Neuer Flohmarkt in Britz: Kostenlose Stände für Schulen und Kitas

Britz. Mehr als Gemüse, Obst & Co.: Vom 17. Juni an soll es auf dem Wochenmarkt in Britz-Süd an jedem Sonnabend auch Flohmarktstände geben. Die Testphase läuft bis zum Winter.

An der Ecke Gutschmidtstraße und Fritz-Reuter-Allee kann ab sofort jeder Trödel anbieten. Gleichzeitig wird die Marktzeit um eine Stunde verlängert, geöffnet ist dann sonnabends von 8 bis 14 Uhr. Nikolaus Fink, Betreiber und Geschäftsführer von „diemarktplaner“, hofft so das Miteinander im Kiez weiter zu stärken. „Die Nachbarn sind dann nicht nur Kunden, sondern auch Händler“, sagt er.

Die im Quartier angesiedelten Vereine, Schulen und Kitas sind kostenlos mit von der Partie, auch für die Leihstände zahlen sie nichts. Privaten Flohmarkthändlern macht Fink ebenfalls ein gutes Angebot: Bis Ende Juli können sie von einer halbierten Standmiete, nämlich zwölf Euro, profitieren. Bis hinein in den nächsten Winter soll das Konzept ausprobiert werden. An den anderen Markttagen, Montag und Donnerstag, bleibt es bei den bisherigen Zeiten. Sie sind von 8 bis 13 Uhr geöffnet. sus

Anmeldungen für den Flohmarkt unter  29 30 96 01 oder per E-Mail info@diemarktplaner.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.