Erst Blamage, dann Spektakel

Charlottenburg. Was für ein Spektakel zwischen Makkabi und den Füchsen Berlin. Bis knapp 15 Minuten vor dem Ende führten die Gäste in der Berlin-Liga-Begegnung 3:1, letztlich siegte Makkabi 6:3 (1:2). Füchse-Torwart Kempf flog in der 19. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Da der Ersatztorwart im Urlaub ist, musste Feldspieler Hampel rein. Trotzdem machten die Füchse das 3:1. in der Schlussphase brachen sie dann aber total ein. Makkabi rehabilitierte sich für die 1:3-Pokalblamage gegen Phönix Amed aus der Kreisliga A am vorigen Sonntag.

Weiter geht es Sonntag um 15 Uhr beim BSV Al-Dersimspor (Lilli-Hennoch-Sportplatz).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.