Buch erschienen - Ausstellung eröffnet

Charlottenburg. Das preußische Gesetz zur "Beurkundung des Personenstandes" trat am 1. Oktober 1874 in Kraft. Dieses Jubiläum hat das Standesamt zum Anlass genommen, ein Buch herauszugeben.

Es heißt "140 Jahre Standesamt Charlottenburg - Aufgaben und Standorte im Wandel der Zeit". Die Autoren Thomas Wolfes und Sylvia Brenke widmen sich historischen Fakten, erzählen aber auch die Geschichten verschiedener Ehepaare, die die Höhen und Tiefen des Standesamts widerspiegeln - von der eigenständigen Stadt Charlottenburg bis zur heutigen City-West.

Wer sich für das Thema interessiert, kann auch die neue Ausstellung über das Standesamt in der Villa Kogge, Alt-Lietzow 28, besuchen. Sie ist bis zum 30. November zu sehen, montags bis mittwochs von 8.30 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Das Buch ist im Nicolai-Verlag erschienen und kostet 24.95 Euro (ISBN 978-3-89479-880-2).

Infos unter 902 91 22 09 und www.standesamt.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.