Kultur
Die Künstlerin und Chemikerin Sissel Tolaas hat an den 22 einstigen Mühlen-Standortenain der Müllerstraße den Geruch konserviert. Windmessgeräte übertragen Daten an Ventilatoren in der Ausstellung, die den jeweiligen Wedding-Geruch in die Galerie blasen.
2 Bilder

So riecht die Müllerstraße
Ausstellung mit olfaktorischen Geschichten in der Galerie Wedding

„22“ heißt die neue Ausstellung in der kommunalen Galerie Wedding im Rathausaltbau in der Müllerstraße 146/147, die bis 1. Juni zu riechen ist. Wie riecht die Müllerstraße? In der neuen Ausstellung in der Galerie Wedding soll es darauf Antworten geben. Die aus Norwegen stammende und in Berlin lebende Geruchsforscherin, Künstlerin und Chemikerin Sissel Tolaas hat ihre Nase hingehalten und „den Duft der Berliner Müllerstraße im Stadtteil Wedding ermittelt“, heißt es in der Einladung....

  • Wedding
  • 19.04.19
  • 8× gelesen
Soziales

Im Mai keine Sprechstunden

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Bereiche Unterhaltsvorschuss und Beistandschaften des Jugendamtes bleiben vom 2. bis 29. Mai geschlossen. Der Grund ist das Installieren einer neuen Software. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können auch während dieser Zeit per Post übersandt, im Familienservicebüro abgegeben oder im Flur der Abteilung eingeworfen werden. Sie befindet sich im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, Aufgang C, zweites Obergeschoss. Auskünfte zu Beurkundungen, etwa von...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.04.19
  • 13× gelesen
Kultur
Postkarte anlässlich des „Mitteldeutscher Republikanischen Tags“ am 3. und 4. Juli 1926 in Leipzig.

Zum Schutz der Weimarer Republik
Gedenkstätte Deutscher Widerstand eröffnet Schaudepot zum Reichsbanner

In Saal 2B, auf der zweiten Etage der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13-14, ist ab 27. April mittwochs und sonnabends von 14 bis 18 Uh, bei freiem Eintritt ein Schaudepot mit Dokumenten, Bildern und Objekten zum Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold zu sehen. Der Bund der republikanischen Kriegsteilnehmer, dem Sozialdemokraten, Mitglieder der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) und der Deutschen Zentrumspartei beitreten, wird im Februar 1924 als parteiübergreifende...

  • Tiergarten
  • 18.04.19
  • 11× gelesen
Verkehr

Neue Gleise für die M6 und 18

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erneuern derzeit Straßenbahngleise in der Riesaer Straße und in der Landsberger Allee. Noch bis zum 13. Mai müssen sich Fahrgäste der Linien M6 und 18 daher auf Einschränkungen einstellen. Bis zum 6. Mai fahren zwischen den Haltestellen Betriebshof Marzahn und Riesaer Straße barrierefreie Busse statt Bahnen. Anschließend ist für eine Woche zusätzlich die Landsberger Allee zwischen Allee der Kosmonauten und Betriebshof Marzahn für die Tram gesperrt....

  • Lichtenberg
  • 18.04.19
  • 17× gelesen
Sport

Tennisclub stellt sich vor

Johannisthal. Der Johannisthaler Tennisclub öffnet an zwei Sonnabenden seine Tore für die Öffentlichkeit: 20. April und 27. April. Von 9 bis 12 Uhr können Interessenten das Tennisspielen unter Anleitung von Trainern ausprobieren. Schläger und Bälle werden bereitgestellt. Der Club verfügt über fünf Tennisfelder, davon ein Kunstrasen-Allwetterplatz, der nahezu ganzjährig benutzt werden kann und drei mit Flutlicht ausgestattete Felder. Seit sieben Jahren befinden sich hier auch eine...

  • Johannisthal
  • 18.04.19
  • 11× gelesen
Kultur
Manfred Rother zeigt im Eiscafé von Simone Ortelbach eine erste Kunstausstellung. Im Hintergrund: Bilder vom Darß.
3 Bilder

Impressionen von der Ostseeküste
Der Maler Manfred Rother zeigt seine Bilder

„Wilde Ostsee“ ist der Titel einer Ausstellung, in der Manfred Rother seine malerischen Küstenimpressionen zeigt. Zu sehen ist sie im Eiscafé „Simone Heiss&Eis“ an der Lindenallee 55. Bei Simone Ortelbach ist Manfred Rother einmal die Woche Stammgast. Und er ist Mitglied im Weißenseer Mal- und Zeichenkreis. „Bevor wir unsere wöchentlichen Zusammenkünfte im Charlotte-Treff haben, trinke ich hier meist noch einen Kaffee“, erklärt der Künstler. Irgendwann kam er mit der Inhaberin ins...

  • Weißensee
  • 18.04.19
  • 13× gelesen
Politik

CDU bittet zum 1.-Mai-Fest

Rudow. Das traditionelle Fest der CDU Rudow findet am Mittwoch, 1. Mai, von 11 bis 16 Uhr in der Kulturscheune an der Köpenicker Straße 182 statt. Als Gäste haben sich ankündigt: die Abgeordnete Hildegard Bentele, Spitzenkandidatin der CDU Berlin für die Europawahl, der Bundestagsabgeordnete Kai Wegener und Falko Liecke, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Jugend und Gesundheit. Neben der Politik soll der gesellige Teil nicht zu kurz kommen. Es gibt Gegrilltes, Fassbier,...

  • Rudow
  • 18.04.19
  • 17× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
piazza papà pane di sorrento bei Yasmin

piazza papà pane di sorrento bei Yasmin: Seit Kurzem hat die Ristorante Pizzeria geöffnet. Wilhelmstr. 15, 10963 Berlin, Telefon: 251 30 19, www.papapane.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kreuzberg
  • 18.04.19
  • 11× gelesen
Kultur

Broschüre mit Lieblingsorten

Neukölln. Eine Broschüre mit dem Titel „LieblingsOrte“ ist in Planung. Alle Interessierten sind aufgefordert, daran mitzuarbeiten. Das erste Treffen findet Montag, 29. April, von 15 bis 17 Uhr im Nachbarschaftshaus Körnerpark, Schierker Straße 53, statt. Dort wird das Projekt des Bezirksamts, des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und einiger anderer Organisationen vorgestellt. Ideen und Vorschläge sind willkommen. Im Sommer machen die Teilnehmer dann Spaziergänge zu den Lieblingsplätzen und...

  • Neukölln
  • 18.04.19
  • 22× gelesen
Sport

Freibadsaison startet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Berliner Freibäder starten in diesem Jahr überpünktlich in die neue Saison. Das Sommerbad Wilmersdorf eröffnet bereits am 19. April, mehr als eine Woche früher als in der vergangenen Saison. Das Sommerbad Olympiastadion folgt am 27. April, melden die Berliner Bäder-Betriebe. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.04.19
  • 14× gelesen
Soziales

Seniorenarbeit wird ausgebaut

Tiergarten. Das Bezirksamt Mitte weitet das Angebot für Senioren in Tiergarten aus. Für den Haushalt 2020/21 werden Sachkosten für entsprechende Angebote im Stadtteil tätiger Träger angemeldet, etwa die allgemeine unabhängige Sozialberatung des Trägervereins Schildkröte. Das Bezirksamt folgt damit einem Antrag der Bezirksverordnetenversammlung, der am 20. September 2018 beschlossen wurde. „Endlich“, sagt der sozialpolitische Sprecher der Grünen, Taylan Kurt. Im Schatten der Villen im...

  • Tiergarten
  • 18.04.19
  • 19× gelesen
Wirtschaft
Symbolischer Scherenschnitt: Harald Bauer und Markus Witt nehmen den Salzspeicher offiziell in Betrieb.

Großversuch im Heizkraftwerk Reuter
Salz als Energiespeicher

Im Heizkraftwerk Reuter hat Vattenfall eine Pilotanlage in Betrieb genommen. Sie soll überschüssigen grünen Strom in Salz speichern. Im Maschinenhaus des Heizkraftwerks Reuter erprobt Vattenfall gemeinsam mit dem schwedischen Unternehmen „SaltXTechnology“ gerade, inwieweit sich überschüssiger Grünstrom aus Wind oder Sonne in Salz speichern lässt. Denn Salz kann bis zu zehn Mal mehr Energie aufnehmen als Wasser zum Beispiel und birgt damit großes Potenzial für die konsequente Umsetzung der...

  • Siemensstadt
  • 18.04.19
  • 33× gelesen
Soziales

Boule-Spieler treffen sich früher

Dahlem. Auf dem Breitenbachplatz ist die Boulesaison eröffnet. Die Spieler treffen sich mittwochs um 15 Uhr und nicht mehr um 17 Uhr. Neue Mitspieler sind willkommen. Für die Zukunft strebt die Initiative Breitenbachplatz einen richtigen Bouleplatz mit wettkampferechten Bahnen an. Durch den Brückenabriss, der derzeit im Abgeordnetenhaus diskutiert wird, soll auch eine Neugestaltung des gesamten Breitenbachplatzes möglich werden. uma

  • Dahlem
  • 18.04.19
  • 18× gelesen
Bildung
Von der Druckerei wurde im Jahr 1912 sogar eine Ansichtskarte angefertigt.
6 Bilder

Kassenblöcke, Lose, Billets
1911 nahm die Paragon-Druckerei den Betrieb auf

Vor 100 Jahren bekam selbst eine Druckerei ein schmuckes Äußeres vom Architekten verpasst. So zeigt 1912 eine Postkarte das Gebäude der Paragon Kassenblock-Fabrik mit geschwungener Fassade und burgartigem Wasserturm. Zu sehen sind sie und viele weitere Dokumente in der aktuellen Ausstellung „Paragon 1911-2019“ des Industriesalons Schöneweide. Die Paragon Kassenblock Compagnie wurde 1898 als Tochter eines englischen Unternehmens in der Nähe des Ostbahnhofs gegründet. Nach einer...

  • Oberschöneweide
  • 18.04.19
  • 44× gelesen
Umwelt

Wildpflanzen mit Heilkraft

Neukölln. Wer etwas über die wohltuende Wirkung von Wildpflanzen erfahren möchte, hat am Sonntag, 28. April, dazu eine gute Gelegenheit. Heilpraktiker Olaf Tetzinski unternimmt dann einen Streifzug über das Tempelhofer Feld und berichtet Wissenwertes über Kräuter & Co. Treff ist um 15 Uhr am Haupteingang Columbiadamm (rote Infosäule). Ein Teilnehmerbeitrag von drei, ermäßigt zwei Euro ist zu zahlen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Freilandlabor Britz. sus

  • Neukölln
  • 18.04.19
  • 5× gelesen
Kultur

Kunst vom Holzmarkt

Friedrichshain. Vom 25. bis 28. April öffnen die Künstler auf dem Holzmarkt-Gelände, Holzmarktstraße 25, ihre Ateliers und Galerien und präsentieren unter dem Titel "Wide(r)kunst II" ihre Arbeiten. Die Vernissage findet am Donnerstag um 19 Uhr statt. Freitag bis Sonntag ist jeweils von 14 bis 21 Uhr geöffnet. Am Abschlusstag gibt es außerdem ab 17 Uhr eine Auktion. 75 Prozent der Verkaufserlöse gehen an die Künstler, der Rest an die Holzmarkt 25 Stiftung. tf

  • Friedrichshain
  • 18.04.19
  • 12× gelesen
Politik
Als Rastplatz ist der Pariser Platz tabu.
2 Bilder

Kampf gegen Kutscher
Bezirksamt will Pferde schützen und fordert schärfere Leitlinien für Fuhrwerksbetriebe

Das Bezirksamt hat einem Pferdefuhrwerksbetrieb untersagt, in Mitte herumzufahren. Die Ablehnung des Kutscherantrags soll ein deutliches Zeichen sein, dass in Mitte das „Wohl der Tiere an vorderster Stelle steht“, so Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne). Seit Jahren gibt es Ärger mit Pferdekutschen; für Tierschützer ist es pure Quälerei, wenn die Pferde Touristen durch die City ziehen. Vor allem im Sommer, wenn die Pferde in glühender Hitze vor dem Brandenburger Tor stehen oder Unter den...

  • Mitte
  • 18.04.19
  • 36× gelesen
Umwelt

Wege auch für Radler freigeben?

Weißensee. Ist es möglich, dass auf den Hauptwegen des Parks am Weißen See künftig offiziell mit dem Fahrrad gefahren werden kann? Das soll das Bezirksamt auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen prüfen. Sollte diese Prüfung zu einem positiven Ergebnis kommen, wäre allerdings ein Zusatzschild „Fußgänger haben Vorrang“ zu installieren. Das sollte unter den bisherigen Schildern „Geschützte Grünanlage“ im Park angebracht werden. Die Hauptwege im Park am Weißen See sind nach Auffassung der...

  • Weißensee
  • 18.04.19
  • 13× gelesen
Soziales

Freie Plätze in Betreuungsgruppe für Demenz

Hellersdorf. Zwei freie Plätze gibt es kurzfristig in der Betreuungsgruppe für Demenz bei der Diakonie-Haltestelle, Glauchauer Straße 7. Menschen mit dieser Krankheit sollen aktiviert werden und lernen in der Gruppe wieder das Erzählen, das Erinnern, das Staunen und Lachen. Es ist auch möglich, dass ein Besuchsdienst Teilnehmer von zu Hause abholt. Kosten werden bei Vorliegen der Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen. Kontakt unter Telefon 99 27 93 15. hari

  • Hellersdorf
  • 18.04.19
  • 17× gelesen
Verkehr

Infrastruktur für Radler ausbauen

Pankow. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass auf der Mühlenstraße gemäß Berliner Mobilitätsgesetz eine sichere Fahrradinfrastruktur geschaffen wird. Priorität solle dabei der Schutz von Radfahrern haben. Das beantragt die Linksfraktion der der BVV. Die Mühlenstraße ist eine stark genutzte Verkehrsverbindung in Pankow, so der Verordnete Maximilian Schirmer (Die Linke). Die bisherige Infrastruktur mit Fahrradweg und Fahrradampel auf der Berliner Straße suggeriere Radfahrern, dass auf...

  • Pankow
  • 18.04.19
  • 33× gelesen
Blaulicht

E-Scooter-Fahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

Charlottenburg. Ein E-Scooter-Fahrer erlitt bei einem Verkehrsunfall am 17. April schwere Verletzungen. Zeugenaussagen zufolge überquerte der 24-jährige E-Scooter-Fahrer gegen 11.50 Uhr bei Rot einen Fußgängerüberweg der Straße des 17. Juni aus Richtung Bachstraße kommend und wurde hierbei von einem 22-jährigen Pkw-Fahrer erfasst. Der Autofahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt im äußerst rechten Fahrstreifen der Straße des 17. Juni in Richtung Großer Stern und passierte bei Grün den Einmündungsbereich...

  • Charlottenburg
  • 18.04.19
  • 24× gelesen
Wirtschaft
Die Deutsche Wohnen besitzt knapp 11000 Wohnungen im Bezirk, darunter auch welche in der Argentinischen Allee.

Deutsche Wohnen erzielt Erfolg
Landgericht erklärt Mieterhöhung in der Argentinischen Allee als zulässig

Das Landgericht Berlin hat in einem Urteil der Klage der Deutsche Wohnen (DW) stattgegeben. Danach kann das Immobilienunternehmen für eine Wohnung in der Argentinischen Allee jetzt eine höhere Miete verlangen. Die Mieter der Wohnung hatten gegen die von der DW-Tochter Gehag angekündigte Mieterhöhung geklagt und zunächst gewonnen. Die DW ging in Berufung. Die Zivilkammer 63 des Landgerichts hat jetzt das vorherige Urteil des Amtsgerichts abgeändert. Die Mieter müssen der Mieterhöhung...

  • Zehlendorf
  • 18.04.19
  • 143× gelesen
Sonstiges

Das Beste kommt zum Schluss

Steglitz. Die Sommerbäder im Bezirk, das Sommerbad am Insulaner und das Spucki in Lichterfelde, gehören zu den letzten Berliner Bädern, die in diesem Sommer öffnen. Am 1. Juni ist es soweit und es kann hier angebadet werden. Das Strandbad Wannsee öffnet dagegen traditionell am Karfreitag, also schon am 19. April. Informationen zu den Öffnungszeiten aller anderen Berliner Sommerbäder gibt es auf www.berlinerbaeder.de. KaR

  • Steglitz
  • 18.04.19
  • 9× gelesen
Umwelt

Informationen zu Wasser und Wein

Prenzlauer Berg. Zu einer Führung zur 160-jährigen Geschichte und zur Natur des Geländes am Wasserturm lädt der Förderverein Weingarten Berlin am 27. April ein. Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Krause, informiert über die Architektur der Bauwerke und die Gartengestaltung. Weiterhin gibt er einen Einblick in die Geschichte der Wasserversorgung und des Weinanbaus in Prenzlauer Berg. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Steigrohrturm auf dem Wasserturmplateau an der Kolmarer Straße....

  • Prenzlauer Berg
  • 18.04.19
  • 4× gelesen
Umwelt

Wegen Schäden außer Betrieb
Unvollständiger Start in die Brunnensaison

Die Brunnen im Bezirk sprudeln wieder. Aber nicht alle. Bei einigen stehen Sanierungs- und Reparaturarbeiten an. Vorerst wird unter anderem die Fontäne im Schlosspark Biesdorf stillstehen. Der Schlossteich muss saniert werden. Hier gibt es starke Verunreinigungen durch Algen. Sie haben die Pumpe verstopft. „Wir werden den Teich reinigen und so gestalten, dass die Algenvermehrung nicht mehr so stark ist und die Pumpe nicht mehr verstopft“, erklärt Umweltstadträtin Nadja Zivkovic (CDU)....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.04.19
  • 8× gelesen
Politik

Spielecken in Warteräumen

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt schafft Spielecken für Kinder in den Warteräumen der Verwaltungen. Seit Anfang April gibt es eine solche Spielecke in den neuen Räumen des Kriseninterventionsteams des Jugendamtes, Naumburger Ring 17. Auch in den Räumen der Regionalen Sozialen Pädagogischen Dienste in Marzahn-Nord, Marzahn-Mitte, Marzahn-Süd/Biesdorf und Hellersdorf-Süd/Kaulsdorf gibt es bereits Spielecken. An vielen Standorten der Verwaltung herrscht jedoch Platzmangel, sodass in absehbarer...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.04.19
  • 26× gelesen
Bauen
Die Verkehrsschule am Stadtpark Steglitz gehört zu den ältesten Berlins. Jetzt soll die Einrichtung ein modernes Schulungsgebäude bekommen.

Abriss des alten Gebäudes in diesem Jahr
Bezirksamt will die Verkehrsschule am Steglitzer Stadtpark modernisieren

Die Jugendverkehrsschule Steglitz am Rande des Stadtparkes Steglitz ist in die Jahre gekommen. Vor allem das kleine Holzhaus in der Mitte der Anlage entspricht schon lange nicht mehr den Anforderung an einen außerschulischen Lernort. Jetzt soll es abgerissen werden und ein moderner Neubau errichtet werden. Eine Sanierung des Gebäudes, das 1972 in Leichtbauweise errichtet wurde, würde sich nicht mehr lohnen. Das teilt Bildungsstadtrat Frank Mückisch auf eine Anfrage des...

  • Steglitz
  • 18.04.19
  • 37× gelesen
Soziales

Abriss des Tempohomes

Buckow. Die Flüchtlingsunterkunft an der Gerlinger Straße soll abgerissen werden. Das teilte Bürgermeister Martin Hikel (SPD) auf Anfrage der CDU-Bezirksverordneten Ute Lanske mit. Er habe diese Auskunft von Daniel Tietze, Staatssekretär für Integration, erhalten. Der Termin stehe aber noch nicht fest. Am 9. Mai gebe es ein Treffen mit allen Beteiligten, um Genaueres zu erfahren und Vorbereitungen für einen sozialverträglichen Umzug der Flüchtlinge zu treffen. Die Tempohomes wurden Anfang 2017...

  • Buckow
  • 18.04.19
  • 31× gelesen
Leute
Franziska Witt und Mitarbeiterin Monic Clement im Pankower Saunarium: Für weitere drei Jahre kann die Wellness-Oase bleiben.
4 Bilder

Saunarium kann weitermachen
Vermieter und Betreiber fanden für die nächsten drei Jahre eine Lösung

Die Nutzer des Saunariums sind in Feierlaune. Die Wellness-Oase in der Breiten Straße 22b kann für drei weitere Jahre bleiben. Darauf einigten sich die Cajewitz-Stiftung und die Betreiberin, die Saunagesellschaft Samag GmbH. Wie berichtet, sollte das Saunarium zum 30. April schließen. Bereits vor einem Jahr teilte die Cajewitz-Stiftung ihrer Mieterin mit, dass der seit 2001 bestehende Mietvertrag nicht mehr verlängert wird. Franziska Witt, die das Saunarium bisher gemeinsam mit Ekkehard...

  • Pankow
  • 18.04.19
  • 33× gelesen
Bauen
Zweimal Senat und einmal Bezirksamt: Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Bürgermeister Michael Grunst auf der Baustelle für die neue Grundschule an der Sewanstraße.
5 Bilder

60 000 Neubürger: Lichtenberg passt sich an
An der Sewanstraße soll schon im Februar 2020 eine neue Grundschule stehen

Eine neu gebaute Schule nimmt mitten im Schuljahr den Betrieb auf – das ist ungewöhnlich, im Fall der Grundschule in der Sewanstraße aber so geplant. Am 10. April wurde auf dem Gelände neben der alten KultSchule der Grundstein gelegt, das fertige Haus soll schon im Februar 2020 stehen. Während der Bezirk dank sparsamen Haushaltens acht Millionen Euro in die Sanierung des Kulturzentrums KultSchule – früher mal eine Polytechnische Oberschule – stecken kann, baut die Senatsverwaltung für...

  • Friedrichsfelde
  • 18.04.19
  • 45× gelesen
Verkehr
Der neue Fahrradstreifen an der Hasenheide liegt auf Kreuzberger Gebiet und wird schon seit Wochen genutzt. Neukölln will auf die grüne Markierung verzichten.

Parkplätze und Lieferzonen fallen weg
Pilotprojekt geschützter Radweg – Poller zwischen Hermannplatz und Reuterstraße geplant

Der neue geschützte Fahrradstreifen (Protected Bike Lane) auf Kreuzberger Straßenland wurde vor wenigen Tagen feierlich eröffnet. Gleichzeitig haben die Arbeiten auf der Karl-Marx-Straße zwischen Hermannplatz und Weichselstraße begonnen. Der 2,60 Meter breite Streifen entlang der Hasenheide ist mit rotweißen Pollern vom motorisierten Verkehr abgetrennt. Während der vergangenen Wochen hat er für viel Aufsehen gesorgt. Manches Smartphone wurde zum Fotografieren des „wirklich einmal echten“...

  • Neukölln
  • 18.04.19
  • 58× gelesen
Umwelt
Chris Lopatta zeigt an einem Plan, wie er sich die Einziehung des Straßenlands an der Werneuchener Wiese vorstellt.
2 Bilder

Werden zwei Straßen Grünfläche?
Die Werneuchener Wiese könnte demnächst wachsen

Noch können Autofahrer sie umfahren: die Werneuchener Wiese gleich neben dem Volkspark Friedrichshain. Doch das könnte sich bald ändern. Der Verordnete Mathias Kraatz (Bündnis 90/ Die Grünen) stellte im Namen von Bürgern den Antrag, dass die Margarete-Sommer- und die Virchowstraße als öffentliches Straßenland entwidmet werden. Kraatz begründet den Antrag damit, dass es im Bötzowviertel, zu dem die Werneuchener Wiese gehört, einen Fehlbedarf von 5000 Quadratmetern Spiel- und Freifläche gibt....

  • Prenzlauer Berg
  • 18.04.19
  • 17× gelesen
Bildung

VHS hat in den Osterferien zu

Charlottenburg. Die Volkshochschule City West, Pestalozzistraße 40, ist in den Osterferien vom 20. bis zum 28. April geschlossen. In dieser Zeit sind weder Anmeldungen noch Beratungen möglich. Ab Montag, 29. April, steht das Team der Volkshochschule wieder zur Verfügung. Sprechstunden sind immer dienstags und donnerstags von 10 bis 12 und von 17 bis 19 Uhr. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.04.19
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Ne ueröffnet
Familiencafé "Wo man sich Zuhause fühlt"

"Wo man sich Zuhause fühlt": Das neue Familiencafé eröffnete in Niederschönhausen und bietet Frühstück, hausgemachten Kuchen und Snacks an. Heinrich-Böll-Straße 2, 13156 Berlin, Telefon: 81 86 70 53, www.womansichzuhausefuehlt.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Niederschönhausen
  • 18.04.19
  • 22× gelesen
Sport
Vereinsfoto
4 Bilder

Sportschießen in Berlin-Reinickendorf
Nach 34 Jahren am Uranusweg – Tegeler Schützen-Verein e.V. zieht um!

Gegründet im Jahr 1905 ist der Tegeler Schützen-Verein e.V. einer der ältesten Schützenvereine Berlins. Im Frühjahr 1922 wurde die Gründung einer Jungschützenabteilung durch Prinz Oscar von Preußen genehmigt, diese war somit die erste Jungschützenabteilung in Deutschland. Bis 1984 war der Verein an mehreren Standorten in Reinickendorf ansässig, bis dann am 08.12.1984 erstmalig ein eigenes Vereinsheim am Uranusweg 34 bezogen werden konnte. Im Jahr 2005 wurde mit einem großartigen Fest auf...

  • Tegel
  • 18.04.19
  • 53× gelesen
Soziales

Gesprächskreis für Senioren

Charlottenburg. Die Seniorenvertretung lädt am Dienstag, 23. April, zu einem Gesprächskreis im interkulturellen Stadtteilzentrum, Nehringstraße 8, ein. Beginn ist um 14 Uhr, das Thema lautet: „Gestiegene Kosten auf Berliner Friedhöfen“. Die Moderation übernimmt Bestattungsunternehmer Hans-Jürgen Nowaczyk. Weitere Informationen können unter der Rufnummer 54 62 12 16 erfragt werden. Der Eintritt kostet einen Euro inklusive zwei Tassen Kaffee oder Tee. maz

  • Charlottenburg
  • 17.04.19
  • 14× gelesen
Kultur

Führung über den Waldfriedhof

Westend. Die nächste Führung über den Waldfriedhof Heerstraße, Trakehner Allee 1, findet am Ostermontag, 22. April, statt. Dort ruhen viele Prominente und Friedhofsleiter Helmut Krauß weiß viele Anekdoten zu erzählen. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Haupteingang. maz

  • Westend
  • 17.04.19
  • 19× gelesen
Politik

Trauerfeier für einsam Verstorbene

Tempelhof-Schöneberg. „Immer mehr Menschen sterben auch in unserem Bezirk einsam. Wenn keine Angehörigen ausfindig gemacht werden können und der Dahingeschiedene kein Geld hinterließ, müssen in Berlin die Bezirke eine ‚ordnungsbehördliche Bestattung‘ vornehmen. Allein in Berlin wird etwa 3000 Menschen in dieser wenig feierlichen Form die letzte Ehre erwiesen“, schreiben Patrick Liesener und Hagen Kliem. Die beiden CDU-Verordneten wünschen sich daher vom Bezirksamt, einmal jährlich eine zentrale...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.04.19
  • 23× gelesen
Bauen
Grundsteinlegung für das Projekt "Gloria Berlin" (v. li.): Rudi Purps, Geschäftsführer der Centrum Gruppe, Mark-André Krüger, Geschäftsführender Gesellschafter der Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH, Peter Knopf, Geschäftsführer der Centrum Projektentwicklung und Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger.
2 Bilder

Grundstein für "Gloria Berlin" gelegt
Großprojekt der Centrum-Gruppe soll bis 2020 fertig werden

Dort, wo einst der altehrwürdige Gloria-Palast stand, hat die Centrum Gruppe nun die Grundsteinlegung für ihr Gebäudeensemble "Gloria Berlin" gefeiert. Bis 2020 sollen die drei Geschäfts- und Bürohäuser am Ku’damm fertig sein. Der Abriss des traditionsreichen Kinos war so umstritten wie der Architekten-Entwurf des neuen Gebäudes im Baukollegium. Das Gremium hatte die Planer von O&O Baukunst eine Extrarunde drehen lassen. Der "Erinnerungsbau" müsse besser sein als das Original und die...

  • Charlottenburg
  • 17.04.19
  • 87× gelesen
Umwelt

Brunnen gehen bald in Betrieb

Treptow-Köpenick. Am 1. Mai gehen die Springbrunnen auf öffentlichen Plätzen und Grünanlagen des Bezirks in Betrieb. Das wurde jetzt zwischen Straßen- und Grünflächenamt und den Berliner Wasserbetrieben vereinbart. Durch einen Rahmenvertrag mit dem Land Berlin übernehmen die Wasserbetriebe auch in Treptow-Köpenick Betrieb und Wartung der Springbrunnen. Nicht in Betrieb gehen der Kugelbrunnen in der Venusstraße und der Fischerbrunnen am Treptower Rathaus. Bei letzterem wird gerade die Grünanlage...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.04.19
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
TeppichKunst

TeppichKunst: Am 30. März eröffnete Hooman Vanaki das Fachgeschäft für persische und orientalische Teppichkunst. Bölschestraße 130, 12587 Berlin, Mo/Mi/Fr 10-18, Di/Do/Sa 10-17 Uhr. Telefon: 339 474 73, www.teppichkunst-vanaki.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshagen
  • 17.04.19
  • 56× gelesen
Kultur
Das Unesco-Weltkulturerbe Weiße Stadt ist auch ein Thema für das Heimatmuseum.
2 Bilder

Ausstellungen, Führungen und alte Spiele
Kultur im Überblick

„Kultur pur! Kunst und Geschichte in Reinickendorf“ heißt das neue Programmheft des Fachbereichs Kunst und Geschichte, das ab sofort vierteljährlich erscheint. Es informiert über das Programm des Museums Reinickendorf, der Kommunalen Galerien Reinickendorf, der Graphothek und der bezirklichen Gedenkorte. Zu den aktuell präsentierten Ausstellungen gehören die großformatigen Arbeiten des Malers, Freidenkers und Kulturpolitikers Dieter Ruckhaberle, die noch bis zum 26. Mai in der GalerieETAGE...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.04.19
  • 41× gelesen
Politik

CDU wählt Kreisvorstand

Lichtenberg. Die Lichtenberger CDU hat sich am 30. März zu ihrem Kreisparteitag im Lichtenberger Rathaus zusammengefunden. Auf dem Programm standen zwei Schwerpunkte: die Arbeitsziele des Kreisverbandes zu formulieren und eine neue Parteiführung zu wählen. Mit über 90 Prozent aller Stimmen wurde Martin Pätzold als Kreisvorsitzender bestätigt. Er tritt damit seine fünfte Amtszeit an der Spitze der CDU Lichtenberg an und rief die Mitglieder im Anschluss an seine Wahl auf, im Europa-Wahlkampf die...

  • Lichtenberg
  • 17.04.19
  • 45× gelesen
Bildung
Die Bülowstraße 90 ist ein kulturhistorisch bedeutender Ort: Hier residierte von 1897 bis 1936 der berühmte S. Fischer Verlag.

Überraschendes Angebot der Gewobag
Zieht die Gertrud-Kolmar-Bibliothek in die Bülowstraße?

Osterüberraschung für den Schöneberger Norden: Die Gertud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße, in ihrem Fortbestand gefährdet, könnte in der Bülowstraße 90 ein neues, modernes Domizil finden. Dieses Angebot hat offensichtlich die Eigentümerin der Immobilie, die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, an Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) herangetragen. „Wir haben noch keine feste Zusage, aber die Möglichkeit, mit der Gewobag zu verhandeln“, so Oltmann, der von einem Glücksfall für den...

  • Schöneberg
  • 17.04.19
  • 58× gelesen
Blaulicht

S-Bahn mit Marker beschmiert

Lichtenberg. Am frühen Morgen des 13. April stellten Beamte der Bundespolizei zwei junge Frauen, die zuvor eine S-Bahn mutwillig verunstaltet hatten. Nach Polizeiangaben beschmierten die beiden 18-Jährigen gegen 4.20 Uhr die Innenverkleidung eines Zuges der Linie S3 auf der Fahrt zwischen den Bahnhöfen Karlshorst und Betriebsbahnhof Rummelsburg. Mit einem Permanentmarker bekritzelten sie Scheiben, Haltestangen und Verkleidungen. Ein 28-jähriger Mitpassagier alarmierte die Polizei und führte die...

  • Lichtenberg
  • 17.04.19
  • 16× gelesen
Bildung

Gelungene Interpretationen
Nachwuchswettbewerb der Schostakowitsch-Musikschule

Zum neunten Mal hat die Schostakowitsch-Musikschule im Frühjahr ihren gleichnamigen Wettbewerb ausgetragen. Dabei stellten 106 Schülerinnen und Schüler ihr musikalisches Können unter Beweis und wetteiferten um die begehrten ersten Plätze. In diesem Jahr fand der Wettbewerb in den Kategorien Klavier, Gitarre, Gesang „Rock, Pop, Jazz“ und Blasinstrumente statt. Beim großen Preisträgerkonzerte am 5. April im Theater an der Parkaue wurden die Gewinner bekannt gegeben und mit Urkunden geehrt....

  • Lichtenberg
  • 17.04.19
  • 26× gelesen
Kultur

Reinickendorf ist für internationale Künstler interessant
Jazz, Weltmusik und Roberto Blanco

Das neue Musikfestival – die RED FOX MUSIC DAYS – sollen Reinickendorf für ein internationales Musikpublikum interessant machen. Eine gute Mischung aus internationalen und lokalen Künstlern soll die Aufmerksamkeit auf Reinickendorf ziehen. Reinickendorf und seine vielfältigen Veranstaltungsorte stehen dabei im Fokus. Daher trägt das Festival auch das Wahrzeichen des Bezirks – den roten Fuchs – im Titel. Über die Jahre sollen sich die RED FOX MUSIC DAYS zu einem festen Bestandteil des...

  • Wittenau
  • 17.04.19
  • 32× gelesen
Verkehr
Fährboot "Paule III" auf der Werft in Putbus.

Eine Kur für „Paule III“
Fährboot wurde in der Winterpause überholt

„Paule III“, Berlins einziges muskelbetriebenes öffentliches Verkehrsmittel, ist bereit für den Saisonstart. Den Winter über wurde es in einer Werft in Putbus auf Rügen überholt. „Jetzt ist unser Fährboot wieder fit für die nächsten Jahre. Es hat neue Bodenspanten erhalten und Risse wurden beseitigt. Außerdem mussten Spuren eines Unfalls beseitigt werden. Ein Motorboot hatte ,Paule III' am Fährsteg gerammt. Zum Schluss haben die Bootbauer der Fähre noch einen frischen Anstrich verpasst“,...

  • Rahnsdorf
  • 17.04.19
  • 40× gelesen
Wirtschaft
Kaufland veröffentlichte ein Foto von dem betroffenen Produkt. Die "Exquisit Lammfilets" werden zurückgerufen und sollten nicht verzehrt werden.

Gesundheitsrisiko bei Verzehr
Kaufland ruft seine "Exquisit Lammfilets" zurück

BERLIN / NECKARSULM - Ein Produkt der hauseigenen Premium-Marke "Exquisit" von Kaufland wird zurückgerufen. Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gab einen Hinweis aus. Die Lammfilets von Kaufland einer bestimmten Charge, die von der Steakmeister GmbH in Hamburg hergestellt werden, sollen verunreinigt sein. "In einer Routinekontrolle wurden in dieser Charge Salmonellen nachgewiesen", teilte Kaufland heute in einer Pressemitteilung mit. Die Supermarktkette warnt...

  • Mitte
  • 17.04.19
  • 74× gelesen
Umwelt

Mülleimer auf dem Brunowplatz

Tegel. Die Bezirksverordneten sind am 10. April einem Vorschlag der SPD gefolgt, durch das Bezirksamt Mülleimer auf dem inneren Kreis des Brunowplatzes aufstellen zu lassen. Ulf Wilhelm (SPD), Vorsitzender des Stadtplanungsamtes, erklärte dazu, dass sich von den Sitzbänken des Platzes sehr gut die Architektur der Herz-Jesu-Kirche betrachten lasse, aber etwas so Praktisches wie Mülleimer fehle. CS

  • Tegel
  • 17.04.19
  • 3× gelesen