Messerstich in Tiefgarage

Friedrichshain. Rettungskräfte mussten am Abend des 21. Mai einen schwer verletzten Mann ins Krankenhaus einliefern. Nach ersten Ermittlungen war er in einer Tiefgarage am Ostbahnhof mit einem Messer angegriffen worden, das ihn in der Nierengegend traf. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, stellte sich aber später am U-Bahnhof Hönow. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.