Rembrandt in Schwarzweiß

Berlin: Schloss Britz | Britz. Bis zum 21. Februar präsentiert die Kulturstiftung Schloss Britz über 100 Originalradierungen eines des größten niederländischen Künstlers: Rembrandt Harmenszoon van Rijn, (1606 – 1669). Die über 100 Werke der Ausstellung, die erstmals in Deutschland zu sehen sind, stammen aus der Privatsammlung des Rembrandt-Kenners Jaap Mulders. „Rembrandt in Black & White“ bietet einen breiten Überblick über sein druckgraphisches Werk. Die Ausstellung in Alt-Britz 73 ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet, außer an den Feiertagen. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro. Infos gibt es unter  60 97 92 30 sowie online unter www.schlossbritz.de. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.