Gerhard Kassner fotografierte Berlinale-Stars

So viele Filmstars wie Gerhard Kassner dürfte kaum einer seiner Kollegen vor der Kamera gehabt haben. (Foto: Wecker)

Charlottenburg. Mit dem Haus der Berliner Festspiele, dem Delphi und dem Kino am Bundesplatz bleibt der Bezirk als Aufführungsort weiter im Geschäft der Berlinale. Eine Begegnung mit den großen Stars gibt es, was nicht im offiziellen Programm verzeichnet ist, täglich im Hotel Bogota in der Schlüterstraße 45.

Vom 7. bis zum 16. Februar zeigt dort der Fotograf Gerhard Kassner seine Fotos, die er täglich im Berlinale Studio im Grand Hyatt vor den jeweiligen Premieren aufnimmt. Die Bilder werden zunächst von den Stars auf dem roten Teppich signiert, dann werden sie offiziell im Berlinale Palast ausgestellt und anschließend stellt der Fotograf seine Tagesarbeit im Hotel Bogota vor. Jeweils am 7., 11. und 16. Februar wird Gerhard Kassner ab 21 Uhr anwesend sein und von den Fototerminen berichten.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden