Es funkelt am Westerwaldplatz: Stadtgeschichten e.V. setzt seine Aktionen fort

Drei Macherinnen: Quartiersmanagerin Nicole Suthau-Heger, Hjördis Hoffmann, Esther Blodau. (Foto: Ulrike Kiefert)

Falkenhagener Feld. Das Projekt „Westerwald – Nehmt Platz“ geht weiter. Nach ersten Aktionen soll der Platz in diesem Jahr atmosphärisch funkeln.

Mitten im Herzen des Falkenhagener Feld liegt der Westerwaldplatz. Trotz seiner Präsenz zwischen Kirche, Klubhaus und Stadtteilbibliothek blieb der Platz lange unbelebt, kam eher trist und langweilig daher. Doch das ändert sich langsam. Denn mit temporären Aktionen lädt der „STADTGESCHICHTEN e.V.“ seit dem Sommer 2014 Nachbarn aus dem Kiez dazu ein, den Westerwaldplatz als einen Ort der Begegnung für sich zu entdecken. In Workshops wurden Ideen gesammelt, ein Hochbeet gepflanzt, Poller bemalt, Bouleturniere initiiert und gemeinsam auf dem Platz gekocht. Aber das alles war nur der Anfang.

„In diesem Jahr steht die atmosphärische Gestaltung des Platzes im Vordergrund“, verraten Esther Blodau-Konick und Hjördis Hoffmann vom Stadtgeschichten-Team. „Inside-Out“ heißt es deshalb am 21. Mai. Dann zeigen Akteure, Gruppen und Vereine, was der Westerwaldplatz alles zu bieten hat. „Sie verwandeln den Platz in einen bunten Ort mit orientalischem Tanz, Line-Dance, Galerie, mobilem Café und Haareschneiden unter freiem Himmel“, so Hjördis Hoffmann. Dazu wird an den Bänken vor dem Klubhaus ein Sonnensegel aufgebaut und der Platz bekommt mehr Farbe.

Workshop zu Lampendesign bis August

Noch bis August gestalten die Anwohner in Workshops außerdem große Lampen mit individuellem Design. Mitmachen kann jeder vom Kind bis zum Senior. Die 50 Lampen gehören zur großen Lichtinstallation am 9. September. Die soll am Vorabend des 11. Stadtteilfestes den Platz in einen funkelnden Ort verwandeln.

Das Projekt zum Westerwaldplatz hatte 2014 das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld-Ost ausgeschrieben. Es suchte jemanden, der den Platz bis 2017 belebt und ein Netzwerk im Kiez aufbaut. Der Verein bekam den Zuschlag. uk

Kontakt für Lampenworkshop und weitere Mitmachaktionen gibt es unter  0178/733 38 27 oder post@buero-stadtgeschichten.de.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.