Bezirksamt

Beiträge zum Thema Bezirksamt

Politik

Vorkauf ist rechtsgültig

Neukölln. Das Haus an der Ecke Innstraße und Sonnenallee geht nicht an einen privaten Investor, sondern gehört nun der kommunalen Wohnungsgesellschaft Gewobag. Vor einem Monat hatte der Bezirk sein Vorkaufsrecht geltend gemacht, die Einspruchsfrist ist verstrichen. Das teilte Stadtplanungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) am 20. März via Twitter mit.  sus

  • Neukölln
  • 02.04.20
  • 15× gelesen
Politik
Leihräder stehen inzwischen an vielen Orten der Stadt.
4 Bilder

Auf zwei Rädern im Außendienst
Pankower Bezirksamt prüft Kooperation mit einem Leihradanbieter

Das Bezirksamt soll für seine Mitarbeiter noch mehr Diensträder bereitstellen. Ziel sei es, allen Beschäftigten mit Außendiensteinsätzen den Zugang zu Dienstfahrrädern zu ermöglichen. Einen entsprechenden Beschluss fassten die Verordneten Anfang des Jahres. Mit der Bereitstellung von Dienstfahrrädern hätte das Bezirksamt zugleich eine Chance, Forderungen einer neuen Verkehrspolitik vor dem Hintergrund des Klimanotstands umzusetzen. In einem ersten Bericht zu diesem Beschluss informiert...

  • Pankow
  • 31.03.20
  • 43× gelesen
Soziales

Ausbreitung des Virus hemmen
Einschränkungen in Neuköllner Ämtern / Spielplätze geschlossen / Hilfe für Selbstständige

Um die Ausbreitung von Corona-Infektionen zu verlangsamen, hat das Bezirksamt den Publikumsverkehr auf ein Minimum beschränkt. Viele Einrichtungen sind geschlossen. Bei Heiraten und Beerdigungen gibt es strikte Regeln. Die neuen Bestimmungen gelten vorerst bis zum 19. April. Die wichtigsten Änderungen: Alle Termine in den Bürgerämtern sind storniert, neue werden nicht vergeben. Niemand sollte auf eigene Faust vorbeikommen, sondern sich in dringenden Fällen unter...

  • Neukölln
  • 23.03.20
  • 95× gelesen
Wirtschaft

Neukölln: Wirtschaftsförderung berät
Corona-Krise: Hilfe für Gewerbetreibende

Die meisten Läden sind geschlossen, viele Selbstständige fürchten um ihre Existenz. Die Wirtschaftsförderung des Bezirksamts bietet kostenlose Unterstützung und Beratung an. Um die Situation zumindest ein wenig zu entschärfen, können Betroffene beispielsweise beim Finanzamt eine Steuer-Stundung beantragen, den Vermieter um Nachlass der Miete bitten oder Kurzarbeit anzeigen. Der Senat hat außerdem am 19. März finanzielle Hilfen für Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen beschlossen. Wer...

  • Neukölln
  • 20.03.20
  • 240× gelesen
Bauen

Ferdinand-Friedensburg-Platz wird umgebaut
Die Gehwege sind zuerst dran

Der Umbau des Ferdinand-Friedensburg-Platzes hat begonnen. Fußgänger, Radler und Autofahrer müssen bis zum Frühsommer mit Behinderungen rechnen. Die erste Bauphase soll laut Bezirksamt bis Juni andauern. Bis dahin werden am Ferdinand-Friedensburg-Platz der nordwestliche und östliche Gehweg erneuert. Die angrenzenden Haltebuchten der Busse bekommen neue Betonfelder auf der Fahrbahn, und auf der Mittelinsel des Platzes wird der Fahrstuhlausgang der U7 über einen zweiten Zugang mit der...

  • Haselhorst
  • 17.03.20
  • 72× gelesen
Soziales

Der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg hat in seiner heutigen Sitzung weitere Festlegungen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen.
Bezirksamt Lichtenberg: Notsprechzeiten, Sprechstundenausfall, veränderte Erreichbarkeit der Ämter

Weitere Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus): Erreichbarkeit der Ämter Pressemitteilung vom 16.03.2020 Der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg hat in seiner heutigen Sitzung weitere Festlegungen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus) getroffen. Die Regelungen gelten vorerst von Dienstag, 17. März, bis zum 19. April 2020. Das Amt für Soziales Lichtenberg bleibt aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation für den Besucherverkehr von Dienstag, 17. März 2020, bis zum...

  • Karlshorst
  • 16.03.20
  • 250× gelesen
Soziales

Bürgeramt bedienen nur noch Notfälle
Corona: Publikumsverkehr auf absolutes Minimum beschränkt

Alle zwingend notwendigen Dienstleitungen bietet das Bezirksamt grundsätzlich weiterhin an. Doch wegen des Corona-Virus soll der Publikumsverkehr auf ein absolutes Minimum beschränkt werden. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick (Stand: 19. März): Alle Termine in den Bürgerämtern wurden bis auf weiteres storniert und die Terminvergabe für die nächsten Wochen ausgesetzt. Wenn eine persönliche Vorsprache zwingend notwendig ist, informiert das Amt per Telefon oder E-Mail. Niemand sollte...

  • Neukölln
  • 15.03.20
  • 6.463× gelesen
Soziales

Die weitreichensten Maßnahmen bisher, 5. Update: Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Lichtenberg und in Berlin
Deutschland! Die Bundesregierung hat das radikalste Programm der Nachkriegszeit beschlossen: Reiseverbote, Schließungen und das wenige was noch offen bleibt

In der Vielzahl der verschiedenen Veröffentlichungen und Meldungen ist ein Überblick über die aktuellen Maßnahmen äußerst schwierig zu erhalten. Um dieses Informationsdefizit zu verringern, werden in diesem Artikel aktuelle Maßahmen veröffentlicht. Neue Meldungen werden immer am Textanfang eingefügt, mit einer Kurzinfo: Überschrift und dem Gültigkeitszeitraum. Um Übertragungsfehler auszuschließen werden bis auf die Kurzinfo, ausschließlich Zitate und Links angegeben. 5. Update Montag...

  • Karlshorst
  • 14.03.20
  • 13.006× gelesen
  •  3
  •  1
Soziales

16 Corona Fälle: Das Bezirksamt ergreift Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus
Verbot von Großveranstaltungen & Schließung von Bücherein, Seniorenbegegnungsstätten, kulturellen Einrichtungen, Jugendfreizeiteinrichtungen und Familienzentren

In der Sitzung des Lichtenberger Sozialausschusses am 12.03.2020 wurde die Zahl der  nachgewiesenen Neuerkrankungen genannt: Weitere 16 Corona Fälle. Zur Vorsorge und Information hat das Bezirksamt Lichtenberg 2 Presseerklärungen herausgegeben, die zwecks Wichtigkeit hier wortwörtlich zitiert werden. Schließung von Einrichtungen Pressemitteilung vom 12.03.2020, Zitat: "Maßnahmen zur Eindämmung des COVID 19 (Coronavirus) Angesichts des sich weiter ausbreitenden Coronavirus...

  • Karlshorst
  • 12.03.20
  • 29.228× gelesen
  •  2
Soziales

Lehrkraft mit Coronavirus infiziert / viele Veranstaltungen im Bezirk abgesagt
Christoph-Földerich-Grundschule ist geschlossen

In Spandau musste wegen des Coronavirus die erste Schule schließen. Größere Veranstaltungen sind ebenfalls abgesagt, Sporthallen und Seniorenklubs geschlossen. An der Christoph-Földerich-Grundschule in Wilhelmstadt fällt der Unterricht aus. Die Schule bleibt wegen des Coronavirus vorübergehend geschlossen. Das haben das Gesundheitsamt Spandau und die Schulaufsicht entschieden. An der Grundschule wurde eine Lehrkraft positiv auf Covid-19 getestet. Sie und ihre Kontaktpersonen stehen unter...

  • Bezirk Spandau
  • 12.03.20
  • 2.806× gelesen
  •  1
Umwelt
Lange hat Karin Schönberger für ihren Permakulturgarten gekämpft – mit Rückenwind von Naturschutzbund und einer Mehrheit der Bezirksverordneten. Letztere haben sich nicht durchgesetzt.

Bezirksamt lehnt angedachte Pacht des Permakulturgartens ab
Förderverein der Schule an der Haveldüne will helfen

Der Förderverein der Schule an der Haveldüne will den Permakulturgarten von Karin Schönberger pachten. Doch das Bezirksamt lehnt dies ab. Um den Permakulturgarten „Die weiße Rose“ zu retten, hat der Förderverein der Schule an der Haveldüne einen Pachtvertrag für das Grundstück beim Bezirksamt beantragt. Die zertifizierte Klima-Schule nutzt den Permakulturgarten von Karin Schönberger an der Rhenaniastraße 36 schon länger als Lernort für ihre Schüler. Beispielsweise für ihre...

  • Haselhorst
  • 11.03.20
  • 52× gelesen
Verkehr
2 Bilder

Wie und wie schnell sich das Bezirksamt Lichtenberg für Karlshorst einsetzt
Für den Regionalbahnhof Karlshorst

Die Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg hat sich für die Karlshorster Bevölkerung eingesetzt und einen Beschluss getroffen: Das Bezirksamt wurde ersucht sich gegenüber dem Senat von Berlin und der Deutschen Bahn AG für einen Weiterbetrieb des Regionalbahnhofes Karlshorst hinaus einzusetzen und dafür, dass der Halt Regionalbahnhof Karlshorst durch den Senat bestellt werden soll. Diese Beschluss erging am 18.05.2017. Schon über 2 Jahre später wurde diese Entscheidung umgesetzt. Zwar...

  • Karlshorst
  • 09.03.20
  • 525× gelesen
  •  8
Bauen
Am Jungernheideweg wird das Baufeld für die Typensporthalle vorbereitet. Sie sollte 2019 eigentlich schon fertig sein.
4 Bilder

MINT-Räume auf der Wartebank
Am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium verspäten sich Bauprojekte

Am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium wird das Baufeld für die Typensporthalle vorbereitet. Die sollte eigentlich 2019 schon fertig sein. Auch andere Bauvorhaben verspäten sich. So beginnt der Abriss des alten mobilen Unterrichtsraum-Traktes (MUR) – angedacht eigentlich für dieses Jahr – nach jetzigem Zeitplan erst in den Sommerferien 2021. Ein zweigeschossiger Neubau mit Freizeiträumen, Mediathek und Arbeitsplätzen für die Schüler soll das MUR ersetzen. Dessen Baubeginn ist nun für das...

  • Siemensstadt
  • 07.03.20
  • 136× gelesen
Politik
2 Bilder

Lichtenberger Bezirksstadträtin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft Frau Monteiro beantragt Ihre Entlassung aus dem Amt
Die erste Hürde hat der designierte Nachfolger Kevin Hönicke bereits erfolgreich genommen

In der Zusammensetzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird es im April 2020 einen weiteren Personalwechsel geben, da die stellvertertretene Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit Birgit Monteiro (SPD) Ende März aus dem Bezirksamt ausscheiden wird. Sie hatte die Verordneten bereits zu einem früheren Zeitpunkt darüber informiert, dass sie ihre Entlassung aus dem Amt beim Bürgermeister Lichtenbergs zum 31. März 2020...

  • Lichtenberg
  • 26.02.20
  • 202× gelesen
Politik

Was bringt die Einheitsstruktur?
Gleichverteilung der Zuständigkeiten in den Bezirksämtern avisiert

Nach den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen 2021 wird es wohl nicht nur hier und da Personalwechsel in den Bezirksämtern geben, auch die Aufteilung der Zuständigkeiten könnten sich ändern. Der Rat der Bürgermeister will, dass die Ressortzuschnitte künftig in allen zwölf Bezirken gleich sind. Während die Frage, welche Partei einen oder mehrere Posten im fünfköpfigen Bezirksamt besetzen darf, das jeweilige Wahlergebnis entscheidet, gibt es für die Verteilung der Geschäftsbereiche im...

  • Lichtenberg
  • 17.02.20
  • 38× gelesen
Soziales

Erste Spandauer Ehrenamtsbörse

Spandau. Unter dem Motto "Was uns zusammenHeld" laden das Ehrenamtsbüro im Rathaus am 22. Februar zur ersten Spandauer Ehrenamtsbörse ein. Wer ein Ehrenamt sucht, kann sich mit Ehrenamtlichen austauschen, sich in Seminaren schlau machen oder sich vom bunten Rahmenprogramm unterhalten lassen. Vereine, Träger und Institutionen stellen ihre freiwilligen Angebote vor – in der Jugendarbeit, im Gratulationsdienst für ältere Menschen, im Naturschutz, als Begleiter oder Lesepate. Die Ehrenamtsbörse...

  • Bezirk Spandau
  • 13.02.20
  • 53× gelesen
Bauen

Spannende Frage: Wo kommen die schnellen Schulen hin?
Gleich 2 Schnellbauschulen für Karlshorst

Der neue Lichtenberger Schulstadtrat Herr Schaefer ist noch nicht mal 14 Tage im Amt, schon gelingt die Schulbaubeschleunigung im Team mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Grunst im nu. Und so klappt Schulbau in Karlshorst dann sogar gleich im Doppelpack: Zitat: Zwei weitere MoBS, für die aktuell noch die Standortsuche erfolgt, sind von der dafür zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bereits zugesagt. Quelle:...

  • Karlshorst
  • 13.02.20
  • 257× gelesen
Bauen
2 Bilder

Kommentar und was möglich gewesen wäre, wenn die rosarote Brille abgenommen worden wäre
Wie traumhaft schön Lichtenberg ist ...

wenn das Bezirksamt dem Senat den „Traum-Bezirk“ zeigt. Unschön die Wahrheit: Vermieden wurde ein Blick außerhalb der rosaroten Brille und Bürger einzuladen… Offenbart wird dabei ganz nebenbei, wie Bürgernähe, -orientierung und -beteiligung in Lichtenberg wirklich ist. Vorschläge, die ich für die Bezirkstour gemacht hätte: Großbaustelle Karlshorst am, unter, hinter, neben & auf dem Bahnhof Karlshorst, Treskowallee, Stolzenfelsstraße, Carlsgarten, Wandlitzstr, Rheinsteinstraße,...

  • Karlshorst
  • 13.02.20
  • 225× gelesen
Kultur

Bildhauerei unter freiem Himmel

Neukölln. Jedes Jahr während der Sommerferien arbeitet eine Steinbildhauerin oder ein Steinbildhauer einen Monat lang im Körnerpark unter freiem Himmel. Parkbesucher können bei der Arbeit zusehen, Fragen stellen und erleben, wie eine Skulptur entsteht. Das Bezirksamt fördert das „transparente Atelier“ mit 3000 Euro. Dafür können sich Künstler bis Ende März bewerben. Bedingung ist, dass sie an fünf Tagen pro Woche mindestens sechs Stunden lang im Park arbeiten. Den Stein muss der Bildhauer...

  • Neukölln
  • 28.01.20
  • 47× gelesen
Bauen

Nächster Schritt im Kiezpark
Gasleuchten in Siemensstadt werden umgerüstet

Im Wilhelm-von-Siemens-Park werden jetzt die Gasleuchten auf elektrisch umgerüstet. Weshalb der Kroppenstedtweg bis Mitte Februar dunkel bleibt. Seit November wird der Park saniert. Aus dem Wilhelm-von-Siemens-Park verschwinden die alten Gaslaternen. Die Leuchten werden auf LED-Technik umgerüstet und zwar laut Bezirksamt bis etwa Mitte Februar. In der Dihlmannstraße muss die Gasversorgung deshalb getrennt und die Gasrohre im südlichen Teil des Parks zurückgebaut werden. Im Kroppenstedtweg...

  • Siemensstadt
  • 20.01.20
  • 74× gelesen
Bauen
So soll der Neubau der 48. Schule aussehen.

Kunst für Neubauschule
Bezirksamt Mitte startet Wettbewerb für Künstler

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive (BSO) baut die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen an der Chausseestraße/Ecke Boyenstraße eine neue vierzügige Grundschule mit Sporthalle und Sportplatz. Ein modularer Ergänzungsbau (MEB) steht bereits. Er ist der erste Teil der 48. Schule, wie die Europaschule offiziell heißt. Die Entwürfe für die Neubauschule stammen von dem Architekturbüro Numrich Albrecht Klumpp (NAK) Architekten. Das Bezirksamt lobt in Abstimmung mit der...

  • Wedding
  • 27.12.19
  • 152× gelesen
Bauen
Ihre Kolonien bleiben erhalten: Frank Bewig und die Kleingärtner haben es schriftlich.

Senat zieht sich mit Bauplänen zurück
Gartenkolonien "Hasenheide" und "Heerstraße" sind gesichert

Die Kleingartenkolonien „Hasenheide“ und „Heerstraße“ bleiben erhalten. Der Senat hat von seinen Bebauungsplänen für die früheren Kasernenstandorte Schmidt-Knobelsdorf und Train-Kaserne Abstand genommen. Dort sollte wie berichtet ein neuer Stadtteil mit über 1000 Wohnungen entstehen. Der Senat hat seine Pläne für das Großprojekt beerdigt und beschlossen, die ehemaligen Kasernenstandorte Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne und Train-Kaserne einschließlich des früheren Munitionslager sowie sämtliche...

  • Wilhelmstadt
  • 20.12.19
  • 672× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.