Einsatz für Kiezdetektive

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt soll das Projekt "Kiezdetektive" neu auflegen. Das fordert ein Antrag der Grünen, dem die BVV im Konsens zustimmte. Die Initiative gab es bis 2015 für sechs bis 14 Jahre alte Schülerinnen und Schüler. Die Kinder und Jugendlichen erkundeten dabei ihr Wohn- oder Schulumfeld, wiesen auf Missstände hin und machten Verbesserungsvorschläge. Die aufbereiteten Ergebnisse wurden dem Bezirksamt in einer gemeinsamen Veranstaltung präsentiert. Das Projekt sei ein gutes Beispiel für aktive Teilhabe,Verantwortung und Engagement, erklärte BV-Vorsteherin Kristine Jaath. Warum es überhaupt ausgelaufen ist, konnte zumindest im Haushaltsausschuss nicht abschließend geklärt werden. Wahrscheinlich hing das mit bestimmten Förderfristen zusammen. Die Kiezdetektive sollen jetzt möglichst schnell wieder in Aktion treten. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.