Stiftung unterstützt FU Berlin

Dahlem. Die Freie Universität (FU) Berlin erhält von der Carl Friedrich von Siemens Stiftung 300 000 Euro für neue Bücher.

Finanziert wird damit der Erwerb von Literatur in zahlreichen Spezialgebieten der FU-Bibliotheken wie etwa Lateinamerikanistik, Fachdidaktik, Kunsttheorie oder kognitive Linguistik.

Damit ist das Gesamtvolumen der Förderung, die die Carl Friedrich von Siemens Stiftung der FU Berlin seit 2001 zukommen ließ, auf mehr als 1,5 Millionen Euro gestiegen. Die Carl Friedrich von Siemens Stiftung ist eine unabhängige Einrichtung zur Förderung der Wissenschaften. Sie wurde 1958 von dem Industriellen Ernst von Siemens (1903-1990) ins Leben gerufen. Er war der einzige Sohn von Carl Friedrich von Siemens und der jüngste Enkel des Erfinders und Unternehmensgründers Werner von Siemens.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.