Anzeige
WAS HAT SICH GEÄNDERT?

Sicherer – übersichtlicher – mobil

Ende Mai ging das neue Internetportal der Berliner Woche und des Spandauer Volksblattes mit attraktiverem Design und neuen Funktionen an den Start. Wir sagen Ihnen, was sich geändert hat, und geben Kiez-Entdeckern viele Tipps, wie sie eigenständig Beiträge, Schnappschüsse und Veranstaltungen auf berliner-woche.de veröffentlichen können.

  • Berlin
  • 07.06.18

Nachrichten

Sport
Die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf (schwarz-gelb) sind zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in die Landesliga aufgestiegen.

Sportfreunde schreiben Geschichte
Erstmals Aufstieg in die Fußball-Landesliga

Die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf sind zum ersten Mal in ihrer jungen Vereinsgeschichte in die Fußball-Landesliga aufgestiegen. Die Truppe um Coach Thorsten Thielecke hatte sich den zweiten Platz in der Bezirksliga, Staffel zwei bereits am vorletzten Spieltag mit einem 1:1-Remis gegen den SSC Südwest gesichert. Entsprechend groß war der Jubel im Stadion Wilmersdorf: 15 Jahre nach der Vereinsgründung gelingt damit der Sprung in Berlins zweithöchste Spielklasse. Auch das letzte Spiel...

  • Schmargendorf
  • 18.06.18
  • 1× gelesen
Sport
Ramy Raychouni (weiß) und Berlin Türkspor haben sich den Klassenerhalt in der Berlin-Liga gesichert.

Turbulente Saison glücklich beendet
Berlin Türkspor schafft Klassenerhalt

Berlin Türkspor wird auch in der kommenden Saison in der Berlin-Liga spielen. Die Truppe vom Heckerdamm hatte sich bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Berlin-Liga gesichert. Damit geht für den Aufsteiger eine äußerst turbulente Saison glücklich zu Ende. Am letzten Spieltag am 17. Juni konnte Türkspor durch einen 3:2-Erfolg über den SFC Stern 1900 in der Abschlusstabelle sogar noch auf den 12. Tabellenplatz klettern. Die Tore von Batuhan Karadeniz (2) und Özkan Sarac...

  • Charlottenburg-Nord
  • 18.06.18
  • 1× gelesen

Schnappschüsse

Sport

Hockey-Festtag in Blau und Weiss
Damen und Herren vom TC Blau-Weiss Berlin steigen auf

Die Hockey-Herren vom TC Blau-Weiss Berlin sind wieder erstklassig. Durch einen souveränen 4:1-Triumph über den TuS Lichterfelde auf der heimischen Anlage an der Waldmeisterstraße am 17. Juni sicherte sich das Team um Coach Alexander Stahr die Rückkehr in die 1. Bundesliga. Durch den Derbysieg festigte Blau-Weiss den ersten Tabellenplatz und fegte damit zeitgleich alle Spekulationen vom Tisch, dass der Aufstieg letztlich durch Sportgerichte entschieden werden muss. Zur Erinnerung: Dem...

  • Grunewald
  • 18.06.18
  • 1× gelesen
Anzeige
Kultur
Manfred Rother ist fasziniert von des Natur des Erpetals.
2 Bilder

Bäume an der Erpe
Manfred Rother zeigt Fotografien und Zeichnungen

„Bäume“ ist der schlichte Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. In dieser zeigt der Fotograf und Maler Manfred Rother seine stimmungsvollen Zeichnungen von einer naturbelassenen Landschaft. Diese Bilder entstanden bei seinen unzähligen Touren entlang des kleinen Flüsschens Erpe. Der Wasserlauf zieht sich etwa 33 Kilometer von Werneuchen über Altlandsberg, Neuenhagen, Hoppegarten und Waldesruh bis nach Hirschgarten. Dort mündet die Erpe in die Spree. „Mich...

  • Weißensee
  • 18.06.18
  • 0× gelesen
Soziales
Hundekotbeutelspender in Berlin Moabit-Ost

Moabit - Hundekotproblem verbessert sich

Berlin-Moabit. Hundekot: Ein Problem das jeder kennt, der Nichthundehalter ärgert sich über die Kottretminen, der Hundehalter ist mit dem Hund unterwegs und hat die Kotbeutel vergessen. Soll nicht sein, passiert aber. Wer kennt es nicht, alle Jackentaschen sind mit Kotbeutel bestückt, die Sonne strahlt, man geht ohne Jacke und schon ist es passiert...  Doch in Berlin-Moabit ist das kein Problem. Denn hier sieht man an vielen Ecken blaue Kotbeutelspender.An diesen kann sich der Hundehalter...

  • Moabit
  • 18.06.18
  • 10× gelesen
Bildung

Mitglied werden im Sommerleseclub
Angebot startet am 20. Juni für Mädchen und Jungen

Lust auf den Sommerleseclub der Lichtenberger Bibliotheken? Mädchen und Jungen von der fünften Klassenstufe aufwärts können in diesem Jahr Mitglied werden. Das Lesestuben-Quartett hat extra die allerneusten Bücher angeschafft. Zur Fußball-WM gibt es Fußballbücher, für Krimi-Fans „Die Drei ???“ und „Die Drei !!!“, dazu kommen Pferderomane, Schmöker für Grusel- oder Fantasyfans und vieles mehr. Für jeden ist etwas dabei. Der Sommerleseclub startet am 20. Juni: in der...

  • Lichtenberg
  • 18.06.18
  • 1× gelesen
Anzeige
Soziales
Die Bürgerjury aus Friedrichsfelde-Süd entscheidet über Projekte, die einen Zuschlag aus dem Kiezfonds bekommen.

Infos auf einen Blick
Neuer Schaukasten auf dem Heinrich-Dathe-Platz

Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) weiht am 21. Juni auf dem Heinrich-Dathe-Platz einen neuen Schaukasten ein. Der Aufsteller informiert über den Kiezfonds und die Bürger-jury in Friedrichsfelde-Süd. Und der Schaukasten ist selbst ein Resultat des Kiezfonds für den südlichen Lichtenberger Kiez. Die Bürgerjury Friedrichfelde-Süd hatte die Idee und entwickelte das Projekt, um die Leute aus dem Wohngebiet über den Fördertopf, seine Möglichkeiten und Vorhaben zu informieren. Außerdem gibt...

  • Friedrichsfelde
  • 18.06.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Solarmodule auf den Wegen?

Lichtenberg. Das Bezirksamt soll prüfen, auf welchen Abschnitten von Geh- und Radwegen Solarmodule zum Einsatz kommen könnten, um den Winterdienst zu vermeiden, ökonomisch sinnvoll Strom zu erzeugen und die Beleuchtung der Wege zu verbessern. Auf diesen Antrag der Bündnisgrünen einigten sich die Lichtenberger Bezirksverordneten nach Diskussionen in den Fachausschüssen. Das Bezirksamt soll außerdem ermitteln, ob Solarmodule gegenüber herkömmlichen Lösungen in Anschaffung und Unterhalt...

  • Lichtenberg
  • 18.06.18
  • 1× gelesen
Soziales

Wenig Geld, also sozial schwach?

Neukölln. Menschen, die wenig Geld haben, sollen nicht mehr als „sozial schwach“ bezeichnet werden. Diesen Antrag hat die Bezirksverordnete Doris Hammer (Linke) gestellt. Sie möchte, dass das Bezirksamt diese Formulierung aus all seinen Publikationen streicht und durch „einkommensschwach“ ersetzt. Demnächst wird der Ausschuss für Soziales über den Antrag beraten. sus

  • Neukölln
  • 18.06.18
  • 17× gelesen
Gesundheit und Medizin

Meditationskurs für Jung und Alt

Lichterfelde. In der Praxis für Herzgesundheit in der Moltkestraße 46 findet ab 2. Juli, montags von 20 bis 21 Uhr ein Meditationskurs statt. Roman Steiner, Heilpraktiker und Yogalehrer, bietet geführte Meditationen, Heilmeditationen, Visualisierungen und Atemmeditationen an. Der Kurs ist offen für Jung und Alt, Anfänger wie Fortgeschrittene, und findet im Sitzen auf Stühlen oder Kissen statt. Die Kosten betragen 20 Euro im Monat. Anmeldungen unter Telefon 0176/44 42 30 05. KaR

  • Lichterfelde
  • 18.06.18
  • 0× gelesen
Politik

80 Jahre Rathaus Tempelhof

Tempelhof. Am 1. August 1938 wurde nach zweijähriger Bauzeit das Rathaus Tempelhof eingeweiht. In diesem Jahr findet damit das Jubiläum zum 80-jährigen Bestehen statt. Die CDU-Fraktion möchte dies gern feiern und hatte bereits Mitte März einen entsprechenden Antrag in die BVV eingebracht. Der Hauptausschuss hat sich nun der Forderung angeschlossen. Das Bezirksamt soll demnach „ein ansprechendes Veranstaltungsformat“ entwickeln. „Dieses soll insbesondere eine kritische Betrachtung zur Entstehung...

  • Tempelhof
  • 18.06.18
  • 4× gelesen
Soziales
Petra Sperling, Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord, vor der Kirchenglocke am Gemeinwesenzentrum. Im Hintergrund eines der größeren Wohnhäuser.
3 Bilder

40 Jahre Gemeinwesenzentrum
Anregung und Beratung für 20.000 Bewohner

Mit dem Stadtteilfest Heerstraße Nord am 22. Juni wird auch 40 Jahre Gemeinwesenzentrum Heerstraße Nord an der Obstallee 22 gefeiert. Mit der Heerstraße Nord verhält es sich wie beinahe mit der gesamten Stadt: Immer wieder kommt Neues von außen. So war es auch beim Gemeinwesenverein Heerstraße Nord, der schon in Charlottenburg existierte, bevor er noch Spandau zog. Von den gesellschaftlichen Umbrüchen von 1968 geprägt, hatten sich hier Menschen zusammengetan, um die Gesellschaft ein wenig...

  • Staaken
  • 18.06.18
  • 2× gelesen
Kultur
Viel Tanz und viel Musik: Das Bühenprogramm dürfte für jeden etwas bieten.
3 Bilder

Infos und Unterhaltung
Stadtteilfest Heerstraße Nord am 22. Juni

Das Stadtteilfest Heerstraße Nord wird in diesem Jahr am Freitag, 22. Juni, von 14 bis 18 Uhr am Gemeinwesenzentrum Obstallee und rund um das Staaken-Center gefeiert. Neben dem 40. Geburtstags des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord gibt es auch eine Reihe von Premieren zu feiern. Neue Gäste wie die Freiwillige Feuerwehr Staaken und Jugendfeuerwehr mit Löschfahrzeug, Sportvereine und Spandauer Initiativen haben sich angemeldet. Mit Spandauer Segel-, Ruder- und Paddelclubs, dem FC Spandau 06...

  • Staaken
  • 18.06.18
  • 18× gelesen
Verkehr

Raser bleiben ein Thema
Polizeikontrollen auf der Residenzstraße

Rasende Auto- und Motorradfahrer auf der Residenzstraße werden die Polizei weiterhin beschäftigen. Nachts sind auf der Residenzstraße relativ wenige Fahrzeuge unterwegs, einige davon aber offenbar viel zu schnell. So heißt es in der Stellungnahme der Senatsverwaltung für Inneres, die das Bezirksamt zur Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Juni vorlegte: „Bei den Kontrollen zur Nachtzeit wurden nur relativ wenige Fahrzeuge gemessen, die Überschreitensrate war bei geringer...

  • Reinickendorf
  • 18.06.18
  • 7× gelesen
Leute
Die "Theatergasse für Alle" ein paar Tage vor der großen Eröffnung. Noch wird fleißig daran gearbeitet.
5 Bilder

Ein Schmuckstück und Ort der Begegnung
„Theatergasse für Alle“ eröffnet am 21. Juni nahe dem S-Bahnhof Karlshorst

Was mit Ärger über umstrittene Baumfällungen begann, endet mit einem Gewinn für den Karlshorster Kiez: Am 21. Juni eröffnet nahe dem S-Bahnhof die „Theatergasse für Alle“ - ein neues Schmuckstück, das gleichzeitig Ort der Begegnung sein soll. Merten Mordhorst hätte sich furchtbar aufregen und vor Gericht ziehen können, wie es wohl mancher Zeitgenosse an seiner Stelle getan hätte. Doch als das Lichtenberger Grünflächenamt auf seinem Grundstück in der Theatergasse gegen seinen Willen Bäume...

  • Karlshorst
  • 18.06.18
  • 8× gelesen
Politik

Alternativen zur Ortsumfahrung Ahrensfelde gefordert
Kreis-Grüne lehnen Troglösung ab

Der Kreisverband Marzahn-Hellersdorf von B'90/Grüne hat auf seiner Mitgliederversammlung Anfang Juni vom Senat gefordert, Alternativen zur Ortsumfahrung Ahrensfelde durch die Klandorfer Straße zu untersuchen. Die Bündnisgrünen lehnen die geplante sogenannte Troglösung mit einem 150 Meter langen Tunnel und sechs Meter hohen Schallschutzwänden in der Klandorfer Straße ab. Die Schallschutzwände unmittelbar vor den Wohnhäusern seien für die Anwohner nicht hinnehmbar. Der Kreisverband erwartet...

  • Marzahn
  • 18.06.18
  • 11× gelesen
Kultur

Senioren fahren in den Leipziger Zoo

Neukölln. Der Seniorenservice des Bezirksamts bietet Donnerstag, 28. Juni, einen Ausflug in den Leipziger Zoo an. Los geht es um 8.30 Uhr am Rathaus Neukölln in der Donaustraße (Eingang zum Bürgeramt). Die Wiederankunft ist um 19 Uhr geplant. Die Kosten betragen 60 Euro, Menschen die einen Bescheid über Sozialleistungen vorlegen können, zahlen nur zehn Euro. Zum Programm: Nach einer kleinen Stadtrundfahrt geht es in den Zoo. Dort wird zu Mittag gegessen. Wer mag, kann neben den klassischen...

  • Neukölln
  • 18.06.18
  • 0× gelesen
Kultur

Buch über Thikwa

Kreuzberg. "Theater.Rebellion – Die Ausweitung der Kunstzone": Unter diesem Titel hat die Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogin Claudia Lohrenscheit in einem Buch die Arbeit des Integrationstheaters Thikwa dokumentiert. Es entstand zusammen mit den Thikwa-Machern, die auch selbst zu Wort kommen. Das Werk wird am Sonntag, 24. Juni, ab 20 Uhr im Rahmen der Aufführung "Was auf die Ohren" im Theater in der Fidicinstraße 40 vorgestellt. Erschienen ist es im Athena-Verlag, hat mehr als 200 Seiten...

  • Kreuzberg
  • 18.06.18
  • 2× gelesen
Sport

Für mehr Bewegung

Wedding. An den Außenseiten des Fußballkäfigs auf dem Spielplatz Adolfstraße 25 hängen jetzt neue „Bewegungselemente“, wie das Quartiersmanagement Pankstraße mitteilt. Die fünf Holzmodule wurden im vergangenen Herbst mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Projektes „beWEGen – Auf die Plätze, fertig, los!“ gebaut. Der Projektträger Baufachfrau Berlin wird vom Quartiersmanagement finanziert und soll „auf den Alltagswegen im Quartier Pankstraße neue Bewegungsverbindungen entwickeln und...

  • Wedding
  • 18.06.18
  • 3× gelesen
Bildung

Oasen entdecken

Falkenhagener Feld. Oasen entdecken heißt am Mittwoch, 27. Juni, bei einer Fahrradtour mit der Klimawerkstatt. Spandauer entdecken dabei interessante Gärten und sprechen mit Hobbygärtnern. Die zweistündige Tour startet um 17 Uhr und ist eine der vielen regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern der Klimawerkstatt im Falkenhagener Feld. Treffpunkt und genaue Route gibt es bei der Anmeldung unter garten@klimawerkstatt-spandau.de. uk

  • Falkenhagener Feld
  • 18.06.18
  • 3× gelesen
Kultur
Im Wasserbecken spiegelt sich das Bauwerk, das im Jugendstil mit gotisierenden Elementen errichtet wurde.
6 Bilder

Der alte Märchenbrunnen
Die wechselvolle Geschichte eines Bauwerks im Von-der-Schulenburg-Park

Hört der Durchschnittsberliner „Märchenbrunnen“, denkt er unweigerlich an die riesige Anlage im Volkspark Friedrichshain. Doch auch in Neukölln gibt es einen Märchenbrunnen, ein Kleinod mit bewegter Geschichte. Zu finden ist er im Von-der-Schulenburg-Park an der südlichen Sonnenallee, einer kleinen Grünanlage, die längst nicht jeder kennt und deren Schönheit überrascht. Mittendrin der Brunnen, doch mit dem Original hat er nicht mehr viel zu tun. Das stammte vom Rixdorfer Bildhauer Ernst...

  • Neukölln
  • 18.06.18
  • 13× gelesen
Soziales

Mobil bleiben auch im Alter
Sozialamt startet Sonder-Sokos

Der Mobi-Dienst bietet im Bezirk Hilfe für Menschen an, die ihre Wohnung nicht ohne fremde Hilfe verlassen können. Die Mitarbeiter begleiten Menschen mit Einschränkungen oder Rollstuhlfahrer zu Behörden, zum Arzt, zum Einkaufen oder zu einer Veranstaltung. Die Mobilitätshilfedienste werden von der Senatsverwaltung für Soziales mit Landesmitteln gefördert. In diesem Jahr sollen die Personalmittel noch einmal aufgestockt werden. Die Personelle Ausstattung des Mobilitätshilfedienstes...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.06.18
  • 20× gelesen
Verkehr

Umgestaltung der Kolonnenstraße

Schöneberg. Nach dem tödlichen Verkehrsunfall einer Radfahrerin im Januar fordern die Grünen im Bezirk, die Kolonnenstraße auf ihrer gesamten Länge für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere aber für Radfahrer verkehrssicherer zu machen. Eine Umgestaltung beziehungsweise neue Aufteilung der Fahrbahn ist zwar schon geplant. Sie reicht aber nur von der Kolonnenbrücke bis zur Julius-Leber-Brücke. Neu hinzukommen in der Planung soll auch der Abschnitt bis zum Kaiser-Wilhelm-Platz. Als nächstes wird...

  • Schöneberg
  • 18.06.18
  • 3× gelesen
Umwelt
Das ausgewachsene braune Langohr ist beringt und dokumentiert. Das übernimmt das Artenschutz-Team auf der Zitadelle Spandau.
3 Bilder

Mausohren sind wieder unterwegs
Fledermäuse werden flügge

Bei den Fledermäusen werden die Jungtiere flügge. Wer ein scheinbar hilfloses Baby entdeckt, sollte es aber nicht mitnehmen. Davor warnt das Artenschutz-Team auf der Zitadelle. Für ihr Engagement bekamen die Helfer jetzt den Tierschutzpreis. In den warmen Kinderstuben der Fledermäuse sind die Jungtiere jetzt kräftig genug, um selbst zu fliegen. Die meisten einheimischen Arten bringen ein Junges im Jahr zur Welt, andere Arten wie der Große Abendsegler aber auch schon mal Zwillinge. Ihre...

  • Haselhorst
  • 18.06.18
  • 1× gelesen
Politik

Nicht auf dem Schirm gehabt?
Jugendamt hat noch keinen Antrag für temporäre Spielstraße gestellt

Das Projekt „Temporäres Spielen auf der Gudvanger Straße“ kommt nicht so richtig in Gang. Eigentlich dachte die Initiative, die sich seit drei Jahren dafür einsetzt, dass es am 7. Mai losgehen kann. Doch das Jugendamt teilte ihnen mit, dass es noch keine Entscheidung im Bezirksamt dazu gebe, sagt Matthias Groh von der Initiative. Nach dem 2017 vor Gericht erzielten Vergleich zur Nutzung eines Teils der Gudvanger Straße als temporäre Spielstraße gingen die Initiatoren davon aus, dass das...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.06.18
  • 3× gelesen