Anzeige
Soziales Anzeige

Wohnungsauflösung Berlin
Wir beraten Sie gern - 030/23931002

Wohnungsauflösung Berlin Sie stehen vor der Aufgabe eine Wohnung auflösen zu müssen? Wir stehen Ihnen gern zur Seite. Was Sie tun müssen? Rufen Sie uns einfach an, wir vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Besichtigungstermin vor Ort. Zu diesem Termin haben Sie die Möglichkeit all Ihre Fragen und Wünsche zu äußern. Unsere Mitarbeiter berät Sie gern ! Auch kann der Mitarbeiter vor Ort Ihnen schon ein Festpreisangebot erstellen. Es kommen keine Kosten im Nachgang hinzu. Der...

  • Bezirk Pankow
  • 19.09.18
  • 1× gelesen
Verkehr
Schloss Königs Wusterhausen wurde durch das preußische Tabackkollegium bekannt.
4 Bilder

Der Geburtsort des Rundfunks
Beim Nachbarn Königs Wusterhausen

Seit 2007 gehört Königs Wusterhausen zu den unmittelbaren Nachbarn von Treptow-Köpenick. Die Gemeindegrenze liegt an der Wernsdorfer Straße kurz hinter Schmöckwitz. Neben der Geschichte als Residenzstadt seit der Zeit des Soldatenkönigs hat die 37 000-Einwohnergemeinde auch eine moderne Vergangenheit. Das Wappen zeigt die Anlagen des ersten deutschen Rundfunksenders. Die Reichspost strahlte hier am 22. Dezember 1920 ein Weihnachtskonzert aus, dass als erste deutsche Rundfunksendung gilt. Vor...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.09.18
  • 6× gelesen

Schnappschüsse

Kultur
3 Bilder

Vernissage bei Reha-Steglitz
Streifzüge durch die Aquarellmalerei

Anne-Regina Zeipelt, Marlies Bauer und Andrea Brunckhorst präsentieren ihre Werke. Vernissage Samstag, 13. Oktober 2018, 17.00 Uhr Reha-Steglitz gGmbH, 12169 Berlin Bergstraße 1 / Eingang Ecke Heesestraße Ausstellungsdauer: Oktober 2018 – März 2019 Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 10.00 –15.00 Uhr

  • Steglitz
  • 19.09.18
  • 6× gelesen
Anzeige
Kultur
Horst Bosetzky war ein erfolgreicher Kriminalschriftsteller und politischer Mahner.
2 Bilder

Krimis und Berliner Geschichte waren seine Leidenschaft
Trauer um Horst Bosetzky

Der Schriftsteller und Soziologe Horst Bosetzky ist am 16. September im Alter von 80 Jahren einer schweren Krebserkrankung erlegen. Für einen Kriminalschriftsteller ist der Tod immer ein Thema. Das von vielen Menschen mit Angst besetzte Tabu gilt für ihn nicht. Erst recht nicht für Horst Bosetzky, der in den derben Aspekten des Berlinerischen vor allem den Spiegel der Wirklichkeit sah, und weniger Anlass, die Nase zu rümpfen oder gar die Augen zu schließen. So machte es ihm riesigen Spaß,...

  • Frohnau
  • 19.09.18
  • 9× gelesen
Blaulicht

Schwere Körperverletzung in S-Bahn
Bundespolizei sucht Zeugen eines Messerangriffs auf dem Bahnhof Ahrensfelde

Im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung am 15. September auf dem S-Bahnhof Ahrensfelde sucht die Bundespolizei nach Hinweisen auf die Täter. Ein 37-Jähriger war zusammen mit zwei Begleitern gegen 3.45 Uhr beim Einsteigen in eine Bahn in ein Handgemenge mit zwei Unbekannten verwickelt worden. Er erlitt dabei mehrere Stichverletzungen im Oberkörper und musste notoperiert werden. Die beiden Angreifer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein und russisch sprechen. Der eine...

  • Marzahn
  • 19.09.18
  • 9× gelesen
Kultur

Anträge stellen für Kulturarbeit

Reinickendorf. Noch bis zum 30. September können Künstler beim Bezirksamt Mittel der Dezentralen Kulturarbeit für das Jahr 2019 beantragen. Kriterien für eine Förderung sind unter anderem ein inhaltlich überzeugendes und sinnvolles künstlerisches Konzept, die Nutzung eines kulturellen Standortes des Bezirks und ein korrektes und differenziertes Finanzierungskonzept. Interessierte können sich unter 902 94 47 96 beraten lassen. Antragsformulare stehen zum Download auf...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 19.09.18
  • 5× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Drogen und falscher Führerschein
Polizisten ging „dicker Fisch“ ins Netz

Gleich mehrere Delikte hatte ein 55-Jähriger auf dem Kerbholz, der am 18. September von Beamten gestoppt wurde. Die Verkehrspolizisten hatten den Wagen mit britischem Kennzeichen gegen 18 Uhr in der Köpenicker Landstraße an der Einmündung Minna-Todenhagen-Straße angehalten. Der Mann stoppte, verriegelte aber sofort die Türen und ließ das Fenster der Fahrertür nur einen Spalt breit auf. Die Aufforderung, die Tür zu öffnen und seine Papiere zu übergeben, ignorierte er. Die Beamten sprachen den...

  • Niederschöneweide
  • 19.09.18
  • 38× gelesen
Sport

Berlin Bullets schaffen den Aufstieg

Biesdorf. Die Berlin Bullets haben am letzten Spieltag der Saison den Aufstieg in die Oberliga Ost im American Football geschafft. Das Heimspiel im Stadion an der Cecilienstraße gewann die Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag, 16. September, gegen den Tabellenersten der Verbandsliga Ost, die Vorpommern Vandals aus Wolgast, mit 19:13. In dem parallel laufenden Spiel der Mountain Tigers Wernigerode kassierte auch der bisherige Tabellenzweite, die Halle Falken, eine Niederlage. Dadurch standen...

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 5× gelesen
Sport

Alba-Trainer auf dem Panke-Platz

Buch. Unter Anleitung eines Trainers von Alba Berlin Basketball trainieren, diese Möglichkeit haben Bucher Jugendliche ab sofort an jedem Montag auf dem Panke-Platz. Dieser befindet sich zwischen der Hufeland-Schule in der Walter-Friedrich-Straße 18 und den S-Bahngleisen. Auf diesem Sportgelände gibt es eine Basketballanlage, auf der junge Leute nachmittags spielen und trainieren können. Montags von 16.30 bis 18.30 Uhr steht nun aber auch ein Trainer bereit, der hilfreiche Tipps gibt. BW

  • Buch
  • 19.09.18
  • 7× gelesen
Umwelt

Die Ackerhummel ist auf Platz eins

Pankow. Obwohl viele Berliner von einer Wespenplage reden, die Gemeine Wespe ist nicht das am häufigsten vorkommende Insekt in der Stadt. Zu diesem Fazit kommt die Naturschutzorganisation Nabu nach einer entsprechenden Zählung im Rahmen ihres Projektes „Insektensommer“. Berliner, die bei der Insektenzählung mitmachten, meldeten mehr als 4000 Sechsbeiner in der Nabu-Geschäftsstelle, Wollankstraße 4. Auf Platz eins landete die Ackerhummel, die mehr als 1500-mal gesichtet wurde. Auf Platz zwei...

  • Pankow
  • 19.09.18
  • 4× gelesen
Bauen
Ende 2016 wurde die alte Turnhalle der Grundschule an der Wuhle abgerissen und ein Schulerweiterungsbau errichtet.

Neubau verzögert sich
Grundschule an der Wuhle bis Frühjahr 2020 ohne Turnhalle

Die Schüler der Grundschule an der Wuhle am Teterower Ring haben erst 2020 wieder eine eigene Turnhalle. Dies geht aus einer aktuellen Stellungnahme des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf hervor. Die neue Halle sollte eigentlich schon im Juni 2019 fertig sein. Die alte Turnhalle wurde im Dezember 2016 abgerissen, um Platz für den dringend benötigten Schulerweiterungsbau (MEB) zu schaffen. Dieser wurde im Oktober vergangenen Jahres eingeweiht. Bis April dieses Jahres sollte auch die neue...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 19.09.18
  • 14× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Zimelie

Zimelie: Das neue Ateliergeschäft bietet ab dem 1. Oktober eine Naturschmuckwelt, die dazu einlädt, handgefertigte Schmuckunikate aus ungewöhnlichen Materialien, wie Nüssen und Edelsteinen, zu entdecken. Paracelsusstraße 15, 13187 Berlin

  • Pankow
  • 19.09.18
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
WingTsun Kampfkunst Akademie Steglitz

WingTsun Kampfkunst Akademie Steglitz: Die neue Kampfkunst Akademie bietet ab sofort Kurse für alle Altersgruppen, die hier lernen, sich effektiv zu verteidigen. Wing Tsun ist ein (süd-)chinesischer Kampfkunststil, der durch Bruce Lee bekannt wurde. Ein Probetraining ist möglich. Bundesallee 79, 12161 Berlin, Telefon 97 98 94 22

  • Steglitz
  • 19.09.18
  • 6× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Yogayala Yogastudio

Yogayala Yogastudio: Seit Kurzem gibt es in dem neu eröffneten Studio die Möglichkeit, in offenen Stunden oder geschlossenen Kursen, Yoga zu erlernen und regelmäßig zu praktizieren. Weißenhöher Straße 64, 12683 Berlin, Telefon 0177/218 05 94, www.yogayala.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 6× gelesen
Kultur

Laserstrahlen und Leuchtkugeln
Akrobatik und Basteln

Die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau ist in diesem Jahr Partner des seit 2013 jährlich stattfindenden Lichtfestes „Berlin leuchtet“. Geplant sind Projektionen auf Hausfassaden der Wohnhausgruppe an der Ecke Treuenbrietzener Straße und Wilhelmsruher Damm, ein Netz aus Laserstrahlen über den Dächern der Großwohnsiedlung im Norden Berlins sowie 333 bunte Leuchtkugeln in den Bäumen entlang des Wilhelmsruher Damms, der Hauptverkehrsader des Viertels. Höhepunkt ist die eigens für das Märkische...

  • Reinickendorf
  • 19.09.18
  • 12× gelesen
Bildung
David Reuter, Andy Hehmke und Monika Steinhagen, Direktorin der Hector-Peterson-Schule bei der Eröffnung der Jugendkunstschule.
5 Bilder

Offene Türen in den Stadtteil
Ein neuer Platz für die Jugendkunstschule

Die besondere Schule befindet sich in einer Schule. Sie wendet sich aber nicht nur an die dortigen Schüler. Auch der "Unterricht" läuft etwas anders ab. Am 14. September hat die Jugendkunstschule ihre neuen Räume im Erdgeschoss der Hector-Peterson-Oberschule am Tempelhofer Ufer bezogen. Dort gibt es jetzt viel Platz. Und damit auch mehr Angebote. Ebenso wie ein neues Label: FriX, beziehungsweise FriXberg. Das steht natürlich für Friedrichshain-Kreuzberg. Die Jugendkunstschule gibt es...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.09.18
  • 10× gelesen
Politik

Zu Besuch im Bezirksparlament

Plänterwald. Am 27. September findet wieder die reguläre Sitzung der Bezirksverordneten statt. Die Tagung des Bezirksparlaments beginnt um 16.30 Uhr im Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4. Besucher sind herzlich willkommen. In den Sitzungspausen besteht sogar die Möglichkeit, mit einzelnen Verordneten ins Gespräch zu kommen. RD

  • Plänterwald
  • 19.09.18
  • 5× gelesen
Kultur
„God’s children“ heißt das neue Programm der Joyful Singers.

Musikalische Reise  in die Kindheit
Joyful Singers geben Gospelkonzert in der Immanuelkirche

Die Joyful Singers wollen nach einer Sommertournee durch den Harz einmal mehr ihr heimisches Publikum begeistern. Der Gospelchor veranstaltet am 22. September um 16 Uhr sein erstes Konzert in der neuen Saison. In der Immanuelkirche an der Ecke Prenzlauer Allee und Immanuelkirchstraße präsentiert das Ensemble nicht nur sein nagelneues Programm „God’s children“, sondern auch seinen neuen Leiter Simon Berg. Die Joyful Singers sind ein fünfstimmiger Chor, gegründet im Herbst 2000 von Jürgen...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.09.18
  • 8× gelesen
Kultur

Milchreis und Kopfsalat

Friedrichshain. "You Make me Very Hungry/ Und ich hab schon wieder Hunger" heißt der Titel einer Fotoausstellung, die vom 14. September bis 28. Oktober in der Galerie im Turm, Frankfurter Tor 1, gezeigt wird. Die Bilder von Lisa Holzer zeigen Lebensmittel in eigenwilliger Komposition und Anordnung: Vanille- und Erdbeereis, Milchreis oder Kopfsalat. Keine Hauptgerichte, sondern Beilagen und Nachspeisen. Ausdruck für die fehlende Mitte. Wie das alles aufgetischt wird? Zu sehen täglich von 11 bis...

  • Friedrichshain
  • 19.09.18
  • 6× gelesen
Kultur

Der Spreebogen leuchtet

Moabit. Am 5. und 6. Oktober nach Einbruch der Dunkelheit wird am Spreebogen in Moabit mit einer Licht- und Toninstallation an die außergewöhnlichen Taten und Menschen erinnert, denen zu Ehren die Ernst Freiberger-Stiftung das Denkmal „Straße der Erinnerung” gewidmet hat: Es besteht aus mehreren Skulpturen von Persönlichkeiten, die als positive Helden, als Helden ohne Degen, „Außergewöhnliches geleistet und in schwierigsten Zeiten vorbildliche Haltung bewiesen haben”, Menschen wie Georg Elser,...

  • Moabit
  • 19.09.18
  • 20× gelesen
Kultur

Nicht nur für geladene Gäste

Tempelhof-Schöneberg. „Es gab viel öffentliche Kritik an der Entscheidung, die Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Berliner Luftbrücke nur als geschlossene Veranstaltung abzuhalten“, schreibt Lothar Mundt von der AfD. Der Bezirksverordnete möchte daher das Bezirksamt dazu bewegen, die 2019 anstehenden Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer der Berliner Luftbrücke und das Ende der Berliner Blockade öffentlich abzuhalten. Dies sei wichtig im Sinne der Bewahrung einer historischen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.09.18
  • 17× gelesen
Sport
Hängende Köpfe: Die Füchse sind nach sechs Spieltagen das einzige noch sieglose Team in der Berlin-Liga.

Die Angst spielt mit
Füchse auch nach dem 6. Spieltag weiter sieglos

Die Füchse Berlin sind auch nach dem 6. Spieltag in der Berlin-Liga sieglos geblieben und auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Am 16. September zog das Team um Coach Guido Perschk beim BSV Al-Dersimspor auf dem Sportplatz am Anhalter Bahnhof mit 1:2 den Kürzeren. Zwei Unentschieden und vier Niederlagen – das ist die ernüchternde Bilanz der Füchse. Doch es ist vielmehr die Spielweise, die aktuell Anlass zur Sorge gibt: Bei nahezu jeder Ballannahme, bei jedem Pass im Duell mit Dersimspor...

  • Reinickendorf
  • 19.09.18
  • 15× gelesen
Verkehr
So sieht eine „Geschützte Radverkehrsanlage“ aus, die auch auf dem Dahlemer Weg entstehen könnte.
3 Bilder

Radweg wird umgeplant
Dahlemer Weg: Behörden prüfen den Bau einer „Geschützten Radverkehrsanlage“

Der neue Radweg auf dem Dahlemer Weg zwischen Mörchinger- und Curtius- und Robert-W.-Kempner-Straße ist umstritten. Radfahrer und Anwohner finden ihn zu gefährlich oder auch einfach überflüssig. Jetzt haben Planer der Bezirks- und Senatsverwaltung beschlossen, die Radverkehrsanlage neu zu planen. Laut Mitteilung des Berliner Senates könnte auf dem Dahlemer Weg eine „Geschützte Radverkehrsanlage“ gebaut werden. Dabei handelt es sich um Radwege, die unter anderem baulich mit Pollern von der...

  • Steglitz
  • 19.09.18
  • 30× gelesen
Verkehr
Der Verkehrsausschuss der Grundschule hatte das Laufbus-Projekt vor einem Jahr ins Leben gerufen.
3 Bilder

Konzept für Steglitz-Zehlendorf
Eltern der Grundschule am Insulaner nehmen erste Laufbus-Haltestelle in Betrieb

Mit einem eigens dafür einstudierten „Zu Fuß zur Schule“-Rap gaben Schüler, Eltern und Lehrer der Grundschule am Insulaner ihrem Laufbus-Projekt ein Gesicht. Sie sprühten ein großes Haltestellen-Signet auf den Gehweg in der Grabertstraße, Ecke Steglitzer Damm auf – natürlich mit Genehmigung. Seit gut einem Jahr gibt es das Laufbus-Projekt der Grundschule. Ziel ist es, dass die jüngeren Schulkinder ihren Schulweg selbstständig zu Fuß meistern. Damit soll auch das Verkehrschaos vor der...

  • Steglitz
  • 19.09.18
  • 65× gelesen
Kultur

Freundschaft, Fantasie, Mut und Talente
Kindermusical wird aufgeführt

Im Kirchenkreis Neukölln laufen die Vorbereitungen für das Kindermusical „Voll guter Kräfte“. Die Kinder wollen es am Sonnabend, 22. September, uraufführen. Texte und Musik sind Eigenproduktionen des Kirchenkreises. Es singen und spielen rund 80 Kinder aus vier Chören. „Es geht um Freundschaft, Fantasie, Mut und Talente“, sagt Stefanie Conradt vom Evangelischen Kirchenkreis. „Es wird die Geschichte eines Chores erzählt.“ Zwei Kinder sind neu zum Chor gekommen. Das setzt eine Dynamik in...

  • Neukölln
  • 19.09.18
  • 6× gelesen
Kultur

Töne und Geräusch von gestern und heute
Open-Air-Theater feiert am 22. September Premiere

„Auf Empfang“ heißt eine Straßenperformance des Künstlerkollektivs „K.I.E.Z. ToGo“. Am Sonnabend, 22. September, hat sie um 17 Uhr Premiere auf dem Bahnhofsvorplatz am S-Bahnhof Wartenberg, Ausgang Am Berl. „K.I.E.Z. ToGo“ hat seit Juni Geschichten in Alt- und Neu-Hohenschönhausen für sein „Wanderndes Straßenradio“ gesammelt. Frauen und Männer aus Hohenschönhausen, Vereine und Initiativen wurden befragt, was sie anderen Menschen über ihren Stadtteil erzählen möchten. Am 22. September ist es...

  • Lichtenberg
  • 19.09.18
  • 16× gelesen
Bildung

Instrumente ausprobieren

Biesdorf. Das Instrumentenkarussell der Hans-Werner-Henze-Musikschule hat noch freie Plätze. Kinder ab fünf Jahre können je drei Wochen lang unterschiedliche Instrumente wie unter anderem Klavier und Gitarre, aber auch Harfe und Oboe in kleinen Gruppen mit bis zu vier Teilnehmern ausprobieren und kennenlernen. Der Probeunterricht findet montags um 16.15 und 17 Uhr in der Musikschule, Maratstraße 182, statt. Die Teilnahme kostet 27,50 Euro pro Monat. Anmeldungen sind möglich auf...

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 16× gelesen
Sport

"Heimfall" für das Baerwaldbad

Kreuzberg. Das Baerwaldbad wird in den Besitz der öffentlichen Hand zurückgehen. Bisher gehörte es per Erbbaurechtsvertrag dem TSB Berlin. Der Verein ist seit Anfang 2017 insolvent, seitdem ist das Bad in der Baerwaldstraße geschlossen. Die Rückgabe erfolgt, möglicherweise nach einer kurzen Zwischenstation beim Bezirk, an den Senat. Denn die Verantwortlichen in Friedrichshain-Kreuzberg hatten wenig Interesse, die an vielen Stellen marode Immobilie wieder in ihr Eigentum zu nehmen. Erst die...

  • Kreuzberg
  • 19.09.18
  • 41× gelesen
Soziales

Ernährungstipps für Senioren

Friedrichshagen. Am 12. Oktober lädt der Pflegestützpunkt Myliusgarten zum Thementag „Ernährung im Alter“ ein. Schwerpunkte sind unter anderem körperliche Veränderungen bei Älteren, der Ernährungszustand im Alter und Veränderungen bei Verdauung, Muskeln und Knochen. Auch Risiken, die durch Fehlernährung bestehen, werden besprochen Die Veranstaltung findet von 14 bis 16 Uhr im Kiezklub Vital, Myliusgarten 20, statt. Information und Anmeldung: Telefon 25 92 82 45. RD

  • Friedrichshagen
  • 19.09.18
  • 9× gelesen
Politik

Kiez versammelt sich erneut

Haselhorst. Wo gibt es Dreckecken im Kiez? Welche Probleme mit der Sauberkeit sollen angepackt werden? Wo wird neu gebaut, und was ist mit den Bestandsmietern? Die 12. Kiez-Versammlung will am Dienstag, 2. Oktober, Antworten geben und die Anregungen und Wünsche der Haselhorster zu diesen Themen sammeln. Auf dem Podium sitzen Experten von BSR, Alba, Gewobag sowie die Spandauer Politiker Daniel Buchholz und Swen Schulz (beide SPD). Los geht es um 18.30 Uhr im "Haseltreff" am Haselhorster Damm 9....

  • Haselhorst
  • 19.09.18
  • 24× gelesen
Bildung
Foto aus der Fotoausstellung "28 | 28". Leute klettern 1990 durch ein Loch in der Mauer hinter dem Reichstagsgebäude.
2 Bilder

28 Jahre Teilung und Freiheit
Mauerbilder-Ausstellung jetzt im Roten Rathaus zu sehen

Der 5. Februar 2018 war der Tag, an dem die Berliner Mauer genauso lange nicht mehr stand, wie sie von 1961 bis 1989 Berlin, Europa und die Welt geteilt hat. Die Stiftung Berliner Mauer hatte zum sogenannten Zirkeltag eine Sonderausstellung entwickelt. Sie trägt den Titel: „28 | 28. Achtundzwanzig Jahre Berlin mit und ohne Mauer“. Die historischen und überwiegend bislang unveröffentlichten Fotografien aus je 28 Jahren mit und ohne Mauer wurden sechs Monate lang in der Gedenkstätte Berliner...

  • Mitte
  • 19.09.18
  • 15× gelesen
Bauen
Carola und Achim Meuser vor der offenen Fassade in der Bernauer Straße. Das linke Fenster gehört zu ihrer Küche, wo sich der Schimmel ausgebreitet hat.
2 Bilder

Gefangen in der eigenen Wohnung: Ehepaar streitet wegen Schimmel mit Vermieterin

In der Haut von Carola und Achim Meuser möchte niemand stecken. Das Paar leidet seit fast zwei Jahren an Schimmel in der Wohnung. Sie wollen daher schon seit Langem umziehen. Dafür fehlt ihnen jedoch ein wichtiges Dokument ihrer Vermieterin, das diese nicht ausstellen will. So hat sich ein kräftezehrender Rechtsstreit zwischen beiden Parteien entwickelt. Als die Meusers im Juli 2016 in ihre Parterre-Wohnung in der Bernauer Straße einzogen, ahnten sie noch nicht, dass damit ein Albtraum für...

  • Lichtenrade
  • 19.09.18
  • 31× gelesen
Kultur
Es wird wieder ein ausgelassenes Erntefest.
4 Bilder

Erntefest beim Bauern
Scheunen-Party, mit dem Trecker fahren und Feuerwerk

In Parks und Grünflächen färben sich die Blätter. Und die Bauern fahren ihre Ernte ein. Es wird Herbst. Das ist auch die Zeit der Erntefeste, die in Bezirken stattfinden, die einst durch die Landwirtschaft geprägt wurden. Als Neukölln noch Rixdorf hieß, gab es auch hier viel Landwirtschaft. Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, dass Bauer Mendler in Rudow im September zum Erntedankfest auf seinen Hof einlädt. Am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. September, ist es wieder so...

  • Rudow
  • 19.09.18
  • 26× gelesen
Verkehr

Der Bordstein ist abgesenkt

Blankenburg. Das Bezirksamt soll an der Treseburger Straße an geeigneter Stelle eine Bordsteinabsenkung vornehmen. Für mobilitätseingeschränkte Menschen würde damit eine Möglichkeit geschaffen, damit diese sicher die Straße überqueren können. Diesen Auftrag erteilte die BVV dem Bezirksamt im vergangenen Herbst. Im Bereich der Treseburger Straße, östlich der Ahornallee entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Wohnhäuser. Allerdings gab es dort noch keine abgesenkten Bordsteine. Damit war...

  • Blankenburg
  • 18.09.18
  • 44× gelesen
Politik

CDU fragt nach Bürgermeinung

Heiligensee. Die CDU Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort startet eine kommunalpolitische Befragung der Bürger in den westlichen Ortsteilen des Bezirks. Es geht um Sauberkeit und Sicherheit, aber auch um Verbesserungsvorschläge in anderen Bereichen. Die Unterlagen der Befragung werden zur Zeit in die Briefkästen verteilt. Die Bürger können aber auch unter www.wir-im-norden-umfrage.de teilnehmen. CS

  • Reinickendorf
  • 18.09.18
  • 132× gelesen
Politik
Das Haus Großbeerenstraße 17a noch mit Protestplakaten.
2 Bilder

Besetzer bleiben länger
Frist bis 14. Oktober

Die Besetzung im Haus Großbeerenstraße 17a hält zunächst an. Allerdings soll das nur für eine leerstehende Wohnung in dem Gebäude gelten. Und zwar mit einer Frist bis zum 14. Oktober. Diese Vereinbarung wurde nach Gesprächen zwischen der Eigentümerin, der katholischen Aachener Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft (SWG), und den Besetzern vereinbart. Sie war auf Vermittlung der Grünen-Abgeordneten Katrin Schmidberger zustande gekommen. Wie berichtet, war das Objekt am 8. September...

  • Kreuzberg
  • 18.09.18
  • 32× gelesen
Kultur
Die Chroniktafel auf dem Kaulsdorfer Dorfanger.

Ortsgeschichte aufgemöbelt
Neue Chroniktafel am Anger aufgestellt

Der Kern des alten Dorfes hat eine neue Chroniktafel. Sie ersetzt ein älteres Modell aus dem Jahr 1999. Die Chroniktafel „Denkmalensemble Angerdorf Kaulsdorf“ befindet sich vor dem Ensemble der Evangelischen Gemeinde mit der Jesuskirche an der Dorfstraße. Sie ist von Bänken umgeben, die zum Ausruhen einladen und vielleicht auch, um sich über die Geschichte von Kaulsdorf auszutauschen. Die Tafel ersetzt ein älteres Modell aus dem Jahr 1999. Dabei befand sich die Chronik auf Papier hinter...

  • Kaulsdorf
  • 18.09.18
  • 23× gelesen
Bauen

Neue Heizung für die Polizei

Kreuzberg. Die Heizanlagen in den Gebäuden der Polizeidirektion 5 an der Friesenstraße werden im kommenden Jahr modernisiert. Das passiert in Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Energiemanagement B.E.M., einer Tochter der Berliner Immobilienmanagement (BIM), und der Berliner Stadtwerke KommunalPartner GmbH. Ein entsprechender Vertrag wurde am 17. September unterzeichnet. Die Heizung ist stark sanierungsbedürftig und wenig effizient. Unter anderem durch ein Blockheizkraftwerk soll es 2000...

  • Kreuzberg
  • 18.09.18
  • 31× gelesen
Blaulicht

Beraubt und niedergestochen

Charlottenburg-Nord. Ein 16-Jähriger ist in der Nacht zum 16. September beraubt und niedergestochen worden. Der Teenager war nach Angaben der Polizei gegen 23.40 Uhr auf dem Heilmannring unterwegs, als er plötzlich von hinten angegriffen wurde. Der Angreifer riss ihm seinen Rucksack von der Schulter und fügte ihm im Bereich des Oberkörpers eine Stichverletzung zu. Anschließend flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Das Opfer alarmierte die Polizei und gab an, es handele sich bei dem...

  • Charlottenburg-Nord
  • 18.09.18
  • 31× gelesen
Soziales

Flohmarkt & Kuchenbasar

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, gegen eine kleine Standgebühr (5€), Kinderkleidung und Spielsachen zu verkaufen. Neben dem Flohmarkt wird es Kaffee und Kuchen geben. Kommen Sie gern am Freitag, den 12. Oktober 2018 zwischen 14:30 und 17 Uhr zu uns in die Kita Wasserschlösschen.  (Wassersportallee 4 12527 Berlin) Anmeldungen bitte bis zu 10. Oktober 2018 unter wasserschloesschen@offensiv91.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Treptow-Köpenick
  • 18.09.18
  • 46× gelesen
Blaulicht

Wieder Radfahrer getötet

Wieder ist ein Fahrradfahrer von einem abbiegenden Lkw übersehen und überfahren worden. Der Unfall ereignete sich am 17. September gegen 12 Uhr auf der viel befahrenen Kreuzung Mollstraße und Otto-Braun-Straße unweit vom Alexanderplatz. Das Opfer erlag trotz Behandlung durch mehrere Notärzte noch am Ort seinen schweren Verletzungen. Zum Alter des Toten konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der Mann mit seinem Fahrrad auf dem Radweg Richtung...

  • Mitte
  • 18.09.18
  • 69× gelesen
Blaulicht

Schwer verletzt bei Raubversuch

Friedrichshain. Nach einem Stich in den Rücken musste ein 21-jähriger Mann am 15. September in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er war gegen 1 Uhr früh am Forckenbeckplatz mit einer Lautsprecherbox unterwegs. Dort wurde er von einer Gruppe aufgefordert, die Box herauszugeben. Wenig verwunderlich, dass der Mann das ablehnte und weitergehen wollte. Als Reaktion darauf wurde er mit einer abgebrochen Glasflasche attackiert. Nach dem Angriff flüchteten die Täter. Mit Hilfe eines Zeugen kam der...

  • Friedrichshain
  • 18.09.18
  • 36× gelesen
Blaulicht

Beraubt und verletzt

Kreuzberg. Nach einem Überfall am 16. September mussten zwei Brüder mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie waren gegen 19.30 Uhr am U-Bahnhof Kottbusser Tor auf der Treppe zum Ausgang Reichenberger Straße von vier bis fünf Jugendlichen umringt worden, die sich für den Inhalt ihrer Taschen interessierten. Laut Polizei kam es danach zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf den beiden Männern ins Gesicht geschlagen wurde. Es folgte ein Angriff mit einem Messer, bei dem...

  • Kreuzberg
  • 18.09.18
  • 21× gelesen
Politik

Trauer um Jörg Richter

Pankow. Der ehemalige Pankower Bürgermeister Dr. Jörg Richter (SPD) ist knapp zwei Monate vor seinem 79. Geburtstag verstorben, teilt das Bezirksamt mit. Der promovierte Psychologe wurde 1992 und erneut 1995 zum Bürgermeister im Altbezirk Pankow gewählt. Er blieb dies bis 1999, als er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. „Wir trauern um einen verdienten Bürger Pankows. Jörg Richter hat stets für die Interessen unseres Bezirkes gekämpft und war auch nach seiner Amtszeit politisch...

  • Pankow
  • 18.09.18
  • 43× gelesen
Bildung
Sie halten stolz das von ihnen illustrierte Buch in den Händen. Die Schüler der jetzigen der 5b illustrierten „Leon, der tapfere Leopard“.
2 Bilder

Abenteuerliche Reise durch den Regenwald
Karower Grundschüler illustrierten ein Kinderbuch „Leon, der tapfere Leopard“

„Leon, der tapfere Leopard“ heißt ein neues Kinderbuch. Das Besondere an ihm: Alle Illustrationen stammen von Kindern aus einer Klasse der Grundschule Alt-Karow. Die Idee, Kinderbücher von Kindern illustrieren zu lassen, entwickelte die Verlegerin Andrea Schröder. Sie konzipierte das Projekt „Kinder malen für Kinder“. Darauf wurde Barbara Müller auch aufmerksam. Sie unterrichtete im vergangenen Schuljahr die Klasse 4b im Kunstunterricht und fragte die Schüler, ob sie auch Interesse hätten,...

  • Karow
  • 18.09.18
  • 27× gelesen
Verkehr

Keine rasche Erneuerung

Rosenthal. Wann werden die Bürgersteige in der Hauptstraße, im Nesselweg und in der Friedrich-Engels-Straße so gestaltet, dass sie auch mit Rollator und Rollstuhl gefahrlos benutzt werden können? Diese Einwohnerfrage hatte das Bezirksamt in der BVV zu beantworten. „Der örtlich anzutreffende Zustand der Gehwege im Bezirk und somit auch im Ortsteil Rosenthal ist Ausdruck der bisherigen und leider auch weiter anhaltenden Unterfinanzierung der bezirklichen Straßenunterhaltung“, erklärt...

  • Rosenthal
  • 18.09.18
  • 25× gelesen
Bauen
Christoph Weyl (mit Tochter Carla) unterschreibt im Beisein von Anke Tiedt vom Verein Kiezinseln Vollrad Kuhn (rechts) auf einer Tischtennisplatte die Kooperationsvereinbarung.

Eltern packen mit an
Bezirksamt und Verein Kiezinseln wollen Spielplatz an der Dusekestraße auf Vordermann bringen

Der seit zwei Jahren geschlossene Spielplatz Dusekestraße 8 soll in den nächsten Monaten so auf Vordermann gebracht werden, dass auf ihm wieder gespielt werden kann. Damit dieses Vorhaben gelingt, schlossen das Bezirksamt und der Verein Kiezinseln einen Kooperationsvertrag ab. Es ist die erste Kooperation dieser Art in Berlin. Die Eingänge zum Spielplatz sind seit 2016 verschlossen. „Unfallgefahr“ steht auf einem Schild mit. Der Spielplatz verwahrloste seitdem immer mehr. Bereits kurz nach...

  • Pankow
  • 18.09.18
  • 62× gelesen
Bauen
Das sanierte Gymnasium ist nun ein wahrer Blickfang im Rudower Frauenviertel.

Die Sanierung ist pünktlich beendet
Am Hannah-Arendt-Gymnasium wurde gefeiert

An fast allen Schulen in Neukölln wird gebaut. Schüler und Lehrer müssen oft jahrelang Baulärm während des Unterrichts hinnehmen. Umso mehr freuen sich alle, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Am Freitag, 14. September, war es am Hannah-Arendt-Gymnasium im Frauenviertel am Lieselotte-Berger-Platz so weit. Nach zwei Jahren sind die Sanierungsarbeiten beendet. Dazu hatten die Schüler ein großes Schulfest vorbereitet. Einige hatten Kuchen gebacken, andere grillten auf dem Schulhof. „Die...

  • Neukölln
  • 18.09.18
  • 32× gelesen
Kultur
Gaukler, Ritter, Spielmänner und Fakire begeistern die Besucher von 3. bis 7. Oktober auf der Zitadelle mit ihren Künsten.

Verlosung: Familientagestickets fürs Gauklerfest gewinnen
Fünf Tage Mittelalter-Spektakel auf der Zitadelle Spandau

Es ist wieder soweit: Ritter, Gaukler und Fakire kommen nach Spandau. Vom 3. bis 7. Oktober findet das beliebte Gauklerfest auf der Zitadelle Spandau statt. Leser der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts können fünf Familientageskarten gewinnen. Veranstalter Carnica Spectaculi bietet fünf Tage lang ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Gediegen geht es dabei beim Schlendern auf dem Markt zu. Wer es etwas belebter mag, der hört sich historische Musik der Band...

  • 18.09.18
  • 100× gelesen
Bauen
Mit den beiden Federspielzeugen ist ein Schritt getan, den Fennpfuhlpark für Kinder attraktiver zu gestalten.

Neue Spielgeräte im Fennpfuhlpark

Fennpfuhl. Am 12. September wurden im Fennpfuhlpark zwei neue Federspielgeräte auf einer Grünfläche nahe der Plansche feierlich eingeweiht. Möglich gemacht wurde das durch das Engagement der Apotheken im Gebiet Fennpfuhl und zahlreiche Spender. Seit einigen Jahren verkaufen die Apotheken zum Jahreswechsel Kalender. Der Erlös kommt verschiedenen Projekten im Kiez zugute: So konnten durch die Kalenderaktion der Lichtenberger Apotheken bereits Bäume gepflanzt, Bänke aufgestellt, ein Klassenraum in...

  • Fennpfuhl
  • 18.09.18
  • 31× gelesen