Nachrichten

Blaulicht
Vorfall im S-Bahnhof Röntgental: Wegen einer Messerdrohung im ersten Waggon wurde die Weiterfahrt mit der S2 am späten Sonntagabend zunächst gestoppt. Dieses Foto entstand gestern 23.35 Uhr.
  2 Bilder

S-Bahnhof Röntgental
Fahrgast in S2 schlägt Alarm wegen Messerdrohung

Röntgental - Am späten Sonntagabend kam es in der S2 Richtung Bernau im Bahnhof Röntgental zu einem Zwischenfall: Ein Fahrgast soll gedroht haben, ein Messer zu ziehen. Es wurde die Notbremse gezogen und Polizei gerufen. Es war 23.30 Uhr, als gestern (12.07.) die S-Bahn S2 nach Bernau bei Berlin in den Bahnhof Röntgental einfuhr. Im ersten Wagen saß ein sichtlich angetrunkener Fahrgast. Dieser habe laut einem Mann, der ebenfalls im Waggon saß, mit dem Zücken eines Messers gedroht. Der Grund...

  • Umland Nord
  • 13.07.20
  • 28× gelesen
WirtschaftAnzeige

Kostenlose Schrottabholung in Iserlohn

Lange vor der Industrialisierung zogen Klüngelskerle durch die Lande – heute wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistetIn alten Zeiten wurden vor allem Knochen und Lumpen gesammelt. Die Knochen wurden zur Herstellung von Porzellan, Seife und Leim genutzt. Heute gilt das Interesse der Schrottabholung Iserlohn vor allem dem Abholen von Schrott und dem Altmetall-Ankauf. Altmetall ist in unserer Zeit deshalb besonders wichtig, weil es Materialien enthält, die in der Industrie häufige...

  • Adlershof
  • 13.07.20
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

WirtschaftAnzeige

Schrott & Metalle – Schrottabholung in Lippstadt

Die Schrottabholung Lippstadt bietet ihren Kunden eine kostenlose Schrottabholung anSchrott verstopft vielerorts Lagerflächen. Seien es die Keller, Hofflächen und Dachböden der Privathaushalte oder die diverse Flächen auf Werksgeländen: Der Schrott stapelt sich und fristet ein vergessenes Dasein. Doch das sollte nicht sein, denn vom Platzverlust einmal abgesehen sind im Schrott und insbesondere im Metallschrott wertvolle Rohstoffe enthalten, die dem Rohstoff-Kreislauf zum Wohle der Umwelt...

  • Adlershof
  • 13.07.20
  • 7× gelesen
Verkehr

Mobilitätswoche im Herbst
Pankow in Bewegung

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2020 findet vom 16. bis 22. September 2020 die Aktion „Pankow in Bewegung“ statt. Initiativen, Einrichtungen, Vereine und auch einzelne Bürger können sich an dieser Woche mit kleineren oder auch größeren Aktionen beteiligen. Die Themen sind Bewegung, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Nachbarschaft und Integration. Veranstalter können zum Beispiel Bewegungsspiele, ein Schulweg-Sicherheitstraining, Achtsamkeitsparcours, Fahrradtouren und...

  • Buch
  • 13.07.20
  • 5× gelesen
Politik

Erklärung oder Tilgung?
BVG will den U-Bahnhof Mohrenstraße umbenennen

Seit 2004 gibt es Debatten, die Mohrenstraße im historischen Stadtzentrum umzubenennen, weil Menschen mit dunkler Hautfarbe den Begriff Mohr als diskriminierend empfinden. Den Namen Mohrenstraße gibt es seit über 300 Jahren. Einige Historiker wie beispielsweise Götz Aly sagen, dass der Begriff seinerzeit keine rassistische Konnotation und herabsetzenden Beiklang hatte. Die Anwohnerinitiative Pro Mohrenstraße will deshalb historische Einordnung und Erklärung statt einer Tilgung des Namens....

  • Mitte
  • 13.07.20
  • 10× gelesen
Soziales

Obstspenden willkommen

Neukölln. Wer spendet Obst für den guten Zweck? Die Bürgerstiftung Neukölln sucht Kirschen, Brombeeren & Co., um aus den Früchten Marmelade zu kochen. Bei Bedarf kommen Ehrenamtliche vorbei und pflücken das Obst selbst. Die köstlichen Aufstriche werden dann auf dem Rixdorfer Weihnachtsmarkt angeboten, die Einnahmen kommen dem Stiftungsarbeit und damit Neuköllner Projekten zugute. Wer helfen möchte, wende sich ursula.theune@o2mail.de. Telefonisch ist die Stiftung unter 62 73 80 13 zu...

  • Neukölln
  • 12.07.20
  • 12× gelesen
Verkehr

Rastplatz für Wasserwanderer

Köpenick. Bürgermeister Oliver Igel hat am 1. Juli den neuen Wasserwanderrastplatz am Schmetterlingshorst eröffnet. Dieser kann von Wassersportlern und Ausflüglern unentgeltlich für eine Pause genutzt werden. Der Bezirk verspricht sich davon eine deutliche Verbesserung der wassertouristischen Infrastruktur Treptow-Köpenicks. Neun weitere solcher Rastplätze soll es in Zukunft geben. Die Steganlage am Schmetterlingshorst ist die größte. Dort wurde das Ufer durch eine Steinschüttung befestigt....

  • Köpenick
  • 12.07.20
  • 22× gelesen
Verkehr

Lückenschluss auf dem Mauerweg

Buckow. Das Bezirksamt schließt im Buckower Süden eine Lücke im Mauerweg. Die Ringslebenstraße wird zwischen Auf der Planweide und Am Eichenquast saniert. Bislang verlief hier der Mauerweg – eine beliebte Radstrecke – auf Brandenburger Seite. Nun hat Neukölln die 180 Meter gekauft. Erst einmal bauen hier die Wasserwerke, im kommenden Frühjahr beginnt die nächste Phase. Der neue Straßenabschnitt wird zwischen dreieinhalb bis vier Meter breit sein. Die Umgestaltung kostet rund 120 000 Euro....

  • Buckow
  • 12.07.20
  • 17× gelesen
Bauen
Der "U-Bahnkasten" sorgt dafür, dass die Durchfahrtshöhe für Schiffe und Boote nur sehr gering ist.
  2 Bilder

Der U-Bahnhof in der Brücke
Am Tempelhofer Hafen gibt es ein außergewöhnliches Bauwerk

Wer selten an der Ullsteinstraße aussteigt, der hat es vielleicht noch gar nicht bemerkt: Der U-Bahnhof schwebt über dem Wasser. Er ist nämlich ein Teil der Stubenrauchbrücke, die einzige am Teltowkanal, die zwei Ebenen hat. Oben fahren die Autos, unten die gelben Züge der BVG. Die Brücke in ihrer heutigen Form wurde zwischen 1961 und 1964 gebaut. Zuvor hatte es lange Diskussionen über die Verlängerung der U-Bahnlinie 6 gegeben, die damals noch an der Station Tempelhof endete. Einen Tunnel...

  • Tempelhof
  • 12.07.20
  • 32× gelesen
Umwelt

Bewerbung um Energiezertifikat

Lichtenberg. Das Bezirksamt bewirbt sich um den „European Energy Award “ (eea), ein europäisches Gütezertifikat für klima- und energiebewusste Verwaltungen. In einem standardisierten Zertifizierungs- und Qualitätsmanagementprozess erfolgt zunächst eine Analyse des Ist-Zustands in der Bezirksverwaltung. Dabei erhält diese einen Überblick über umgesetzte Maßnahmen. Davon ausgehend soll in den folgenden anderthalb Jahren ein Arbeitsprogramm aufgestellt werden, informiert Bürgermeister Michael...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 12.07.20
  • 9× gelesen
Bauen

Schnelles Internet für Neubauten

Lichtenberg. Die Telekom baut ein Glasfasernetz für die Neubauten in der Parkaue und Deutschmeisterstraße. 69 Wohnungen in der Parkaue 15 und 60 Wohnungen in der Deutschmeisterstraße 28 bekommen ab März 2021 schnelles Internet für gleichzeitiges Streaming, Gaming und Homeoffice. Das maximale Tempo beim Herunterladen beträgt 1 GBit/s. Beim Heraufladen sind es 100 MBit/s. „Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran“, sagt Michael Menzel, Regionalmanager der Deutschen Telekom....

  • Lichtenberg
  • 12.07.20
  • 17× gelesen
Soziales

Reise für Kinder und Jugendliche

Neukölln. Für Kurzentschlossene: Kinder und Jugendliche, die zwischen zwölf und 17 Jahren alt sind, können sich noch bis zum 22. Juli für eine einwöchige Reise nach Werneuchen (Barnim) anmelden. Los geht es am 25. Juli. Das Programm wird gemeinsam beschlossen, zur Auswahl stehen Diskoabende, Lagerfeuer, Baden, Grafitti, Paintball, Body-Painting und mehr. Anbieter der Reise ist der Humanistische Verband, dank einer Förderung des Bezirksamts zahlen Eltern nur 80 Euro. Anmeldungen sind möglich...

  • Neukölln
  • 12.07.20
  • 20× gelesen
Politik
Die neuen Tafeln werden enthüllt.
  3 Bilder

Tafeln am Rathaus erneuert
Schönere Schilder für die Partner

Spandau unterhält acht offizielle Partnerschaften mit Städten, beziehungsweise Landkreisen. Darauf verwiesen schon bisher entsprechende Tafeln an der Rathausfassade. Die wurden jetzt erneuert und das Ergebnis am 3. Juli präsentiert. Anlass ist unter anderem das 25. Jubiläum des Partnerschaftsvereins Spandau. Das sollte 2020 eigentlich in größerem Rahmen gefeiert werden, was aber wegen Corona nicht möglich ist. Partnerschaftliche Beziehungen bestehen im Ausland zu den Städten Ashdod...

  • Bezirk Spandau
  • 12.07.20
  • 44× gelesen
Bildung

Evangelische Hochschule und Wichern-Kolleg bieten Bachelorstudium an
Akademische Seelsorge

Die Diakoninnen-Ausbildung in Berlin wird akademisch. Die Evangelische Hochschule Berlin (EHB) und das Wichern-Kolleg des Evangelischen Johannesstifts haben Ende Juni einer entsprechende Kooperation unterzeichnet. Ab dem Wintersemester 2020/2021 bietet die EHB einen Studienschwerpunkt „Diakonik“ im Bachelorstudiengang Evangelische Religionspädagogik an. Dieser heißt ab Herbst Evangelische Religionspädagogik & Diakonik. „Der neue Studiengang bildet für die Berufsfelder Gemeinde,...

  • 12.07.20
  • 15× gelesen
Kultur

Wild und bunt im Kungerkiez

Alt-Treptow. Bis zum 26. Juli, immer Donnerstag bis Sonnabend von 15 bis 19 Uhr, ist in der Galerie KungerKiez, Karl-Kunger-Straße 15, die Ausstellung „Farbspielerei“ zu sehen. Künstlerin Julia Wolle, die selbst im Kungerkiez geboren wurde, präsentiert dabei ihre Acrylmalereien, die sie mit Pinsel und Spachtel auf die Leinwand bringt. Als wild und bunt wird ihre Kunst beschrieben. Der Eintritt ist frei. Wer eine Besichtigung zu einem anderen Zeitpunkt wünscht, kann unter 0178 659 38 50 einen...

  • Alt-Treptow
  • 12.07.20
  • 15× gelesen
Kultur

Schriftstellerin Elke Erb ausgezeichnet

Berlin. Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat die Schriftstellerin Elke Erb für ihr „unverwechselbares und eigenständiges schriftstellerisches Lebenswerk“ mit dem Georg-Büchner-Preis 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und gilt als der renommierteste deutsche Literaturpreis. Die 82 Jahre alte Schriftstellerin lebt in Berlin und ist Mitglied der Akademie der Künste. „Erbs Biografie verbindet deutsche Teilungserfahrung und DDR-Oppositionserfahrung, und sie...

  • Mitte
  • 12.07.20
  • 33× gelesen
Sport

Bezirksamt hilft Sportvereinen
Schulsporthallen bleiben in den Ferien geöffnet

Entgegen der üblichen Schließzeiten der Schulsporthallen hat das Bezirksamt entschieden, diesen Sommer eine Ausnahme zu machen. An 18 Schulstandorten bleiben die Hallen geöffnet. 38 Sportvereine sollen davon profitieren. „Corona hat auch die Sportvereine schwer getroffen. Neben den vielen anderen wichtigen gesellschaftlichen Bereichen, die unter den Einschränkungen gelitten haben, fällt das immer ein wenig hinten runter“, erklärt Schul- und Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD). Er habe deshalb...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 12.07.20
  • 17× gelesen
Kultur

Wissenwertes aus Lichtenrade

Lichtenrade. Chronistin Marina Heimann lädt am Sonntag, 19. Juli, zu einer Führung ein. Thematisch geht es um das historische Lichtenrade und den Neubau der Dresdner Bahn. Treff ist um 11 Uhr an der Ecke Bahnhof- und Steinstraße (Endhaltestelle der Busse). Ende der rund zweistündigen Tour ist an der Groß-Ziethener Straße. Die Kosten betragen zehn Euro. Anmeldung unter Telefon 0171/724 27 00 oder unter mar.heim@web.de. sus

  • Lichtenrade
  • 12.07.20
  • 7× gelesen
Kultur

Kino auf der Trabrennbahn Karlshorst
„Bohemian Rhapsody“ zur Pride Week

In diesem Jahr wollte das Bezirksamt Lichtenberg erstmals zusammen mit dem Verein Lesben Leben Familie (LesLeFam) am Lesbisch-schwulen Stadtfest teilnehmen. LesLeFam ist Trägerin verschiedener Projekte für Lesben und Regenbogenfamilien im Bezirk. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Vorhaben auf 2021 verschoben werden. Trotzdem wird es im Bezirk in der Pride Week bunt. Im Rahmen dieser weltweiten Aktionswoche lädt die Lichtenberger Community am 17. Juli auf der Trabrennbahn...

  • Karlshorst
  • 12.07.20
  • 41× gelesen
Soziales

Masken abzugeben

Charlottenburg. Wer noch einen coronatauglichen Mund-Nasen-Schutz braucht, kann gern in der DorfwerkStadt, Mierendorffstraße 6, vorbeischauen. Das Kiezbüro hat noch doppelt genähte Baumwollmasken auf Lager, die gegen eine Spende an Kiezbewohner abgegeben werden: montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr, freitrags bis 14 Uhr. Einfach klopfen! my

  • Charlottenburg
  • 11.07.20
  • 15× gelesen
Politik
Gedenken an Ehrich Mühsam.
  3 Bilder

Mahnung
Ehrich Mühsam wurde gedacht 2020

Auch in Corona Zeiten nicht hadern. Um an den Antifaschisten Erich Mühsam zu erinnern versammelten sich laut Veranstalter, die Anwohner*innen Initiative hufeiserngegenrechts, am Samstag, dem 11. Juli 2020 nahezu 200 Menschen am Gedenkstein in der Hufeisensiedlung. Seit acht Jahren wird das Gedenken so durchgeführt. In ihren Redebeiträgen verwies hufeiserngegenrechts auf die noch immer ungeklärten Nazi-Terroranschläge, die die Neuköllner*innen rund um die Uhr in Angst und Schrecken versetzen....

  • Bezirk Neukölln
  • 11.07.20
  • 62× gelesen
Sport
Sportstadträtin Cornelia Flader (Dritte von rechts) mit Vertretern der BVV, des Bezirksamts und des Abgeordnetenhauses im Sicherheitsabstand zueinander vor der neuen Videowand.
  4 Bilder

Gestochen scharfe Bilder
Die Regattastrecke hat eine mobile Videowand bekommen

Wassersportler und Zuschauer dürfen sich an der Regattastrecke in Grünau ab sofort über einen neuen Komfort freuen. Dort steht jetzt eine moderne Video-LED-Wand mit einer besseren Bildqualität als Full-HD. Darauf können bei Regatten die letzten 500 Meter vor dem Ziel live verfolgt werden. Die Bilder liefern drei festinstallierte Kameras am Ufer. „Die Beschaffung wurde notwendig, weil die denkmalgerechte Reparatur der historischen Anzeigetafel mit ihrem gegenüber dem neuen Modell...

  • Grünau
  • 11.07.20
  • 30× gelesen
  •  1
Kultur

Globe Ensemble feiert mit Shakespeares "Der Sturm" Premiere

Charlottenburg. Das Globe-Theater auf der Mierendorff-Insel steckt mitten in seiner zweiten Prolog-Saison. Vorbereitet wird gerade Shakespeares „Der Sturm“ als erste Eigenproduktion in diesem Jahr. Premiere ist am 23. Juli um 19.30 Uhr auf der Bühne an der Sömmeringstraße 15. Tickets ab 15 Euro können online unter www.globe.berlin reserviert werden. Bis es soweit ist, spielen jeden Donnerstag um 19 Uhr „The Swingin Hermlins“, und die Truppe „Theatersport Berlin“ zeigt jeden Freitag und...

  • Charlottenburg
  • 11.07.20
  • 34× gelesen
Kultur

Fanziska Hauser liest Open Air

Prenzlauer Berg. Das Kulturzentrum Sebastian Haffner lädt nach dem Corona-Shutdown erstmals wieder zu einer Lesung ein. Franziska Hauser stellt ihr neuestes Buch "Die Glasschwestern" vor. Der Roman erzählt von Lebensplänen und Neuanfängen aus dem ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet. Ort der Lesung ist am 16. Juli der Hof des Kulturzentrums an der Prenzlauer Allee 227. Los geht es um 20 Uhr. Bei Regen fällt die Open-Air-Lesung aus. Tickets müssen reserviert werden und zwar unter der...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.07.20
  • 22× gelesen
Sport

Briten laden Jürgen Klopp ein

Berlin. Die Britische Handelskammer in Deutschland (BCCG) hat den englischen Meister FC Liverpool und seinen Trainer Jürgen Klopp nach Berlin eingeladen. „That’s deutsch-britische Freundschaft und Zusammenarbeit at it’s best: Erstmals holt ein deutscher Trainer in England die Meisterschaft und die Reds sind endlich nach 30 Jahren wieder der England-Meister!“, sagt BCCG-Präsident Michael Schmidt zum historischen Titelgewinn. Sobald es Corona zulasse, soll der Meistertitel in Berlin gefeiert...

  • Mitte
  • 11.07.20
  • 34× gelesen
Soziales
Die Koordinatoren des Stephanus-Hospizdienstes Katharina Kreuschner und André Krell in der neuen Spielecke im einstigen Pförtnerhäuschen an der Pistoriusstraße 5.
  5 Bilder

Hospizdienst im Pförtnerhäuschen
Stephanus-Stiftung erweitert sich an die Pistoriusstraße

Das alte Pförtnerhäuschen an der Pistoriusstraße 5 ist nicht wiederzuerkennen. Es ist komplett restauriert und um einen Anbau ergänzt worden. Nutzer dieses schmucken Gebäudes ist jetzt der Stephanus-Hospizdienst. Büroräume, ein großer Besprechungsraum mit Teeküche, ein Spielzimmer, ausreichend Platz für individuelle Beratungen: André Krell führt sichtlich begeistert durch die neuen Räume. „Zuvor saßen wir in einem Gebäude auf dem Stiftungsgelände an der Albertinenstraße 20 unterm Dach und...

  • Weißensee
  • 11.07.20
  • 21× gelesen
Bildung

Kunsthochschule online erkunden

Weißensee. Mitte Juli lädt die Kunsthochschule Weißensee traditionell zu zwei Tagen der offenen Tür auf ihren Campus an der Bühringstraße 20 ein. Studenten präsentieren ihre Semester- oder Abschlussarbeiten und man kann einen Blick in Ateliers und Werkstätten werfen. Wegen der Corona-Pandemie können die Tage der offenen Tür in diesem Jahr nicht wie gewohnt veranstaltet werden. Im zurückliegenden Semester fand die Lehre überwiegend digital statt. Aber das führte bei Dozierenden und Studierenden...

  • Weißensee
  • 11.07.20
  • 23× gelesen
Politik
Hufeisensiedlung bekommt Bettenfachgeschäft.
  2 Bilder

Kiezleben
Bettenfachgeschäft bringt frischen Wind in die Hufeisensiedlung

Die schlaflosen Nächte wegen schlechter Matratzen sind bald Geschichte für die Anwohner*innen in der Süd Neuköllner Hufeisensiedlung. Die Deutsche Wohnen hatte über Monate einen Nachfolger gesucht für die leerstehende Immobilie. Jetzt hat der Kiez-Entdecker aus zuverlässiger Quelle erfahren das im August 2020 endlich die Eröffnung ist. Früher war hier ein Tante Emma Laden ansässig, zwischenzeitlich ein Packet Lager. Kommentare zum Artikel geben die Meinung der Leser*innen wieder. Nicht die vom...

  • Bezirk Neukölln
  • 11.07.20
  • 55× gelesen
Soziales
Bürgermeisterin Angelika Schöttler präsentiert das Heft, das nun kostenlos erhältlich ist.

Ein guter Überblick
Bezirksbroschüre jetzt auch in digitaler Fassung für blinde und sehbehinderte Menschen

Die neue Bezirksbroschüre ist da, sie trägt den Titel "Zwischen Großstadt und Idylle". Auf 194 Seiten erfahren die Tempelhof-Schönberger, wo sie was erledigen können. Zum ersten Mal gibt es die Informationen auch in einer digitalen Fassung für sehbehinderte oder blinde Menschen. Wo ist welches Amt, wann hat es geöffnet, wie erreiche ich es? Darüber gibt die Broschüre erschöpfend Auskunft. Aber nicht nur das. Alle Schulen sind aufgelistet, die Spielplätze, Senioreneinrichtungen, Bäder,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.07.20
  • 23× gelesen
Soziales

Trampolin für Rollstuhlfahrer auf umgebautem Spielplatz am Saalmannsteig

Reinickendorf. Der erneuerte Spielplatz am Saalmannsteig kann wieder genutzt werden. Neben einer Kletterlandschaft, einer Rutsche für Kleinkinder und einer Doppelseilbahn gibt es dort ein Rollstuhlfahrertrampolin. Auch darüber hinaus war Barrierefreiheit bei der Neugestaltung ein wichtiges Anliegen. Die Sanierung kostete 347.000 Euro und wurde aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm finanziert. Auch die Anlagen in der Eschachstraße und Mäckeritzwiesen sollen noch in diesem Jahr neu...

  • Reinickendorf
  • 11.07.20
  • 16× gelesen
Soziales

Bis 23. September Vorschläge für Reinickendorfer Ehrenpreis machen

Reinickendorf. Am 23. November wird zum sechsten Mal der Reinickendorfer Ehrenpreis verliehen. Er geht an Personen, die sich ehrenamtlich für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Bewerbungen für die Auszeichnung 2020 können bis 25. September bevorzugt per E-Mail im Büro der Behindertenbeauftragten eingereicht werden: behindertenbeauftragte@reinickendorf.berlin.de oder regina.vollbrecht@reinickendorf.berlin.de. Voraussetzung ist ein ehrenamtliches Engagement von mindestens sechs Monaten im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.07.20
  • 20× gelesen
Umwelt

Wo fühlen sich Insekten richtig wohl?
Wettbewerb um den Umweltpreis Pankow um ein Jahr verlängert

Bezirksverordnetenversammlung und Bezirksamt lobten Anfang des Jahres den Wettbewerb um den Pankower Umweltpreis 2020 aus. Wegen der Corona-Pandemie konnte er nicht abgeschlossen werden. Die Bewerbungsfrist wurde nun um ein Jahr verlängert. Eigentlich sollten die Beiträge bis 15. Mai 2020 eingereicht sein. Das war wegen des Lockdowns nicht zu schaffen. Deshalb entschieden BVV und Bezirksamt, die Bewerbungsfrist bis Mai 2021 zu verlängern. Das Motto ist weiterhin: „Pankow summt und...

  • Pankow
  • 11.07.20
  • 12× gelesen
Soziales

Spiele für Kleine und Große

Neukölln. Das Spielmobil ist wieder unterwegs. Bis zum Ende der Sommerferien macht es dienstags bis sonnabends von 15 bis 18 Uhr an unterschiedlichen Stationen Halt. Auf Groß und Klein warten kostenlose Angebote wie Slackline, Federball, Tischtennis, Frisbee und Fußball. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Dienstags und donnerstags steht das Mobil vor der Kindl-Treppe, Ecke Neckar- und Isarstraße, mittwochs und freitags am Wartheplatz, sonnabends am Falkplatz. sus

  • Neukölln
  • 11.07.20
  • 17× gelesen
Politik

Wieder baden in der Wuhlheide

Oberschöneweide. Seit dem 8. Juli hat das Sommerbad Wuhlheide an der Treskowallee 211 wieder geöffnet. Alle notwendigen Vorkehrungen zum Schutz von Besuchern und Personal vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus wurden getroffen. Beim Besuch sind nun bestimmte Regeln einzuhalten, so müssen Gäste etwa im Voraus ein Onlineticket kaufen, das einheitlich 3,37 Euro kostet; Kinder unter 5 Jahren baden gratis. Auf dem gesamten Gelände soll ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Was sonst noch...

  • Schöneberg
  • 11.07.20
  • 47× gelesen
Bauen

Anwohner können Wünsche äußern
Wasserbetriebe bauen weitere Trinkbrunnen in Marzahn-Hellersdorf

Im Bezirk werden weitere Trinkbrunnen installiert. Darüber informiert der Linke-Abgeordnete Kristian Ronneburg. Ende Juni haben die Berliner Wasserbetriebe am Viktor-Klemperer-Platz einen neuen Trinkbrunnen aufgestellt, teilte Ronneburg auf seiner Webseite mit. Auf dem Cecilienplatz wird es trotz vielfachen Wunsches der Anwohner keinen solchen Brunnen geben. Laut den Wasserbetrieben ist die Installation eines Trinkbrunnens dort nicht möglich. Ronneburg hat nach eigenen Angaben nun um Prüfung...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 11.07.20
  • 51× gelesen
Umwelt
Die Friedenseiche leidet unter Altersschwäche: Vor ein paar Wochen krachte ein dicker Ast zu Boden.
  2 Bilder

Wellness für Zehlendorfer Wahrzeichen
Pflegemaßnahmen sollen Friedenseiche retten

Die fast 150 Jahre alte Eiche vor dem Heimatmuseum ist ein Wahrzeichen für Zehlendorf. Vor ein paar Wochen wurde die Altersschwäche des Naturdenkmals deutlich: Ein dicker Ast krachte zu Boden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Friedenseiche musste allerdings aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt werden. Ein Baumgutachten wurde in Auftrag gegeben. Das Ergebnis sollte über die Zukunft des Baumes entscheiden helfen. „Das Gutachten hat ergeben, dass der Baum nicht gefällt werden...

  • Zehlendorf
  • 11.07.20
  • 24× gelesen
Umwelt
Wer derzeit die Waldseebrücke passiert, erfährt auf Info-Tafeln viel Wissenswertes über den Eisvogel.

Seltene Vögel am Waldsee
Die Grüne Jugend präsentiert Freiluft-Ausstellung über den Eisvogel

Am Erdmann-Graeser-Weg gibt es derzeit eine kleine Freiluft-Ausstellung. Die Grüne Jugend Steglitz-Zehlendorf hat Informationstafeln gestaltet und aufgestellt, die sich einem besonderem Vogel widmen. Der Besucher erfährt viel Informatives über die sagenumwobenen Eisvogel, der vor allem durch sein bunt schillerndes Federkleid auffällt. Unter anderem wird erklärt, wovon sich die Vögel ernähren. Beispielsweise verschlingen die 16 Zentimeter großen Vögel bis zu zwölf Zentimeter große Fische....

  • Zehlendorf
  • 11.07.20
  • 18× gelesen
Kultur

Förderung von Kulturprojekten

Marzahn-Hellersdorf. Freie Kulturträger und Solokünstler können in Kooperation mit Kultureinrichtungen für das Jahr 2021 eine Zuwendung für kulturelle und künstlerische Projekte im Bezirk beantragen. Die entsprechenden Formulare  müssen bis spätestens 1. September persönlich oder per Post beim Fachbereich Kultur, Riesaer Straße 94, eingereicht werden. Mehr Informationen gibt es im Internet auf https://bwurl.de/159t. PH

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 11.07.20
  • 19× gelesen
Bildung

Sprechstunde in Sachen Handy, Tablet und Co.

Zehlendorf. In der Villa Mittelhof, Königstraße 42-43, findet regelmäßig montags von 14.30 bis 17.30 Uhr eine Mediensprechstunde statt. Ehrenamtliche Mitarbeiter erklären die Funktionen von Handy, Smartphon, iPhone, iPad, Tablet oder Laptop. Es werden auch Fragen zum jeweiligen Gerät beantwortet. Wegen der Corona-Pandemie ist eine Anmeldung unter Telefon 25 05 09 36 oder per E-Mail an mediensprechstunde@online.de unbedingt erforderlich. Außerdem wird gebeten, einen Mundschutz zu tragen....

  • Zehlendorf
  • 11.07.20
  • 24× gelesen
Bauen

Es kann wieder gebolzt werden

Lankwitz. Der Bolzplatz an der Kaulbachstraße, Ecke Nicolaistraße ist wieder geöffnet. Der rund 800 Quadratmeter große Platz wurde in den zurückliegenden drei Monaten für 160 000 Euro saniert. Zunächst wurde der desolate Belag entfernt und die Fläche mit Verbundsteinen aus Kunststoff ersetzt. Außerdem gibt es jetzt zwei neue Fußballtore und einen Basketballkorb. Noch fehlen allerdings die Spielfeldmarkierungen. Diese können aus technischen Gründen erst in einem halben Jahr, also Ende des...

  • Lankwitz
  • 11.07.20
  • 24× gelesen
Soziales

Geld für gemeinnützige Projekte
Anträge an die Kinder- und Jugendjury bis Ende August stellen

Die Kinder- und Jugendjury startet in die zweite Runde des Jahres. Menschen zwischen zehn und 27 Jahren können bis Ende August Geld für Kiezprojekte beantragen. Das Besondere: Sie selbst entscheiden, wer wie viel bekommt. Insgesamt sind 12 500 Euro im Topf. So funktioniert es: Die Kinder oder Jugendlichen finden sich zu einer mindestens fünfköpfigen Gruppe zusammen und entwickeln eine gemeinnützige Idee. „In der Vergangenheit gab es zum Beispiel ein Projekt, das geflüchtete junge Menschen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.07.20
  • 16× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Lidl

Lidl: In der neuen Filiale in Friedenau bietet der Lebensmitteldiscounter ab 13. Juli alles für den täglichen Bedarf. Hauptstraße 65, 12159 Berlin, Mo bis Sa, 7 bis 21 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedenau
  • 11.07.20
  • 18× gelesen
Kultur
Bonez MC moderiert ab sofort für seine Berliner Fans bei KISS FM. Der 34-Jährige kündigt für Ende August sein zweites Soloalbum "Hollywood" an. Außerdem ist der Hamburger auch Mitglied bei der Band "187 Strassenbande".
  2 Bilder

"Hollywood Live"
Rapper Bonez Mc feierte Einstand bei 98.8 KISS FM

BERLIN - Seine Songtexte sind explizit, die Musikclips nicht immer jugendfrei: Bonez MC gehört damit zu den ganz Großen im deutschen Rap. Dass der 34-Jährige auch noch das Zeug zum moderieren hat, bewies er bei seinem neuen Arbeitgeber - dem privaten Jugendsender KISS FM. Fangen wir mal so an, liebe Eltern: Bonez MCs Videoclips erreichen nicht selten hohe zwei- bis dreistellige Millionenabrufe auf YouTube. Im Song "Honda Civic" kurvte er mit Drogen, Geld und Frauen durch die düsteren...

  • Steglitz
  • 11.07.20
  • 247× gelesen
Sport
Training ist bei allen Amateurvereinen nur mit Abstand erlaubt. Gerd Thomas (Hintergrund) ärgert diese Ungleichbehandlung.
  2 Bilder

Der soziale Kitt bröckelt
Berliner Amateurfußballer protestieren gegen Ungleichbehandlung gegenüber den Profis

Mit einem offenen Brief an Sportsenator Andreas Geisel (SPD) und den Präsidenten des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) protestieren Amateurvereine gegen die Spaltung der Fußballgemeinde. Rund 80 000 aktive Fußballer in rund 250 Vereinen kicken in Berlin. Doch fast 99 Prozent der Mannschaften im Amateur-, Kinder- und Jugendfußball dürfen nur mit Abstand trainieren. Seit Monaten schieben sich die Amateure die Bälle nur gegenseitig zu, Eltern sind verärgert, weil sie nicht mit aufs...

  • Mitte
  • 11.07.20
  • 106× gelesen
Soziales

Angebote, die auch ankommen
Bezirk will Familien effektiver helfen

Erreichen Unterstützungsangebote auch wirklich diejenigen Müttern und Vätern, die sie am meisten brauchen? Darum dreht es sich beim Projekt „MitWirkung – Perspektiven für Familien“. Tempelhof-Schöneberg ist einer von fünf Bezirken, die daran teilnehmen. Schon seit Jahren baut das Bezirksamt gemeinsam mit Netzwerken und unterschiedlichen Trägern eine „Präventionskette“ auf. Deren Ziel ist, Familien in allen Phasen Hilfe anbieten zu können – von der Schwangerschaft bis zum Berufseintritt der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.07.20
  • 28× gelesen
Wirtschaft

Briefkasten ist wieder in Betrieb

Hellersdorf. Der Briefkasten an der Kreuzung Louis-Lewin-Straße und Forster Straße wird wieder entleert. Er war vor rund zwei Monaten quasi über Nacht verschwunden. Wer einen Brief verschicken wollte, musste seither weite Wege bis nach Helle Mitte in Kauf nehmen, wie uns mehrere Leser mitteilten. Wie die Berliner Woche jetzt auf Nachfrage von der Deutschen Post erfuhr, wurde der Briefkasten an der Kreuzung wahrscheinlich mutwillig zerstört. „Bedingt durch Corona hat die Reparatur leider etwas...

  • Hellersdorf
  • 10.07.20
  • 23× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Wasserpark am Plötzensee

Wasserpark: Ab 11. Juli hat der weltweit erste selbst betriebene Wasserpark von Wibit in Berlin geöffnet. Das Joint Venture mit dem Strandbad Plötzensee bietet eine abwechslungsreiche Herausforderung für Schwimmer ab sechs Jahren und wird bis 30. August am Plötzensee aufgebaut sein. Nordufer 26, 13351 Berlin, täglich 11-18 Uhr, www.wibit-berlin.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Wedding
  • 10.07.20
  • 83× gelesen
Bildung

Ausstellung in der Brunnenstraße bietet Orientierung im Lyrik-Dschungel

Mitte. Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek lädt bis zum 7. August zu einer besonderen Ausstellung ein. Vorgestellt werden Lyrik-Empfehlungen der Leipziger Buchmesse, von Buchhandlungen und Bibliotheken. Das soll Lesern die Orientierung im Dschungel der Neuerscheinungen erleichtern und sie animieren, mal wieder ein Gedicht zu lesen oder sich mit Poesie zu beschäftigen. Zehn Lyrikexperten haben für die Ausstellung deutschsprachige und ins Deutsche übersetzte Gedichtbände ausgewählt, die von 2019 bis...

  • Mitte
  • 10.07.20
  • 31× gelesen
Blaulicht
Vandalismus - nicht zum ersten Mal.

Vandalismus an der Dahme

Köpenick. „Heute fand ich an der durch uns gepflegten Müllerecke in der Grünauer Straße die nächste Bank zerstört vor“, empört sich Robert Schaddach am 5. Juli in einer E-Mail, die er sowohl an die Berliner Woche als auch an die Polizei geschickt hat. Der SPD-Abgeordnete, zugleich Schatzmeister im Ortsverein Spindlersfeld & Köllnische Vorstadt, ärgert sich maßlos über den offensichtlichen Vandalismus an der Badestelle. Er hat deswegen nun eine Anzeige erstattet.

  • Köpenick
  • 10.07.20
  • 87× gelesen
Leute
Ali Dinali und sein Karussell stehen bis November auf dem Spandauer Markt.
  4 Bilder

Ali Dinalis Karussell in der Spandauer Altstadt kommt wieder in Schwung
Zeit, dass sich was dreht

Wie waren die vergangenen Monate für Sie? Ali Dinalis Antwort besteht aus einem Wort: „Furchtbar“. Der 75-Jährige ist Schausteller und betreibt ein Kinderkarussell. In normalen Zeiten wäre er ab dem Frühjahr gut gebucht gewesen. „Allein in Spandau beispielsweise beim Havel- oder Altstadtfest“, zählt er auf. Ohnehin ist hier eine seiner Domänen. Aber die Zeiten waren zuletzt ja nicht normal. Es gab keinen Rummel, keine Straßenfeten und damit auch keine Arbeit für Ali Dinali. Das galt bis...

  • Spandau
  • 10.07.20
  • 193× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.