Anzeige

Alles zum Thema Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Grünflächenamt

Umwelt

Eiche musste gefällt werden

Pankow. Die alte Eiche an der Friesenstraße nahe der Schönholzer Heide musste fallen. Wie das Grünflächenamt mitteilte wurde der 25 Meter hohe Baum Mitte Juli gefällt. Bei einer Kontrolle war festgestellt worden, dass der Baum auseinanderzubrechen drohte. KT

  • Pankow
  • 19.07.18
  • 5× gelesen
Umwelt
Blühender Rosengarten.
5 Bilder

Gedanken zum Rosengarten
Grünfläche mit Geschichte

Auch im Rosengarten blüht es in diesen Tagen. Dafür sorgen nicht nur Rosen. Zahlreiche Sitzgelegenheiten rund um die Grünfläche laden zum Verweilen ein. Genutzt werden sie meist von Anwohnern aus der Umgebung. Auch von nicht gewünschten Besuchern lassen sie sich anscheinend nicht abschrecken. Sie habe zuletzt dort Ratten beobachtet, berichtet eine Leserin der Berliner Woche. Dem Bezirksamt ist allerdings ein erhöhtes Aufkommen der Nager an dieser Stelle bisher nicht bekannt. Was...

  • Friedrichshain
  • 27.06.18
  • 86× gelesen
Umwelt
Der Linde auf der Zitadelle wurde die Krone bereits gestutzt. Unter dem Baum wurde früher geheiratet.
2 Bilder

Methusalem wird's Haupt gestutzt
Grünflächenamt rückt zur "Altenpflege" aus

Die Baumpfleger des Grünflächenamtes rücken mit der Säge an. Mehrere Alt-Bäume müssen gestutzt werden. Darunter sind zwei 300 Jahre alte Eichen.  Wenn im Naturschutz von „Altenpflege“ und „Methusalem“ die Rede ist, sind damit keine Menschen gemeint. Vielmehr geht es um alte Bäume, die mehrere hundert Jahre auf der Rinde haben. Damit sie unter dem Gewicht ihrer Äste nicht auseinander brechen, müssen sie regelmäßig beschnitten werden. Diese Arbeit übernehmen die Baumpfleger des Straßen-...

  • Spandau
  • 27.06.18
  • 46× gelesen
Anzeige
Umwelt
Ines Kempe und Christian Friedrich am Beet im Bürgerpark, das die Gartengruppe des Bürgerpark Vereins Pankow gestaltete und regelmäßig pflegt. Die Vereinsmitglieder unterstützen das Grünflächenamt als „Hilfsgärtner“.
3 Bilder

Noch gibt es viel zu tun
Der Bürgerpark Verein macht sich für die beliebte Grünanlage stark

Das frühsommerliche Wetter sorgt für regen Betrieb im Bürgerpark. Die Wiesen sind vor allem an den Wochenenden dicht belagert. Dass es in der Grünanlage trotzdem gepflegt und relativ sauber aussieht, ist nicht nur den engagierten Mitarbeitern des Grünflächenamtes zu verdanken. Auch eine Schar von „Hilfsgärtnern“ engagiert sich im Park ehrenamtlich. Es sind Mitglieder des gemeinnützigen Bürgerpark Vereins Pankow, die sich dort aktiv einbringt. Mal sind es Arbeitseinsätze, mal Treffen der...

  • Pankow
  • 19.06.18
  • 49× gelesen
Umwelt
An der Kleinen Badewiese ist der Reinigungstrupp schon durch. Vom Wind verwehte Reste findet Frank Bewig trotzdem noch.

Für ein sauberes Badevergnügen
Bezirk reinigt seine Badestellen jetzt öfter

Der Bezirk verdoppelt an fünf Badestellen den Reinigungsturnus. Das gilt zunächst bis Ende August auch für die Große und Kleine Badewiese. Die Spandauer lieben ihre Badestellen. An schönen Wochenenden tummeln sich mehrere Tausend Menschen an und in der Havel, am Kiesteich oder am Groß Glienicker See. Was sie mitbringen, ist aber nicht nur die Lust auf Abkühlung, sondern auch jede Menge Abfall. Verpackungsmüll, Essensreste, Papier und Flaschen bleiben zurück und so kommt es vor, dass die...

  • Spandau
  • 15.06.18
  • 64× gelesen
  • 1
Bauen

Rattenbefall im Bezirk auf gleichbleibendem Niveau

In Berlin ist die Anzahl der Fälle von Rattenbekämpfungen seit dem Jahr 2013 stetig gestiegen. Für den Bezirk lässt sich nach Angaben des Gesundheitsamtes dieser Trend nicht bestätigen. Eltern und Kinder können ein Lied davon singen: Rattenbefall ist in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Thema. In den vergangenen Jahren mussten die Spielplätze im Lietzenseepark, an der Gervinusstraße und auf dem Olivaer Platz wegen der Nager gesperrt werden. Besonders wohl scheinen sich die Ratten auf dem...

  • Charlottenburg
  • 09.05.18
  • 85× gelesen
Anzeige
Blaulicht
Bis zu 12 Schafe brutzelten im Volkspark Friedrichshain bei einer großen Party. Die Polizei und Feuerwehr beendete das bunte Treiben.
3 Bilder

Notruf aus Volkspark Friedrichshain: 12 Schafe gegrillt!

BERLIN - Die Polizei beendete eine Grillparty im Volkspark Friedrichshain. Dort feierten 150 Menschen ausgelassen und grillten dabei munter 12 Schafe auf Spießen. Den Grillfreunden droht nun ein saftiges Bußgeld. "Sie fahren bitte in den Volkspark Friedrichshain. Da laden wohl mehrere Personen Schafe - im Ganzen und ohne Haut - aus dem Auto!" Das war der Funkspruch für die Einsatzkräfte vom Abschnitt 51 (Wedekindstraße 10) in Berlin Friedrichshain. Als die Polizei im Park ankam, trauten die...

  • Friedrichshain
  • 08.05.18
  • 926× gelesen
Bauen
Ganz fertig ist er noch nicht, doch bald dürften die Zäune um den Spielplatz in der Gotlindestraße wegkommen.
6 Bilder

Drachen, Labyrinth und Burg: Lichtenberg: Spielplatz an der Gotlindestraße wurde neu gestaltet

Noch schützen Zäune die frische Aussaat drum herum, der Spielplatz selbst ist aber schon startbereit fürs Klettern, Schaukeln, Balancieren. An der Gotlindestraße 66 haben Azubis ein neues Kinderparadies geschaffen. Für die Neugestaltung des Spielplatzes im Nibelungenkiez hat der Bezirk 150 000 Euro aus dem Senatsprogramm „Stadtumbau Ost“ bekommen. Weil das Projekt als Lehrlingsbaustelle umgesetzt wurde, konnten nach Angaben des zuständigen Stadtrats Wilfried Nünthel (CDU) knapp 120 000 Euro...

  • Lichtenberg
  • 08.05.18
  • 126× gelesen
Bauen

Informationen und Bürgerdialog zur Zukunft von vier Parkanlagen

Sie liegen mitten in Tempelhof und sind zusammen eine kleine grüne Oase im Bezirk. Für den Bosepark, Lehnepark, Alten Park und Franckepark plant das Straßen- und Grünflächenamt jetzt eine Aufwertung. Das Ergebnis soll am Ende ein „vollständig nutzbares Band von Parkanlagen“ sein. Der Plan sieht Verbesserungen der Pflanz- und Wegeflächen vor, um die Erlebnis- und Nutzungsqualität zu erhöhen. „Maßnahmen im Gehölzbestand und an Kleingewässern fördern die biologische Vielfalt und verbessern die...

  • Tempelhof
  • 07.05.18
  • 99× gelesen
Sport

Es darf wieder geplanscht werden!

Charlottenburg-Wilmersdorf. Für die Sommermonate stehen den Kindern im Bezirk wieder Möglichkeiten zu Abkühlung zur Verfügung: Die 25 Wasserspielplätze im Bezirk sind für Planschspaß geöffnet. Die Wasserspielplätze stehen im Internet unter www.spielplaetze.charlottenburg-wilmersdorf.de. Hier sind alle Spielplätze geordnet nach Regionen und ihrer Ausstattung. Man kann die Spielplätze nach Altersgruppen und Angebot sortieren und findet einen Mängel- und Lobmelder. Sollten Defekte an den Anlagen...

  • Charlottenburg
  • 30.04.18
  • 25× gelesen
Bauen
Kein Müll, nirgends: Hier zumindest sieht das Lindenufer schon jetzt picobello aus.
2 Bilder

Orange hält auch das Lindenufer sauber: Stadtreinigung übernimmt weitere Grünflächen

Weil das Pilotprojekt erfolgreich war, reinigt die Berliner Stadtreinigung (BSR) den Münsinger Park auch künftig. Und sie übernimmt das Lindenufer noch dazu. Die Straßen-Profis von der Stadtreinigung greifen im Münsinger Park auch künftig zum Besen. Darauf haben sich BSR und Senat jetzt verständigt. Bis Ende 2019 wurde die Vereinbarung verlängert. Und nicht nur das. Die BSR will ab Mai auch das Lindenufer und den Wröhmännerpark putzen. Den Bezirk freut’s, denn der wird damit entlastet. „Die...

  • Spandau
  • 30.04.18
  • 113× gelesen
Soziales

Tiere müssen im Stall bleiben

Lankwitz. Wer den Gemeindepark Lankwitz an Wochenenden besuchen will, wird derzeit enttäuscht. Ein Schild weist darauf hin, dass die Tiere nicht ins Freie dürfen. Grund sei Personalmangel. „Eine der beiden Tierpflegerinnen ist erkrankt. Daher kann die Betreuung und Pflege der Tiere an den Wochenenden nicht abgesichert werden“, erklärt die zuständige Stadträtin Maren Schellenberg. Eine Vertretung sei nicht möglich, weil die Mitarbeiter des Grünflächenamtes immer noch mit der Beseitigung der...

  • Lankwitz
  • 22.03.18
  • 85× gelesen
Bauen
Der Spielplatz an der Karl-Lade-Straße hat jetzt neue Geräte zum Thema "Der wilde Westen".
2 Bilder

Cowboy und Indianer: Spielplatz an der Karl-Lade-Straße hat neue Geräte

Wilder Westen in Fennpfuhl: Auf dem Spielplatz im Innenhof zwischen Buggenhagen- und Franz-Jacob-Straße können kleine Besucher jetzt vor allem „Cowboy und Indianer“ spielen. Die Anlage hat neue Spielgeräte bekommen. Im November 2016 hatte das für die Spielplätze zuständige Grünflächenamt Lichtenberg die Mädchen und Jungen der Kita „An der alten Kastanie“ gefragt, welche Geräte und welche Gestaltung sie sich für den Spielplatz an der Karl-Lade-Straße wünschen. Die Vier- bis Sechsjährigen...

  • Fennpfuhl
  • 20.02.18
  • 212× gelesen
Bauen
Los geht's: Horst Leistikow und Stephan Machulik beim Scherenschnitt. Fotos: Ulrike Kiefert
5 Bilder

Klettern, toben, hangeln: Freizeitstätte Aalemannufer hat neues Spielgerät

Rechtzeitig zu den Winterferien hat die Jugendfreizeitstätte Aalemannufer ein nagelneues Kletterspielgerät. Nach kurzer Bauzeit lädt es jetzt zum Klettern, Rutschen und Hangeln ein.  Sekunden nach dem symbolischen Scherenschnitt hatten es flinke Füße und Hände schon erobert: das schicke, neue Klettergerüst. Auf dem Gelände der Jugendfreizeiteinrichtung Aalemannufer steht es schon ein bisschen länger, zum Toben und Klettern freigegeben wurde es nun am 1. Februar, kurz vor den Winterferien....

  • Hakenfelde
  • 02.02.18
  • 161× gelesen
Soziales
Gemütlich und in frischen Farben ist das Familiencafé eingerichtet.
2 Bilder

Familienzentrum Jungfernheide eröffnet

Das Familienzentrum ist im Herbst 2017 vom Halemweg an den Heckerdamm 242 gezogen. Pädagogen haben sich bereits gut eingelebt, Eltern und Kinder an das neue Domizil gewöhnt und es hat sich einiges verbessert. Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 26. Januar, um 15 Uhr statt, zu Gast sind Bürgermeister Reinhard Naumann, Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) und Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD). Das Familienzentrum wird von der Senatsverwaltung für...

  • Charlottenburg-Nord
  • 20.01.18
  • 139× gelesen
Bauen

Brutzeln in Parks bleibt verboten

von Ulrike Kiefert Das Grillen in öffentlichen Parks bleibt in Spandau verboten. Es schadet der Natur und hinterlässt zu viel Müll, begründet das Bezirksamt. Spandauer, die keinen Garten haben, werden auch fortan keine Steaks und Würstchen im Freien brutzeln können. Zwar gibt es durchaus einige Stellen, die dazu einladen. Im Koeltzepark oder am Kiesteich zum Beispiel. Doch das Bezirksamt will das Grillen auf öffentlichem Grün nach wie vor nicht erlauben. Das Grünflächenamt verweist auf...

  • Spandau
  • 30.11.17
  • 107× gelesen
  • 1
Bauen

Blindenweg wird weiter saniert

Hakenfelde. Auf dem Blindenrundwanderweg beginnen zwischen Helen-Keller-Weg und Gleisübergang Wichernstraße die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt. Das teilt das Grünflächenamt mit. Ende November soll es losgehen. Die Asphaltdeckschicht wird erneuert, Wegbreite und Wegführung werden angepasst und das Blindenleitsystem erneuert. Die Arbeiten dauern bis zum nächsten Frühjahr. 2016 wurde der Weg von der Hakenfelder Straße bis zum Helen-Keller-Weg saniert. uk

  • Hakenfelde
  • 16.11.17
  • 19× gelesen
Bauen
Jörg Meißner von den Wasserbetrieben erklärt die Sanierung ds Brunnens. Nächstes Jahr soll er wieder sprudeln.
5 Bilder

Die Wiedergeburt eines Brunnens: Stillgelegte Anlage wird reaktiviert

Friedrichshain. Einst war dort eine Vorzeigefontäne. Aber seit mehr als zehn Jahren ist der Brunnen vor den Häusern an der Karl-Marx-Allee 70 außer Betrieb. Das soll sich jetzt ändern. Im kommenden Frühjahr wird die inzwischen eher an eine Ruine erinnernde Anlage wieder instand gesetzt. Das kündigte Hilmar Schädel, Leiter des Grünflächenamtes, bei einer Bürgerinformation vor Ort am 10. November an. Auch der Grünbereich auf dieser Seite der Allee zwischen Andreas- und Koppenstraße soll...

  • Friedrichshain
  • 14.11.17
  • 735× gelesen
Verkehr
Dieser Ahornbaum am Eckernförder Platz in Wedding hielt dem Sturm nicht stand.
3 Bilder

Die Ruhe nach dem Sturm: „Herwart“ richtete mäßigen Schaden an

Mitte. Gleich zweimal wurde Berlin im vergangenen Monat von schweren Stürmen heimgesucht. Nach „Xavier“, der Anfang Oktober mit Orkanböen über die Stadt fegte, legte „Herwart“ am 29. Oktober noch einmal nach. Im Verwaltungsbezirk Mitte hielt sich der Schaden nach dem jüngsten Unwetter jedoch in Grenzen. „Bei den Straßenbäumen gab es keine Schäden. In den öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen gab es insgesamt nur fünf Bäume, die Kronenausbrüche hatten, und zwei Bäume, die umgestürzt sind“,...

  • Mitte
  • 06.11.17
  • 111× gelesen
Verkehr

Weitere Baumfällungen nach Sturmschäden: Laut Bezirk besteht noch immer Gefahr

Mitte. Lahmgelegte Bahnstrecken, Hunderte umgestürzte Bäume, vier Tote allein in Brandenburg und Ausnahmezustand in Berlin. Als Sturm „Xavier“ am 5. Oktober über Deutschland hinwegfegte, hinterließ er an vielen Orten Chaos. Auch Wochen später sind noch immer nicht alle Gefahrenstellen beseitigt. „In den Grünanlagen und Friedhöfen sind weiterhin Wege gesperrt. Das Straßen- und Grünflächenamt Mitte kommt mit der Beseitigung der Schäden am Baumbestand kaum hinterher.“, teilte die zuständige...

  • Mitte
  • 29.10.17
  • 207× gelesen
Ausflugstipps
Foto: Schilp
2 Bilder

Die Herbstsonne genießen

Neukölln. In den vergangenen Tagen haben Mitarbeiter des Gründflächenamts 15 neue Bänke aufgestellt. Zu finden sind sie am Maybachufer, zwischen Hobrechtstraße und Weichselplatz. Bleibt zu hoffen, dass der Herbst den Neuköllnern noch viel Sonnenschein und milde Temperaturen beschert.

  • Lichtenberg
  • 22.10.17
  • 13× gelesen
Bauen
Trauriger Rest im Wröhmannerpark: Bisher sind in Spandau 555 Bäume dem Sturm zum Opfer gefallen.
4 Bilder

Xavier hält weiter auf Trab: Friedhof in den Kisseln bleibt gesperrt

Spandau. Die Zitadellenstadt ist immer noch mit den Auswirkungen des Orkantiefs Xavier am 5. Oktober befasst – der Friedhof in den Kisseln bleibt mindestens bis in die erste Novemberwoche gesperrt. Für Baustadtrat Frank Bewig (CDU) war Xavier schlichtweg eine Katastrophe. Mit Stand vom 17. Oktober belaufen sich die Schäden im öffentlichen Bereich auf rund zwei Millionen Euro. Wie viel davon später von der Landesregierung als Basiskorrektur übernommen werden, ist noch ungewiss. Zumindest für...

  • Falkenhagener Feld
  • 19.10.17
  • 587× gelesen
Verkehr

Beseitigung von Sturmschäden dauert an

Marzahn-Hellersdorf. Die Beseitigung der Schäden durch Orkantief „Xavier“ am 5. Oktober im Bezirk wird voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Eine Vielzahl von Bäumen wurde entwurzelt und ganze Bäume sowie Kronenteile abgebrochen. Eine Reihe von öffentlichen Flächen und Wegen sowie vereinzelt Grünanlagen mussten abgesperrt werden. Das Grünflächenamt bittet, die notwendig gewordenen Absperrungen zu beachten und diese Flächen nicht zu betreten. Die Abfuhr von am Straßenrand...

  • Marzahn
  • 18.10.17
  • 29× gelesen
Bauen
Äste auf dem Gehweg in der Langen Straße.
3 Bilder

Langes Aufräumen und hohe Kosten: Fragen und Antworten zum Orkan "Xavier"

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Nachwirkungen des Orkans "Xavier" waren noch Tage nach seinem Wüten am 5. Oktober im Bezirk zu sehen. Das Sturmtief hat zahlreiche Schäden hinterlassen. Sie zu beseitigen, wird ebenso noch eine Weile dauern, wie ein exaktes Auflisten der Kosten, die das Unwetter verursacht hat. Und es gibt weitere Fragen. Wie viele Bäume wurden im Bezirk Opfer des Orkans? Erste Schätzungen gingen von rund 200 aus. Inzwischen wird die Zahl mit "einigen Hundert" angegeben....

  • Friedrichshain
  • 12.10.17
  • 81× gelesen