Anzeige
WAS HAT SICH GEÄNDERT?

Sicherer – übersichtlicher – mobil

Ende Mai ging das neue Internetportal der Berliner Woche und des Spandauer Volksblattes mit attraktiverem Design und neuen Funktionen an den Start. Wir sagen Ihnen, was sich geändert hat, und geben Kiez-Entdeckern viele Tipps, wie sie eigenständig Beiträge, Schnappschüsse und Veranstaltungen auf berliner-woche.de veröffentlichen können.

  • Berlin
  • 07.06.18

Nachrichten

Politik

Verband der Bundeswehr zieht ein

Kreuzberg. Der Neubau des Deutschen BundeswehrVerbandes an der Stresemannstraße 57 ist fertig. Das Gebäude soll noch im Juni bezogen werden. Es hat eine Büronutzungsfläche von 3700 Quadratmeter. Mehr als 145 Menschen werden dort arbeiten. Baubeginn war im Juni 2016, ein dreiviertel Jahr später wurde das Richtfest gefeiert. Das Haus konnte etwa sechs Monate früher als geplant an den Verband übergeben werden. Auch die Kosten blieben im geplanten Rahmen. tf

  • Kreuzberg
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Verkehr

Jetzt kommt's richtig dicke
Gatower Straße wird zur Einbahnstraße

Dauerstress im Süden: Weil auf der Gatower Straße gebaut wird, staut sich dort täglich Verkehr. Jetzt soll die Straße in Höhe Alt-Gatow zur Einbahnstraße werden. Dort wird der Havelradweg ausgebaut. Wer aus Kladow oder Gatow in die City will, kommt auf der Gatower Straße ab der Haltestelle Alt Gatow nur im Schneckentempo voran. Eine Baustellenampel sorgt dort für nervigen Rückstau. Anwohner und Pendler sind gestresst, Kinder kommen zu spät in die Schule oder verpassen den...

  • Gatow
  • 21.06.18
  • 1× gelesen

Schnappschüsse

Soziales

Netzwerk Ehrenamt feiert

Neukölln. Am 20. Juni hat das „Netzwerk Ehrenamt Neukölln“ sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Inzwischen sind 36 Organisationen darin Mitglied. Ihr gemeinsames Ziel ist es, bürgerschaftliches Engagement im Bezirk zu unterstützen und zu fördern. Vier- bis fünfmal im Jahr treffen sich die Aktiven zum Austausch rund um dieses Thema. Eine Kontaktaufnahme ist möglich über das Bürgerzentrum Werbellinstraße 42, 68 82 20 11. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Anwohner laden zum Flohmarkt

Britz. Die Bewohner der Krugpfuhlsiedlung veranstalten Sonnabend, 30. Juni, von 12 bis 17 Uhr einen Pflanzen-, Kunst- und Flohmarkt. Jedermann ist eingeladen, in Hauseingängen und auf Privatgrundstücken zu stöbern, zu feilschen und Schnäppchen zu machen. Angeboten und verkauft wird in der Onkel-Herse-, Malchiner-, Dömitzer-, Rambow-, Dürten-, Havermannstraße sowie in der Straße Hanne Nüte. sus

  • Britz
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Wirtschaft

Neue Auflage für Gastronomen

Neukölln. Gastronomen, die Tische und Stühle nach draußen stellen, müssen voraussichtlich ab 1. August einen „Planausschnitt“ gut sichtbar an eines ihrer Fenster hängen. Darauf ist die Fläche zu sehen, die sie nutzen dürfen. So können sowohl die Anwohner als auch die Ordnungsamtsmitarbeiter sofort sehen, ob die Kneipen-, Restaurant- und Cafébetreiber die Vorschriften einhalten. Das teilte kürzlich Stadtrat Jochen Biedermann (Grüne) mit. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Sport

König Fußball regiert
Auf der Straße des 17. Juni ist wieder Fanmeile / Alternative in Moabit

Seit dem 14. Juni regiert wieder „König Fußball“ die Welt. Ihr Nabel in Berlin ist in dieser Zeit die Straße des 17. Juni. Dort zeigt die Fanmeile das Spektakel aus Russland: Tore, Siege, Niederlagen. Das Zauberwort für alle Fußballbegeisterten lautet Public Viewing. Die Fanmeile erstreckt sich wie vor vier Jahren bei der WM in Brasilien vom Brandenburger Tor bis zur Großen Querallee. Für Autofahrer ist der Monat eine Herausforderung. Denn bis 17. Juli bleibt der Abschnitt auf der...

  • Tiergarten
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Anzeige
Bildung

Eine Schule der Vielfalt

Britz. Die Fritz-Karsen-Schule an der Onkel-Bräsig-Straße darf sich ab sofort „Schule der Vielfalt“ nennen. Der Titel ist ihr von der Senatsverwaltung für Bildung verliehen worden, weil sie sich besonders gegen eine Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung wendet. An der Schule gibt es beispielsweise einen Ansprechpartner, der zu Themen wie Coming Out oder auch Geschlechtsumwandlung berät. sus

  • Britz
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Kultur
Reinhold Steinle glänzt nicht nur mit historischem Wissen, sondern auch mit guter Laune.

Kostenlose Führung
Mit Reinhold Steinle unterwegs zu Dienstleistern im Richardkiez

Seit zehn Jahren führt Reinhold Steinle durch die Neuköllner Kieze – manchmal sogar kostenlos. Am Sonnabend, 30. Juni, ist es wieder so weit. Der Mann mit der Gerbera streift an diesem Tag mit seinen Gästen durch den Ganghoferkiez. Er wird viel historisches Wissen vermitteln, und es stehen Besuche bei fünf Dienstleistern auf dem Programm. Die Palette reicht vom Holzspielzeug bis zur Bekleidungsbranche. Am Ende der Tour steht eine Verlosung für eine Führung auf den Rathausturm, die jeden...

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Ein Segel aus Verpackungsresten
Drei Neuköllner Schulen beim Klima-Wettbewerb erfolgreich

Zwei Neuköllner Grundschulen und eine Oberschule haben Preise bei einem berlinweiten Klima-Wettbewerb gewonnen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) gratuliert. „Berliner Klima Schulen“ hieß der Contest, und genau so dürfen sich die Sieger jetzt nennen. Insgesamt beteiligten sich 60 Bildungseinrichtungen aus der ganzen Stadt, zwölf wurden ausgezeichnet. Für den ersten Platz hat es nicht ganz gereicht, den haben Pankower Schüler mit dem Bau eines Energiehauses abgeräumt. Aber die...

  • Buckow
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Sport

Der Richardkiez bewegt sich

Neukölln. Ein buntes Kiezfest mit dem Schwerpunkt Bewegung, Gesundheit und Ernährung findet am Donnerstag, 28. Juni, von 14 bis 18 Uhr auf der Drorystraße und dem Hof der Löwenzahn-Schule statt. An Infoständen und auf Aktionsflächen präsentieren sich Einrichtungen und Projekte aus dem Quartier. Es gibt eine Kinderrallye mit Sport und Quiz, Musik und Mitmach-Angebote. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 4× gelesen
Sport

Bälle aus fairem Handel

Neukölln. Ist das Bezirksamt bei Sportveranstaltungen eingebunden, soll es sich für die Verwendung von Bällen aus fairem Handel starkmachen. Sie haben es die Bezirksverordneten mit großer Mehrheit beschlossen. Wenn Bälle als Preise und Geschenke vergeben werden, werden sie aus fairem Handel bezogen. Auch wenn das Amt Ausrichter eines Wettbewerbs ist, soll es auf „korrekte Bälle“ achten – es sei denn, es widerspricht Sponsorenverträgen der Vereine oder den Regeln des Sports. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Bauen

Arbeiten verzögern sich
Ostburger Weg erst im Herbst fertig

Seit August 2017 wurde und wird auf dem Ostburger Weg zwischen Will-Meisel-Weg und Am Espenpfuhl gebaut. Die Arbeiten sollten Anfang des Jahres abgeschlossen sein. Aber nun dauert die Buddelei noch mindestens bis Mitte September. Das teilte Bürgermeister Martin Hikel (SPD) auf Anfrage mit. Ginge es nach dem Bezirksamt, wäre Ende Juni alles unter Dach und Fach. Der Straßenabschnitt ist saniert, auf der nördlichen Seite wurde ein neuer Gehweg angelegt. Doch die Wasserbetriebe, die neue...

  • Rudow
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Sport

Gropius-Lauf fällt aus

Gropiusstadt. Der 5. Gropius-Lauf am Sonntag, 1. Juli, ist aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. In den vergangenen Jahren führte der Lauf rund um das Einkaufscenter an der Johannisthaler Chaussee 317. Die Strecke wurde mit Zäunen gesichert. Doch dieses Mal bestand die Polizei darauf, dass auch Hochborde aus Beton zum Einsatz kommen. Das hätte rund 25 000 Euro gekostet, die die Veranstalter nicht haben. Sie suchen nun nach einer anderen Strecke im Bezirk und hoffen, dass sie bis Ende...

  • Gropiusstadt
  • 21.06.18
  • 4× gelesen
Kultur

Bildhauerei aus Europa

Dahlem. Am Donnerstag, 28. Juni, 19 Uhr, wird im Kunsthaus Dahlem im Käuzchensteig 8, die Ausstellung „Was war Europa“ eröffnet. Zu sehen sind bis zum 2. Juni kommenden Jahres bildhauerische Werke unter anderem von Ernst Barlach, Georg Brenninger, Philipp Harth, Ludwig Kasper, Heinrich Kirchner, Wilhelm Lehmbruck, Gerhard Marcks. Anlass für die Schau ist die 1950 im Münchener Haus der Kunst eröffnete Ausstellung von Werken europäischer Plastik. In dieser ersten europäischen Schau wurden über 70...

  • Dahlem
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Leute
Wolfgang Froehlich.

"Ein uneitler Chef und Freund"
Ein Baum soll an den ehemaligen Buga-Chef Wolfgang Froehlich erinnern

Wolfgang Froehlich, einer der Väter der Bundesgartenschau 1985 und damit des heutigen Britzer Gartens, ist am 30. Mai verstorben. 1935 in Berlin geboren, war er in den 70er-Jahren Baustadtrat von Neukölln. Er trug aber nicht nur beruflich für Immobilien die Verantwortung, sondern besaß auch einige selbst, sodass er eigentlich nicht arbeiten musste. Aber er tat es trotzdem. Besonders am Herzen lag ihm das Gartenbauamt. So legte er sein Veto ein, als für die Bundesgartenschau (Buga) die...

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 7× gelesen
Politik
7 Bilder

Think Tank am Georg Büchner Gymnasium
Michael Müller zum Umgang mit der AfD an Schulen

12,6% der Deutschen haben bei den Bundestagswahlen die AfD gewählt. Was nun? Sollen wir als Schule mit AfD Sympathisant*innen um die Demokratie streiten und Vertreter*innen der Partei gar ins Büchner einladen - oder wollen wir lieber „klare Kante zeigen“ und den Schutzraum Schule bewusst gegen sie verteidigen? Diese Frage stellte sich der Politik Leistungskurs der Schule und lud am 13. Juni die Schulgemeinschaft zum Meinungsaustausch ein. Als ExpertInnen auf der Bühne diskutierten der...

  • Lichtenrade
  • 21.06.18
  • 14× gelesen
Kultur

Bildhauerkurs für Anfänger

Neukölln. Mitte Juli gibt es einen Wochenendworkshop für alle, die die Bildhauerei ausprobieren möchten. Die Teilnehmer treffen sich Sonnabend und Sonntag 10 bis 15 Uhr vor der Galerie am Körnerpark, Schierker Straße 8. Der Kurs kostet 30 Euro. Bitte anmelden unter Telefon 902 39 40 87 oder bettina.busse@bezirksamt-neukoelln.de. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Sport
Beim Wasserball mussten die Kinder Kondition beweisen.

Sieg für Rudow
Drittklässler spielen Wasserball

Acht Teams sind am 16. Juni zum Bärliball-Turnier im Wasserball angetreten. Das Rennen machte die erste Mannschaft der Rudower Matthias-Claudius-Grundschule. Sie wurde mit dem Buddybären „Rixi“ belohnt. Die jungen Wasserballer setzten sich im Finale mit 4:2 gegen den Vorjahressieger Oskar-Heinroth-Grundschule durch. Der alljährliche Wettkampf im Sportbad Britz ist der Schwimm-Gemeinschaft Neukölln zu verdanken. Sie bietet den dritten Klassen im Bezirk Wasserball-Unterricht an und beendet das...

  • Britz
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Kultur

Tolle Idee, kein Geld?
Young Arts hilft beim Einkauf

Du machst Kunst, du brauchst Geld, wir helfen dir: So bringt es die Kunstschule „Young Arts Neukölln“ auf den Punkt. Junge Menschen haben hier die Möglichkeit, eine Förderung zu bekommen. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 21 Jahren, die kreativ sind, aber sich die Materialien für die Umsetzung ihrer Ideen nicht leisten können. Zwischen einem und 200 Euro macht Young Arts für ein Projekt locker. Als einzige Gegenleistung wird ein eigenes Kunstwerk erwartet. Mit...

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Soziales
Der neue Demenzlotse Michael van de Sand (rechts) wird offiziell vorgestellt von (von links) Dirk Häsel (Kontaktaktstelle Pflegeengagement), Sankt-Stephanus-Seniorenberater Christoph Giese, Hausleiter Uwe Guth und Dirk Welzel von der Qualitätsentwicklung der Abteilung Gesundheit des Bezirksamtes.

Anlaufstelle in Sankt Stephanus
Demenzlotse berät Betroffene

Die Kontaktstelle Pflegeengagement hat ihr Angebot der Demenzlotsen mit Sprechstunden im Seniorenwohnhaus Sankt Stephanus am Gorgasring 11 erweitert. Menschen, deren Angehörige an Demenz erkranken, stoßen schnell an ihre Grenzen. Oft gilt es, sich rund um die Uhr um den Betroffenen zu kümmern. Hilfemöglichkeiten sind nicht immer bekannt. Die speziell ausgebildeten Demenzlotsen sind ehrenamtlich Tätige, die für ihr Beratungsangebot speziell weitergebildet wurden. Sie zeigen auf, wie...

  • Haselhorst
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Verkehr

Kein zweiter Fall Säntisstraße, bitte
BVV-Fraktionen für Barrierefreiheit an der Buckower Chaussee

Die fehlende Barrierefreiheit am Bahnübergang Säntisstraße soll sich am S-Bahnhof Buckower Chaussee nicht wiederholen. Dafür wollen CDU, SPD und Grüne gemeinsam sorgen. Die BVV hat dafür am 20. Juni einen Antrag der CDU-Fraktion einstimmig beschlossen. „Wenn in etwa drei Jahren der Bahnübergang an der Buckower Chaussee wegen der Bauarbeiten gesperrt wird, muss dort eine barrierefreie Überquerung gewährleistet sein. Bis zum Beginn der Baumaßnahmen verbleibt ausreichend Zeit, gegebenenfalls...

  • Marienfelde
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Kultur

Prominenz im Marienpark

Mariendorf. Platz genug für eine Freiheitsstatue wäre im Marienpark eigentlich. Mit dem historischen Wasserturm hätte sie dort zugleich einen schmucken Nachbarn. Obwohl die Perspektive etwas verzerrt, ist hier jedoch nur eine Miniaturausgabe der New Yorker Sehenswürdigkeit zu sehen. Sie wurde beim Fototermin für das Deutsch-Amerikanische Volksfest aufgestellt. Es gastiert vom 27. Juli bis 19. August erneut an der Lankwitzer Straße. PH

  • Mariendorf
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Sport

Kickern und kochen
Jugendbibliothek feiert Fußball-WM

Die Kinder- und Jugendabteilung der Bezirksbibliothek Ingeborg-Drewitz, Grunewaldstraße 3, plant während der Fußball-Weltmeisterschaft Überraschungen und Aktionen für die jugendlichen Leser. Unter anderem dürfen sich die fußballbegeisterten Besucher auf ein WM-Quiz mit tollen Gewinnen und Fußball-Kicker-Turnieren freuen. Im Veranstaltungsraum können die WM-Spiele in der Zeit von Montag bis Freitag von 10 bis 20 Uhr sowie Sonnabends von 12 bis 17 Uhr live verfolgt werden. Alle, die Spaß...

  • Steglitz
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Wirtschaft

Berlin – Stuttgart im Flix-Train

Moabit. Seit Kurzem pendelt ein weiterer Flix-Train zwischen Berlin, Hannover, Frankfurt und Stuttgart. Abfahrt ist am Hauptbahnhof. Damit erhöht das Unternehmen Flixbus seinen Schienentakt auf bis zu zweimal täglich. Ab Juli können Reisende auf www.FlixTrain.de und demnächst auch bei der Fahrkartenbuchung per Smartphone-App ihren Fensterplatz im Zug reservieren. Ebenfalls neu ist der Fahrkartenverkauf in einem Flix-Train-Pop-up-Store am Hauptbahnhof. KEN

  • Moabit
  • 21.06.18
  • 28× gelesen
Sport
Startschuss für einen Sightseeing-Lauf für den guten Zweck.

Tausend Läufer an der Spree

Moabit. Mit 36 Minuten war der 30-jährige Donal Coakley der schnellste Läufer auf der Zehn-Kilometer-Strecke des Lichtenauer Wasserlaufs zwischen Schloss Bellevue und Kanzleramt. Als flinkste Frau auf dieser Distanz war Rabea Schöneborn (20) unterwegs. Gemeinsam mit mehr als 1000 Läufern zwischen zwei und 81 Jahren nahmen sie bei dem Sightseeing-Lauf entlang der Spree teil. Der Lichtenauer Wasserlauf wird für einen guten Zweck veranstaltet. Diesmal kommem die Karower Dachse in den Genuss einer...

  • Tiergarten
  • 21.06.18
  • 1× gelesen