Die Berliner Woche blickt zurück (Ausgabe Charlottenburg)

Das Waldorf Astoria öffnet. Im Erdgeschoss gibt es ein Wiedersehen mit dem Romanischen Café. (Foto: Wecker)
 
Zum KPM-Jubiläum wird im Schloss erstmals das Tafelservice zur Silberhochzeit des preußischen Königspaares ausgestellt. (Foto: Wecker)

Charlottenburg. Das neue Jahr steht vor der Tür. Höchste Zeit also, auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen zwölf Monate im Bezirk zurückzublicken.

Januar

Am 3. Januar eröffnet am Bahnhof Zoo, Hardenbergstraße, das Hotel Waldorf Astoria - das erste in Deutschland. Die Premiummarke der Hilton Gruppe setzt damit einen neuen Luxusstandard in Berlin und Deutschland.

Der rassistische Überfall auf einen Mitarbeiter der Diskothek "Qdorf" führt zu einer bewegenden Demonstration, die deutlich macht, dass in Charlottenburg rechter Gewalt kein Raum gegeben wird.

Februar

In einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wehrt sich TU-Präsident Prof. Jörg Steinbach, den "Masterplan Universitätscampus City West" mit dem widersprechenden Bauvorhaben zu unterlaufen. Wichtigster Pfund der Wissenschaft ist, dass sie im Herzen der City mit internationalen Spitzenkräften forscht und entwickelt.

Mit einem Rundbrief wenden sich die Eltern an die Öffentlichkeit, deren Kinder das Kinderhaus in der Waldschulallee besuchen. Sie wollen das Haus in Eigenregie für die Zukunft sichern.

März

Am 1. März beginnt die Reparatur und Sanierung des 107 Jahre alten U-Bahntunnels zwischen der Hardenbergstraße und der Richard-Wagner-Straße. Dieser Abschnitt hat die höchste Schadensdichte im gesamten U-Bahnnetz. Die Fertigstellung ist zum Dezember 2016 geplant.

April

Dr. Ali Moshiri eröffnet im Kiez um den Klausenerplatz das Haus "Rango Bu". Neben dem Angebot von selbst gezüchteten Kräutern ist "Rango Bu" ein Zentrum für iranische Kultur mit wertvollen Exponaten, das eine neue Farbe in den Kiez bringt.

Mai

Das Vorhaben der französischen Regierung, das "Maison de France" am Kurfürstendamm zu schließen, stößt in Frankreich und in Deutschland auf heftigen öffentlichen Protest.

In der Soorstraße 83 wird ein neues Flüchtlingsheim eröffnet. Anfängliche Proteste wurden von einer Welle der Sympathie und des Willkommens der Bürger übertönt.

Juni

Am City Cube, dem neuen Kongresszentrum der Messe anstelle der abgerissenen Deutschlandhalle, wird Richtfest gefeiert. Während der Sanierung des ICC soll es vollständig dessen Funktion übernehmen.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnet im Zoo das neue Vogelhaus.

Juli

An der Turmruine der Gedächtniskirche wird mit dem Abbau des Gerüstes begonnen, sodass die City West allmählich ihr Wahrzeichen wiederbekommt. Pfarrer Martin Germer meldet weiteren Sanierungsbedarf auf dem Kirchengelände an.

August

Beim Sommerfest der AG City "Summer in the City" wird eine Partnerschaft zwischen dem Kurfürstendamm und den Wiener Geschäftsstraßen unterzeichnet.

Im Zoo wird das 100-jährige Bestehen des Aquariums gefeiert.

September

Nach zwei Jahren Bauzeit wird das Haus Cumberland am Kurfürstendamm 193 den Bewohnern übergeben. In sieben Monaten wurden 166 Wohnungen und 17 Penthäuser verkauft. Unter den 500 geladenen Gästen der Übergabefeier waren Spitzen der Landes- und Bezirkspolitik sowie zahlreiche Immobilienhändler.

Mit drei großen Ausstellungen von internationaler Bedeutung in der Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM), dem Schloss Charlottenburg und dem Bröhan-Museum wir das Jubiläum 250 Jahre KPM gewürdigt.

Oktober

Die Große Orangerie des Schlosses Charlottenburg gibt den Rahmen für die Jubiläumsfeier des 100. Geburtstages der DLRG, der größten freiwilligen Wasserrettungsorganisation der Welt. Ehrengäste waren unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck und der Präsident des Weltverbandes der Rettungsschwimmer, Graham Ford. Mit einem Bootskorso auf der Spree protestierten die Rettungsschwimmer zur gleichen Zeit gegen die Schließung von Schwimmbädern.

November

Am 27. November wird der Zoo Palast wieder eröffnet. Damit ist der 1. Bauabschnitt der Sanierung des Zoobogens zum "Bikini Berlin" abgeschlossen. 800 prominente Gäste nahmen an der Gala zur Eröffnung des rundum erneuerten Kinos teil.

Auf der Schleuseninsel, dem Ostgelände der Technischen Universität, wird mit der Sanierung der Versuchsanstalt für Wasser- und Schiffsbau mit ihrem markanten pinkfarbenen Riesenrohr begonnen.

Dezember

Den Wasserklops abreißen? Die AG City löst eine Diskussion über die Neugestaltung des Breitscheidplatzes aus, die vor allem Handel und Tourismus befördern soll.

Die Wissenschaft tritt mit dem Campus Charlottenburg immer stärker als Wirtschaftsfaktor in Erscheinung. Die Immobilienwirtschaft weist auf eine stark wachsende Nachfrage nach Gewerbeimmobilien im Umfeld des Campus hin.

Bei einem Besuch der Baustelle zur Sanierung des Schlosses Charlottenburg bestätigt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, dass über die gegenwärtige Sanierung hinaus zusätzliche Mittel für eine Gesamtsanierung und den laufenden Betrieb aus Bundes- und Landesmitteln zur Verfügung gestellt werden.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.