Neues Sportgerät getauft
Ruder-Club Tegelort legt sich Kirchboot zu

Der Ruderclub (RC) Tegelort hat sich einen Traum erfüllt und sich ein eigenes Kirchboot zugelegt, das im Rahmen einer großen Sternfahrt am 3. Juni von Bürgermeister Frank Balzer (CDU) getauft worden ist.

Das nach finnischem Vorbild in einer Werft bei Aschaffenburg gebaute Boot bekam den Namen „Wappen von Reinickendorf“. Mit dieser Namensgebung möchte der RC Tegelort seine Verbundenheit mit dem Bezirk zum Ausdruck bringen. Das Boot konnte mit Hilfe der Spenden von 20 Vereinsmitgliedern finanziert werden. Da sich der eine oder andere im Publikum die Frage nach dem Preis eines solchen Kirchbootes gestellt haben mochte, stellte Balzer folgenden passenden Vergleich an: „Ich denke, dass wir hier von einer Kategorie Audi A6 sprechen.“

Die Idee, sich ein Kirchboot anzuschaffen, war bereits 2009 entstanden, da einige Mitglieder damit gern nach Venedig zur Vogalonga, einer traditionellen Ruderveranstaltung, fahren wollten.

Nur sechs Exemplare existieren

Das Kirchboot stammt ursprünglich aus Finnland und ist ein 350 Kilogramm schweres, speziell geklinkertes Holzruderboot, das normalerweise von 14 Personen und einem Steuermann gerudert wird. Das Kirchboot des RC hat jedoch nur zehn Ruderplätze, da es prinzipiell einfacher ist, zehn statt 14 Sportler zusammen zu bekommen, um eine größere Rudertour zu unternehmen. Diese Spezialanfertigung hatte eine Bauzeit von drei Monaten und existiert nur sechs Mal in dieser Art.

Zunächst soll das neue Boot überwiegend zu mehrtägigen Wanderfahrten eingesetzt werden. Da ein Kirchboot aufgrund der Anordnung der Sitze, die Ruderer befinden sich nebeneinander, auch sehr kommunikativ sein kann, eignet es sich besonders für Teaming-Veranstaltungen. So könnte sich der RC durchaus vorstellen, ab dem nächsten Jahr auch anderen Vereinen und Institutionen das Kirchboot zur Verfügung zu stellen.

Die nächste große Aktion des Klubs ist eine Freundschaftsregatta am 22. September. Dann werden alle Vereine, die an der Oberhavel gelegen sind, an einem Staffelrudern über insgesamt 2,5 Kilometer teilnehmen.

Autor:

Michael Nittel aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.