angebot sind zum Beispiel Robotik, Band-, Mode- oder Zirkuswerkstatt. Bei „Beauty-Chemie“ werden Badebomben und Kosmetik gebastelt, auch eine Exkursion ins Museumsdorf Düppel ist Teil des Programms. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren und findet vom 15. bis 18. sowie 23. bis 26. April statt. Die vollständige...

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 17× gelesen
Bauen

Infoabend zum Badneubau

Mariendorf. Bis kurz vor Weihnachten konnten die Pläne und Entwürfe für das Multifunktionsbad Mariendorf im Rathaus Schöneberg eingesehen werden. Um auch die Anwohner vor Ort über die Pläne für den Standort Ankogelweg zu informieren, organisiert der CDU-Abgeordnete Florian Graf gemeinsam mit dem Schwimmverein BSV Friesen 1895 einen Infoabend. Am Dienstag, 2. April, ab 19.30 Uhr sind alle Interessierten in die historische Adlermühle, Buchsteinweg 32-34, eingeladen. Dort besteht auch die...

  • Mariendorf
  • 25.03.19
  • 41× gelesen
Kultur

Religiöse und spirituelle Rituale

Friedrichshain. Bis zum 5. Mai ist in der Galerie im Turm, Frankfurter Allee 1, die Ausstellung "Confessionale" zu sehen. Sie zeigt Installationen der Künstlerin Viviana Druga, die sich mit religiösen und spirituellen Ritualen beschäftigen. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. tf

  • Friedrichshain
  • 25.03.19
  • 25× gelesen
Blaulicht

Homophober Übergriff

Kreuzberg. Drei Jugendliche sollen am späten Abend des 21. März zunächst einen Mann in der U-Bahn homophob beleidigt haben. Danach ist es im U-Bahnhof Kottbusser Tor zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der der Angegriffene leicht an den Händen verletzt wurde. Seine Kontrahenten erklärten gegenüber der Polizei, die Streitigkeiten seien von dem Mann ausgegangen. Der Staatsschutz ermittelt. tf

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 16× gelesen
Blaulicht

Gefährliche Körperverletzung

Kreuzberg. Im Verlauf eines Streits soll ein Mann am 23. März im Görlitzer Park auf seine beiden Kontrahenten eingestochen haben. Einen verletzte er dabei so stark am Arm, dass er zunächst im Krankenhaus bleiben musste. Mehrere, laut Polizei „aufgebrachte“ Personen hielten den Verdächtigen danach fest. Dabei bekam er von einem Mann aus kurzer Distanz einen Kleinpflasterstein ins Gesicht geworfen und verlor dadurch einen Zahn. Dieser mutmaßliche Angreifer wurde danach ebenso festgenommen wie der...

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 15× gelesen
Blaulicht

Radfahrerin schwer verletzt

Friedrichshain. Um einen haltenden Bus zu überholen, wechselte ein Radfahrerin am 22.März auf den mittleren Fahrstreifen der Otto-Braun-Straße. Dort wollte wiederum ein Lkw an ihr vorbeifahren, kollidierte aber mit den Frau. Die wurde bei dem Unfall schwer am Kopf und an den Beinen verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. tf

  • Friedrichshain
  • 25.03.19
  • 19× gelesen
Blaulicht

Bus fuhr in Gegenverkehr

Kreuzberg. Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme verlor der Fahrer eines BVG-Busses am 22. März auf der Lindenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Auto zusammen. Dessen Fahrerin litt nach dem Unfall unter Kopf- und Nackenschmerzen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ebenso wie der Busfahrer. tf

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 17× gelesen
Soziales

Senioren laden zum Vortrag über Patientenverfügung

Charlottenburg. Die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf lädt am Montag, 1. April, von 15 bis 17 Uhr zu einem Vortrag zum Thema „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung“ in den Minna-Cauer-Saal im Rathaus, Otto-Suhr-Allee 100, ein. Referentin und Diskussionspartnerin ist Rechtsanwältin Barbara Hoofe. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.03.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Vorstoß der CDU
Mehr Bäume für Lichtenberg?

Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg setzt sich für mehr Baumpflanzungen ein. In einem Antrag fordern die Christdemokraten, dass für jeden im Rahmen von bezirklichen Maßnahmen gefällten Baum zwei neue gepflanzt werden sollten. Wenn das Bezirksamt Bäume entfernen lässt, dann nur, weil es unvermeidlich ist, etwa bei Krankheiten oder mangelnder Standsicherheit. Weil Ersatz nicht in jedem Fall gesetzlich vorgeschrieben ist, wünscht sich die Union eine...

  • Lichtenberg
  • 25.03.19
  • 8× gelesen
Politik
Stephan Ozsváth hat selbst ungarische Wurzeln.

ARD-Korrespondent berichtet
Puszta-Populismus: Lesung und Diskussion über Ungarn

Stephan Ozsváth ist am Freitag, 29. März, um 19 Uhr zu Gast in der Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest er aus „Puszta-Populismus. Viktor Orbán – ein europäischer Störfall?“. Ozsváth gilt als einer der besten Ungarn-Kenner Deutschlands. Geboren im Rheinland, lebt er seit mehr als 30 Jahren in Berlin. Sein Vater war nach dem Ungarnaufstand 1956 als Flüchtling nach Deutschland gekommen und brachte seinem Sohn die alte Heimat schon als Kind nahe. Aus eigener ErfahrungAls...

  • Rudow
  • 25.03.19
  • 33× gelesen
Politik

Schwieriges Erbe
Kontroverse über den Umgang mit Straßennamen

Regelmäßig gibt es Forderungen, Straßen, Plätze oder Gebäude in Berlin umzubenennen. Häufig deshalb, weil der Namensgeber umstritten ist. Etwa im Afrikanischen Viertel in Wedding oder im Fall der Beuth-Hochschule. Aktuell wird in Kreuzberg das Quartier um den Viktoriapark auf den Prüfstand gestellt. Nur drei Beispiele, an denen sich nach meiner Meinung auch manche Schwierigkeiten und Einwände festmachen lassen. Im Afrikanischen Viertel sind Repräsentanten der kolonialen Vergangenheit auf...

  • 25.03.19
  • 61× gelesen
Kultur

Japanische Kultur in Berlin Weißensee
Es ist soweit japanische Kultur und Leseecke „Kleine Oase“

Ich freue mich, dass es geschafft ist, heute am 25.03.2019 die japanische Kunst im Kleinformat, alles selbst konzipiert und gebaut den Anwohnern und Gästen Weißensee zu präsentieren.Auch die Leseecke konnte fertig gestellt werden. Hier kann verweilt werden, auch Bücher getauscht werden und Anregungen ausgetauscht werden, gern unter 01774490518 oder per Mail an : mb- cm@ web.de .

  • Weißensee
  • 25.03.19
  • 48× gelesen
Kultur
"Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch.
2 Bilder

Chance der Woche
Weltpremiere in Berlin: "Hoodoo" im Spiegelzelt am Zoo

Dunkle Louisiana-Wälder. Zydeco, Funk und Rock’n’Roll. Ein Ritual, um die Sinne wieder zu erwecken: "Hoodoo" hat am 10. April Weltpremiere im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo. "Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch. "Hoodoo" ist eine große Feier. Mit dem Überschreiten der Schwelle betritt das Publikum eine magische, kreolische Welt, irgendwo in den Wäldern von Louisiana. Geheimnisse...

  • 25.03.19
  • 89× gelesen
Bildung

Osterferien im Labyrinth

Gesundbrunnen. Das Labyrinth Kindermuseum in der Osloer Straße 12 ist in den Osterferien jeden Tag geöffnet. Neben der Erlebnisausstellung „1, 2, 3, Kultummel!“ gibt es im Museum mit „Her mit der Knete“ eine tägliche Ferien-Werkstatt. In der können Mädchen und Jungen vom 13. bis 28. April immer von 13.30 bis 17.30 Uhr eigene Waschknete herstellen und anschließend mit der duftenden Knetmasse und bunten Farben österliche Knethasen, Blumen oder Küken kreieren. Die Kosten betragen drei Euro. Eine...

  • Gesundbrunnen
  • 25.03.19
  • 13× gelesen
Politik

Engagiert in der Stadtteilvertretung
Wahlen zum Anwohnergremium „mensch.müller“ für Kiez um die Müllerstraße

von Dirk Jericho Am 28. März wird bereits zum fünften Mal die Stadtteilvertretung „mensch.müller“ gewählt. Anwohner oder Gewerbetreibende stellen sich um 19 Uhr im ehemaligen BVV-Saal (Walther-Rathenau-Saal) im Rathaus Wedding in der Müllerstraße 147 zur Wahl. Die Stadtteilvertretung „mensch.müller“ ist ein parteienunabhängiges Gremium der Bürgerbeteiligung und wird alle drei Jahre neu gewählt. Anwohner und Geschäftsleute begleiten darin die Projekte und Vorhaben im Rahmen des...

  • Wedding
  • 25.03.19
  • 23× gelesen
Blaulicht

Fahrräder codieren

Wilhelmstadt. Pünktlich zum Frühlingsanfang codiert die Polizei wieder Fahrräder. Beamte vom Polizeiabschnitt 23 stehen am 8. April von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27. Wichtig für die Codieraktion sind ein Eigentumsnachweis des Fahrrads – sofern vorhanden – und der Personalausweis oder Pass. Der Code dient dem Diebstahlschutz. Weitere Termine für Fahrradregistrierungen sind auf https://bwurl.de/149d abrufbar. uk

  • Wilhelmstadt
  • 25.03.19
  • 19× gelesen
Blaulicht

Not-OP nach Messerangriff

Spandau. In einem Spandauer Krankenhaus musste ein Mann wegen einer Stichverletzung notoperiert werden. Klinikmitarbeiter hatten die Polizei deswegen am Abend des 23. März alarmiert. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Bekannter den Schwerverletzten in die Notaufnahme gebracht. Weil zu viele Bekannte und Verwandte des Opfers ins Krankenhaus eilten, mussten das Haupteingangsfoyer und die Rettungsstelle für mehr als zwei Stunden gesperrt werden. Nachforschungen im Umfeld des Schwerverletzten und...

  • Spandau
  • 25.03.19
  • 52× gelesen
Blaulicht

Spielhalle ausgeraubt

Siemensstadt. Ein Maskierter hat eine Spielhalle am Popitzweg überfallen. Der Täter betrat den Laden gegen Abend des 23. März und bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Pistole. Sie händigte ihm die Tageseinnahmen aus, anschließend flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Mehrere Kunden waren zum Tatzeitpunkt in der in der Spielhalle. Sie wurden von der Polizei als Zeugen befragt. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Das Kriminalamt ermittelt jetzt zum bewaffneten Raubüberfall. uk

  • Siemensstadt
  • 25.03.19
  • 17× gelesen
Bauen
Digitalisierung, Smart City, mehr Aufenthaltsqualität – Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (li.) und Gottfried Kupsch von der AG City wollen nicht abgehängt werden und forcieren den Wandel der City West.

Zeit für Veränderung
City West: Projektentwickler fühlen sich von der Politik ausgebremst

Bezirk und AG City haben eine Zwischenbilanz ihrer Workshop- und Veranstaltungsreihe zum Thema „Wachsende Stadt City West und Verkehr der Zukunft“ gezogen: Die Akteure stünden bereit, die Innenstadt zukunftsfähig zu machen und dürften nun nicht von der Politik ausgebremst werden. Nicht in allen Punkten sei man sich seit Beginn der Zusammenarbeit 2017 einig gewesen, erklärte Grünen-Baustadtrat Oliver Schruoeffeneger im Rathaus. In einem aber immer: „Die Innenstädte müssen sich in den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.03.19
  • 82× gelesen
Soziales

Präsentation mit Kuchen

Friedrichshain. Vereine und Initiativen haben ab April die Möglichkeit, ihre Aktivitäten im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in der Pablo-Neruda-Bibliothek, Frankfurter Allee 14a, knapp vorzustellen und danach mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. "Kiez und Kuchen" heißt dieses neue Format, das immer am ersten Sonnabend im Monat mit jeweils drei Projekten stattfinden soll. Zum Auftakt am 6. April sind "Foodsharing", das "Repair-Café" und der "MenschenskinderGarten" zu Gast, es geht um das...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 18× gelesen
Soziales

Neuer Vorstand gewählt
Steglitz-Zehlendorf hat wieder einen Beirat für Migration und Integration

Am 1. März hat sich der neu gewählte Beirat für Migration und Integration im Bezirk konstituiert. Zum neuen Vorsitzenden wurde Matthias Dannenberg gewählt. Inna Schulze und Edith Pichler komplettieren als stellvertretende Vorsitzende den Vorstand. Das im Jahr 2012 durch die Bezirksverordnetenversammlung ins Leben gerufene Gremium soll den Bezirk bei Fragen der Integration und Migration beraten. Es ist an die Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung gebunden. Der Beirat setzt sich aus...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.03.19
  • 27× gelesen
Bildung

Wie kann man im Wald spielen?

Buch. Einen Aktionsnachmittag „Spielen im Wald“ veranstaltet die Waldschule im Bucher Forst am 30. März von 14 bis 18 Uhr. Wie oft spielen Kinder heute eigentlich noch in der Natur? Der Kinderalltag ist durchstrukturiert und dominiert von Smartphone, X-Box & Co. Dazwischen bleibt kaum noch Zeit für Naturerlebnisse. Und wissen Eltern eigentlich noch, wie draußen gespielt wird? Diesen Fragen werden Eike Friededici und Katja Becker gemeinsam mit Familien auf den Grund gehen. Sie werden mit...

  • Buch
  • 25.03.19
  • 18× gelesen
Kultur

Zweiter Termin für Hobbymaler

Pankow. Seit nunmehr zehn Jahren gibt es den beliebten Mal- und Zeichenkreis in der Begegnungsstätte an der Panke, Schönholzer Straße 10a. Dessen Teilnehmer treffen sich unter Anleitung des Künstlers Jörgen Zuch donnerstags von 14.30 bis 16.45 Uhr. Weil es immer wieder Nachfragen nach einem späteren Termin gab, bietet Jörgen Zuch nun auch ein Treffen an jedem ersten Dienstag im Monat von 18 bis 20 Uhr an. Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 47 48 32 09. BW

  • Pankow
  • 25.03.19
  • 16× gelesen
BildungAnzeige
„Startet mit uns in die digitale Zukunft!“  Die Kids lassen sich nicht zweimal bitten, dem Aufruf der Digitalwerkstatt und Saturn am Alexanderplatz zu folgen und so spannende Projekte wie Roboter zu bauen oder kleine Projekte zu programmieren.
9 Bilder

Digitalwerkstatt for Kids
Saturn und die HABA Digitalwerkstatt bieten Programmier-Kurse für Kinder

Die Digitalisierung ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger ist es, bereits Kindern ein Grundverständnis und erste Kenntnisse für neue Technologien zu vermitteln. So können sie ihr Leben in der digitalen Welt selbst aktiv gestalten. Wie programmiere ich ein Spiel? Wie baut man einen Roboter? Wie wird aus einer Datei ein realer Gegenstand im 3D-Drucker? Gemeinsam mit der HABA Digitalwerkstatt wirft Saturn einen Blick hinter die digitalen Kulissen und bietet Workshops...

  • Mitte
  • 25.03.19
  • 36× gelesen
Soziales
Der Vier-Winde-Brunnen auf dem Hanna-Renata-Laurien-Platz wird ab April wieder sprudeln.

Wasserbetriebe übernehmen zehn Wasseranlagen
Bis Ostern sprudeln die Brunnen in Steglitz-Zehlendorf wieder

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) übernehmen die Bewirtschaftung und Pflege von 146 Zier- und Tiefbrunnen in Berlin – zehn davon in Steglitz-Zehlendorf. Dazu schlossen die Wasserbetriebe mit dem Land eine Vereinbarung ab. Am 1. April, spätestens bis Ostern, sollen unter anderem die Brunnen am Mexikoplatz, am Hermann-Ehlers-Platz und auf dem Bernkasteler Platz sowie der Brunnen im Stadtpark Steglitz sprudeln. Auch der Vier-Winde-Brunnen auf dem Hanna-Renate Laurien-Platz, der Märchenbrunnen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.03.19
  • 44× gelesen
Bauen
Von der Grundschule am Karpfenteich bis zur Bezirksgrenze kann die Hildburghauser Straße erst ab 2020 weitergebaut werden.
3 Bilder

Der Straßenausbau geht erst 2020 weiter
Baustopp auf der Hildburghauser: Bezirk trennt sich von Baufirma

Der Ausbau der Hildburghauser Straße liegt auf Eis. Hauptgrund ist, dass das beauftragte Straßenbauunternehmen die Erwartungen des Bezirks als Auftraggeber nicht erfüllt hat. Die Arbeiten gingen nicht wie geplant voran. Daher kündigte der Bezirk dem Unternehmen. Zunächst muss der Auftrag neu ausgeschrieben und eine neue Firma gefunden werden. Das dauert. Nach den neuen Planungen sollen die Arbeiten an der Hildburghauser Straße erst im Oktober 2020 weitergehen. Darüber informierte das...

  • Steglitz
  • 25.03.19
  • 141× gelesen
Verkehr

Bahnhofspark soll heller werden

Reinickendorf. Der SPD-Antrag, im Park rund um den S-Bahnhof Alt-Reinickendorf für eine bessere Beleuchtung zu sorgen, wurde in der Bezirksverordnetenversammlung am 13. März von allen Fraktionen verabschiedet. Zuvor hatten AfD und CDU Bedenken angemeldet, dass der Bezirk dafür kein Geld habe, und Parks grundsätzlich nicht beleuchtet würden. Der Vorsitzendes des Stadtplanungsausschusses, Ulf Wilhelm (SPD), hofft nun, dass der Beschluss, der auch die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs...

  • Reinickendorf
  • 25.03.19
  • 20× gelesen
Bildung
Heribert Krämer hat immer genug Brote für Schule und Anwohner.
3 Bilder

Projekt bei Benjamin Franklin
Traditionell backen in der „Brotwüste“

Das Brotwüstenexpeditionfahrzeug des Domberger Brotwerkes gastiert von 1. bis 12. April auf dem Schulhof der Benjamin-Franklin-Oberschule, Sommerfelder Straße 5-7. Regelmäßig sind Mitarbeiter des Domberger Brotwerkes an Schulen zu Gast, um die Schüler in die Kunst des Brotbackens einzuweihen. In einem ehemaligen Schweizer Armee-Anhänger zeigen die mobilen Bäcker, wie allein aus Mehl, Salz und Wasser Brot entsteht. Weil heute meist industriell gebacken wird, verstehen sich die...

  • Borsigwalde
  • 25.03.19
  • 99× gelesen
Soziales

Weitere Schließtage

Kreuzberg. Der Regionale Sozialpädagogische Dienst des Jugendamtes für die Region 1 in der Schöneberger Straße 20 ist vom 1. bis 5. April nicht erreichbar und es finden keine Sprechstunden statt. Bei dringenden Kinderschutzangelegenheiten wird gebeten, sich unter ¿902 98 16 82 zu melden. tf

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 18× gelesen
Soziales
Die Vertreter des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“.

Netzwerk für Sicherheit
Polizei berät direkt im Quartiersbüro

Für alle Nachbarn im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee bietet die Polizei ab sofort eine monatliche Beratung im Quartiersbüro in der Graf-Haeseler-Straße 17 an. Jeden ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr können Interessierte vorbeikommen und sich über Themen wie Trickbetrügereien oder Einbrüche informieren lassen. Die Beratung ist ein Projekt des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“. Am 2. Oktober vergangenen Jahres nahm das Netzwerk „Sicher rund um die Auguste“ unter der...

  • Reinickendorf
  • 25.03.19
  • 38× gelesen
Verkehr

Markierung soll Parken verhindern

Zehlendorf. Die Straßenfläche in der Breisgauer Straße vor den Hausnummern 4 und 5 ist durch ebenerdige Steinpflasterungen hervorgehoben. Sie sollen eine Querungshilfe für Fußgänger sein. Die Pflasterungen werden jedoch von Rad- wie auch Autofahrern häufig ignoriert, was zu Gefährdungen führt. Auch werden auf der Fläche immer wieder Pkw geparkt. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert daher Markierungen. Die Fläche sei so hervorzuheben, dass sie für Autofahrer deutlich...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.03.19
  • 25× gelesen
Bauen
Fahrrad Rütters ist Ende Februar an die Ernst-Haeckel-Straße umgezogen. Der Laden an der Hönower Straße steht seither leer.
2 Bilder

Wohnen über Lidl-Markt?
Lebensmittler hat neue Pläne für Areal an der Hönower Straße

Die Grundstücke für den seit Jahren geplanten Supermarkt am Kreisverkehr Hönower Straße sind weitgehend leergeräumt. Vieles vermittelt den Eindruck einer Baustelle, gebaut wird aber nicht. Die Ecke Hönower Straße/Giesestraße wirkt wie eine Wunde im Ortsteilzentrum von Mahlsdorf. Geschäfte und Betriebe sind verschwunden und momentan weiß niemand, wie es hier weitergeht. Zuletzt gaben Jürgen und Sabine Rütters ihr Fahrradgeschäft am Kreisverkehr an der Hönower Straße nahe des S-Bahnhofs...

  • Mahlsdorf
  • 25.03.19
  • 101× gelesen
Kultur
Am Wochenende steigt das Kindermusikfestival.

Volles Programm auf 14 Bühnen
Großes Kindermusikfestival im FEZ

Am 30. und 31. März geht es im FEZ Wuhlheide besonders musikalisch zu. Dann steigt das Kindermusikfestival „Dabba dabba du“. Wenn die Oldenburger Kinderband „Die Blindfische“ Titel wie „Geh doch in den Dschungel, ey“ rappt, bekommen nicht nur Kinder Ohrwürmer. Die lustigen und nachdenklichen Songs der Gruppe zeigen, wie unterhaltsam und gleichzeitig anspruchsvoll Kindermusik sein kann. Das Festival selbst läuft bis zum 6. April, zum Auftakt am letzten Märzwochenende haben sich 25 der...

  • Oberschöneweide
  • 25.03.19
  • 29× gelesen
Kultur

Bilder eines Künstlertrios

Prenzlauer Berg. Die Kommunale Galerie Parterre in der Danziger Straße 101 präsentiert eine neue Ausstellung unter dem Motto „Bergelt, Flierl, Kutzner – drei Maler in Berlin“. In dieser sind bis zum 5. Mai Kunstwerke der drei renommierten zeitgenössischen Künstler Christiane Bergelt, Petra Flierl und Michael Kutzner zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung mittwochs bis Ssonntags von 13 bis 21 Uhr, donnerstags von 10 bis 22 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 902 95 38 21. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 25.03.19
  • 18× gelesen
Bauen
Am Bahnhof Karow wird zurzeit die Brücke erneuert und die Bahnhofshalle auch gleich saniert.
3 Bilder

Drei Brücken komplett erneuert
DB Netz AG informiert Anwohner über die Bauarbeiten in Karow

Seit vergangenen November ist die Eisenbahnbrücke über die Pankgrafenstraße am Bahnhof Karow wegen Bauarbeiten gesperrt. Wie lange? Was passiert dort? Welche Alternativen gibt es für Autofahrer? Viele Karower stellten sich in den vergangenen Wochen diese Fragen. Und etliche waren verärgert, dass es von der DB Netz AG, die dort baut, keine Informationsveranstaltung zu diesen und weiteren Fragen gab. Internetaffine konnten sich zumindest auf den Seiten des Unternehmens einen groben Überblick...

  • Karow
  • 25.03.19
  • 45× gelesen
Soziales

Kurs zur Ersten Hilfe am Kind

Köpenick. Im Rahmen der Elternwerkstatt bietet das Rabenhaus, Puchanstraße 9, wieder den Kurs zur Ersten Hilfe am Kind mit folgenden Inhalten an: Richtiges Verhalten bei Pseudokrupp, Fieberkrampf, Verbrennungen, Vergiftungen und Verletzungen. Es folgen Informationen zum plötzlichen Kindstod, zu anatomischen Besonderheiten, zur allgemeinen Rettungskette, zu Atemstörungen und Herz-Kreislauf-Stillstand, zum Entfernen von Fremdkörpern aus Atmungsorganen und zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bei...

  • Köpenick
  • 25.03.19
  • 19× gelesen
Bildung
Unter anderem Größe, Gewicht, Zahngesundheit werden bei den Einschulungsuntersuchungen ermittelt.

Trend abgewendet?
Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen zeigen leichte Besserung

Es ist der bislang einzige ärztliche Pflichtcheck in Deutschland – umso repräsentativer sind die Ergebnisse: Das Bezirksamt Lichtenberg hat jetzt den Bericht der Einschulungsuntersuchungen (ESU) für das Schuljahr 2016/2017 veröffentlicht. Das Papier analysiert Daten von 2239 Kindern. Es zeigt, dass der Anteil von Erstkässlern mit einem Förderbedarf im Vergleich zum Jahr davor abgenommen hat. Allerdings nur leicht. Im jährlich erscheinenden Bericht der Gesundheitsämter geht es nicht nur um...

  • Lichtenberg
  • 25.03.19
  • 34× gelesen