Aufruf an Blutspender

Charlottenburg. Feier- und Brückentage, dazu ein müder Jahresstart. In Sachen Blutspende herrscht seit Weihnachten Ebbe. Nun bereitet der Engpass dem Haema Blutspendendienst ernste Sorgen. Denn bei Patienten zum Einsatz kommen dürfen Blutkonserven nur 49 Tage nach der Gewinnung. Mit einem Aufruf wendet man sich an Blutspender, die Abhilfe schaffen können. Besonders selten und deshalb gefragt: die Blutgruppe 0 negativ. Wer mehr als 50 Kilogramm wiegt, älter ist als 18 Jahre und einen Personalausweis vorlegt, kann zum Beispiel bei Haema in den Wilmersdorfer Arcaden erscheinen - wochentags von 7 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 8 bis 14 Uhr.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.