Anzeige
  • 28. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Architekt einer sozialen Moderne

30. März 2017 um 19:00
Akademie der Künste, 10557, Berlin

Hansaviertel. Otto Bartning (1883-1959) hat ein vielschichtiges Lebenswerk hinterlassen. Er war Architekt, Theoretiker der Moderne, Kritiker, Schriftsteller und Berater. Bartning hat die Baukultur des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Die Akademie der Künste am Hanseatenweg würdigt ihn mit einer umfassenden Retrospektive. Gezeigt werden originale Zeichnungen, Fotografien und Architekturmodelle durch vier Epochen deutscher Geschichte. „Otto Bartning (1883-1959). Architekt einer sozialen Moderne“ wird am 30. März um 19 Uhr eröffnet und dauert bis zum 18. Juni. Die Ausstellung ist geöffnet dienstags, 11 bis 20 Uhr, sowie mittwochs bis sonntags, 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Bis 18 Jahre und dienstags ab 15 Uhr ist der Eintritt frei. Zur Ausstellung werden Führungen angeboten, dienstags, 18 Uhr, und sonntags, 12 Uhr. Die Teilnahme kostet zwei Euro zuzüglich zum Eintritt. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige