Auch nach Reparatur gibt’s noch Mängel

Kann der Drachen auf dem Spielplatz in der Schreinerstraße in diesem Jahr noch einmal genutzt werden? (Foto: Frey)

Friedrichshain. Der Drachenspielplatz an der Schreinerstraße konnte in diesem Sommer nur eingeschränkt genutzt werden.

Die riesige Drachenfigur, Hauptattraktion und Namensgeber der Anlage, wurde repariert. Sie war nicht mehr sicher. die Reparatur ist zwar inzwischen erfolgt, trotzdem bleibt der Drachen gesperrt. Der TÜV habe bei der Prüfung kleinere und größere Mängel festgestellt und ihn deshalb noch nicht abgenommen, wurde im Ausschuss für Umwelt und Verkehr bekannt. Unter anderem seien die Abstände auf dem Klettergerüst zu groß ausgefallen. Und die Füße des Drachen sind bisher, statt mit einer Holzverkleidung versehen, nur aus Metall.

Auch in diesem Fall erwartet das Grünflächenamt, dass die beauftragte Firma die Mängel beseitigt. Die Reparatur hat rund 150 000 Euro gekostet. Mehr als 5000 Euro steuerte die Nachbarschaftsinitiative "Die Drachenretter" bei. Sie hat das Geld Anfang des Jahres in wenigen Wochen durch Spenden eingesammelt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.